Merkel Kramp-Karrenbauer Flüchtlingspolitik
Merkel und Kramp-Karrenbauer

Bei Macht hört die Freundschaft auf

Der Koalitionsausschuss tagt erstmals mit den neuen Vorsitzenden von CDU und CSU. Die nächtliche Sitzung offenbart Hinweise auf eine anschwellende Konkurrenz zwischen Merkel und Kramp-Karrenbauer.

Von Nico Fried, Berlin

Integration von Flüchtlingen
Politischer Kurswechsel

Ohne Zuwanderung sähe Deutschlands Zukunft düster aus

Die CDU wendet sich von Merkels Flüchtlingspolitik ab, die SPD hält Hartz IV plötzlich für unsozial. Beides ist kurzsichtig und falsch.

Kommentar von Marc Beise

00:58
Bundesregierung

Koalitionsspitze berät über Arbeitsprogramm

Die Spitzen von CDU, CSU und SPD sind am Mittwochabend bei Kanzlerin Angela Merkel zum ersten Treffen des Koalitionsausschusses in neuer Besetzung zusammengekommen.

00:39

Auf der Suche nach Verständigung - Koalitionsausschuss berät in Berlin

Zum ersten mal tagt das Spitzen-Gremium in der Besetzung mit den drei neuen Parteichefs Andrea Nahles (SPD), Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Markus Söder (CSU).

SPD-Spitze geht in Klausur 03:02
Krise der Volksparteien

SPD und CDU suchen nach ihrem verlorenen Ich

Andrea Nahles und Annegret Kramp-Karrenbauer wollen ihre Parteien wieder unterscheidbarer machen. Endlich! Die Kritik daran ist albern.

Videokommentar von Heribert Prantl

01:19

Brinkhaus: Es wird keinen Koalitionskrach geben

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) sieht die Regierungskoalition trotz der neuen Pläne der SPD zur Sozialpolitik nicht in Gefahr.

00:58

CDU will ?Werkstattgespräch" weiter fortsetzen

CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, sagte, dass man alles daran setzten muss, dass sich im Zusammenhang mit Migration so etwas wie 2015 nicht mehr wiederholt.

CDU

Gesprächstherapie

Was das "Werkstattgespräch" bewirken kann - und sollte.

Von Bernd Kastner

Annegret Kramp-Karrenbauer 00:53
Interessanter Versprecher

Kramp-Karrenbauer begrüßt Parteifreunde als Sozialdemokraten

Die neue CDU-Chefin sorgt bei einem Werkstattgespräch für besondere O-Töne.

Annegret Kramp-Karrenbauer
Annegret Kramp-Karrenbauer

Gekommen, um zu bleiben

Annegret Kramp-Karrenbauer ist erst zwei Monate Vorsitzende der CDU. Schon jetzt könnte man fragen: Wer war noch mal dieser Friedrich Merz?

Von Robert Roßmann

Steffel gibt CDU-Vorsitz in Reinickendorf auf
Plagiatsvorwürfe

CDU-Bundestagsabgeordneter verliert seinen Doktortitel

"Nach eingehender Prüfung" hat die Freie Universität Berlin beschlossen, Frank Steffel den Doktortitel zu entziehen. Ihm wird vorgeworfen, "an zahlreichen Stellen" seiner Dissertation plagiiert zu haben.

01:19
Bundeskanzlerin

Merkel verabschiedet sich von Facebook

Grund dafür sei, dass sie nicht mehr CDU-Vorsitzende sei, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Videobotschaft auf Facebook.

Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts
Wirtschaftspolitik

Mann der Kompromisse

Peter Altmaier scheut Konflikte. Der Preis: Entscheidungen lassen auf sich warten. In Industrie und CDU ist der Wirtschaftsminister vielen nicht forsch genug.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Markus Söder, Annegret Kramp-Karrenbauer
Wiederannäherung von CSU und CDU

"Was Annegret sagt, ist genau richtig"

Mit Söder und Kramp-Karrenbauer gibt es zwei neue Parteichefs bei der Union - und einen neuen Ton. Manches soll sich ändern. Auch eine lang eingestellte Telefonkonferenz gibt es wieder.

Von Robert Roßmann, Berlin

Markus Söder, Annegret Kramp-Karrenbauer 01:36
CDU und CSU

Union will weniger streiten

Am Dienstag trafen sich die neuen Vorsitzenden von CDU und CSU, Annegret Kramp-Karrenbauer und Markus Söder, in Berlin. Als Volksparteien wolle man sich breiter aufstellen und wieder gegenseitig unterstützen, kündigten sie an.

CDU Bundesvorstand
CDU

Nachjustieren im Osten

Die CDU beschließt eine Art Wahlprogramm für die neuen Länder. In Brandenburg, Sachsen und Thüringen wird 2019 gewählt, die AfD liegt dort bei gut 20 Prozent.

Von Robert Roßmann, Berlin

Tempolimit - Verkehrsschild für unbegrenzte Geschwindigkeit auf einer Autobahn
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anna Ernst

Reichstag
Deutsche Einheit

So will die CDU die Spaltung von Ost und West überwinden

Es gehe vor allem "um Chancengleichheit, Gerechtigkeit, Repräsentanz, aber auch um Respekt", heißt es in einem neuen Papier, das die CDU-Spitze jetzt beschlossen hat. Im Osten finden 2019 drei wichtige Landtagswahlen statt.

Von Robert Roßmann, Berlin

00:51
Kramp-Karrenbauer

Befristete Jobs werden Thema im Koalitionsausschuss

Annegret Kramp-Karrenbauer fordert, dass im Bereich des Arbeitsrechts, insbesondere der Arbeitszeitregelungen, mehr Flexibilität hergestellt werden soll.

Angela Merkel (CDU) beim CDU-Parteitag
CDU

Der deutsche Konservatismus hat sich erschöpft

Der Politologe Thomas Biebricher zeichnet präzise den Niedergang des deutschen Konservatismus nach. Dieser birgt durchaus Gefahren.

Rezension von Isabell Trommer

Philipp Amthor; Amthor
jetzt
Serie "Mein Schreibtisch"

"Das Grundgesetz hat immer einen festen Platz auf meinem Schreibtisch"

Ein Arbeitsplatz sagt viel über einen Menschen aus. Wir lassen uns jede Woche einen zeigen. Heute: der junge CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor.

Klausurtagung der niedersächsischen CDU
CDU

Merz mag nicht wahlkämpfen

Der Verlierer im Rennen um den CDU-Vorsitz will in diesem Jahr nicht mit Auftritten für die Partei werben.

CDU

Zwei für die Junge Union

Um die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden Paul Ziemiak bewerben sich ein Niedersachse und ein Thüringer: Tilman Kuban und Stefan Gruhner

Von Robert Roßmann, Berlin

Friedrich Merz

Ist mir doch egal

Der gescheiterte Vorsitzenden-Kandidat will nicht für die CDU kämpfen.

Von Robert Roßmann

Konstituierende Sitzung Landtag Hessen
Landtag in Hessen

So holprig war der Start in Wiesbaden

Die hessischen Abgeordneten wählen Volker Bouffier erneut zum Ministerpräsidenten. Ein Grüner wird Vater und die AfD-Fraktion ist von Beginn an dezimiert.

Von Susanne Höll, Wiesbaden