Siemens-Förderklasse für Geflüchtete
Entwurf für Zuwanderungsgesetz

Wie Fachkräfte in Deutschland bleiben können

Union und SPD haben sich darauf geeinigt, wie die Zuwanderung von qualifizierten Beschäftigten aus Nicht-EU-Staaten gesteuert werden soll. Knackpunkt dürfte die Anerkennung ausländischer Berufsausbildungen werden.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Hessen - Sondierungsgespräch zwischen CDU und Grünen
Regierungsbildung in Wiesbaden

Hessens CDU steht vor einem schmerzhaften Spagat

Die Christdemokraten wollen - und die Grünen auch: In Hessen könnte schon bald ein Koalitionsvertrag stehen. Die Verhandlungen dürften dennoch knifflig werden. Denn die Kräfteverhältnisse haben sich geändert.

Von Susanne Höll, Frankfurt

Übergabe Jahresgutachten des Sachverständigenrates 01:11
CDU

Mitglieder kritisieren Spahns Vorschlag zu Migrationspakt

CDU-Vorsitzkandidat Jens Spahn steht erneut in der Kritik - diesmal in der eigenen Partei. Er hatte vorgeschlagen, über den UN-Migrationspakt erst nach dem CDU-Parteitag im Dezember zu diskutieren. Einige CDU-Politiker weisen den Vorschlag zurück.

Friedrich Merz To Possibly Succeed Angela Merkel As CDU Head
CDU-Vorsitz

Mehr Merz wagen

Wer wie Friedrich Merz von der Wirtschaft in die Politik wechselt, steht rasch im Verdacht, Lobbyismus zu betreiben. Dabei kann der Politbetrieb von Praktikern sehr profitieren.

Essay von Harald Freiberger

Friedrich Merz
Leserdiskussion

Millionär und Teil der Mittelschicht: Wie bewerten Sie die Aussage von Merz?

Der CDU-Politiker und Kandidat für den Parteivorsitz hat seine umstrittene Aussage verteidigt, er zähle zur gehobenen Mittelschicht. Für ihn sei die die gesellschaftliche Mitte nicht eine rein ökonomische Größe, sondern habe etwas mit Werten zu tun.

Sitzung Landeswahlausschuss Hessen 01:09
Hessen

Amtliches Endergebnis: Grüne knapp vor SPD

20 Tage nach Auszählpanne herrscht in Hessen Klarheit. Eine Ampelkoalition ist damit ausgeschlossen. Die Neuauflage der schwarz-grünen Regierungskoalition steht bevor.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

CDU-Vorsitz: So schlagen sich AKK, Merz und Spahn

Am Donnerstagabend stellen sich die Kandidaten in Lübeck erstmals der Basis. Nur diskutiert haben sie viel zu wenig, sagt Stefan Braun im Podcast.

01:49
Merkel-Nachfolge

Schaulaufen vor der CDU-Basis

Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn bewerben sich um den CDU-Vorsitz.

CDU-Regionalkonferenz in Lübeck
Leserdiskussion

Merz, Kramp-Karrenbauer, Spahn: Wer sollte an die CDU-Spitze?

Bei der CDU-Regionalkonferenz zeigen die drei möglichen Merkel-Nachfolger Kontur: Kramp-Karrenbauer beschäftigt sich mit Digitalisierung, Frauen in der Partei und einem verpflichtenden Dienstjahr. Merz mit der AfD und Außenpolitik. Spahn macht Digitalisierung und Steuern zum Thema.

CDU-Regionalkonferenz in Lübeck 01:12
Merkel-Nachfolge

Wer kann Kanzler werden?

41 Sekunden lang wurde für Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Regionalkonferenz der CDU in Lübeck geklatscht. Nach einer aktuellen ARD-Umfrage sehen fast die Hälfte der CDU-Anhänger Kramp-Karrenbauer vorne.

Rechtsextremismus in Sachsen

Unter Naziverdacht

Immer wieder werden Städte in Ostdeutschland zu Chiffren für Fremdenhass und rechtsextremen Terror. Wie damit umgehen? Ein Besuch in Heidenau und Freital. Zwei Orte zwischen Verdrängung und Gottvertrauen.

Von Antonie Rietzschel, Heidenau und Freital

Friedrich Merz
Friedrich Merz

Gehört ein Millionär zur Mitte?

Er sei Millionär, sagt Friedrich Merz in einem Interview, und zählt sich zur "gehobenen Mittelschicht". Das war womöglich ein Fehler.

Von Alexander Hagelüken

02:27
Parteivorsitz

CDU-Regionalkonferenz

Kramp-Karrenbauer, Merz oder Spahn? Das Rennen um Merkels Nachfolge ist eröffnet.

CDU-Regionalkonferenz in L¸beck
CDU-Vorsitz

So stellen sich die Kandidaten der Basis vor

Merz spricht in großen Bögen, Kramp-Karrenbauer formuliert kleinteilig und Spahn erzählt vom Direktor seiner alten Schule. Ansonsten setzen bei der ersten Regionalkonferenz alle drei auf dasselbe Thema.

Von Nico Fried, Berlin

Brexit - Premierministerin May
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Christian Simon

Friedrich Merz
Wirtschaftspolitik

Merz könnte der Richtige sein

Wer die CDU künftig anführt, bestimmt die Richtung. Die Sympathien der Wirtschaft liegen bei Friedrich Merz. Gut so, aber er muss umdenken.

Kommentar von Marc Beise

Verteidigungsministerin von der Leyen im Niger
CDU

Von der Leyen, die große Solistin

Die Verteidigungsministerin galt lange als mögliche Nachfolgerin von Kanzlerin Merkel. Doch inzwischen ist klar: Sie ist raus aus dem Rennen.

Von Mike Szymanski, Bamako

Horst Seehofer (CSU) bei der Bundespressekonferenz 01:17
CSU

Seehofer will als Parteichef und Innenminister aufhören

Horst Seehofer beugt sich dem parteiinternen Druck: Er will im kommenden Jahr seine politische Karriere beenden - und nennt 2019 schon einmal vollmundig das "Jahr der Erneuerung" für die CSU.

Anne Will
"Anne Will" zur Krise der Volksparteien

SPD-Neuanfang? Nahles: "Ich bin neu!"

Die SPD-Vorsitzende wurde erst im Frühjahr zur neuen Parteichefin gewählt. Das vergisst man manchmal. Anne Will erklärt sie, wie ein Neuanfang auch aussehen kann.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz
Merkels Nachfolge

So modern war die CDU noch nie

Unter Angela Merkel öffnete sich die Partei hin zur ökologisch interessierten, städtisch-liberalen Mitte. Wer diese Weltzugewandtheit aufgibt, demontiert auch die letzte noch verbliebene Volkspartei.

Von Norbert Frei

00:50
CDU-Parteitag

Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz

Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn wollen sich beim Parteitag für die Nachfolge im Amt des CDU-Bundesvorsitzenden bewerben.

01:33

Spahn, Kramp-Karrenbauer und Merz auf Bewerbungstour bei der Frauen Union

Die drei gehören zu den Kandidaten auf den CDU-Parteivorsitz.

01:10
Landtagswahl

So könnte die SPD in Hessen doch noch den MP stellen

Angesichts einer möglichen Verschiebung beim Endergebnis der hessischen Landtagswahl rechnet sich die SPD wieder Chancen auf eine Ablösung der schwarz-grünen Regierung aus.

Maybrit Illner 08.11.2018
"Maybrit Illner" zu Merkel-Nachfolge

Symptomatischer Mangel an Gehalt

Annegret Kramp-Karrenbauer stanzt Bewerbungs-Worthülsen in die TV-Nacht, Kubicki gibt den Spötter vom Spielfeldrand. Die anderen Gäste sind nur Stichwortgeber. Über einen Abend ohne Erkenntnisse.

Von Hans Hoff

Tarek Al-Wazir und Thorsten Schäfer-Gümbel
Hessen

SPD hofft auf eine Ampel-Koalition

Die Sozialdemokraten könnten bei der Landtagswahl mehr Stimmen geholt haben als gedacht - dann wäre ein Bündnis mit Grünen und FDP möglich. Das lässt die CDU erzittern.

Von Susanne Höll, Frankfurt