Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison - Löw
Fifa-Weltrangliste

DFB-Elf rutscht auf Rang 15 ab

In der Fifa-Weltrangliste fällt die Nationalmannschaft nach miserabler WM sogar hinter die Schweiz und Dänemark zurück. Wayne Rooney dreht in der Major League Soccer weiter auf.

Sportmeldungen im Überblick

Fifa

Verstöße verjähren

Im Fußball-Weltverband ist ein veränderter Ethik-Code in Kraft getreten. Die Neuerung: Bestechung, Veruntreuung und Manipulation können nach zehn Jahren nicht mehr verfolgt werden. Außerdem kommt das Wort Korruption nicht mehr vor.

Katar: Simulation eines Fußballstadions zur WM 2022
WM 2022 in Katar

Propaganda-Feldzüge gegen WM-Mitbewerber

Katar soll für Falschinformationen über die Konkurrenten USA und Australien an Wissenschaftler und Journalisten viel Geld gezahlt haben. Das wäre ein gravierender Bruch der Fifa-Regeln.

Von Thomas Kistner

Jérôme Valcke
Fifa

Ethikverstöße

Der ehemalige Generalsekretär des Fußball-Weltverbandes, Jérôme Valcke, 57, aus Frankreich, ist mit seinem Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof (Cas) in Lausanne gegen eine Zehnjahressperre gescheitert.

World Cup - Final - France v Croatia
Fußball-WM

Und Infantino schwärmt von tollen Stadien

Staatsdoping, Menschenrechtsverletzungen, unfaire Wahlen: Keines dieser Probleme hat der Fifa-Präsident in Russland angesprochen. Kann sein, dass die WM 2022 in Katar endgültig unerträglich wird.

Kommentar von Claudio Catuogno, Moskau

00:59
Fußball-WM 2018

Engländer Harry Kane wird Torschützenkönig

Bei der Fußball-WM 2018 war der Titel "Torschützenkönig" heiß begehrt. Der Engländer Harry Kane konnte schon in der Gruppenphase alle anderen auf Abstand halten. Sechs Tore reichten zum Sieg.

World Cup - Group F - Mexico vs Sweden
Fifa-Regeln bei Fußball-WM

Schräge Bilder, schräge Strafen

Die Fifa sanktioniert nationalistische Grüße oder Vergleiche mit Kriegsverbrechern bei der WM - aber teuer wird's für niemanden. Hohe Geldbußen gibt es für viel harmlosere Vergehen.

Von Thomas Kistner

World Cup - Semi Final - France v Belgium
Zeitspiel bei der Fußball-WM

Gaaaanz laaaaaangsam

Spielt eine Mannschaft auf Zeit, ärgern sich die Zuschauer. Dabei hat die Fifa längst ein Konzept in der Schublade, das die Tricksereien beenden würde.

Von Martin Schneider, Moskau

MOSCOW RUSSIA - JULY 6 2018 Former German footballer Lothar Matthaus L shakes hands with Russi
Fußball-WM in Russland

Senk ju Präsident

Vergesst das Finale, diese Fußball-Weltmeisterschaft hat nur einen Sieger: Wladimir Putin. Über das Turnier eines Autokraten und seiner infantilen Bewunderer.

Von Holger Gertz

Closing Press Conference - 2018 FIFA World Cup Russia
Fußball-WM in Russland

Putins Freund in der roten Volunteer-Jacke

"Es ist die beste Weltmeisterschaft, die jemals stattgefunden hat", sagt Fifa-Boss Infantino über das Turnier in Putins Russland. Eine aus mehreren Gründen zynische Aussage.

Von Johannes Kirchmeier

Argentiniens Spieler um Lionel Messi beim WM-Spiel gegen Frankreich
Fußball-WM

Südamerika wird Opfer der Qualitätsspirale

Seit 2002 haben südamerikanische Mannschaften bei Weltmeisterschaften das Nachsehen. Diesmal stehen sogar vier Europäer im Halbfinale. Dafür gibt es Gründe.

Von Javier Cáceres, Sotschi

02:29
E-Sport

Bundesligavereine setzen auf Gamer

Timo zockt jeden Tag Videospiele und ein Fußball-Bundesligist bezahlt ihn dafür. Warum stellen immer mehr Clubs professionelle Gamer ein? Und wie lebt es sich eigentlich als Vollzeit-E-Sportler?

Fußball-WM

Rentnerball

Die Fifa hat mehr als 100 Ex-Profis zur WM geladen, die mit teils seltsamen Auftritten glänzen - und den Weltverband Summen kosten, über die er nicht sprechen will. Gegen den Vorstand der Fifa-Stiftung gibt es Korruptionsvorwürfe.

Von Thomas Kistner

Leserdiskussion

Ihre Meinung zum Spiel Deutschland gegen Mexiko

Eine Seite muss umdenken, kommentiert SZ-Autor Martin Schneider: Entweder hat Bundestrainer Löw die falsche Taktik vorgegeben oder seine Spieler setzen die richtige Taktik nicht um.

Deutsche Nationalmannschaft im Panini-Sammelalbum
WM in Russland

"Wir müssen als Fußball-Konsumenten einfach aussteigen"

Die deutsche Nationalmannschaft spielt und niemand schaltet ein. Das wünscht sich der Schriftsteller Ilija Trojanow - er fordert einen Zuschauer-Boykott der WM.

Interview von Kathleen Hildebrand

FIFA President Infantino and Russian President Putin attend the 68th FIFA Congress in Moscow
WM-Vergabe 2026

Das erste Duell endet 134:65

Die WM 2026 wird in den USA, Mexiko und Kanada gespielt. Trotz der heiklen politischen Beziehungen distanzieren die Nordamerikaner Marokko, was für Gianni Infantino ein Erfolg ist - er kündigt an, Fifa-Präsident bleiben zu wollen.

Von Johannes Aumüller, Moskau

68th FIFA Congress
Fifa

Infantino ist ein Unglück für den Fußball

Brutal und rücksichtslos - diese Wesenszüge verbinden Fifa-Präsident Infantino mit Politikern wie Donald Trump und Wladimir Putin. In Russland hat der Schweizer nun einen schmutzigen Wahlkampf eröffnet.

Kommentar von Thomas Kistner

Fußball

USA, Mexiko und Kanada richten WM 2026 aus

Das Dreierbündnis setzt sich bei der Abstimmung des Fußball-Weltverbandes Fifa gegen Marokko durch. Auch der DFB stimmte für den Sieger.

US-Präsident Donald Trump vor der Air Force One.
WM 2026

Trump erpresst - die Fifa akzeptiert

Das kleine Marokko tritt bei der Wahl zum WM-Gastgeber 2026 gegen das Bündnis aus USA, Mexiko und Kanada an. Der US-Präsident droht bereits vor der Abstimmung.

Von Thomas Kistner

Fifa-Chef Infantino

Der Solist aus Zürich

Um seine Wiederwahl zu sichern, will Fifa-Boss Gianni Infantino die Zahl der Teilnehmerländer für die WM 2022 drastisch aufstocken. Doch seine Macht schwindet.

Von Thomas Kistner

FIFA World Cup - Russia Training
Fußball

Fifa sieht keine Doping-Verstöße in Russlands aktuellem WM-Kader

Der Fußball-Weltverband entlastet den WM-Gastgeber "mangels ausreichender Beweise". Im McLaren-Report zum Staatsdoping waren 154 russische Fußballer erwähnt worden.

News conference after the 69th CONMEBOL Ordinary Congress at their headquarters in Luque
Fifa

Infantino hat vorerst ausgeträumt

Der Fifa-Boss sucht verzweifelt neue Geldquellen - doch er findet kaum jemanden, der seine Pläne mitträgt. Eine Klub-WM mit 24 Teams und eine Weltliga werden erstmal nicht kommen.

Von Thomas Kistner

Gianni Infantino
Fifa

Der ominöse 25-Milliarden-Dollar-Deal

Die Fifa trocknet finanziell aus, deshalb treibt Präsident Infantino neue, geldbringende Projekte voran. Doch er hat mit seinen Alleingängen die Kontinentalchefs verärgert.

Von Thomas Kistner

WM 2026

Trump und Infantino, Marokkos versehentliche Wahlhelfer

Der US-Präsident und der Fifa-Chef wollen verhindern, dass das Land die WM 2026 austrägt. Doch dabei benehmen sie sich allzu töricht - und unterstützen so Marokkos Bewerbung.

Von Thomas Kistner

Gianni Infantino
Fußball-Weltverband

Geld her! Woher? Egal!

Fifa-Präsident Infantino hat mal wieder eine Einnahmequelle erspäht: Er will auch die WM in Katar schon mit 48 Teams austragen lassen. Seine Grundmotive werden immer deutlicher.

Von Thomas Kistner