Atomtest in der Wüste von Nevada
Rüstungsdebatte

Die nukleare Unvernunft

Es dauerte lange genug, bis die Welt begriff, was für eine grauenhafte Waffe die Atombombe ist. Doch diese Erkenntnis scheint inzwischen vergessen.

Von Georg Mascolo

atomic bomb
Gefahr eines Atomkrieges

"Die nukleare Situation ist unmittelbar"

Die Weltuntergangsuhr steht auf zwei Minuten vor zwölf - und zeigt damit an, wie sehr die Menschheit in Gefahr ist. Wird sich das nach dem Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un ändern?

Von Georg Mascolo

Atomwaffen

Die nukleare Bewährungsprobe

Donald Trump gegen Kim Jong-Un, der impulsive US-Präsident gegen den aggressiven Führer Nordkoreas: 2018 steht der nukleare Frieden vor einer harten, vielleicht vor seiner härtesten Prüfung.

Von Georg Mascolo

Militärparade im Iran
Iran

Iran meldet Test neuer Mittelstreckenrakete

Das iranische Staatsfernsehen zeigt Start und Flug einer ballistischen Rakete mit einer Reichweite von 2000 Kilometern. Der Test erfolgte nach heftiger Kritik Donald Trumps an Teheran.

Iran

Iran kündigt Ausbau des Raketenprogramms an

Trumps UN-Auftritt hat laut Präsident Rohani deutlich gemacht: Die USA seien nicht am Frieden interessiert. Deshalb müsse Iran seine Verteidigungskräfte ausbauen.

Erste Wasserstoffbombe
Nuklearwaffen

Wie eine Wasserstoffbombe funktioniert

Es ist unklar, ob Kim Jong-un tatsächlich eine H-Bombe getestet hat. Fest steht, dass so eine Bombe immens gefährlich ist.

Von Lea Kramer

Sz-Magazin
SZ-Magazin
Abschiedskolumne

Naschen gegen Nuklearwaffen

Atomkrieg? Klingt so nach 80er Jahre. Aber jetzt werden plötzlich wieder die Reichweiten von Interkontinentalraketen ausgerechnet. Früher halfen Omas Bonbons gegen die Angst - und heute?

Von Max Fellmann

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Welchen Umgang erfordert die Atommacht Nordkorea?

Die USA erhöhen den Druck auf China, gemeinsam gegen Nordkorea vorzugehen - andernfalls würden sie alleine "das Problem lösen", sagte Trump. Im Raum stehen offenbar wirtschaftliche und militärische Maßnahmen. Laut der US-Vize-Sicherheitsberaterin sei es möglich, dass Pjöngjang bald über mit Atomwaffen bestückbare Raketen verfüge, welche die US-Küste erreichen könnten.

Binge Watching Manhattan
jetzt
Binge Watching-Kolumne

Manhattan liegt in der Wüste

Die Serie "Manh(a)ttan" erzählt von Amerikas geheimstem Projekt während des Zweiten Weltkriegs: dem Bau der Atombombe mitten in der Wüste New Mexicos.

Von Christina Waechter

Raketentest

Nordkorea zündet mehrere Raketen

Das Land setzt sich damit erneut über ein Verbot des UN-Sicherheitsrats hinweg. Die USA sprechen von einer "Provokation".

Hiroshima residents watch motorcade carrying U.S. President Obam in Hiroshima, Japan 8 Bilder
Gedenken an Atombombenopfer

Der US-Präsident besucht Japans "Ground Zero"

Beim historischen Besuch in Hiroshima mahnt Obama die Welt, sicherzustellen, dass sich der Atombombenabwurf nicht wiederholt. Das Interesse im Land des ehemaligen Feindes ist groß.

Japan

Warum Obama Hiroshima besucht

In den USA wird bis heute darüber gestritten, ob sich das Land für den Abwurf einer Atombombe entschuldigen muss. Der US-Präsident verfolgt bei seiner Reise eine eigene Agenda.

Von Nicolas Richter, Washington

Barack Obama und Shinzo Abe
Obama in Hiroshima

Warum Japan keine Entschuldigung für Hiroshima will

Seit Jahrzehnten nutzt Tokio die Atombombe, um seine Schuld unter Trümmern zu begraben. Würde sich Obama für die Bombenabwürfe entschuldigen, geriete Japan unter Zugzwang.

Kommentar von Christoph Neidhart

Vor Atom-Gipfel in Washington
Nuklear-Terror

Der größte Schrecken

2009 rief Barack Obama eine Initiative für eine Welt ohne Atomwaffen aus. Sieben Jahre später ist man davon weiter entfernt denn je. Auch die Gefahr eines nuklearen Terroranschlags ist nicht gebannt.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

Rüstung

Wie kam Nordkorea an die Bombe?

Nordkorea ist bitterarm. Dennoch ist es dem Regime gelungen, zur Atommacht aufzusteigen. Es muss Hilfe gehabt haben.

Von Christoph Giesen

Atomtest

Was hinter der Detonation in Nordkorea stecken könnte

Wasserstoffbomben sind die mächtigsten Nuklearwaffen der Erde. Experten bezweifeln, dass Pjöngjang sie wirklich bauen kann. Doch es gibt eine alternative Erklärung für die unterirdische Explosion.

Von Robert Gast

Atomtest in der Wüste von Nevada
Kalter Krieg

Kalter Krieg - US-Plan sah 91 Atombomben auf Ost-Berlin vor

Im Fall eines Krieges mit der Sowjetunion plante die US-Führung massive nukleare Schläge gegen mehr als 2000 Ziele im Ostblock. Auch die Hauptstadt der DDR sollte "systematisch" zerstört werden.

Hiroshima Nagasaki Slider
Interaktiv
Atombombenabwürfe vor 70 Jahren

Wie Hiroshima und Nagasaki neu entstanden

Nach den Atombombenabwürfen lagen Straßenzüge in Trümmern, der Asphalt war versengt. Doch inzwischen sind aus dem Schutt die Städte Hiroshima und Nagasaki neu erwachsen.

02:37
70 Jahre Atombombe auf Hiroshima

"Um 9:15 Uhr wird die Bombe abgeworfen"

Historische Filmaufnahmen zeigen den Abwurf der Atombome auf die japanische Stadt Hiroshima vor 70 Jahren. Die Crew der "Enola Gay" erfuhr erst einen Tag vor dem Start, welche Waffe sie an Bord haben würde.

Interview
70 Jahre Hiroshima und Nagasaki

"Die Überlebenden waren eine geächtete Kaste"

Wer die Atombomben von Hiroshima und Nagasaki überlebte, hatte in Japan wenig Mitgefühl zu erwarten. Nuklearmediziner Christoph Reiners über die medizinischen Folgen der Bomben, und die Diskriminierung der Strahlenopfer.

Von Christoph Behrens

Hiroshima nach dem Atombombenabwurf, 1945,Hiroshima nach dem Atombombenabwurf, 1945!!!Achtung, nur in einer reinen SZ-Photo-Biga in Zusammenhang mit dem 70. Jahrestag der Atombombenabwürfe über Japan zu verwenden!!! 11 Bilder
Bilder
Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki

Kleiner Junge, dicker Mann

Im August 1945 reißen die amerikanischen Atombomben "Little Boy" und "Fat Man" 200 000 Menschen in Hiroshima und Nagasaki in den Tod. Bilder einer Tragödie.

US-JAPAN-MILITARY-HIROSHIMA-HISTORY-WWII-KIRK-FILES
70 Jahre Hiroshima und Nagasaki

Der blinde Fleck der amerikanischen Geschichte

Kriegsverbrechen? Die Mehrheit der Amerikaner hält den Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki für gerechtfertigt. Von einer Schuld wollen sie nichts wissen.

Von Sacha Batthyany, Washington

Gedenkzeremonie Hiroshima
70 Jahre nach Atombombenabwurf

Japan gedenkt der Toten von Hiroshima

Tausende Japaner nehmen an einer Schweigeminute für die Opfer des ersten Atombombenabwurfs teil. Hiroshimas Bürgermeister nennt Nuklearwaffen das "absolut Böse".

Mother & Child In Wasteland
70 Jahre Hiroshima und Nagasaki

Wie Japan zum Atomstaat wurde

Japan sah sich nach dem Krieg als Opfer einer feindlichen Wissenschaft. Heute hat das Land ein verblüffendes Verhältnis zur Kernkraft.

Von Christoph Neidhart, Tokio

TV-Kritik
Nagasaki-Doku

Neuer Blick auf altes Leid

72 Stunden nach dem Atombombenabwurf über Hiroshima fiel die zweite Bombe auf Nagasaki. Eine Doku zum 70. Jahrestag fragt: Warum?

Von Patrick Illinger