Arjen Robben - Aktuelle News zum Ex-Bayern-Profi - SZ.de

Arjen Robben

Aktuelle News zum Ex-Bayern-Profi

Arjen Robben
:Ein letzter Schlenker zum Karriereende

Daheim in Groningen fuhr er mit dem Fahrrad zum Stadion, er versuchte alles, um noch einmal zurückzukehren. Doch jetzt ist für Arjen Robben endgültig Schluss - seinen Abschied verkündet er mit emotionalen Worten.

Von Jonas Beckenkamp

Niederländische Liga
:Robbens Nachspielzeit

Der ewige Flügelrenner versucht bei seinem Jugendklub in Groningen mal wieder ein Comeback. Dort schwärmen sie von seinen Fähigkeiten - doch wie lang lässt sich eine Weltkarriere strecken?

Von Jonas Beckenkamp

Internationaler Fußball
:Robben verliert beim Comeback

Der frühere Bayern-Profi kehrt bei Groningen zurück. Vor dem Rückspiel in Dortmund unterliegt ManCity 1:2 in Leeds, United nutzt den Patzer. Bayern-Gegner PSG gewinnt souverän, bangt aber um Torhüter Navas.

Eredivisie
:Robben fällt erneut aus

Der Groningen-Profi wird laut seines Klubs vor Dezember nicht mehr zum Einsatz kommen. Diego Maradona soll einige Tage im Krankenhaus verbringen.

Meldungen im Überblick

Arjen Robben
:"Aufgeben gibt es bei mir nicht"

Arjen Robben hat Spekulationen über ein neuerliches Karriereende nach seinem missglückten Comeback zurückgewiesen: "Aufgeben gibt es bei mir nicht", wurde der 36-Jährige bei De Volkskrant zitiert, "es ist jetzt wichtig, nicht in einer Ecke zu ...

Rassismus-Vorwürfe von Neymar
:Paris liefert ein trübes Schlachtgemälde

Erst die Keilerei auf dem Platz, dann im Netz: Während PSG sportlich abstürzt, beschimpft Neymar auf Twitter seinen Gegenspieler - der ihn zuvor beleidigt haben soll.

Von Oliver Meiler

Internationaler Fußball
:Robben verletzt sich früh bei Comeback

Bei Groningens 1:3 gegen Eindhoven spielt der frühere Bayern-Profi von Anfang an. Doch nach nur einer halben Stunde muss er das Spielfeld verlassen.

Prozess in München
:FC Bayern verliert im Urheberrechtsstreit gegen Karikaturisten

Der Fußballverein druckte Zeichnungen von Franck Ribéry und Arjen Robben auf Merchandising-Artikel, die den Karikaturen eines Künstlers sehr ähnlich sehen. Der Mann klagte - mit Erfolg.

Von Andreas Salch

SZ PlusEndspiele der Bayern
:Grausame Niederlagen und krönende Spiele

Milito beißt, Schweinsteiger schießt daneben, dann sitzt Robbens Solo: Drei Anläufe hat es gedauert, bis sich zuletzt eine Bayern-Generation in der Königsklasse krönen konnte. Und jetzt?

Von Thomas Gröbner und Markus Schäflein

Comeback in Groningen
:Jeder Muskel sitzt bei Robben

Ein Teller Sushi in Münchens Süden und da war Arjen Robben überzeugt: In den Niederlanden freut man sich nun über seine Rückkehr beim FC Groningen - im Training wirkt er ausgesprochen fit.

Von Carsten Scheele

Comeback in Groningen
:Robben trägt nun Grün

Arjen Robben ist zurück auf dem Platz: Der früherer Bayern-Spieler steigt in das Mannschaftstraining in Groningen ein.

Klage gegen FC Bayern
:Badman, Robben und viel Geld

Ein Grafiker streitet mit dem FC Bayern um das Urheberrecht an einer Karikatur, die zwei Spieler in Gestalt zweier allzu bekannter Comicfiguren zeigt. Vor Gericht geht es um eine fünfstellige Summe.

Von Stephan Handel

Arjen Robben
:"Es kribbelt"

Der 36-Jährige macht nach seinem Karriere-Ende plötzlich wieder weiter als Fußballer. Er kündigt seine Rückkehr zum FC Groningen an.

Von Johannes Kirchmeier

Arjen Robben
:Er zieht nochmal nach innen

Überraschend gibt Arjen Robben sein Comeback - Fans und Verantwortliche haben ihn von einer weiteren Saison bei seinem Jugendverein Groningen überzeugt.

Von Johannes Kirchmeier

Eredivisie statt Karriereende
:Arjen Robben kehrt nach Groningen zurück

Der frühere Bayern-Profi hatte im vergangenen Sommer seine Karriere eigentlich beendet. Nun trainiert der 36-Jährige für sein Comeback bei seinem Jugendverein.

Abschiedsspiel in Hamburg
:Ailton, Robben und van der Vaart treffen

Beim Abschiedsspiel von Rafael van der Vaart verwandelt Ailton einen Elfmeter und Arjen Robben ist gegen den HSV wieder besonders motiviert.

Coutinho beim FC Bayern
:Sogar Robben stimmt zu

Der FC Bayern rettet seine Transferbemühungen und stellt Philippe Coutinho vor. Er bekommt das symbolträchtige Trikot mit der Nummer zehn - aber spielt er auch auf dieser Position?

Von Benedikt Warmbrunn

Arjen Robben
:So legendär wie Stan Matthews

Sein unbändiger Ehrgeiz hat Robben eine Weltkarriere beschert - nur was hätte jetzt noch kommen sollen? In Erinnerung bleiben wird er für einen Trick, den alle kannten und niemand verhindern konnte.

Von Christof Kneer und Benedikt Warmbrunn

Robbens schönste Tore
:Zehnmal mit links

144 Tore hat der Niederländer für den FC Bayern gemacht. Zehn davon waren besonders schön und natürlich hat er sie alle mit seinem starken Fuß erzielt.

Von Martin Schneider

Arjen Robben
:Das Ende des Vollsprints

Arjen Robben sieht ein, dass sein Körper eine weitere Saison Profifußball nicht mehr packt. Über einen Spieler, der seine Muskelfasern immer auf Maximal-Spannung hielt.

Von Martin Schneider

Arjen Robben
:Ende in Niederländisch

Der 35-Jährige beendet nach seinem Weggang vom deutschen Meister FC Bayern München seine Karriere. Sein wichtigstes Tor schoss er 2013 im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund im Londoner Wembley-Stadion.

SZ Espresso
:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Martin Anetzberger

Arjen Robben beendet seine Karriere
:"Ich höre definitiv auf, aber das ist gut so"

Der 35-Jährige wird sich nach seinem Abschied vom FC Bayern keinem neuen Verein anschließen. Er habe sich für seine Gesundheit entschieden, schreibt der Niederländer in einer Erklärung.

FC Bayern ohne Robben, Ribéry und Rafinha
:Drei große Löcher in der Kabine

Beim Pokalsieg in Berlin verabschieden sich Robben und Ribéry mit letzten Einsätzen für den FC Bayern. Rafinha dagegen durfte nur leise Servus sagen.

Von Javier Cáceres

SZ PlusMarcel Schmelzer
:"Wir haben Arjen dazu gezwungen, sich immer wieder zu verbessern"

Mit dem Abschied von Arjen Robben enden auch die Dauerduelle mit Marcel Schmelzer. Der Dortmunder Linksverteidiger erklärt, warum es so schwer war, den Niederländer zu stoppen.

Interview von Freddie Röckenhaus

Robben und Ribéry beim FC Bayern
:Sie gehen im Kitsch

Arjen Robben und Franck Ribéry sind in München mehr als nur zwei Fußballer. In ihrem letzten Heimspiel treffen beide - und sorgen für Bilder, die rührseliger sind als jede Inszenierung.

Aus dem Stadion von Benedikt Warmbrunn

Abschied vom FC Bayern
:Das Vermächtnis von Ribéry und Robben

Die Flügelspieler wollen sich in ihrem letzten Heimspiel mit dem Titel verabschieden. Gemeinsam prägten sie den FC Bayern wie einst Franz Beckenbauer und Gerd Müller - weil sie den Spielstil entscheidend veränderten.

Von Christof Kneer

Die Fußballgötter
:Abschied von Robben

Letztes Heimspiel von Arjen Robben für die Bayern. Trotzdem hat Robert Kovac noch ein paar taktische Anweisungen.

Von Guido Schröter

Karriere von Arjen Robben
:Der pflügende Holländer

Arjen Robben beendet nach dem Abschied vom FC Bayern seine Karriere. Er hatte schwierige Momente zu überstehen - schoss aber ein unglaublich wichtiges Tor. Seine Karriere in Bildern.

Von Jonas Beckenkamp und Thomas Hürner

Robben-Entdecker Hans Nijland
:"10:0 - Arjen schoss alle zehn Tore"

Im Sommer verlässt Arjen Robben den FC Bayern - seine Karriere begann einst beim FC Groningen. Ein Gespräch mit seinem Entdecker Hans Nijland über Spiele in der B-Jugend und Rückhol-Gedanken.

Interview von Jonas Beckenkamp

FC Bayern
:Robben ist geladen, Rafinha ist gerührt

Mit Arjen Robben und Rafinha verabschieden sich zwei im Charakter sehr unterschiedliche Spieler vom FC Bayern. Der eine unter Tränen - der andere mit einer Startelf-Forderung.

Von Martin Schneider

Hugo Boss und der FC Bayern
:Die Heldenausstatter

Ein Abend mit Hugo Boss, drei makellos frisierten FC-Bayern-Spielern und der nicht ganz unwichtigen Frage: Wer schmückt hier eigentlich wen?

Von Tanja Rest

FC Bayern in der Bundesliga
:Gemeinheiten aus der Heldenloge

Freude über Robben und Ribéry, Zorn beim Defensive-first-Trainer Kovac und dann auch noch Beckenbauer: Der FC Bayern debattiert sich den nächsten Titelfeierlichkeiten entgegen.

Von Claudio Catuogno

FC Bayern
:Kovac: Keine Geldstrafe nach Handgreiflichkeit im Training

Der Bayern-Trainer bestätigt, dass Robert Lewandowski und Kingsley Coman aneinander geraten sind. Intern kam es zu einer Aussprache. Für Robben ist kein Ende der Leidenszeit in Sicht.

FC Bayern
:Gnabry ist befreit von allen Hemmungen

Der junge Tempomann ist bei Bayern zum wichtigsten Flügelspieler aufgestiegen. Wie stark sich Gnabrys offensiven Stärken gegen Liverpool entfalten, hängt von Kovacs Plan ab.

Von Benedikt Warmbrunn

FC Bayern
:Hinrunden-Aus für Arjen Robben

Bayern-Trainer Kovac sagt, das Risiko sei zu hoch - und äußert sich auch zu Mats Hummels. Benedikt Doll wird beim Biathlon-Sprint von Hochfilzen Dritter.

Meldungen im Überblick

Arjen Robben
:Eine der besten Investitionen des FC Bayern

Nach zehn Jahren voller Höhen und Tiefen wird Arjen Robben die Münchner im Sommer verlassen. Eine Würdigung in fünf Kapiteln.

Von Benedikt Warmbrunn

Arjen Robben
:"Das ist mein letztes Jahr beim FC Bayern"

Jetzt ist es fix: Mit Arjen Robbens Weggang endet im kommenden Sommer eine Ära in München - der Holländer verkündet seinen Abschied. Es dürfte nicht der einzige beim FC Bayern sein.

Arjen Robben
:Der moderne Stan Matthews

Wie der große Engländer, so baut auch Arjen Robben seine ganze Karriere auf einen Trick auf, den alle kennen und niemand verhindern kann.

Von Christof Kneer

Arjen Robben beim FC Bayern
:Junge Momente eines alternden Mannes

Der 34-jährige Arjen Robben zeigt gegen Benfica, dass er immer noch Spiele entscheiden kann. Trotzdem könnte er dem geplanten Umbruch beim FC Bayern zum Opfer fallen.

Aus dem Stadion von Martin Schneider

FC Bayern in der Einzelkritik
:Zwei echte Robben vom echten Robben

Der Offensivspieler schießt Tore aus der guten alten Zeit. Niklas Süle bleiben Wettrennen erspart. Und Thomas Müller zeigt einen Zweikampf, der besser ist als manches Tor. Der FC Bayern in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Martin Schneider

FC Bayern
:Robben-Einsatz gegen den BVB fraglich

Trainer Niko Kovac will spontan entscheiden, ob es für einen Einsatz des Niederländers reicht. Uli Hoeneß kündigt rechtliche Schritte gegen das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" an.

Meldungen im Überblick

FC Bayern in Lissabon
:Direkt, geschwind und schnörkellos

Der FC Bayern überzeugt beim Champions-League-Debüt von Trainer Niko Kovac gegen Lissabon. Die Münchner verlieren nur in einzelnen Situationen die Kontrolle.

Von Benedikt Warmbrunn

FC Bayern in der Einzelkritik
:Robben freut sich über ein Geschenk

Der Offensivspieler trifft formschön und macht auch sonst viel Radau. Serge Gnabry hält sich zurück. Und Thiago findet doch noch seine Zauberkunst. Der FC Bayern gegen Leverkusen in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Matthias Schmid

FC Bayern München
:Heynckes ist die erstaunlichste Geschichte der Saison

Wer mit Weggefährten spricht, erfährt viel über die Aura des scheidenden Bayern-Trainers. Jupp Heynckes' Helfersyndrom hat die Münchner wiederbelebt - auch personell tut sich dieser Tage einiges.

Von Sebastian Fischer

FC Bayern
:Robben und Rafinha verlängern ihre Verträge

Beide Spieler bleiben ein weiteres Jahr in München. Bayern-Sportdirektor Salihamidzic erklärt, Robben und Rafinha spielten "eine wichtige Rolle" in den Planungen für die kommende Saison.

Champions League
:Bayern fliegt ohne Robben nach Madrid

Der Niederländer verpasst das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League. David Alaba und Javi Martínez stehen dagegen im Kader - wie auch drei Nachwuchsspieler.

FC Bayern
:Diesmal ohne Angst

Arjen Robben benennt den größten Fehler des vergangenen Jahres und Jupp Heynckes deutet an, auf welche Offensivspieler er setzen wird. Der FC Bayern bereitet sich auf das Champions-League-Halbfinale gegen Madrid vor.

Von Maik Rosner

Benimmregeln
:Wie Mann sich dem anderen präsentieren soll

Für die Begrüßung unter Männern gibt es heute keine festen Regeln mehr. Reiche ich dem anderen die Hand oder soll ich ihn gleich umarmen? Eine Stilkritik.

Von Christian Mayer

FC Bayern
:Franck Ribéry soll bis 2019 bleiben

Laut Medienberichten will der FC Bayern seinem Flügelstürmer einen neuen Vertrag anbieten. Die gleiche Tendenz gilt für Arjen Robben.

Gutscheine: