Wieder Streiks bei Amazon Verdi fordert Tarifvertrag auf Versandhandelniveau Streiks Amazon Bad Hersfeld

Am Montag haben Amazon-Mitarbeiter erneut ihre Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft Verdi hatte Beschäftigte der fünf Amazon-Versandzentren Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Rheinberg und Werne zu einem dreitägigen Ausstand aufgerufen. mehr...

Strategiewechsel Planspiele bei der Deutschen Bank

So wie bisher will die Deutsche Bank offenbar nicht weitermachen, das Institut diskutiert über einen Strategiewechsel. Sogar der Verkauf der Postbank ist kein Tabu. Von Andrea Rexer mehr...

Verdi ruft auch bei Amazon in Leipzig zum Streik auf Streik beim Versandhändler Amazon lehnt Verhandlungen mit Verdi ab

An Verhandlungen sei "nicht zu denken": Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber spricht sich entschieden gegen Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi aus. Das Weihnachtsgeschäft sei durch die Streiks aber nicht gefährdet. mehr...

Aufruf von Verdi Amazon-Mitarbeiter streiken

Mitten in der Vorweihnachtszeit sollen die Pakete liegen bleiben: Die Gewerkschaft Verdi ruft die Mitarbeiter des Versandhändlers Amazon am Standort Bad Hersfeld zum Streik auf. Ziel ist ein neuer Tarifvertrag. mehr...

Verdi ruft auch bei Amazon in Leipzig zum Streik auf Verdi gegen Amazon Gewerkschaft droht mit Streiks im Weihnachtsgeschäft

Die Gewerkschaft Verdi will Amazon mit neuen Streiks vor Weihnachten zum Einlenken im Streit um einen Tarifvertrag zwingen. Rund 300 Beschäftigte legten in der Nacht zum Montag im Amazon-Verteilzentrum im hessischen Bad Hersfeld die Arbeit nieder mehr...

Gesetz zur Tarifeinheit Kämpfen und kämpfen lassen

Bürger und Wirtschaft sollen vor Arbeitskämpfen kleiner Gewerkschaften geschützt werden: Heute will das Bundeskabinett das Gesetz zur Tarifeinheit beschließen. Doch was wird darin geregelt? Wer profitiert - und wem schadet die Neuregelung? Von Detlef Esslinger und Thomas Öchsner mehr... Fragen und Antworten

Banknotendrucker ´Giesecke & Devrient" Giesecke & Devrient Kahlschlag bei den Gelddruckern

Schlechte Geschäfte, starke Konkurrenz: Der Banknotendrucker Giesecke & Devrient streicht zum ersten Mal massiv Stellen. Betroffen sind fast 1000 Jobs - vor allem in München. Von Caspar Busse mehr...

Starnberg/Schäftlarn Hochsaison bei der Post

Im Briefzentrum Schorn verdreifacht sich vor Weihnachten die Anzahl der Pakete. Die Gewerkschaft kritisiert den Zeitdruck der Mitarbeiter und "Dumpinglöhne" bei der Post-Tochter DHL Von Christian Deussing mehr...

Deutsche Post Nikolaus verspätet sich

Bald ist Nikolausabend da - doch die dazugehörige Post wird diesmal wohl auf sich warten lassen. Ausgerechnet am Abend vor dem Fest treffen sich die Mitarbeiter fast aller Paketzentren der Deutschen Post zu Betriebsversammlungen. mehr...

Streiks in der Logistikbranche Weihnachtsfriede in Gefahr

Wenn heute keine Entscheidung fällt, dann sieht es schlecht aus mit Geschenken und Zutaten fürs Festmahl. Tarifverhandlungen in der Logistik-Branche stehen an. Die vergangenen Wochen zeigen, welche Folgen eine Ausweitung der Streiks haben könnte. Von Ralf Scharnitzky mehr...

Parma FC vs SS Lazio Verkauf des FC Parma Schnäppchenpreis für die Jammertruppe

Der ehemals große FC Parma ist in Italien Tabellenletzter - und wird nun an eine rätselhafte russisch-zypriotische Investorengruppe verkauft. Anderen Klubs mit wohlklingenden Namen ergeht es ähnlich. Von Birgit Schönau mehr... Analyse

Karstadt-Filiale Tarifverhandlungen bei Karstadt "Paket der Grausamkeiten"

Weihnachts- und Urlaubsgeld für drei Jahre streichen, die Wochenarbeitszeit ausweiten. So sollen die 17 000 Mitarbeiter von Karstadt nach dem Willen der Chefs zum Überleben des Konzerns beitragen. Nachfolger in Hamburg soll wohl Primark werden - mit Dumpingpreisen und ohne Tarifverträge. Von Kirsten Bialdiga mehr...

Wolfgang Schaeuble Ärger um den Mindestlohn Gewerkschaftler gegen Schäuble

Die Chefs von DGB, Verdi und IG-Bau sind sauer: Finanzminister Schäuble gefährde den Mindestlohn. Der Vorwurf: Er höhle jene Kontrollen aus, die seine Einhaltung gewährleisten sollen - gerade in Branchen, wo diese am dringendsten nötig sei. Von Thomas Öchsner mehr...

Weltbildverlag Kündigungen bei Weltbild "So wütend war die Belegschaft noch nie"

200 weitere Entlassungen und wieder Insolvenz-Gefahr: Trotz des Investors Droege steht es um den Weltbild-Verlag so schlecht wie nie. Der Betriebsrat wirft ihm vor, er wolle das Unternehmen "bewusst kleiner machen", damit es "schneller Erträge abwirft". Von Stefan Mayr mehr...

7. Shoppingnacht in München, 2013 Petition zu Ladenöffnungszeiten Knapp 5000 Unterschriften gegen die 20-Uhr-Grenze

Eine Online-Petition macht sich für flexiblere Ladenöffnungszeiten stark, knapp 5000 Unterstützer haben bereits unterschrieben. Doch die Staatsregierung zeigt keine Neigung, die strenge bayerische Regelung zu ändern. Von Dominik Hutter mehr...

Arbeitsrecht Bundesverwaltungsgericht dämmt Sonntagsarbeit ein

Müssen Videotheken oder Callcenter am Sonntag unbedingt besetzt sein? Nein, urteilt das Bundesverwaltungsgericht und kippt damit eine hessische Verordnung. Das Urteil hat auch für die anderen Bundesländer Konsequenzen. Von Wolfgang Janisch mehr...

Demonstration vor Roter Flora in Hamburg Spitzelaffäre in der Roten Flora Tief in den Strukturen

Sechs Jahre soll eine Polizistin unter falschem Namen im Umfeld der Roten Flora in Hamburg ermittelt haben, dabei sogar Liebesbeziehungen eingegangen sein. Aktivisten haben sie kürzlich enttarnt. Nun beschäftigt der Fall die Politik. Von Hannah Beitzer mehr...

Urteil des Bundesarbeitsgerichts Arbeitgeber darf nach Gewerkschaft fragen

Der Chef hat das Recht, seine Mitarbeiter zu fragen, in welcher Gewerkschaft sie organisiert sind, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Wenn es um einen Arbeitskampf geht, ist die Frage aber tabu. mehr...

Augsburg Weltbild will 200 Leute feuern

"Die Mitarbeiter sind wütend und entsetzt": Nach Insolvenz und Massenentlassungen sollen bei der Weltbild Retail GmbH weitere 200 Menschen entlassen werden. Betriebsrat und Gewerkschaft erheben schwere Vorwürfe gegen Investor Droege - und kündigen einen "massiven Kampf" an. Von Stefan Mayr mehr...

Vor dem Lokführerstreik - Region Hannover GDL-Ausstand Was Sie über den Bahnstreik wissen müssen

Welche Alternativen gibt es zum Zugfahren? Wer profitiert von dem Ausstand und wie lange reicht die Streikkasse? Können Züge auch ohne Lokführer fahren? Und wie kommen Fußballfans zum Auswärtsspiel? mehr... Fragen und Antworten

Lokführerstreik Verteidigung der Lokführer Ein Herz für die Kleinen

Es ist schon zweifelhaft, wie verhältnismäßig ein so langer Ausstand wie aktuell der Lokführer-Streik ist - besonders, wenn es dabei um den Machtkampf zwischen Gewerkschaften geht. Trotzdem: Es ist wichtig und richtig, dass es neben den großen Verbänden auch Alternativen gibt. Wie die GDL. Von Marc Beise mehr... Kommentar

Neuer Mindestlohn Verdi-Chef wirft SPD Wählertäuschung vor

Drei Millionen Menschen seien vom geplanten Mindestlohn ausgenommen: Verdi-Chef Bsirske kritisiert die Ausnahmeregelungen bei der neuen Lohnuntergrenze scharf - mit einem allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn habe das nichts mehr zu tun. mehr...

Zalando Online-Versandhändler Verdi wirft Zalando Rechtsbruch vor

Der Online-Händler Zalando wechselt die Rechtsform in eine internationale Aktiengesellschaft SE. Doch die Gewerkschaft Verdi sieht dadurch die Rechte der Mitarbeiter verletzt und droht mit dem Gang vor Gericht. Von Max Hägler mehr...

Amazon-Beschäftigte in Leipzig weiter im Streik Arbeitskampf bei Amazon Amazon-Beschäftigte distanzieren sich von Verdi

Die Gewerkschaft Verdi will gegen den Online-Versandhändler Amazon auftrumpfen und plant bundesweite Streiks. Doch mehr als Tausend Amazon-Beschäftigte halten davon gar nichts. mehr...

Klinikmitarbeiter demonstrieren gegen Sparkurs in München, 2013 Stadtklinikum München Verdi kündigt Großkonflikt an

Lohnkürzungen und längere Arbeitszeiten für Mitarbeiter des Münchner Stadtklinikums will die Gewerkschaft Verdi nicht hinnehmen. Im Stadtrat zeichnet sich dagegen eine Mehrheit für das Konzept ab. Von Dominik Hutter und Katja Riedel mehr...