Warenhaus in der Krise Berggruen gesteht Fehler bei Karstadt-Sanierung ein Berggruen

Exklusiv Sein Ausstieg bei dem Warenhaus sei "kein finanzieller Erfolg" für ihn, sagt Investor Berggruen im SZ-Gespräch. Er räumt entscheidende Fehler ein - und erhebt Vorwürfe gegen die Gewerkschaft. mehr...

Karstadt Warenhauskonzern nach der Übernahme Karstadt steckt tief in den Miesen

Die Kaufhauskette Karstadt hat auch im vergangenen Jahr Millionenverluste gemacht und rechnet kaum mit Besserung. Trotzdem sagt der Aufsichtsrat seine Beratungen über die Sanierung ab - und Interims-Chef Weitz geht. mehr...

Oberpollinger in München Karstadt-Filialen in München "Es wird brisant für die Innenstadt"

Mit der Übernahme von Karstadt könnte René Benko die Münchner Innenstadt radikal verändern. Der Investor verfügt bereits über die begehrtesten Immobilien zwischen Stachus und Marienplatz. Jetzt könnte er einen größeren Plan verwirklichen. Von Christian Krügel mehr...

Karstadt Hamburg Zukunft der Karstadt-Mitarbeiter "Wir haben Angst"

Was will René Benko? Bisher ist der große Auftritt des neuen Karstadt-Eigners ausgeblieben. Mitarbeiter und Kommunen hoffen, dass die Sanierung der Kaufhaus-Kette diesmal klappt - aber noch sind sie misstrauisch. Von Max Hägler mehr...

Il Trovatore - Salzburg Festival 2014 Anna Netrebko bei den Salzburger Festspielen Besser als Maria Callas

Italienische Renaissance im Überfluss: Anna Netrebko verzaubert das Publikum in Guiseppe Verdis "Troubadour", während Placido Domingo, der einstige Startenor, zur Schau stellt, was er noch zu bieten hat. Von Helmut Mauró, Salzburg mehr...

Rene Benko Möglicher neuer Eigentümer Berggruen könnte Karstadt an Benko abgeben

Bislang war unklar, wie es mit Karstadt weitergeht, nun hat der Investor René Benko sich erstmals konkret geäußert: Eigentümer Nicolas Berggruen habe ihn gebeten, auch das klassische Warenhausgeschäft zu übernehmen. Gerade erst wurde eine Bewährungsstrafe gegen Benko bestätigt. mehr...

HypoVereinsbank streicht Stellen Sparprogramm der Hypo-Vereinsbank "Wir haben Übung beim Zittern um unsere Jobs"

1500 Stellen werden gestrichen, etwa 240 Filialen sollen schließen: München trifft das Sparprogramm der Hypo-Vereinsbank besonders hart. Wirklich überrascht sind die Mitarbeiter nicht, verärgert sind sie trotzdem. Von Ralf Scharnitzky mehr...

Waggonbau in Niesky Höhere Löhne Wann, wenn nicht jetzt?

Die Arbeitgeber reagieren so wie immer. Deutlich höhere Löhne? Nicht mit ihnen! Das Problem ist nur, dass die Forderung diesmal von der Bundesbank kommt - und ziemlich weitsichtig ist. Kommentar von Marc Beise mehr... Meinung

'Regenbogen'-Kindergarten Kritik an Reiters Initiative Erzieher-Bonus weckt Begehrlichkeiten

Es war eine seiner ersten Amtshandlungen: Münchens OB Reiter hat mitgeteilt, das Kita-Personal der städtischen Einrichtungen besser zu bezahlen. Doch der geplante Zuschuss ist umstritten. Nicht nur die freien Träger fühlen sich benachteiligt. Von Melanie Staudinger mehr...

Frühstücksei Sprachlabor (258) Stark pfeffrig

SZ-Redakteur Hermann Unterstöger behandelt Sprachschmerzen. mehr...

Nachrufe Produzent Menachem Golan Produzent Menachem Golan Israels "Mr. Cinema" ist tot

Sharon Stone, Jean-Claude Van Damme und Chuck Norris verdanken ihm ihre Karriere: Der israelische Produzent Menachem Golan war eine große Nummer in Hollywood, bis ihn ambitionierte Filmprojekte an den Rand des Ruins trieben. Am Freitag starb er mit 85 Jahren. mehr...

Neuer Mindestlohn Verdi-Chef wirft SPD Wählertäuschung vor

Drei Millionen Menschen seien vom geplanten Mindestlohn ausgenommen: Verdi-Chef Bsirske kritisiert die Ausnahmeregelungen bei der neuen Lohnuntergrenze scharf - mit einem allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn habe das nichts mehr zu tun. mehr...

Klinikmitarbeiter demonstrieren gegen Sparkurs in München, 2013 Stadtklinikum München Verdi kündigt Großkonflikt an

Lohnkürzungen und längere Arbeitszeiten für Mitarbeiter des Münchner Stadtklinikums will die Gewerkschaft Verdi nicht hinnehmen. Im Stadtrat zeichnet sich dagegen eine Mehrheit für das Konzept ab. Von Dominik Hutter und Katja Riedel mehr...

Commerzbank Sparkurs Stellenabbau bei der Commerzbank

Das zweitgrößte deutsche Kreditinstitut verschärft seinen Sparkurs: Die Commerzbank will 450 Stellen in der Finanzbuchhaltung streichen - und es nicht dabei belassen. Die Gewerkschaft Verdi kündigt schon Widerstand an. Von Harald Freiberger mehr...

Frühling in München Arbeitgeber-Tricks gegen Lohnuntergrenze Von wegen Mindestlohn

Längere Arbeitszeiten, unbezahlte Überstunden, mehr Scheinselbständige: Gewerkschaften fürchten, dass Arbeitgeber die neue Lohnuntergrenze einfach umgehen werden. Vor allem in kleinen Betrieben wird die Kontrolle schwierig. Von Thomas Öchsner mehr...

Eva Lotta Sjöstedt Warenhaus-Konzern Karstadt-Chefin Sjöstedt wirft hin

Erst vor wenigen Monaten hatte Eva-Lotta Sjöstedt den Geschäftsführer-Posten bei Karstadt übernommen. Nun verlässt die Schwedin den angeschlagenen Warenhaus-Konzern schon wieder. Als Grund nennt sie fehlende Unterstützung der Eigentümer. mehr...

XXXLutz Klage auf Weiterbeschäftigung Klage auf Weiterbeschäftigung Die mit dem Stuhl vor der Tür

Sie wissen nur, dass sie keinen Arbeitsplatz mehr haben: 160 ehemalige Mitarbeiter des Möbelhauses XXXLutz auf der Theresienhöhe streiten vor dem Münchner Arbeitsgericht um eine Weiterbeschäftigung. Doch der Richter stößt sie vor den Kopf. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Klinikum Schwabing Stadtklinikum Sanieren oder privatisieren

Es wird Ernst: Wenn sich der Stadtrat am Dienstag nicht auf ein Sparprogramm für die Städtischen Kliniken einigen kann, ist das Unternehmen spätestens 2016 insolvent. Die Folge wäre ein Verkauf der kommunalen Krankenhäuser. Von Dominik Hutter mehr...

Praktiker-Pleite entlastet die Baumarkt-Branche Baumarktkette Staatsanwälte ermitteln wegen Praktiker-Pleite

Exklusiv Vor einem Jahr ging Praktiker, Deutschlands drittgrößte Baumarktkette, pleite: Tausende Mitarbeiter verloren ihre Jobs, die Gläubiger bleiben wohl auf Millionenforderungen sitzen. Nun knöpft sich die Staatsanwaltschaft fünf ehemalige Vorstände vor. Von Kristina Läsker mehr...

A taxi driver listens to speeches by his colleagues, during an Europe-wide protest of licensed taxi drivers against taxi hailing apps that are feared to flush unregulated private drivers into the market, in Berlin Tarif-Verhandlungen Taxifahrer können auf eigenen Mindestlohn hoffen

Exklusiv Arbeitgeberverband und Gewerkschaft der Taxifahrer wollen erstmals über einen bundesweiten Tarifvertrag verhandeln. Bei einer Einigung haben sie zwei Jahre mehr Zeit, um die Bezahlung an die neue Untergrenze von 8,50 Euro anzupassen. Doch das wird schwierig. Von Thomas Öchsner mehr...

Penzberg/Kochel Pro und kontra Vier-Sterne-Hotel

Penzberger Bürger sind zu einer außerordentlichen Versammlung eingeladen. Das Projekt tangiert auch Kochel am See Von Alexandra Vecchiato mehr...

Streikaufruf Verdi will Deutschlands Flughäfen lahmlegen

Deutschlands Flughäfen droht am Donnerstag Chaos: Verdi kündigt an, das Frankfurter Drehkreuz für elf Stunden zu bestreiken. Auch in München und anderen Flughäfen wird es zu erheblichen Behinderungen kommen. mehr...

Am Mittwoch begeisterte der Maestro Mariss Jansons Münchner Studenten für Verdi. SZ-Aktion Mit Verdi ins erste Semester

Die Süddeutsche Zeitung und das BR-Symphonieorchester haben Studenten in die Generalprobe des Verdi-Requiems eingeladen. Ein Angebot, das angehende Technik-Master genauso begeistert wie junge Philosophen aus China. Von Martina Scherf mehr...

Amazon-Beschäftigte in Leipzig weiter im Streik Arbeitskampf bei Amazon Amazon-Beschäftigte distanzieren sich von Verdi

Die Gewerkschaft Verdi will gegen den Online-Versandhändler Amazon auftrumpfen und plant bundesweite Streiks. Doch mehr als Tausend Amazon-Beschäftigte halten davon gar nichts. mehr...