Äußerungen des Botschafters Russland warnt Dänemark vor Beteiligung an Nato-Schutzschild US-Lenkwaffen-Zerstörer

Dänemark will sich an dem geplanten Raketenabwehrschild der Nato beteiligen. Der russische Botschafter in Kopenhagen reagiert mit scharfen Drohungen in der dänischen Presse - und bringt dabei sogar Nuklearwaffen ins Spiel. mehr...

A flight test of the exercising elements of the GMD system is launched at the Vandenberg AFB Abwehr von Langstreckenraketen USA melden erfolgreichen Raketenabwehrtest

Mehrere Tests des US-Systems GMD zur Abwehr von Langstreckenraketen waren fehlgeschlagen - jetzt hat eine Abwehrrakete ein Geschoss über dem Pazifik getroffen. Das Pentagon spricht von einem "sehr wichtigen Schritt". mehr...

Proteste in der Ukraine Deutsche Russland-Politik Deutsche Russland-Politik Jenseits von Putin

Meinung Die Demonstranten in der Ukraine erhoffen eine engere Bindung ihres Landes an Europa. Doch die kann es nur geben, wenn die EU endlich das eigentliche Problem ihrer Ostpolitik angeht: Was tun mit Russland? Deutschland ist in der Pflicht, eine Strategie zu entwerfen. Doch dafür muss die große Koalition eine traditionelle Spaltung überwinden. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Barack Obama und Wladimir Putin Amerikanisch-russisches Verhältnis Auf verschiedenen Seiten der Front

Meinung Das Verhältnis zwischen Moskau und Washington ist heute so deprimierend wie nie seit Ende des Kalten Krieges. Moskaus Beschluss, Edward Snowden Asyl zu geben, war für US-Präsident Obama lediglich der letzte kleine Anlass, um den geplanten Gipfel mit dem russischen Staatschef Putin abzusagen. Der wahre Grund für Obamas Absage ist ein anderer. Ein Kommentar von Hubert Wetzel mehr...

Chuck Hagel USA Nordkorea Nach Nordkoreas Drohungen USA verstärken ihre Raketenabwehr

Beinahe täglich spricht das Regime in Nordkorea vom Krieg und droht selbst den USA mit einem atomaren Erstschlag. Das Pentagon baut jetzt die Raketenabwehr an der Westküste aus - und informiert die Chinesen vorab. mehr...

Nahostkonflikt Israel meldet erfolgreichen Raketenabwehr-Test

Israel hat nach eigenen Angaben erfolgreich ein neues Raketenabwehrsystem getestet. Es zielt auf Raketen mit einer größeren Reichweite ab. mehr...

Südkorea bringt Raketen in Stellung "Provokationen hart und präzise bestrafen"

Drohgebärden auf der koreanischen Halbinsel: Südkorea hat Marschflugkörper in Stellung gebracht, die Raketenstützpunkte und Atomtestgelände in Nordkorea zerstören könnten. Nach dem Test der nordkoreanischen Langstreckenrakete und dem indischen Test, geht das Wettrüsten in Asien damit weiter. mehr...

Russland: Putin will Panzer statt Reformen Wahlen in Russland Putin will Panzer statt Reformen

Knapp zwei Wochen vor der Wahl in Russland überrascht Wladimir Putin mit der Ankündigung, umgerechnet 600 Milliarden Euro in neue Panzer, Kampfflugzeuge und U-Boote stecken zu wollen. Dabei wäre das Geld an anderer Stelle viel besser investiert: Die russische Regierung verspricht schon seit Jahren, die rückständige und verkrustete Wirtschaft zu modernisieren - passiert ist bisher nichts. Von Hannah Beitzer mehr...

Wahlen in Russland Premier kämpft um die Macht Premier kämpft um die Macht Russlands Putinismus steht vor dem Ende

Meinung Es ist nicht Wladimir Putins erster Wahlkampf, aber der erste, der den Namen auch verdient. Das Fundament, auf dem seine Macht gebaut ist, erodiert. Zum Präsidenten wird der derzeitige Premier wohl noch einmal gewählt, aber das russische Volk drängt auf einen Umbruch - hin zu Demokratie und einer westlichen politischen Kultur. Putin hat bisher nicht den Eindruck gemacht, dafür bereit zu sein: Russland steht vor unruhigen Zeiten. Ein Kommentar von Frank Nienhuysen mehr...

Russland in der Welt Russlands Position in der Welt Russlands Position in der Welt Verkrustet, korrupt, unflexibel

Meinung Russland schwelgt in alten Zeiten - das Land hat die Modernisierung verschlafen, ist politisch rückständig und scheut es, den Westen als Partner zu akzeptieren. Das Syrien-Veto im UN-Sicherheitsrat zeugt erneut von dieser erstarrten Haltung. Nicht seine Stärke, sondern seine Schwäche birgt eine große Gefahr. Am beunruhigendsten ist, dass Moskau auf die Hilfe der Welt keinen Wert mehr legt. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

US-RAKETENABWEHR Umstrittene US-Pläne Raketenabwehr in Europa: Tschechien schert aus

"Nicht auf diese Weise": Prag steigt endgültig aus dem geplanten US-Raketenabwehrschirm in Europa aus - und macht keine Hehl aus seiner Enttäuschung über die Regierung Obama. Von Klaus Brill, Prag mehr...

US President Obama and Russian President Medvedev sign new Strategic Arms Reduction Treaty at Prague Castle Duma ratifiziert START-Vertrag Historischer Schritt zur Abrüstung

Das russische Parlament hat mit dem neuen START-Vertrag das wichtigste Abrüstungsabkommen seit 20 Jahren ratifiziert. Doch Russland knüpft die Einhaltung an eine Bedingung. mehr...

Nordkoreas Machthaber nimmt Parade ab Internationale Waffendeals Rätselhafte Raketen

Die USA befürchten, dass alte russische Militärtechnologie nach Iran gelangt ist - via Nordkorea. Zwar ließe sich mit den Raketen Europa von Iran aus erreichen, unklar ist aber, ob das System funktioniert. Von Paul-Anton Krüger mehr...

NATO-Russland-Gipfel - Medwedew Gipfel in Lissabon: Russland und die Nato Harmonisch mit Aussicht auf Frost

Spannungen - war da was? In Lissabon geben sich Nato und Russlands Präsident Medwedjew demonstrativ kooperativ. Moskau darf sogar beim Raketenschirm gegen Iran mitmachen. Doch die nächste Eiszeit könnte früher kommen als gedacht. Von M. Winter, Lissabon mehr...

NATO Gipfeltreffen in Lissabon Gipfeltreffen in Lissabon Berlin und Paris einig über Nato-Strategie

Frankreich und Deutschland legen ihren Streit über die künftige Nato-Strategie bei. Bundeskanzlerin Merkel will Russland beim Aufbau eines Raketenschirms beteiligen. mehr...

Rüstung Militärgüter Militärgüter Größter Waffendeal aller Zeiten: USA rüsten Saudis hoch

Die US-Regierung rüstet Saudi-Arabien auf: Der Kongress soll den Verkauf von Kampfflugzeugen und Hubschraubern im Wert von 60 Milliarden Dollar genehmigen. Und das ist noch nicht alles. mehr...

Kommentar Schlank und schlagkräftig

Peter Struck hat zum Befreiungsschlag angesetzt. Nicht aus spontaner Verzweiflung, sondern aus ökonomischer Vernunft. Eine Wahl hatte er allerdings nicht. Ohne den Verzicht auf ein Drittel der bisherigen Kasernen, Marinehäfen und Flugplätze, vor allem aber ohne Einsparungen beim Personal wäre der Verteidigungsminister binnen eines Jahrzehnts pleite. Von Von Reymer Klüver mehr...

US-Abwehrrakete vom Typ Patriot, Reuters US-Abwehrschild in Mitteleuropa Kongress stutzt Bushs Raketen-Budget

Die US-Regierung verhandelt über die Stationierung von Abfangraketen mit Tschechien und Polen - und muss um die Finanzierung des Vorhabens bangen. mehr...

SZ-Kommentar Vom Feind vereint

Der islamische Extremismus könnte Russland und die USA zusammenrücken lassen. Von Daniel Brössler mehr...

Anti-Terror-Maßnahme US-Raketenabwehr für Linienflugzeuge

Die Regierung in Washington will Passagiermaschinen besser gegen Terrorangriffe schützen: Nach dem Einsatz von Sky Marshals soll nun der Einsatz von Militärtechnologie in Passagierflugzeugen überprüft werden. mehr...

Schutz vor Terror Schutz vor Terror Raketenabwehr für Zivilflugzeuge

Angesichts der Bedrohung durch Terroranschläge bieten der Rüstungskonzern EADS und die Deutsche Lufthansa ab sofort eine gemeinsame Raketenabwehr an. Das elektronische System kann über Warnsensoren anfliegende Flugkörper erkennen. mehr...

Ahmadinedschad, dpa Atompoker mit Iran Im Bann der Bombe

Präsident Ahmadinedschad lässt nicht vom Atomprogramm - der Westen fühlt sich von Irans Raketen bedroht. Das gefährliche Spiel eines kleinen, mächtigen Mannes Von Nicolas Richter mehr...

Raketenabwehrschild USA Polen Tschechien, Reuters US-Präsident Obama Zweifel am Raketenschild

Abkehr von Bushs Plänen: Die Hinweise verdichten sich, dass die neue US-Regierung vom Bau der Raketenabwehr in Osteuropa abrückt - auch wenn Polen das noch bestreitet. Von Thomas Urban, Warschau mehr...

Putin, AP Rüstung in Europa Putin besiegelt Ausstieg aus KSE-Vertrag

Russland wird Mitte Dezember aus dem KSE-Vertrag aussteigen. Darin werden Obergrenzen für Panzer, Artillerie und Luftwaffe festgelegt. mehr...

arack Obama, Dmitrij Medwedjew, dpa Obama und Medwedjew Gleichgewicht und Glaubwürdigkeit

Obama braucht Fortschritte bei der Abrüstung, doch Medwedjew fallen Zugeständnisse schwer. Schon ein Minimalkompromiss wäre ein Erfolg. Ein Kommentar von P.-A. Krüger mehr...