Nahostkonflikt Israel gibt einbehaltene Steuern für Palästinenser frei

Israel behält immer wieder Steuergelder der Palästinenser ein - zuletzt als Reaktion auf den palästinensischen Beitritt zum Internationalen Strafgerichtshof. Jetzt zeigt die internationale Kritik an der Praxis offenbar Wirkung. mehr...

Muffathalle Nach dem Frühling

Das Festival "Arabien im Fokus" stellt aktuelle künstlerische Strategien in der arabischen Welt vor Von EKATERINA KEL mehr...

Head of the Atomic Energy Organization of Iran Salehi talks with his team before a negotiating session with the U.S. and the European Union over Iran's nuclear programme in Lausanne Nuklearprogramm Israel soll Atomgespräche mit Iran ausspioniert haben

Neue Belastungsprobe für das amerikanisch-israelische Verhältnis: Jerusalem soll die Gespräche über einen Atomdeal mit Iran abgehört haben. Der US-Verbündete dementiert. Ein entsprechender Bericht sei "absolut falsch". mehr...

Den Haag Weltstrafgericht nimmt Vorermittlungen zu Palästina auf

Der Internationale Strafgerichtshof hat Vorermittlungen zu möglichen Kriegsverbrechen in Palästina angenommen. Dabei dürfte es auch um den massiven Beschuss des Gaza-Streifens im Sommer gehen. Israel reagiert mit scharfer Kritik. mehr...

Sportticker Asien Cup Asien Cup Okazaki trifft gegen Palästina

Palästina tritt erstmals beim Asien Cup an - und verliert zum Auftakt gegen Japan. Petkovic und Lisicki verlieren in Sydney in der ersten Runde, Kerber ist weiter. Björn Werner erreicht mit den Colts das NFL-Halbfinale. mehr... Sporticker

Israel's Prime Minister Netanyahu sits next to German Chancellor Merkel during their joint news conference in Jerusalem Wahlsieg von Netanjahu Ertränkt in demonstrativer Zuversicht

Die Bundesregierung äußert sich zurückhaltend freundlich zum Wahlsieg Netanjahus, obwohl dieser zuvor einen Palästinenserstaat ausgeschlossen hatte. Berlin ergeht sich in Floskeln - aus Sorge um Israel. Von Stefan Braun mehr... Analyse

Arabische Liga Redeverbot bei Treffen in Kairo Redeverbot bei Treffen in Kairo Saudi-Arabien brüskiert schwedische Ministerin

Die Rede ist schon vorbereitet, doch halten darf Margot Wallström sie nicht. Bei einem Treffen der Arabischen Liga bekommt die schwedische Außenministerin unerwartet ein Redeverbot erteilt. Dahinter steckt Saudi-Arabien. mehr...

Nach Redeverbot für schwedische Ministerin Streit zwischen Schweden und Saudi-Arabien ufert aus

Der Ton zwischen Schweden und Saudi-Arabien wird schärfer: Die schwedische Regierung will ein langjähriges Rüstungsabkommen mit Riad nicht verlängern. Saudi-Arabien reagiert prompt. mehr...

Schwedens Außenministerin Margot Wallström Schwedens Außenministerin Wallström Die Frau, die Saudi-Arabien herausfordert

Die Israelis sind verärgert, die Saudis vor den Kopf gestoßen, doch aus anderen Ländern bekommt die schwedische Außenministerin Wallström viel Lob für ihre "feministische Außenpolitik". Ihre Landsleute fürchten aber um Schwedens Vermittlerrolle. Von Silke Bigalke mehr... Analyse

Syrien Vier Jahre Bürgerkrieg in Syrien Bilder
Vier Jahre Bürgerkrieg in Syrien Jenseits aller Hoffnung

Syrien vier Jahre nach Beginn des Bürgerkriegs: Die Bilanz ist erschütternd - und nichts deutet auf einen Ausweg hin. Assad hält sich im Amt, der Islamische Staat macht sich breit, und den Amerikanern fehlt eine aussichtsreiche Strategie. Von Paul-Anton Krüger mehr... Analyse

Wegen Palästina-Vorermittlungen Israel fordert Zahlungsstopp ans Weltstrafgericht

Israels Freunde sollen die Zahlungen einstellen: Nach der Ankündigung von Vorermittlungen wegen möglicher Kriegsverbrechen in Palästina fordert Israel Konsequenzen für den Internationalen Strafgerichtshof - auch von Deutschland. mehr...

Protest gegen Palästina-Politik Israels Armee entlässt 43 Reservisten

"Die Standards und die Moral der israelischen Armee verletzt" - Israel entlässt 43 Reservisten einer Geheimdiensteinheit. Sie hatten die Besatzung in den Palästinensergebieten scharf kritisiert. mehr...

Wut über Wortwahl Reiter distanziert sich von Palästina-Tagen

Im diesjährigen Programm der Palästina-Tage ist von einem Genozid durch Israel die Rede. Das Kulturreferat hat den Text abgesegnet - doch OB Reiter stellt klar, dass er nicht die Haltung der Stadt wiedergibt. Von Thomas Anlauf mehr...

Symbolisches Votum Französisches Parlament stimmt für Anerkennung Palästinas

Frankreichs Nationalversammlung spricht sich in einer symbolischen Abstimmung für die Anerkennung Palästinas als eigenständiger Staat aus. Damit soll der Druck auf eine Wiederaufnahme des Friedensprozesses im Nahen Osten verstärkt werden. mehr...

Nahost-Konflikt EU-Parlament für Anerkennung Palästinas, aber...

Kompromiss für einen Frieden: Das EU-Parlament hat sich für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenser-Staates ausgesprochen - allerdings erst nach erfolgreichen Friedensgesprächen mit Israel. Auch Kritik muss sich Jerusalem gefallen lassen. mehr...

Nicht bindendes Votum Britisches Unterhaus stimmt für Anerkennung Palästinas

Das Votum ist nicht bindend, aber von symbolischer Bedeutung: Das britische Unterhaus stimmt mit großer Mehrheit für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates. Israel kritisiert die Abstimmung als nicht hilfreich. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Würde die Anerkennung des Staates Palästinas den Nahostkonflikt entschärfen?

Am 15. November 1988 hat die PLO den Staat Palästina ausgerufen. Nachdem Schweden den Staat bereits anerkannt hat, sprechen sich nun die Parlamente von England und Spanien dafür aus. Welchen Einfluss würde ein solcher Akt auf den Nahostkonflikt haben? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Kopenhagen Überwachungsbild Aufnahme Nach Anschlägen von Kopenhagen Was wir über den mutmaßlichen Attentäter wissen

Thai-Boxer, Kleinkrimineller, großer Bruder - nach den Anschlägen von Dänemark werden immer mehr Details über Omar Abdel Hamid el-Hussein bekannt. Medienberichten zufolge hält die Polizei den getöteten 22-Jährigen für den Täter. Von Gunnar Herrmann mehr... Fragen und Antworten

Staatliche Anerkennung von Palästina Politik fürs Schaufenster

135 Staaten der Welt haben Palästina bereits als unabhängigen Staat anerkannt. Gebracht hat das den Palästinensern wenig. Eher stärkt es die israelischen Hardliner im Wahlkampf. Von Ronen Steinke mehr... Kommentar

Kundgebung gegen Judenhass Diskussion um Tragen der Kippa Wenn der Glaube unter der Baseballkappe verschwinden muss

Sich verstecken oder Opfer von Gewalt werden? Die quälende Frage, die der Zentralrat der Juden mit seiner Kippa-Warnung anspricht, ist gewichtig - und für Deutschland beschämend. Von Ronen Steinke mehr... Analyse

124971213 Abstimmung über Beobachterstatus Deutschland enthält sich bei Palästina-Entscheidung

Deutschland wird sich bei der Abstimmung in der UN-Generalversammlung über den künftigen Status von Palästina bei den Vereinten Nationen enthalten. Der ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert spricht sich hingegen für den palästinensischen Antrag auf staatliche Anerkennung aus. mehr...

Palästina Nahost Nahost Pro und Contra Palästina

US-Präsident Obama will den palästinensischen Präsidenten Abbas in letzter Minute von dessen Vorhaben abbringen, eine UN-Mitgliedschaft für einen Staat Palästina zu beantragen. mehr...