Ihr Forum Würde die Anerkennung des Staates Palästinas den Nahostkonflikt entschärfen? IhreSZ Flexi-Modul Header

Am 15. November 1988 hat die PLO den Staat Palästina ausgerufen. Nachdem Schweden den Staat bereits anerkannt hat, sprechen sich nun die Parlamente von England und Spanien dafür aus. Welchen Einfluss würde ein solcher Akt auf den Nahostkonflikt haben? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Linke streitet über Antisemitismus Enttäuschte Erwartungen

Nach der Toiletten-Affäre um Gregor Gysi brodelt es mächtig in der Linken-Fraktion. In der Fraktionssitzung könnte der Antisemitismus-Streit eskalieren. Oder kommt der Fraktionsvorsitzende mit seiner Abwiegelungstaktik durch? Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Israel Reacts To Yesterday's Killings At An Israeli Synagogue Ihre Frage Wie rechtfertigt Israel die Zerstörung palästinensischer Häuser?

Nach dem Anschlag in Jerusalem ließ Ministerpräsident Netanjahu die Wohnhäuser der Attentäter niederreißen. Israel beruft sich dabei auf eine Verordnung aus der britischen Mandatszeit. Von Peter Münch mehr... Ihre Frage

Kloster Karmel Heilig Blut Für eine bessere Welt

Die Schwestern des Klosters Karmel Heilig Blut feiern 50. Jubiläum. Sie sind alles andere als weltabgewandt. Täglich verfolgen sie das internationale Geschehen und beten für die Menschen - sei es in Syrien, Afrika oder Deutschland Von Anna-Sophia Lang mehr...

Astronaut Alexander Gerst Interview mit Alexander Gerst "Eine kleine, zerbrechliche Oase"

Verlorene Löffel, gerettete Experimente und Fotos von Israel und Palästina: Nach einem halben Jahr im All erklärt Alexander Gerst im Interview, wie der Weltraum den Blick auf die Erde verändert - und warum Geld für die Raumfahrt eine gute Investition ist. Von Alexander Stirn mehr... Interview

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nach dem Krieg kein Frieden

Nach dem Krieg im Gazastreifen entfachte die Waffenruhe ein Fünkchen Hoffnung. Doch es folgte der gewohnte Reigen blutiger Anschläge und brutaler Reaktionen. Die jüngste Eskalation in Bildern. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Chronik

Konflikte Anschläge in Jerusalem Anschläge in Jerusalem Israel zerstört Haus eines früheren Attentäters

Nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem will Ministerpräsident Netanjahu die Häuser der Angreifer abreißen lassen. Israels Polizei und Militär zerstören unterdessen das Haus eines Palästinensers, der im Oktober zwei Menschen getötet hatte. mehr...

Nahostkonflikt Nahostkonflikt Nahostkonflikt Beide Seiten fachen die Flammen an

In den politischen Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern mischt sich mehr und mehr die Religion. Das macht die Lage explosiv und unberechenbar. Rund um Jerusalem koalieren die Verrückten und die Verantwortungslosen. Von Peter Münch mehr... Kommentar

Nicht bindendes Votum Britisches Unterhaus stimmt für Anerkennung Palästinas

Das Votum ist nicht bindend, aber von symbolischer Bedeutung: Das britische Unterhaus stimmt mit großer Mehrheit für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates. Israel kritisiert die Abstimmung als nicht hilfreich. mehr...

Schweden Schweden wollen Bewegung in Friedensprozess bringen Schweden wollen Bewegung in Friedensprozess bringen Palästina als Staat anerkannt

Die schwedische Außenministerin begründete dies mit der Hoffnung, so Bewegung in den Friedensprozess bringen zu können. mehr...

propagandacomputerspiele Propaganda in Gaza-Computerspiel Proben für den Ernstfall

Ein neues Computerspiel aus Gaza soll junge Palästinenser zum Kampf motivieren und Strategien zur Befreiung Palästinas vermitteln. Diese Art von spielerischer Propaganda wird immer beliebter - nicht nur in Krisengebieten. Von Claudio Musotto mehr... jetzt.de

Walaa! Doku "Walaa!" im BR Stürmerin zwischen den Welten

Als Fußballspielerin eckt die Palästinenserin Walaa Hussein in ihrem muslimischen Umfeld an. Zumal, wenn sie ihren Sport teilweise in Israel ausübt. Die Doku "Walaa!" porträtiert eine Frau, die sich gegen alle Widrigkeiten selbst verwirklichen will. Von Paul Katzenberger mehr... TV-Kritik

Votum für Staat Palästina Briten blicken skeptischer auf Israel

Das Votum des Unterhauses für die Anerkennung Palästinas ist zwar nicht bindend. Doch das Ergebnis der von der Labour-Partei initiierten Abstimmung kann als Ausdruck eines Stimmungswandels in Großbritannien verstanden werden. Von Christian Zaschke mehr... Kommentar

Hackerangriff auf schwedischen Politiker Hilferuf vom Ex-Minister

Die Mail klingt dringend: Er sitze auf Zypern fest und brauche dringend Geld. Hacker haben den Mail-Account von Schwedens Ex-Außenministers Bildt geknackt und an Beamte und Journalisten geschrieben. Eine peinliche Angelegenheit für den internetaffinen Politiker. Von Silke Bigalke mehr...

Wut über Wortwahl Reiter distanziert sich von Palästina-Tagen

Im diesjährigen Programm der Palästina-Tage ist von einem Genozid durch Israel die Rede. Das Kulturreferat hat den Text abgesegnet - doch OB Reiter stellt klar, dass er nicht die Haltung der Stadt wiedergibt. Von Thomas Anlauf mehr...

German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier in Jerusalem Außenminister Steinmeier in Nahost Lieberman beharrt auf Siedlungsbau

Mit dem Streit um den Tempelberg ist ein Konflikt in Nahost hinzugekommen. Außenminister Steinmeier plädiert deshalb in Jerusalem für neue Friedensgespräche. Israels Außenminister Lieberman bleibt bei einem Thema unnachgiebig. mehr...

JASSIR ARAFAT WIRD 70 Jassir Arafat Sein Leben in Bildern

Für Jahrzehnte verkörperte der Mann mit dem Palästinenser-Kopftuch den Kampf eines Volkes um die Unabhängigkeit. Selbst zehn Jahre nach seinem Tod ist Jassir Arafat der Nationalheld einer Nation ohne eigenen Staat. mehr...

Markt Schwaben Nah an den Menschen

Der Markt Schwabener Pfarrer Karl-Heinz Fuchs organisiert wieder eine Reise nach Israel - er glaubt, dass es dort vorerst ruhig bleiben wird Interview von Michael Haas mehr...

Israel Israel treibt Siedlungsbau weiter voran Israel treibt Siedlungsbau weiter voran In Ostjerusalem sollen 500 Wohnungen entstehen

Die israelische Regierung treibt den Bau von Siedlungen im besetzten Westjordanland weiter voran. Am Montag erteilte die zuständige Behörde die Genehmigung für den Bau von 500 Siedlerwohnungen in Ostjerusalem, dem Gebiet auf dem die Palästinenser ihre Hauptstadt bauen wollen. mehr...

Palästinenser starten UN-Kampagne Frankfurter Buchmesse Ein Brandherd, der nicht aufhört zu lodern

Zur Buchmesse stellen SZ-Redakteure Bücher vor, mit deren Autoren sie am SZ-Stand sprechen. Heute: Bernd Graff über "Verdammtes Land", in dem Andreas Altmann seine Reise durch Palästina schildert. Von Bernd Graff mehr... Buchkritik

Nach Attentat auf jüdischen Aktivisten Schwere Ausschreitungen im Osten Jerusalems

Explosive Stimmung in Jerusalem: Israel sperrt nach einem Attentat auf einen jüdischen Aktivisten den Zugang zum Tempelberg ab. Palästinenserpräsident Abbas wählt drastische Worte. Im Osten der Stadt kommt es zu Krawallen. mehr...

124971213 Abstimmung über Beobachterstatus Deutschland enthält sich bei Palästina-Entscheidung

Deutschland wird sich bei der Abstimmung in der UN-Generalversammlung über den künftigen Status von Palästina bei den Vereinten Nationen enthalten. Der ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert spricht sich hingegen für den palästinensischen Antrag auf staatliche Anerkennung aus. mehr...

Gewalt in Jerusalem Israel beendet Abriegelung des Tempelbergs

Signal der Deeskalation: Israel hat wenige Stunden vor Beginn des muslimischen Freitagsgebets den Zugang zum Tempelberg wieder geöffnet - zumindest für Frauen und ältere Männer. mehr...