B 15 neu Konstruktiver Kompromiss

Neuerliche Kehrtwende bei der B 15 neu: Nach einem Gespräch mit Politikern aus den betroffenen Landkreisen will Ministerpräsident Seehofer nun sowohl die Osttrasse als auch den Ausbau der B 15 alt nach Berlin melden. Von Thomas Daller mehr...

Wolfratshausen/Geretsried Runder Tisch zur S 7 am 18. März

Bachhuber: Perspektiven haben sich "sicher nicht verschlechtert" Von Matthias Köpf mehr...

Fortsetzung Winterklausur CSU-Landesgruppe Pläne für B 15 neu Seehofers Kehrtwende nach elf Tagen

Die neue Bundesstraße 15 soll ziemlich geradlinig verlaufen. Doch die Haltung der Staatsregierung dazu ähnelt einem Zickzackkurs. Erst wurde die Straße geplant, dann gab es eine neue Trasse, danach kam überraschend das Aus. Nun soll sie offenbar doch teils gebaut werden. Von Frank Müller, Christian Sebald und Wolfgang Wittl mehr...

IS-Kämpfer aus Bayern Reiseziel Krieg

Exklusiv 50 Islamisten aus Bayern sind schon nach Syrien oder in den Irak ausgereist - Tendenz steigend. Das belegt ein Bericht des Innenministeriums auf Anfrage der Grünen. Die werfen der Regierung vor, die Gefahr zu verschlafen. Von Sarah Kanning und Frank Müller mehr...

Eröffnung des Lighthouse Welcome Centers in der Bayernkaserne B 15-Ausbau Planerischer Scherbenhaufen

Innenminister Joachim Herrmann hat beim B 15-Ausbau zwar Dorfen und Taufkirchen Ortsumfahrungen versprochen, aber bis zur Realisierung wird es Jahrzehnte dauern. Von Thomas Daller mehr...

Wolfratshausen/Geretsried "Runder Tisch" wohl Anfang März

Im zweiten Durchgang soll über S 7-Verlängerung diskutiert werden Von Matthias Köpf mehr...

Verkehrsleitzentrale der Stadt München, 2013 Videoüberwachung in München Stadt der 10 000 Augen

Exklusiv In Bus und Bahn, auf Straßen und an Ministerien: Mehr als 9200 Kameras überwachen München - und das sind nur die öffentlichen Anlagen. Kritiker fragen, wer das ganze Bildmaterial auswerten soll. Von Florian Fuchs, Melanie Staudinger, Nicholas Steinberg und Marco Völklein mehr...

CSU Verkehrspolitik in Bayern Verkehrspolitik in Bayern CSU macht auf nachhaltig

Die Staatsregierung macht erneut bei einem umstrittenen Verkehrsprojekt einen Rückzieher,diesmal bei der B15 neu. Dahinter könnte nicht nur Umweltschutz als Motiv stecken. Von Frank Müller, Christian Sebald und Wolfgang Wittl mehr...

Münchner Sicherheitskonferenz Nach Anschlägen in Paris 100 zusätzliche Polizeibeamte für Bayern

Innenminister Herrmann plant, hundert neue Stellen bei der Polizei zu schaffen. Es ist eine Reaktion auf die Anschläge in Paris. Die Beamten sollen dabei helfen, potentielle Gewalttäter besser zu überwachen - bevor sie aktiv werden. Von Frank Müller mehr...

Paketzentrum Aschheim Einzelhandel Wolfratshausen will Weichen stellen

Bei einer Sondersitzung im Rathaus soll eine Strategie gefunden werden, wie sich der Einzelhandel im Zentrum neu beleben lässt. Teil der Überlegungen ist das Gelände am Bahnhof. Von Matthias Köpf mehr...

Neuer Name mit Logo des Flughafens Nürnberg Seehofer-Nachfolge in Bayern Söder hängt Aigner in Umfrage ab

Markus Söder führt überraschend im Rennen um die Nachfolge von Horst Seehofer: 41 Prozent der Bayern wollen ihn als neuen Ministerpräsidenten, seine Konkurrentin Ilse Aigner kommt nur auf 24 Prozent. Doch eine Politikerin ist in Bayern noch beliebter als der Finanzminister. Von Frank Müller mehr...

Umbauarbeiten Schloss Elmau G-7-Treffen in Elmau Gipfelgegner suchen nach Orten zum Campen

Das Verhalten der Behörden sei "gastfeindlich" und werde "zu chaotischen Zuständen führen". Die Gegner des G-7-Gipfels in Elmau fragen sich, wo Tausende Demonstranten unterkommen sollen. Von Heiner Effern mehr...

Umstrittenes Bauprojekt Herrmann verkündet Aus für "B 15 neu"

Bayerns wohl umstrittenste Straße wird nicht gebaut: Innenminister Herrmann hat im Kabinett das Ende für eine neue Bundesstraße 15 bekanntgegeben - und zugleich andere Pläne angekündigt. Von Christian Sebald mehr...

Bundesstraße B 15 neu Scharf jubelt, Bayerstorfer grollt

Die bayerischer Staatsregierung ist davon abgerückt, eine autobahnähnliche Bundesstraße B 15 neu durch den Landkreis Erding bauen zu wollen. In der CSU findet die Kabinettsentscheidung ein geteiltes Echo. Von Florian Tempel mehr...

Joachim Herrmann Flüchtlingspolitik Bayern will Asylbewerber schneller abschieben

Im neuen Jahr will die bayerische Staatsregierung abgelehnte Asylbewerber loswerden: Innenminister Herrmann will die Abschiebepraxis im Freistaat neu strukturieren. Zugleich lobt Ministerpräsident Seehofer in seiner Neujahrsansprache die "Solidarität mit unseren Mitmenschen". mehr...

CSU-Chef Horst Seehofer Asylpolitik CSU will Schnellverfahren für Flüchtlinge

Exklusiv Die Schweiz als Vorbild: Die CSU will Asylverfahren in Deutschland deutlich beschleunigen. Einfache Fälle sollen in sechs Wochen abgeschlossen sein. Das heißt in vielen Fällen: schnellere Abschiebung. Von Robert Roßmann mehr...

Neuer Name mit Logo des Flughafens Nürnberg CSU-Spitzenkandidaten Wer auf Seehofer folgen könnte

Wer folgt ihm nach, wenn Horst Seehofer 2018 nicht mehr als bayerischer Ministerpräsident antritt? Ein Überblick über die Kandidaten. mehr... Bilder

Auftakt Winterklausur CSU-Landesgruppe Seehofer-Nachfolge in CSU Irgendwie, irgendwer, irgendwann

Horst Seehofers Ankündigung hört sich klar an: Er will 2018 als CSU-Chef und Ministerpräsident aufhören. Dasselbe sagte er schon vor einem Jahr, dazwischen klang er aber auch schon anders. Ob sein Mix aus klarer Ansage und Verwirrung ans Ziel führt? Sicher ist da nur eines. Von Frank Müller mehr... Kommentar

Joachim Herrmann Schmähpreis für Innenminister Joachim Herrmann ist "Abschiebeminister 2013"

Geht es nach der Organisation "Jugendliche ohne Grenzen", ist Bayerns Innenminister Joachim Herrmann der "inhumanste Innenminister des Jahres". Die Flüchtlinge haben ihm den Titel "Abschiebeminister 2013" verliehen. Der CSU-Politiker sieht in der Auszeichnung eine "Farce". mehr...

German Interior Minister de Maiziere addresses the CDU party convention in Cologne Streit um Anti-Islam-Kundgebungen De Maizière zeigt Verständnis für "Pegida"-Demonstranten

Als "Neonazis in Nadelstreifen" sieht NRW-Innenminister Jäger die "Pegida"-Demonstranten. Bundesinnenminister de Maizière widerspricht: Man müsse die Sorgen einiger Teilnehmer ernst nehmen. mehr...

Feuer in geplanten Flüchtlingshäusern Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkünfte Seehofer verurteilt "schändliche Tat"

Bayerns Politiker reagieren auf den Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Franken mit deutlichen Worten. Innenminister Joachim Herrmann bezeichnet die Tat als "einfach schrecklich" - und will Schutzmaßnahmen für Flüchtlinge verstärken. mehr...

"Kein Asylant in Vorra" Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkünfte Naziparolen am Waldrand

In der Nacht brennen im mittelfränkischen Vorra drei Flüchtlingsunterkünfte nieder. Ein Haus wird mit Hakenkreuzen beschmiert. Schon vor einiger Zeit ist eine Gruppe Unbekannter ins Visier der Polizei gerückt. Von Olaf Przybilla mehr...

Brandanschlag in Vorra Mittelfranken setzt Zeichen gegen Rassismus

Wer hat die drei geplanten Flüchtlingsunterkünfte im mittelfränkischen Vorra angezündet? Die Polizei sucht mit einer Sondereinheit nach den Tätern. Die Bürger wollen mit Solidaritätsaktionen gegen Fremdenhass demonstrieren. mehr...

Umbauarbeiten Schloss Elmau Gipfel in Elmau G7-Kritiker planen Protest "in Hörweite"

Möglichst nah ran: Die Gegner des G7-Gipfels in Elmau wollen ihre Protestaktionen nicht nur in den Nachbarorten veranstalten, sondern möglichst direkt am Tagungshotel. Um das durchzusetzen, bereiten sie eine Klage vor. Von Heiner Effern mehr...

S-Bahnlinie 2 Eine neue zentrale Achse

Die S 2 von Dachau nach Altomünster soll sich als Gelenkstück für den Öffentlichen Nahverkehr in der gesamten Region München erweisen. Minister Herrmann: "Wenn die Strecke ausgelastet ist, ist das Geld gut angelegt" Von Robert Stocker mehr...