Ausbau der S-Bahn in München Quälend langsamer Fortschritt S-Bahn München

Mit einem Sofortprogramm wollte der Freistaat vor zweieinhalb Jahren das S-Bahn-Netz in München verbessern. Doch passiert ist seitdem nur wenig. Das liegt am Dauerstreit um den zweiten S-Bahn-Tunnel - aber es gibt noch andere Gründe. Von Marco Völklein mehr... Grafik

Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag Ein Parlament schafft sich ab

Exklusiv Kaum Gesetze, inhaltsleichte Regierungserklärungen vor leeren Rängen, ein bizarrer Streit um Redeminuten. Im Bayerischen Landtag ist die Krise des Parlaments zum Thema geworden. Jetzt rufen einflussreiche Abgeordnete nach einer Reform. Von Mike Szymanski mehr...

G-7-Gipfel G-7-Gipfel in Elmau G-7-Gipfel in Elmau Polizei fürchtet "absolute Grenze der Belastbarkeit"

Die Polizei-Gewerkschaften schlagen Alarm: Weil der G-7-Gipfel im kommenden Frühjahr für die Beamten mehr als arbeitsintensiv wird, fürchten sie um die innere Sicherheit im Freistaat. Ganz heikel wird es, sollte der FC Bayern die Champions League gewinnen. Von Heiner Effern mehr...

Freising Unter Fachmännern

Startbahngegner und Innenminister Herrmann tauschen sich zur Flughafenerweiterung aus. Erhellendes kommt dabei nicht heraus Von Kerstin Vogel mehr...

Vereidigung des bayerischen Kabinetts Ministerpräsidenten in Bayern Gnadenlose CSU

Streibl, Stoiber, Beckstein - die CSU hat noch nie einen friedvollen Übergang von Ministerpräsident zu Ministerpräsident hingekriegt. Ausgerechnet Seehofer will das jetzt besser machen. Daraus wird wohl nichts. Von Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Mord an Dealer Schüsse auf Dealer in Burghausen Schüsse auf Dealer in Burghausen Halt, Polizei!

Wann darf ein Zivilfahnder schießen? Im oberbayerischen Burghausen ist ein junger Mann gestorben, weil er Marihuana verkauft haben soll - und vor zwei Beamten wegrannte. Der Polizist schweigt, ein Anwalt spricht von "Jagdfieber". Von Heiner Effern und Katja Riedel mehr... Reportage

Landkreis Kleiner und schwärzer

Wenn, wie es aktuell diskutiert wird, ein neuer Bundestagswahlkreis nur noch aus den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach bestünde, würde die CSU noch besser abschneiden Von Matthias Köpf mehr...

Baupläne Die Bahn schwenkt um

Entgegen dem ursprünglichen Fahrplanentwurf gibt es bei der S2 Altomünster nun doch nachmittags Verstärkerzüge. Kompromisslösung nach Intervention von Schulleitern, Landrat und Politik Von Rudi Kanamüller mehr...

Asylbewerber in Deutschland Kretschmann will Flüchtlinge in Europa anders verteilen

In Deutschland werden Unterkünfte für Flüchtlinge knapp. Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ruft zur privaten Hilfe auf, Bayerns Innenminister beklagt die lange Bearbeitung der Asylanträge. mehr...

CSU Streit über "Radikalenerlass"

Im Fall um den rechtsextremen Richter am Amtsgericht Lichtenfels geht ein Riss durch die CSU-Staatsregierung: Innen- und Justizminister fordern eine "Gesinnungsprüfung" für Staatsanwälte und Richter, Ministerpräsident Seehofer nicht. Damit stellt er sich auf die Seite der Opposition. Von Katja Auer, Frank Müller, Mike Szymanski und Wolfgang Wittl mehr...

Drogen-Affäre in Kempten Chef-Fahnder wird angeklagt

Er gab an, 1,6 Kilogramm Kokain für Schulungszwecke zu besitzen. Dabei war er selbst drogensüchtig. Nun ist gegen den Leiter der Drogenfahndung Kempten Anklage erhoben worden. mehr...

Rechtsextremismus Rechtsextremer Richter Rechtsextremer Richter Bayern wurde rechtzeitig gewarnt

Seit einem Jahr arbeitet ein rechtsextremer Richter am Landgericht im oberfränkischen Lichtenfels. Bayerns Behörden wurden schon im Februar vom brandenburgischen Verfassungsschutz informiert. Von Wolfgang Wittl mehr...

Panne beim Verfassungsschutz Herrmann räumt Fehler im Fall des Neonazi-Richters ein

Bereits im Juni hätten die Behörden wissen müssen, dass Richter Maik B. aus Lichtenfels ein Neonazi ist - doch die Information versandete. Ein "Einzelversehen" heißt es im Innenministerium. Von Katja Auer und Mike Szymanski mehr...

Innenminister-Treffen Radikalen Islamisten soll Ausweis entzogen werden

Ohne Ausweis keine Ausreise: Die Innenmininster wollen gewaltbereite deutsche Islamisten an der Reise in Kampfgebiete hindern. Indes schiebt Bayern einen Allgäuer Salafisten in die Türkei ab. mehr...

Aktenlage Salafist aus Kempten "Ja, ich bin wieder frei"

Erhan A., der ausgewiesene Salafist aus Kempten, kann sich in der Türkei frei bewegen - offenbar ohne Aufsicht. Im bayerischen Innenministerium hält man die Ausweisung noch immer für richtig. Von Sarah Kanning mehr...

Kennzeichenerfassung während des Münchner OPktoberfests, 2009 Urteil Polizei darf Nummernschilder scannen

Jeden Monat erfasst Bayerns Polizei automatisch acht Millionen Kennzeichen. Das ist rechtens, hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden - auch wenn das System fehlerhaft ist. mehr...

Opel mit Fragezeichen auf dem Nummernschild Automatische Kennzeichenerkennung Wo Ihr Nummernschild erfasst wird

Bayern darf weiterhin millionenfach Autonummern erfassen. Das hat ein Gericht bestätigt. Auch andere Bundesländer wenden diese Praxis an - obwohl die Technik fehlerhaft arbeitet und Datenschützer große Bedenken haben. Von Thomas Harloff mehr... Fragen und Antworten

S-Bahn-Tunnel Bahn trödelt bei zweiter Stammstrecke

Weil die Bahn Unterlagen zu spät einreicht, verzögert sich Genehmigungsverfahren für den S-Bahn-Tunnel weiter. Innenminister Herrmann ist verärgert. Denn je später gebaut wird, desto teurer wird das Projekt. Von Marco Völklein mehr...

Auftakt Kabinettsklausur Bayern Streit in der Regierung Störung des Betriebsfriedens

Ministerpräsident Horst Seehofer und Finanzminister Markus Söder können sich nicht leiden. Doch inzwischen grenzt ihre Abneigung an Feindschaft. Wie lange halten die beiden es noch miteinander aus? Von Frank Müller mehr...

Eindruck vom Spatenstich zur Neufahrner Kurve. Spatenstich Baustart für die Neufahrner Kurve

Zehn Jahre wurde über die Neufahrner Kurve gestritten, nun wird sie gebaut: Die Strecke bindet die Bahntrasse Regensburg-München an den Flughafen im Erdinger Moos an. Davon sollen Tausende Reisende profitieren. mehr...

Joachim Herrmann Schmähpreis für Innenminister Joachim Herrmann ist "Abschiebeminister 2013"

Geht es nach der Organisation "Jugendliche ohne Grenzen", ist Bayerns Innenminister Joachim Herrmann der "inhumanste Innenminister des Jahres". Die Flüchtlinge haben ihm den Titel "Abschiebeminister 2013" verliehen. Der CSU-Politiker sieht in der Auszeichnung eine "Farce". mehr...

Flüchtlingsunterkunft in der Bayernkaserne Gelockerte Residenzpflicht Flüchtlinge sollen sich in Bayern frei bewegen können

Die CSU gibt eine Säule ihrer harten Asylpolitik auf: Bayern will die Residenzpflicht lockern. Laut Innnenministerium könnte die Aufenthaltsbeschränkung auf einen Regierungsbezirk "in absehbarer Zeit" aufgehoben werden. Von Dietrich Mittler und Mike Szymanski mehr...

Videoüberwachung in Münchner S-Bahnen. Öffentlicher Nahverkehr Herrmann will Videoüberwachung ausweiten

Ob in S-Bahnen, Bussen, Trambahnen oder an Bahnhöfen: Münchens Nahverkehr wird inzwischen vielerorts videoüberwacht. Bayerns Innenminister Herrmann reicht das nicht. Von Marco Völklein mehr...

Kritik am Maut-System Abgabe für Autofahrer Union streitet über Pkw-Maut

"Bürokratie, Wegelagerei", hat CDU-Landeschef Laschet die Maut-Pläne von Verkehrsminister Dobrindt genannt. Das sei ein "peinliches Sommertheater" kontert CSU-Generalsekretär Scheuer. Doch auch innerhalb der CSU gerät die Abgabe für ausländische Autofahrer unter Druck. Von Mike Szymanski, Wolfgang Wittl mehr...

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Debatte in der Union Die Seehofer-Dobrindt-Maut ist eine Fehlgeburt

Immer mehr CDU-Politiker aus der dritten oder sechsten Reihe versuchen, die Maut à la CSU zu zerschießen. Gut so - auch wenn die Argumente nicht immer überzeugen. Kommentar von Ulrich Schäfer mehr... Meinung