Neubiberg Junge Union fordert Abschaffung der Sicherheitswachten Neubiberg Neubiberg

Der Kreisverband München-Land stellt sich gegen die Politik von Innenminister Herrmann. Statt Hilfssheriffs soll der Freistaat mehr Polizisten einstellen Von Martin Mühlfenzl mehr...

Innere Sicherheit Innere Sicherheit Innere Sicherheit Herrmann will mehr Hilfssheriffs in Bayern

Bis 2020 sollen etwa 1500 Personen in der Sicherheitswacht im Einsatz sein. Die Polizeigewerkschaft ist gespalten: Wenn die Freiwilligen zu motiviert sind, bringt das mehr Ärger als Entlastung. Von Maximilian Gerl, Matthias Köpf und Olaf Przybilla mehr...

Bombenanschlag in Ansbach Soziale Medien Justizminister fordern schnellere Datenherausgabe von Facebook

Wenn die Polizei anfragt, reagierten Internetdienste bisher viel zu träge, beklagen Politiker. Facebook soll künftig innerhalb einer Stunde antworten. mehr...

Halbjahresbericht des bayerischen Verfassungsschutzes Verfassungsschutzbericht Bedrohung durch islamistischen Terror bleibt hoch

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann warnt vor planmäßig agierenden Terrorzellen. Im Bereich Rechtsextremismus stellt der Verfassungsschutz eine neue Entwicklung fest. Von Lisa Schnell mehr...

Joachim Herrmann Joachim Herrmann Besonnen, seriös, kompetent - behäbig

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist omnipräsent. Wird er nur vom Scheinwerferlicht angestrahlt oder schlummert mehr in dem Franken? Von Lisa Schnell und Roman Deininger mehr...

Bombenanschlag in Ansbach Joachim Herrmann Lauter leise Töne

Wenn die Angst ein Land in den Griff nimmt, dann kommt so jemand wie Joachim Herrmann gerade recht. Über die erstaunliche Außenwirkung eines bayerischen Innenministers. Von Roman Deininger und Lisa Schnell mehr...

Ökumenischer Gottesdienst in Ansbach Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Ein Fall von Kollateralnutzen

Er war dort, wo etwas Übles passiert war, und fand meist auch noch die passenden Worte. Auf einen wie Joachim Herrmann könnte sich Horst Seehofer bei der Landtagswahl 2018 verlassen. Kommentar von Kurt Kister mehr...

Fortsetzung Kabinettsklausur in Gmund Kabinettsklausur CSU stellt der Angst Schärfe entgegen

Auf ihrer Kabinettsklausur erklärt die CSU, wie sie die Sicherheit in Bayern stärken will. Nicht alle Vorschläge sind neu - und manche politisch ziemlich heikel. Von Wolfgang Wittl mehr...

Fortsetzung Kabinettsklausur in Gmund Kabinettsklausur Bei der CSU dreht sich alles ums Thema Sicherheit

Die Kabinettsklausur in St. Quirin steht im Zeichen der jüngsten Gewalttaten in Bayern. Hilfen für Flüchtlinge im Nahen Osten und neue Krisendienste gehen fast unter. Von Lisa Schnell mehr...

Anschlag in Ansbach Anschlag in Ansbach Ansbach: Herrmann bestätigt Verdacht auf Hintermann

Der Attentäter von Ansbach hat vor seinem Anschlag mit einer unbekannten Person gechattet, sagt Bayerns Innenminister. mehr...

Munich The Day After Shooting Spree Leaves Ten Dead Videokommentar Die Anschläge setzen die CSU unter Druck

Sicherheit ist eines der wichtigsten Themen für die Christsozialen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer reagiert erstaunlich besonnen auf die jüngsten Anschläge im Freistaat. Von Wolfgang Wittl mehr...

Eröffnung der Siemens-Zentrale in München, 2016 Anschlag in Ansbach Münchens OB erwägt Rucksackverbot fürs Oktoberfest

Nach dem Anschlag in Ansbach fordern Politiker Konsequenzen. Die Reaktionen im Überblick. mehr...

Bombenanschlag in Ansbach Anschlag in Ansbach Detonation vor der Weinstube

Nach der Explosion sperrt die Polizei die Altstadt ab, später auch die Gegend um das Flüchtlingsheim, wo der Täter lebte. Fotos aus Ansbach. mehr...

Terroralarm in München Video
Anschlag in Würzburg Joachim Herrmann ist der Minister für innere Ruhe

Er mag etwas behäbig wirken. In Krisensituationen wie dem Axt-Attentat bei Würzburg aber ist die Bedächtigkeit des bayerischen Innenministers ein Segen. Von Wolfgang Wittl mehr...

Terroralarm in München Angriff in Regionalzug bei Würzburg Innenminister Herrmann: Wir lassen uns unser Leben nicht kaputt machen

Es gebe Indizien, die für eine Radikalisierung sprechen, sagt Bayerns Innenminister Herrmann. Er warnt davor, Flüchtlinge pauschal vorzuverurteilen. mehr... Pressekonferenz im Video

Schwerverletzte bei Attacke in Zug bei Würzburg Video
Bei Würzburg Angriff in Regionalzug - Innenminister: handgemalte IS-Flagge bei Täter gefunden

Ein 17-jähriger Afghane hat Mitreisende mit einer Axt und einem Messer angegriffen. Die vier schwer verletzten Opfer stammen aus Hongkong. Von Olaf Przybilla, Würzburg mehr...

Flüchtlinge im Hungerstreik in München, 2013 CSU und Flüchtlingsrat 30 Jahre Zwietracht

Seit die Helfer vom Bayerischen Flüchtlingsrat im Jahr 1986 mit ihrer Arbeit angefangen haben, müssen sie sich immer wieder mit einem Gegner auseinandersetzen: der CSU. Von Maximilian Gerl mehr...

Wechsel an der Spitze der Regierung von Oberbayern Begrüßungsfeier Am Eingang zum Paradies

Feierliche Einführung: Brigitta Brunner, neue Präsidentin der Regierung von Oberbayern Von David-Pierce Brill mehr...

Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz in München, 2012 Innere Sicherheit Bayerns Verfassungsschutz darf auf Vorratsdaten zugreifen

Überall sonst in Deutschland ist das nur Polizei und Strafverfolgungsbehörden erlaubt. Doch der Innenminister greift zu einem Trick und räumt selbst ein, dass das an die "Grenzen dessen geht, was vom Rechtsstaat erlaubt ist". Von Lisa Schnell mehr...

Landkreis Förderung lässt zu wünschen übrig

SPD-Abgeordneter Gantzer ist über Wohnraumschaffung "entsetzt" mehr...

S-Bahn-Ringschluss S-Bahn-Ringschluss S-Bahn-Ringschluss Der Bahnübergang kommt weg

Noch in diesem Jahr wird dem Stadtrat ein Vertrag für den Tunnel an der Haager Straße vorgelegt. Erding muss einen festgelegten Betrag zahlen. Eine historische Entscheidung, sagt OB Gotz Von Antonia Steiger mehr...

Kriegerdenkmal an der Dachauer Straße 128, Wolfram Kastner und Hans-Peter Berndl (hier nicht zu sehen) bringen den Schriftzug 'Frieden!' an. Kunstaktion Weiße Koffer sollen an Opfer des Nationalsozialismus erinnern

Die Installation von Aktionskünstler Wolfram Kastner wird in der Maxvorstadt stehen. Doch für den Odeonsplatz erteilte das Innenministerium eine Absage. Von Jakob Wetzel mehr...