Deutsches Verhältnis zum Holocaust Die Schlussstrich-Befürworter Schienen nach Auschwitz-Birkenau

Eine neue Studie zeigt: Im Gegensatz zu den Israelis wollen die meisten Deutschen den Holocaust "hinter sich lassen" und einen "Schlussstrich" ziehen. Sind wir deshalb ein Volk der Geschichtsverdränger? Von Matthias Drobinski mehr...

Herbert Grönemeyer stellt neues Album vor Grönemeyer versus "Bild am Sonntag" Sieg ohne Genugtuung

Herbert Grönemeyer bekommt seine Gegendarstellung zur Prügel-Berichterstattung der "Bild am Sonntag". Die Titelseite bleibt dem Sänger aber verwehrt. Von Hans Leyendecker mehr...

Frustrated teacher and talking students in classroom model released Symbolfoto property released PUB Sozialarbeiter an Schulen Helfer in Not

Konflikte schlichten, Schwänzen verhindern, Familien beraten: Die Sozialarbeit an Schulen genießt einen formidablen Ruf - aber eine miese Finanzierung der Stellen. Von Ralf Steinbacher und Johann Osel mehr... Analyse

Pegida Pegida Pegida Sprich nicht mit dem Hitlerbärtchen

Deutschland braucht keinen Dialog mit Pegida. Es braucht stattdessen eine Hinwendung der Politik zu den Menschen: Die Demokratie muss näher hin zum Bürger - denn er ist der Souverän. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

- Merkels Regierungserklärung "Müssen Demokratie wachrütteln"

Mit Blick auf die Anschläge in Frankreich hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine demokratische Rückbesinnung gefordert. Die im Grundgesetz festgeschriebenen Werte müssten im Alltag stärker gelebt werden. Der Staat werde alle Andersdenkenden und -gläubigen in Deutschland schützen, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag. mehr...

Nepal Nepal Nepal Abgeordnete versuchen Podium zu stürmen

In Kathmandu haben Vertreter der nepalesischen Opposition am Dienstag versucht, eine Abstimmung über Details eines neuen Grundgesetzes zu verhindern. mehr...

Länderfinanzausgleich Jammern, murren, zahlen

So viel wie noch nie müssen die reichen Bundesländer an die armen Nachbarn überweisen. Doch die "Skandal"-Rufe aus Bayern und Baden-Württemberg sind unangebracht - niemand möchte verheerende Zustände wie in mancher US-Stadt. Von Joachim Käppner mehr... Kommentar

Urteil des BGH Zigarettenrauch vom Nachbarbalkon muss nicht geduldet werden

Wer auf dem Balkon raucht und damit die Nachbarn stört, muss sich künftig möglicherweise an einen Zeitplan halten. Das hat der BGH entschieden. Hintergrund der Entscheidung war ein erbitterter Streit in Brandenburg. mehr...

Pegida Demonstrationsverbot in Dresden Demonstrationsverbot in Dresden Radikaler Schritt

Wegen eines Mordaufrufs gegen einen Pegida-Organisator hat die Polizei Kundgebungen in Dresden untersagt. Es darf auf Dauer aber keine Lösung sein, Demonstrationen zu verbieten, wenn sie nur brutal genug bedroht werden. Von Jan Bielicki mehr... Kommentar

NSA-Ausschuss Schaar nimmt BND-Rechtsauffassung auseinander

Der Auftritt des ehemaligen Bundesbeauftragen für Datenschutz vor dem NSA-Ausschuss lässt den BND schlecht aussehen. Schaar lässt keinen Zweifel daran, dass der Geheimdienst mit der Operation Eikonal nicht alles abhören durfte. Auch die Telekom nimmt er ins Visier. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Mehr als 25 000 Menschen haben am Montagabend 12 01 2015 in Dresden an der islamfeindlichen Pegida Video
Untersagte Kundgebungen in Dresden Demo-Verbot - nur im Ausnahmefall

Pegida sagt seine Kundgebung in Dresden ab und kommt damit einem Verbot zuvor. Doch warum werden auch die Gegendemos untersagt? Und wie soll es in der kommenden Woche weitergehen? Von Hannah Beitzer und Lilith Volkert mehr... Fragen und Antworten

Drohende Klagen Rente mit 63 vor Gericht

Exklusiv Sie kamen im letzten Moment ins Gesetz, um die Union zu besänftigen, und machen nun Probleme: Die Ausnahmeregeln bei der Rente mit 63 könnten eine Klagewelle auslösen. Gewerkschaften bereiten Musterverfahren vor. Von Thomas Öchsner mehr...

Global Reaction To The Terrorist Attack On French Newspaper Charlie Hebdo Anschlag auf die Pressefreiheit Sie werden nicht durchkommen

Die Freiheit der Presse ist fast allen autoritär denkenden Menschen und Organisationen widerwärtig. Die Attentäter von Paris wollten die Zeitung "Charlie Hebdo" totmachen, um sie mundtot zu machen. Sie dürfen und werden keinen Erfolg haben. Von Kurt Kister mehr... Kommentar

Umstrittene Umverteilung Länderfinanzausgleich erreicht Rekordwert

Vergangenes Jahr wurde so viel Geld wie noch nie zwischen den Bundesländern hin und her geschoben: neun Milliarden Euro insgesamt. Ein einzelnes Bundesland zahlte mehr als die Hälfte der Gesamtsumme. mehr...

Pope Benedict XVI baptise a baby during a mass in Sistine Chapel at the Vatican Glauben Warum die Taufe warten kann

Ist eine Kindstaufe heute überhaupt noch zeitgemäß? Immer mehr Eltern verzichten auf dieses uralte, christliche Ritual - aus guten Gründen. Von Michael Neudecker mehr...

GEW will zwei Wege zur Ganztageschule Bildung und Ausbildung Abgehängt und alleingelassen

Exklusiv Merkels "Bildungsrepublik Deutschland" hat wichtige Ziele verfehlt: Zu viele Jugendliche brechen die Schule ab, Millionen haben keine Ausbildung. Das zeigt eine Studie, die der SZ vorliegt. Doch die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind erheblich. Von Thomas Öchsner mehr...

Bildungsrepublik Deutschland Die Länder tun zu wenig

Bildung habe "oberste Priorität", hieß es, konkrete Ziele wurden formuliert - und innerhalb der gesetzen Frist bei Weitem nicht erreicht. Die Hauptverantwortlichen lassen sich bei näherem Hinsehen leicht ausmachen. Von Roland Preuß mehr... Kommentar

Vorratsdatenspeicherung Mit Sammelwut gegen den Terror

Könnte in Deutschland ein Terroranschlag wie der auf "Charlie Hebdo" mit Hilfe der Vorratsdatenspeicherung verhindert werden? Unionspolitiker sind dieser Meinung - obwohl in Frankreich seit Jahren massenhaft Daten gespeichert werden. Von Matthias Huber, Simon Hurtz und Hakan Tanriverdi mehr... Fragen und Antworten

Anschlag auf Charlie Hebdo Pluralismus in der westlichen Welt Pluralismus in der westlichen Welt Aufstehen für Pressefreiheit

Frankreich war eines der ersten Länder, in denen die Presse unzensiert erschien. Nach dem Attentat wird dort nun stellvertretend für die moderne Welt um das Recht gekämpft, seine Meinung zu äußern. Von Stefan Ulrich mehr...

Kinderschutz Kinderrechte Kinderrechte Mit Herz und Grundgesetz

Vor 25 Jahren wurde die Kinderrechtskonvention von der UN-Vollversammlung verabschiedet. Nun müssen ihre Ideen endlich auch im Grundgesetz verankert werden. Denn die deutsche Verfassung schützt Tiere und Umwelt - nicht aber die Kinder. Von Heribert Prantl mehr... Essay

Milde Tage UN-Kinderrechtskonventionen Prantl: Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

Auch 25 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention wird Deutschland als kinderfeindlich kritisiert. Die Politik hat es nicht geschafft, Kinder stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei wären mehr Rechte überfällig. Von Heribert Prantl mehr... Video

Waffenausbildung im Nordirak Kampf gegen "Islamischer Staat" So rechtfertigt die Regierung die Bundeswehr-Mission im Irak

Das Bündnis gegen die Terrormiliz IS ist locker, es gibt kein UN-Mandat, keinen Nato-Beschluss: Deckt das Grundgesetz den geplanten Einsatz von 100 Bundeswehrausbildern im Nordirak ab? Die Bundesregierung sagt: Ja. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

Union und SPD einigen sich auf Eckpunkte für Erbschaftsteuerreform Urteil des Bundesverfassungsgerichts Erben verpflichtet

Das geltende System der Erbschaftsteuer ist grob ungerecht. Es begünstigt die Erben von Unternehmen in unanständiger Weise. Das Bundesverfassungsgericht erklärt es daher für verfassungswidrig - auf sanfte Weise. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Aufhebung des Kooperationsverbots Ein irrsinniges Verbot

Eine machtversessene Logik hat verhindert, dass Bund und Länder in der Bildung zusammenarbeiten. Das soll sich nun zumindest für Hochschulen ändern. Wirklich notwendig wäre die Kooperation aber schon in den Schulen. Kommentar von Roland Preuß mehr... Kommentar