Rücktritt von Chefermittler Garcia Fifa nähert sich "der Hölle" Fifa Rücktritt von Chefermittler Garcia

Harte Kritik am Fußball-Weltverband Fifa: Nach dem Rücktritt von Chefermittler Michael Garcia im Streit um die Vergaben der Fußball-WM 2018 und 2022 reagieren vor allem Vertreter aus Europa schockiert. In Marrakesch kommt die Exekutive der Fifa zusammen. mehr...

SOCCER-FIFA-ETHICS Fifa-Chefermittler Garcia Rücktritt mit Attacke

Michael Garcia sorgt für das nächste Beben bei der Fifa. Der Chefermittler tritt zurück - und greift den Fußball-Weltverband an. Der Amerikaner beschreibt, wie frustriert und erschüttert er vom Umgang der Fifa mit ihrer eigenen Geschäftskultur ist. Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner mehr... Analyse

Michael  Garcia Umstrittener Ethikbericht Fifa-Chefermittler Garcia tritt zurück

Der Fifa-Chefermittler zieht Konsequenzen: Michael Garcia erklärt seinen Rücktritt. Am Tag zuvor hatte der Weltverband den Einspruch des Amerikaners gegen den umstrittenen Korruptionsbericht zurückgewiesen. mehr...

Karl-Heinz Rummenigge Fußball-WM 2022 in Katar Europas Klubs drängen auf Austragung im Mai

Die WM in Katar soll im Mai 2022 stattfinden: Dafür plädieren die europäischen Fußballklubs. Der Vorsitzende Karl-Heinz Rummenigge sieht nun die Fifa am Zug. Theo Zwanziger fordert ein Ultimatum für Katar. mehr...

Michael Garcia, Joachim Eckert Fußball-Weltverband Fifa weist Garcia-Einspruch ab

Die Fifa entledigt sich eines weiteren Ärgernisses: Der Einspruch von Chefermittler Michael Garcia gegen die Auswertung seines Korruptionsberichts sei unzulässig, so der Weltverband. Der deutsche Chef-Ethiker Eckert kann aufatmen. mehr...

FIFA inquiry clears Qatar and Russia of corruption allegations Korruption bei der Fifa Informantin beschuldigt Katar der Bestechung

Der Fußball-Weltverband und Katar geraten in der Affäre um die Vergabe der WM 2022 immer tiefer in den Schlamassel. Die ehemalige Pressechefin des arabischen Ausrichterlandes erhebt nun schwere Vorwürfe gegen den Wüstenstaat. mehr...

Infantino UEFA General Secretary reacts during a news conference after a meeting with nine Football Associations at the UEFA in Nyon Fifa-Präsidentschaft Europa sucht den Blatter-Gegner

Im Mai 2015 könnte Sepp Blatter erneut Fifa-Präsident werden - doch in der Uefa reifen Pläne, dies zu verhindern. Europas Fußballverband will sich wegen eines möglichen Gegen-Kandidaten besprechen. Erste Namen kursieren bereits. mehr...

Hertha BSC - FC Bayern München Wahl zum Weltfußballer des Jahres Weltmeister Neuer fordert Messi und Ronaldo heraus

Der erste deutsche Weltfußballer seit 1991 könnte Manuel Neuer heißen: Der Bayern-Profi steht auf der Liste der drei Finalisten, die die Fifa nun veröffentlicht hat. Der neue Wahlmodus könnte seine Konkurrenten allerdings bevorzugen. mehr...

FIFA headquarters in Zurich Korruption bei WM-Vergaben Kunstschätze für die feinen Herren

Der Fifa steht weiterer Ärger ins Haus: Großbritannien staunt über eine Datenbank, in der brisantes Material zur Vergabe der Fußball-WM an Russland und Katar gesammelt wurde. Auch um den britischen Auslandsgeheimdienst gibt es Enthüllungen. Von Thomas Kistner mehr... Report

England's national flag flies near a statue of football legend Bobby Moore outside Wembley Stadium in London Korruptionsvorwürfe bei der Fifa Britischer Verband soll Konkurrenten ausspioniert haben

Neue Anschuldigungen im Skandal um die WM-Vergaben 2018 und 2022: Der englische Verband soll mit Hilfe von Spionage-Spezialisten Mit-Bewerber ausgespäht haben - mit brisanten Ergebnissen. mehr...

 Ali bin Al-Hussein Sepp Blatter Fifa Gegenkandidat zu Fifa-Präsident Blatter Gesucht wird der Stimmenbeschaffer

Europas Fußball-Elite sucht nach einem Gegenkandidaten für Fifa-Chef Sepp Blatter. Der jordanische Prinz Al-Hussein wäre nicht allen zu vermitteln - doch womöglich hätte er eine echte Chance gegen den Schweizer. Von Thomas Kistner mehr... Analyse

World Cup 2014 - Franz Beckenbauer Vergabe der Fußball-WM Fifa ermittelt angeblich gegen Beckenbauer

Dem "Kaiser" drohen womöglich weitere Ermittlungen: Mehreren Medien zufolge geht die Fifa der Frage nach, ob Franz Beckenbauer bei der doppelten Fußball-WM-Vergabe an Russland und Katar gegen den Ethikcode verstoßen hat. mehr...

 Ali bin Al-Hussein Sepp Blatter Fifa Wahl zum Fifa-Präsidenten Jordanier soll Blatter herausfordern

Exklusiv Suche nach einem starken Konkurrenten für den Fifa-Chef: Der Jordanier Ali bin Al-Hussein soll gegen Sepp Blatter antreten. Die Uefa würde ihn generell unterstützen. Doch ist ein arabischer Vertreter für alle Europäer wählbar? Von Thomas Kistner mehr...

Wolfgang Niersbach DFB-Präsident Niersbach würde Platz in Fifa-Exekutive einnehmen

Der DFB-Präsident erklärt seine Bereitschaft, sich ins umstrittene Fifa-Gremium wählen zu lassen. Werder Bremen präsentiert auf seiner Mitgliederversammlung ein Millionen-Minus. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks verlieren in der NBA. mehr... Sporticker

Dietrich Weise 80th Birthday Celebration Wahl zum Fifa-Präsidenten Uefa erwägt Gegenkandidat für Blatter

DFB-Boss Niersbach offenbart, dass die Uefa über einen europäischen Widersacher für Sepp Blatter nachdenkt. Dirk Nowitzki demütigt in der NBA die Los Angeles Lakers, Sebastian Vettel soll bei Ferrari auf einen neuen Teamchef treffen. mehr... Sporticker

Pressekonferenz nach Mitgliederversammlung Ligaverband DFL-Geschäftsführer Seifert über die Fifa "Wundern oder fremdschämen"

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga fühlt sich von der Fifa nicht mehr vertreten und bringt einen WM-Boykott ins Gespräch. Im SZ-Interview erklärt Christian Seifert außerdem, warum der Einfluss von Investoren klarer geregelt werden muss. Von Moritz Kielbassa und Christof Kneer mehr...

Fifa-Ethikbericht zur WM-Vergabe Offenheit nur nach innen

Domenico Scala, der neue Gutachter des umstrittenen WM-Reports, hat Erfahrung mit den einschlägigen Fifa-Themen. Doch die erhoffte Ruhe wird beim Fußball-Weltverband nicht einkehren. Dafür sorgen neue Anschuldigungen. Von Thomas Kistner mehr... Analyse

Untersuchung zur WM-Vergabe Italiener Scala soll Fifa-Ethikbericht neu auswerten

Die Aufklärung der Korruptionsvorwürfe bei der Vergabe der Fußball-WM an Russland und Katar geht weiter. Nun soll mit dem Italiener Domenico Scala eine dritte Person aus den eigenen Reihen den Fifa-Ethikbericht auswerten. mehr...

FIFA inquiry clears Qatar and Russia of corruption allegations Fifa-Ethikbericht zur WM-Vergabe "Die Anzeige zielt bewusst ins Ungewisse"

Mit ihrer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft versucht der Fußball-Weltverband vor allem ein Ziel zu erreichen: Die Fifa will Zeit gewinnen. Strafrechtler sehen darin ein taktisches Manöver. Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner mehr... Analyse

FIFA Executive Committee meeting in Zurich Strafanzeige der Fifa Im Dunkeln mit Sepp

Was bedeutet die Strafanzeige der Fifa gegen Einzelpersonen im Zuge der WM-Vergabe 2018 und 2022? Nicht nur DFB-Präsident Niersbach ist ahnungslos. Vielleicht ist der Druck durch die Ermittlungen des FBI zu groß geworden. Von Carsten Eberts mehr... Analyse

Fußball-WM 2018 und 2022 Fifa geht in die Offensive

Der harsch in der Kritik stehende Fußball-Weltverband reicht in der Schweiz Strafanzeige ein: Es soll im Zuge der WM-Vergaben nach Russland und Katar zu "internationalen Verschiebungen von Vermögenswerten" gekommen sein. Die Anzeige geht aber nur gegen Einzelpersonen. mehr...

Joseph Blatter Fußball-Weltverband Perfekte Fifa-Farce

Der Streit über den Freispruch für Russland und Katar erhöht den Druck auf die Fifa, die Ermittlungen offenzulegen. Wichtige Informantinnen melden sich zu Wort - auch Franz Beckenbauer gerät erneut ins Visier der Ermittler. Von Thomas Kistner mehr... Analyse

Fußball-Weltverband Informantin von Fifa-Ermittler fühlte sich bedroht

Neue Unruhe für die Fifa: Eine Ex-Mitarbeiterin erklärt, sie habe aus Angst um ihre Familie belastende Aussagen zurückgezogen. Fifa-Richter Hans-Joachim Eckert betont, bei den Untersuchungen sei lediglich ein "Zwischenstand" erreicht. mehr...

64th FIFA Congress 2014 - Day 2 Umstrittener Korruptionsbericht FBI intensiviert Ermittlungen gegen Fifa

Gefahr für die Fifa: Das FBI plant laut Medienberichten, die Ermittlungen wegen Korruptionsverdacht zu verstärken. Auch Politiker setzen den Fußball-Weltverband nun unter Druck. Unterdessen fällt der Name Franz Beckenbauer: Er soll erneut ins Visier der Fifa gerückt sein. mehr...

Transferzahlungen Ausländische Vereine schulden Bundesliga-Klubs 13 Millionen Euro

Exklusiv Die Vereine der Fußball-Bundesliga leiden unter der schlechten Zahlungsmoral ausländischer Klubs. In 30 Fällen wurden nach Spielertransfers nicht die vereinbarten Ablösesummen gezahlt. DFB und DFL wollen bei der Fifa Druck machen. Von Hans Leyendecker mehr...