Ronaldos Wohnung und die Fifa Phänomenal gedealt Fußball-WM Ronaldos Wohnung und die Fifa

Die Mieten sind teuer in Rio de Janeiro, da können schon mal 11.500 Euro Tagessatz für ein Appartment fällig sein. Kein Problem für Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke, der sich ein besonderes Objekt geangelt hat. Sein Vermieter heißt Ronaldo - so bleibt das Geld in der Familie. Von Peter Burghardt mehr...

Sportticker Fußball-WM in Brasilien Fußball-WM in Brasilien Blatter kritisiert "jahrelange Untätigkeit" beim Stadionbau

Sepp Blatter rügt die Verzögerungen beim Bau der WM-Stadien in Brasilien. Hamilton und Rosberg sind im ersten freien Training zum GP von Bahrain am schnellsten. Die deutschen Ringer verpassen bei der EM in Vantaa eine Medaille. mehr... Sporticker

FILE: FC Barcelona Receive Transfer Ban Transfersperre für den FC Barcelona Neue Messis aus Südkorea

Darf gute Arbeit einen Verstoß gegen die Fifa-Regeln erlauben? Der FC Barcelona bat den Weltverband vor langem um eine Ausnahme beim Transfer Minderjähriger, viele von ihnen aus Südkorea. Antwort gab die Fifa erst mit der jetzigen Strafe. In 18 Punkten wehrt sich der Klub und rätselt über den Hinweisgeber. Von Oliver Meiler mehr...

FC Barcelona v Club Atletico de Madrid - UEFA Champions League Quarter Final Strafe für spanischen Verein Fifa belegt FC Barcelona mit Transferverbot

Empfindliche Strafe für den FC Barcelona: Der Weltverband Fifa verhängt ein Transferverbot für zwei Wechselperioden, weil der spanische Verein minderjährige Spieler verpflichtet hatte. Der Transfer des Torhüters Marc-André ter Stegen von Borussia Mönchengladbach könnte nun platzen. Barcelona will gegen das Urteil Einspruch einlegen. mehr...

Jack Warner Vergabe der WM 2022 Auch Australien überwies Geld

Korruption als Geschäftsprinzip: Vor der Vergabe der WM 2022 erhielt Skandalfunktionär Jack Warner nicht nur aus Katar Zuwendungen. Solche Zahlungen werden zumeist als Entwicklungshilfe deklariert. Von Thomas Kistner mehr...

Weltmeisterschaft Fußball-Weltmeisterschaft Fußball-Weltmeisterschaft Anti-FIFA Demo in Sao Paulo

Hunderte gingen in Sao Paolo auf die Straße, um die hohen Kosten der Fußball-Weltmeisterschaft anzuprangern. Während in Brasilien Geld für Bildung, Gesundheit, Sicherheit und öffentlichen Transport fehlt. mehr...

Suspended FIFA executive member Warner talks to journalists at the lobby of a hotel in Zurich Exekutive der Fifa Heikle Tage für Katar-Wähler

Der Fußball-Weltverband durchlebt nervöse Zeiten. Nach dem Bestechungsverdacht gegen die ehemaligen Fifa-Exekutivmitglieder Bin Hammam und Warner bestehen große Zweifel an der WM 2022 in Katar. Einige Funktionäre versuchten, interne Ermittlungen des Weltverbands zu stoppen. Von Thomas Kistner mehr...

FIFA Executive Committee meeting in Zurich Vergabe der Fußball-WM nach Katar Reizklima in Zürich

Enthüllungen über Geldflüsse aus Katar bringen den Fußball-Weltverband in Erklärungsnot. Fifa-Chef Sepp Blatter greift die Uefa an, die Vergabe der WM 2018 nach Russland gerät automatisch in den Fokus. Zum heikelsten Zeitpunkt. Von Thomas Kistner mehr...

Vor der WM-Auslosung in Brasilien WM und Olympia in Brasilien Furcht vor dem Desaster

Die Kritik an Brasilien vor der Fußball-WM im Sommer und Olympia 2016 wächst. Es sind vor allem die ungeklärten Kosten und massiven Bauverzögerungen, die Fifa und IOC anprangern. Das Gastgeberland wehrt sich - und fühlt sich von unglücklichen Formulierungen eines Online-Reiseführers der Fifa verhöhnt. mehr...

Jack Warner Fifa Vergabe der Fußball-WM 2022 Warner wittert "Hexenjagd gegen Katar"

"Ich habe kein Interesse daran, mich an dem Schwachsinn zu beteiligen": Der ehemalige Fifa-Vorstand Jack Warner wehrt sich gegen Bestechungsvorwürfe im Zuge der WM-Vergabe 2022. Doch Warner droht bereits neuer Ärger. mehr...

Qatar 2022 Reveals Innovative New Stadiums and Unique Cooling Technologies Vergabe der Fußball-WM 2022 Millionen für den Fifa-Vizepräsidenten

Neue Enthüllung rund um die Vergabe der Fußball-WM 2022: Einem Medienbericht zufolge haben der frühere Fifa-Funktionär Jack Warner und seine Familie kurz nach der Wahl fast zwei Millionen US-Dollar aus Katar erhalten. Das FBI ermittelt. Von Thomas Hummel mehr...

Joseph Blatter Fifa-Chef Blatter zur Fußball-WM "Für die europäischen Teams wird es sehr schwer"

Ein Scheitern bei der WM hat in der Gedankenwelt von Joseph Blatter keinen Platz. Unfertige Stadien und mögliche Massendemos in Brasilien machen dem FIFA-Chef keine Sorgen. Das Turnier wird ein Erfolg, ist sich der 78-Jährige sicher. Nur für die Teams aus Europa sieht er schwarz. mehr...

Joseph Blatter Weitere Amtszeit angedacht Medien: Fifa-Präsident Blatter will erneut kandidieren

Fifa-Präsident Sepp Blatter will sich angeblich 2015 für eine weitere Amtszeit zur Wahl stellen. Arjen Robben kann sich vorstellen, seine Karriere beim FC Bayern zu beenden. Die Tennisprofis Tommy Haas und Björn Phau erreichen beim ATP-Turnier in Zagreb das Halbfinale, Philipp Kohlschreiber scheitert. Die Kurzmeldungen im Überblick mehr... Sportticker

public+eye+jetzt.de Public Eye Award "Die Welt muss Stellung nehmen können"

Wer ist der Übelste? Wenn sich in Davos die mächtigsten Konzerne der Welt hinter verschlossenen Türen treffen, verleihen Umweltschützer und Menschenrechtler den Preis für das "übelste Unternehmen des Jahres". Gazprom, Bayer und die Fifa liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Von Jan Stremmel mehr... jetzt.de

David Taylor und Jerome Champagne Fußball-Weltverband Fifa Champagne will Blatters Nachfolger werden

Der Franzose Jérôme Champagne bewirbt sich um das Amt von Sepp Blatter als Fifa-Präsident. Ob der Schweizer selbst noch einmal antritt, ist ebenso ungewiss wie eine Kandidatur von Uefa-Chef Michel Platini. mehr...

Zlatan Ibrahimovic Kandidaten für das Tor des Jahres Wer trifft schöner als Ibrahimović?

Das weibliche Pendant zu Zinédine Zidane, ein brasilianischer Zauberer und der große Zlatan: In Zürich wird die Trophäe für das schönste Tor des Jahres vergeben. Zehn Kandidaten stehen zur Auswahl. Von Dominik Fürst mehr...

Fußball Fußball-WM 2022 in Katar Fußball-WM 2022 in Katar "Vielleicht ist das Exekutivkomitee ja nutzlos"

Machtkampf im Fußball-Weltverband: Michel Platini greift Generalsekretär Valcke wegen dessen Aussagen zu einer Verlegung der WM 2022 in Katar an. Die Organisatoren halten öffentlich an einer Sommer-WM fest. Denn sie wissen: Alles andere könnte ein fataler Fehler sein. mehr...

Fußball-WM in Katar nicht im Sommer Fußball-WM 2022 Katar kann die WM noch verlieren

Meinung Die Fußballwelt debattiert darüber, zu welcher Jahreszeit die Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen wird. Dabei geht es um Wichtigeres. Ein Kommentar von Thomas Kistner mehr...

Fifa Fußball WM Katar 2022 Sepp Blatter Fifa und die WM 2022 in Katar Taktische Spielchen zwischen Zürich und Katar

Die Entscheidung darüber, dass die Fußball-WM 2022 nicht im katarischen Sommer stattfinden wird, ist wohl gefallen. Die Verlegung in den Winter kennt aber mächtige Gegner. Das Gerangel um das umstrittene Turnier ist vor allem ein Machtkampf zwischen Fifa-Chef Sepp Blatter und dem Katar-Lager. Von Thomas Hummel mehr...

Fußball WM 2022 in Katar Fußball-WM 2022 in Katar "Der Termin für die WM wird nicht Juni/Juli sein"

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar soll nicht im Sommer ausgetragen werden. Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke äußert dieses Vorhaben in einem Radiointerview. Der Ausweichtermin soll zwischen November und Januar liegen. Eine endgültige Entscheidung darüber trifft die Fifa aber erst nach der WM in Brasilien. mehr...

Prantls Politik Prantls Politik zu IOC und Fifa Prantls Politik zu IOC und Fifa Setzt Sportfunktionären Grenzen!

Russland, Brasilien und Katar - das sind die Austragungsorte der nächsten sportlichen Großereignisse. Vergeben Funktionäre von IOC und Fifa Olympische Spiele und Fußballweltmeisterschaften bewusst an politisch umstrittene Länder? Es muss aufhören, dass Politiker die Machenschaften von Funktionären ausbaden müssen. Von Heribert Prantl mehr...

Guangzhou Evergrande FC v Bayern Muenchen - FIFA Club World Cup Semi Final Neue Technologie bei der Klub-WM Weißer Schaum, der Zeit kostet

Als erste deutsche Mannschaft erlebt der FC Bayern bei der Klub-WM, wie technische Hilfsmittel den Fußball revolutionieren sollen. Die Torlinientechnik und ein sprayender Schiedsrichter sorgen für Unverständnis. Doch Trainer Pep Guardiola mag den weißen Schaum. Von Jonas Beckenkamp, Agadir mehr...