Fantasy Apollo 2017, ein Gott fällt vom Himmel

Der Bestsellerautor Rick Riordan lässt in seiner neuen Serie Apollo auf der Erde landen. Von Karl Kreye mehr...

Kinderbuch Liberty in Arizona

Zwei Mädchen auf dramatischer Flucht, nachdem sie von ihrem Vater an einer Tankstelle zurückgelassen wurden. Von Hilde Elisabeth Menzel mehr...

Biografie Standhalten

Der Theologe Dietrich Bonhoeffer verkörperte in der NS-Zeit und im Zweiten Weltkrieg das andere, bessere Deutschland. Er gründete den Pfarrernotbund und versuchte die Kirche zu reformieren, dass sie Widerstand leisten konnte. Von Sybil Gräfin Schönfeldt mehr...

Sachbuch Nichts für Einhornstreichler

Programmieren lernen mit einem weltweiten Netz junger Enthusiasten, kann man mit diesem schon für Jüngere konzipierten Text. Selten war eine Lernhilfe amüsanter, sinnvoller und hilfreicher. Von Bernd Graff mehr...

Bekanntes im neuen Gewand Heidi, Heida

Alexa Hennig von Lange schickt Johanna Spyris Heldin wieder auf die Alm. Sie spielt mit Versatzstücken aus dem Klassiker. Von Carola Zinner mehr...

Kinderklassiker Edle Verrücktheit

So pries schon Astrid Lindgren diese inzwischen klassische Geschichte über einen verrückten Vater, der immer nur mit seinem Sohn spielt. Von Verena Hoenig mehr...

Bilderbuch Auf einem Mondstrahl in die Welt

"Der kleine Häwelmann" von Theodor Storm wird von der Illustratorin Ulrike Möltgen neu belebt. Mit Collagen aus Papier, Spitze und Tuch, kombiniert mit Zeichnungen. Auf Bildseiten in tiefstem Dunkelblau. Von Ute Wegmann mehr...

Deutsche und Türken Melange der Gefühle

Zwei Blickwinkel, ein Problem: Can Dündar staunt im Exil in Berlin über Erdoğan-Fans, Hülya Özkan warnt vor einer weiteren Eskalation des Konflikts mit Ankara. Von Christiane Schlötzer mehr...

DDR und PDS Ein sozialer Solitär

Gregor Gysis Autobiografie zeigt das Leben eines Mannes, der an seinen Idealen festhält. Sein Buch ist ein bleibendes Geschichtswerk, auch wenn das nicht allen gefallen wird. Von Franziska Augstein mehr...

Globalisierung Panorama der Probleme

Das National Intelligence Council, der Think Tank der US-Geheimdienste, prognostiziert die Weltlage 2035. Vor allem wird gezeigt, wie alles mit allem zusammenhängt. Von Felix Ekardt mehr...

Parlamentarismus Gebrochenes Versprechen

Die Demokratie war nie ein durch und durch egalitäres System. Der Politologe Pierre Rosanvallon geht zu den Wurzeln der Krise dieser Regierungsform. Seine Diagnose: eine Reform der repräsentativen Institutionen allein wird nicht ausreichen. Von Rudolf Walther mehr...

Deutscher Herbst Die Sekte der "Märtyrer"

Petra Terhoeven zerlegt die Mythen, die noch immer um die RAF wabern, und zeigt die Verbindungen von Baader und Co zum internationalen linken Terrorismus auf. Von Robert Probst mehr...

Frankreich Im Korsett

Ulrich Wickert versucht, dem deutschen Leser das Nachbarland zu erklären. Dabei tappt er in die Klischeefalle und kann nicht darlegen, warum man dieses Land "lieben" sollte. Von Clemens Klünemann mehr...

Kulturgeschichte Oh Gott! Was machen sie nur für einen Krach

"Kometenjahre. 1918: Die Welt im Aufbruch": Der Historiker Daniel Schönpflug erzählt dicht an den Quellen, wie die Menschen nach dem Großen Krieg ihre Wege durch die neue Gegenwart suchten. Von Stephan Speicher mehr...

Humanitäre Hilfe Wohin das Geld fließt

Monika Krause schaut in das innere System von Organisationen für Entwicklungshilfe und beschreibt die Absurditäten von Projektentscheidungen. Von Judith Raupp mehr...

Architekturgeschichte Macht der Geometrie

Vittorio Magnago Lampugnani erzählt von der großen Zeit der Stadtbaukunst und der Neuerfindung der Städte vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Von Gottfried Knapp mehr...

Filmgeschichte Deutscher Niagara

Eine kleine Studie zum großen Filmproduzenten Erich Pommer, der meist im Schatten seiner Regisseure stand. Unter seiner Aufsicht gediehen Werke wie "Das Cabinet des Dr. Caligari" und "Metropolis". Er selbst warnte vor einer deutschen "Niagara-Kopie". Von Fritz Göttler mehr...

Biografie Leben ohne Lehre

Der Historiker Gareth Stedman Jones, der lange in Oxford lehrte, will Karl Marx ganz aus seiner Zeit, aus den Kontexten des 19. Jahrhunderts heraus verstehen. mehr...

Erotische Biografie Hab ich sehr schön gemacht

"Gay pride" im 19. Jahrhundert: In Angela Steideles Lebens- und Liebesgeschichte der Anne Lister lässt sich lernen, wie eine Frau ohne Schwierigkeiten eine Sprache für weibliche, lesbische Lust fand. Von Insa Wilke mehr...

Tipp Peanuts prägnant

Ein Streifen, der sich über Jahrzehnte hinzieht - die Comic-Strip-Serie der "Peanuts" des Zeichners Charles M. Schulz. Joachim Kalka erkundet Welt von Charlie Brown, Lucy, Schroeder - und die ihres Hundes, des Kampfpiloten Snoopy. Von Fritz Göttler mehr...

Feminismus Erfolgsfähnchen

Barbara Sichtermann schaut auf die Kampfesjahre zurück und verspricht eine Bestandsaufnahme der Emanzipation: "Viel zu langsam viel erreicht". Von Susan Vahabzadeh mehr...

Kulturgeschichte Wem gehört mein Leben?

Wie sich die "Werther-Seuche" ausbreitete: Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho erzählt die Geschichte des Selbstmords von der Sterbehilfe bis hin zum Attentat als ein wichtiges gesellschaftliches Leitmotiv in der Moderne. Von Georg Klein mehr...

Kulturgeschichte Moskaus Duft, minus 49 Grad

Warteschlange, Gemeinschaftswohnung, Datscha, Palmen, Terror, Gorki-Park und Feste: Der Historiker Karl Schlögel entwirft ein imaginäres Museum der Sowjet-Zivilisation. Von Jens Bisky mehr...

Soziologie Ein Dutt setzt langes Haar voraus

Der Soziologe Tilman Allert versucht in seinen Studien von kleinen Dingen - "Gruß aus der Küche" - nicht weniger als die Rettung seiner Disziplin, der Wissernschaft von der Gesellschaft. Von Jens-Christian Rabe mehr...

Komponisten-Biografie Einsam für alle

Bei Beethoven geht es erst um die Menschheit, dann um den Menschen. Martin Gecks kluge neue Biografie nähert sich dem Komponisten abseits von Kult und Klischee. Von Johan Schloemann mehr...