Schauplatz Tokio Wie die Japaner sich selbst verklären

Japaner sind begeisterte Hobbykünstler und neigen wie im Beruf auch in ihrer Freizeit zur Perfektion. Allerdings genauso zum Kitsch, wie ein Fotowettbewerb in der japanischen Hauptstadt zeigt. Von Christoph Neidhart mehr...

Karl Marx und Friedrich Engels "Marx und Engels" von Jürgen Herres Die Compagnons

Es ging nur zu zweit: Jürgen Herres erzählt von der intellektuellen Freundschaft zwischen Marx und Engels. Von Jens Grandt mehr...

„Junk“ am Schauspielhaus Hamburg "Junk" am Schauspielhaus Hamburg Wollt ihr das totale Geldverdienen?

Ayad Akhtar ist der wohl herzenswärmste Pulitzer-Preisträger aller Zeiten. Dabei beschäftigt er sich mit krudem Börsenkapitalismus. Sein Stück "Junk" feierte gerade in Hamburg Premiere. Eine Begegnung. Von Till Briegleb mehr...

Kunst Mehr Schönheiten sind einfach schöner

Arbeitet sich da einer am "Bayerischen" ab? Das Münchner Lenbachhaus zeigt den Künstler Stephan Dillemuth. Von Catrin Lorch mehr...

Meldung Intendanten-Fall

Nach dem Rücktritt des Volksbühnen-Intendanten Chris Dercon wird die Kritik an dem Castorf-Nachfolger immer lauter. Die Finanzprobleme waren wohl früh bekannt. mehr...

Nachruf Kubrick-Darsteller R. Lee Ermey tot

Im Vietnamkrieg war er Ausbilder des amerikanischen Marine-Corps, in Stanley Kubricks Kriegsdrama "Full Metal Jacket" von 1987 schrieb er als fieser Drill-Sergeant Filmgeschichte. Von Tobias Kniebe mehr...

Haruki Murakami at the Edinburgh Book Festival Japanische Literatur Alltägliche Unterweltfahrt

Der zweite Teil von Haruki Murakamis Trilogie "Die Ermordung des Commendatore" hat ein Problem: Den schrägen Plot, der dann auch noch zu viel verrät. Von Burkhard Müller mehr...

Reiseerzählungen Gletscherwasser mit Rum

Zum ersten Mal veröffentlicht der grandios unterhaltsame tschechische Schriftsteller Jaroslav Rudiš Texte, die er auf Deutsch geschrieben hat: skurrile Erzählungen, die Schwejk gefallen hätten. Von Hans-Peter Kunisch mehr...

Klassikkolumne Tragik und Schatten

Wer sich ein wenig Mühe gibt, kann jenseits des Klassikmainstreams sehr leicht große Entdeckungen machen: Suks "Asrael" etwa oder ein Violin-Basstuba-Duo. Von Harald Eggebrecht mehr...

Spell Reel Kino Schussgeräusche im Dschungel

Filipa César bringt Guinea-Bissau seine Geschichte zurück - sie dokumentiert eine Wanderkino-Tour mit historischen Aufnahmen. Von Doris Kuhn mehr...

Meldung Sieben heitere Zeilen Heinrich von Kleists

Das Kleist-Museum in Frankfurt an der Oder hat ein bedeutendes Brieffragment erworben: Den Schlussteil eines Briefes, den Kleist im März 1803 aus Leipzig an seine Schwester Ulrike schrieb. mehr...

Mark Zuckerberg Datenschutz Der Facebook-Google-Selbstversuch

Die Daten, die die IT-Konzerne über einen sammeln, kann man herunterladen. Wer sie durchforstet, stellt fest: Von drei Behauptungen Mark Zuckerbergs sind zwei falsch. Von Michael Moorstedt mehr...

Altern in Japan  Mit zugenähten Hosentaschen

Milena Michiko Flašar, Tochter einer Japanerin und eines Österreichers, entwirft in "Herr Kato spielt Familie" einen Kosmos fernöstlicher Einsamkeiten und liebevoller Schrulligkeiten. Von Christoph Schröder mehr...

Media Player Doppelspiel

Zwei verstorbene Meisterregisseure mit frühen Filmen: Michel Ciminos "Thunderboldt and Lightfoot" mit Clint Eastwood und Jeff Bridges; und Miloš Formans "Feuerwehrball". Dazu Filme von Ildikó Enyedi, Kurt Hoffmann und Dean Devlin. Von Fritz Göttler mehr...

Apple Worldwide Developers Conference Opens In San Francisco Pop Melancholie und Stumpfsinn

Der kanadische R'n'B-Sänger The Weeknd ringt musikalisch mit seiner Trennung: "My Dear Melancholy". Von Lilli Heinemann mehr...

FEU Kunst Der Python den Hals umdrehen

Dem Maler der "Freiheit" lag das Archetypische mehr als die Tagespolitik: Paris feiert Eugène Delacroix. Von Joseph Hanimann mehr...

Theater Der allerzarteste Kuss

Beischlaf gilt in Japan als lästig: Toshiki Okadas "No Sex" an den Kammerspielen in München sieht genauer hin. Von  Egbert Tholl mehr...

Gehört, gelesen, zítiert Selbstreflexion

Der amerikanische Produzent Kanye West ist das Pop-Genie der Gegenwart und Mann der Selfie-Fürstin Kim Kardashian. Nun verriet er, dass er an einem Buch gegen den Terror der Simulation arbeitet - und an einer Fototheorie. mehr...

Nachruf Vittorio Taviani ist tot

Der italienische Regisseur Vittorio Taviani ist mit 88 Jahren in Rom gestorben. Für "Padre Padrone" erhielt er 1977 in Cannes die Goldene Palme. mehr...

Benedikt Goebel, Buch „Mitte Berliner Architektur Abbruch-Fanatismus

Der Architekturhistoriker Benedikt Goebel dokumentiert knapp, klar und mit einer überwältigenden Fülle selten gesehener Fotografien die Baugeschichte des Berliner Stadtkerns. Von Jens Bisky mehr...

Bayerisches Staatsballett Ballett Nicht von dieser Welt

In München beginnt die Ballettfestwoche mit großem Jubel für den britischen Choreografie-Star Wayne McGregor. Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Kirill Petrenko und Yuja Wang Konzert Das Seltene wird hier Ereignis

Kirill Petrenko, designierter Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, überzeugt in Berlin mit Paul Dukas, Sergei Prokofjew und Franz Schmidt. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Mexikanische Bürosatire Ein Berater will nach oben

In seinem Roman "Der Schwarze Gürtel" schickt der mexikanische Schriftsteller, Journalist und Übersetzer Eduardo Rabasa einen Schelm durch die Angestelltenwelt. Von Ralph Hammerthaler mehr...

Klaus Dörr Berliner Volksbühne in der Krise "Es geht darum, dieses Theater zu retten"

Nach dem abrupten Abgang von Intendant Chris Dercon ist Klaus Dörr Interimschef der Berliner Volksbühne. Wie er das angeschlagene Haus retten will? Improvisieren! Und: betteln bei anderen Theatern. Von Peter Laudenbach mehr...

Kino-Nachruf Der Chief

Oscargewinner und Unruhestifter in vielen Systemen: Mit dem Tod des tschechisch-amerikanischen Filmemachers Miloš Forman verliert das Kino einen seiner großen Freiheitskämpfer. Von Tobias Kniebe mehr...