(Foto: AFP)

Neueste Artikel zum Thema

FILE PHOTO: A man is silhouetted against a video screen with an Facebook logo as he poses with an Samsung S4 smartphone in this photo illustration taken in the central Bosnian town of Zenica Social Media Facebook versorgt den Stammtisch mit Crystal Meth

Das Netzwerk will emotionaler werden - angeblich, damit Nutzer dort "sinnvoll Zeit verbringen". Dabei geht es Facebook um etwas ganz anderes. Kommentar von Andrian Kreye mehr...

FILE PHOTO: Facebook Founder and CEO Zuckerberg speaks in San Jose, Video
Facebook So baut Zuckerberg den Facebook-Algorithmus um

Freunde und Familienmitglieder werden bevorzugt - und Medien büßen, wenn sie zu sehr auf Facebook gesetzt haben. Die Konsequenzen der neuen Facebook-Strategie. Von Jannis Brühl und Marvin Strathmann mehr...

FILE PHOTO: A man is silhouetted against a video screen with an Facebook logo as he poses with an Samsung S4 smartphone in this photo illustration taken in the central Bosnian town of Zenica Video
Soziale Medien Facebook bevorzugt Freunde - auf Kosten von Unternehmen

Der Konzern passt seinen Algorithmus an. Wie Nutzer mit Posts aus dem Bekanntenkreis interagieren, wird noch wichtiger. Bisher wurden vor allem virale Inhalte bevorzugt. mehr...

FILE PHOTO: A man is silhouetted against a video screen with an Facebook logo as he poses with an Samsung S4 smartphone in this photo illustration taken in the central Bosnian town of Zenica Mark Zuckerberg Facebook soll wieder persönlicher werden

Mark Zuckerberg will Facebook wieder persönlicher machen. Sein Plan: Mehr Beiträge von Freunden im Newsfeed, weniger Beiträge von Unternehmen. mehr...

idfinstagram+jetzt Militärdienst Wie sich die israelische Armee in sozialen Netzwerken inszeniert

Keine Armee inszeniert sich in den sozialen Netzwerken so hip wie die israelische. Die Fotos von gutaussehenden jungen Soldatinnen und Soldaten suggerieren: "Wehrdienst macht Spaß" - und setzen Kriegsdienstverweigerer unter Druck. Von Eva Hoffmann mehr... jetzt

Social Media Netzwerkdurchsetzungsgesetz Netzwerkdurchsetzungsgesetz Es geht um nichts Geringeres als die Meinungsfreiheit

Das NetzDG ist seit einer Woche vollständig in Kraft. Schon deutet sich an: Die Kritiker hatten mit manchem recht. Twitter und Co. sperren leichtfertig Inhalte. Justizminister Maas wollte die sozialen Netzwerke befrieden, nun sind sie in Aufruhr. Kommentar von Robert Roßmann mehr...

A picture illustration shows a Facebook logo reflected in a person's eye, in Zenica Facebook Drei Monate Hölle

Burcu Gültekin Punsmann war Teil des Lösch-Teams, das unerwünschte Inhalte von Facebook entfernt. Doch Gewalt und Folter, Kindesmisshandlungen und Enthauptungen, die sie täglich sehen musste, ließen sie bald wieder kündigen. Ihre Erfahrungen hat sie nun in einem offenen Brief aufgearbeitet. mehr... SZ-Magazin

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Begrüßen Sie strengere Gesetze in den sozialen Netzwerken?

Ab dem 1.1.18 tritt das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) in Kraft: Facebook und Co. sind nun dazu verpflichtet, strafbare Inhalte so schnell es geht zu entfernen. Das Gesetz zählt zu den umstrittensten Vorhaben der Großen Koalition: Kritiker sehen die Meinungsfreiheit in Gefahr. mehr...

memesjetzt+sz.de Humor Die besten Memes 2017

Für den Katertag 1. Januar genau das Richtige: sich erinnern, was im vergangenen Jahr am lustigsten war! mehr... jetzt

FILE PHOTO: A picture illustration shows a Facebook logo reflected in a person's eye, in Zenica Netzwerkdurchsetzungsgesetz Beginnt jetzt das große Löschen?

Vom 1. Januar an drohen Facebook & Co. hohe Bußgelder, wenn sie strafbare Inhalte nicht löschen. Wie können Nutzer Beiträge melden? Droht das Ende der Meinungsfreiheit? Die wichtigsten Antworten zum neuen Gesetz. Von Jannis Brühl, Simon Hurtz und Hakan Tanriverdi mehr...

Kartellamt vs. Facebook Auswege aus dem Daten-Dilemma

Verfolgende Werbung, Gefahr des Datenmissbrauchs: Es gibt genügend Gründe, sich Facebook zu verweigern. Doch nicht nur der Nutzer muss den verantwortungsvollen Umgang mit den Daten lernen. Kommentar von Helmut Martin-Jung mehr...

FILE PHOTO: Balloons are seen in front of a logo at Facebook's headquarters in London Soziale Netzwerke Kartellamt: Facebook missbraucht seine Macht

Der Konzern habe ein "Quasi-Monopol", erklären die Wettbewerbshüter. Das gehe zu Lasten der Nutzer, die sich gegen den großen Datensammler nicht wehren könnten. Von Jannis Brühl, München, und Benedikt Müller, Bonn mehr...

November 20 2017 Warsaw Poland A Facebook logo is seen on an iPhone screen in this photo illus Transparenzbericht Facebook blockierte mehr als 1000 Beiträge von Holocaust-Leugnern

In kaum einem Land verschwinden so viele illegale Inhalte wie in Deutschland. Für die meisten Sperren weltweit ist aber ein brutales Video aus Mexiko verantwortlich. Von Jannis Brühl mehr...

facebookprobleme+jetzt Social Media Wer Probleme mit Facebook hat, soll sie mit Facebook lösen

Mitarbeiter aus dem Forschungsteam des sozialen Netzwerks behaupten: Facebook macht uns einsam - aber nur, wenn wir es falsch nutzen. mehr... jetzt

Facebook startet 'Messenger Kids' Eigene Studie Facebook gibt zu, manchmal schädlich zu sein

Macht das soziale Netzwerk depressiv? Möglicherweise ja, gesteht der Internet-Gigant und verweist auf eine Studie. Der Fehler liege aber bei den Nutzern. mehr...

Sean Parker Soziale Medien Wenn Facebooks Schöpfer vor Facebook warnen

Sogar einige derer, die soziale Netzwerke entwickelt haben, prangern nun Risiken und Nebenwirkungen an. Da ist offensichtlich etwas gewaltig schiefgelaufen. Von Andrian Kreye mehr...

Netzneutralitaet jetzt Experten-Interview "Absolute Netzneutralität gilt schon heute nicht"

An diesem Donnerstag wird in den USA voraussichtlich das Ende der Netzneutralität beschlossen. Was genau bedeutet das? Und hat diese Entscheidung auch Auswirkungen auf Internetnutzer in Europa? Interview von Christina Waechter mehr... jetzt

facebookrant+jetzt Soziale Medien Ex-Facebook-Manager kritisiert das Netzwerk

Chamath Palihapitiya sagt, er wolle seinen Kindern "diesen Scheiß" verbieten - und meint damit die Nutzung von Facebook. Das Netzwerk zerstöre den gesellschaftlichen Diskurs. Das Unternehmen reagiert mit einem Statement. mehr... jetzt

Bitcoin-Münzen Steemit Dieses soziale Netzwerk bezahlt seine Nutzer

Facebook verdient an den Daten seiner Mitglieder - Steemit beteiligt sie am Gewinn. Je erfolgreich das Posting, desto mehr Geld erhält der Absender. Von Michael Moorstedt mehr...

Lösch-Zentrum von Facebook in Essen Einfluss sozialer Netzwerke Verfassungsschutz-Chef setzt Facebook unter Druck

Maaßen bezeichnet soziale Netzwerke als "fünfte Gewalt" und Gefahr für die Demokratie. Doch seine scharfen Worte könnten zu eingeschränkter Redefreiheit im Netz führen. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Comedy Central Opens Pop-Up Donald Trump Presidential Twitter Library In Chicago Propaganda im Netz Die gefährliche Sehnsucht nach dem Ausschaltknopf

Bots, Filterblasen, Fake News, Facebook: Viele geben dem Internet die Schuld für den Aufstieg von Trump und AfD. Dieser Diskurs ist falsch - weil er die wahren Ursachen politischer Probleme verschleiert. Kommentar von Jannis Brühl mehr...

Datenschützer Schrems EuGH-Gutachten Generalanwalt: Datenschutz-Aktivist Schrems kann Facebook verklagen

Erfolg für den Aktivisten Max Schrems: Laut Generalanwalt am EuGH kann er Facebook in Österreich verklagen. Allerdings könne er das nicht per Sammelklage für andere Nutzer tun. mehr...