IS-Sympathisantin aus München Beruf: "Ehefrau bei Islamischer Staat" KEINE WEITERGABE AN DRITTE!! NUR FÜR DIE SZ - private Bilder!!

Die 16-jährige Elif Ö. aus München ist in Syrien verschwunden - und nun zumindest online wieder aufgetaucht. Auf Facebook wirbt sie bei gleichaltrigen Mädchen dafür, sich den IS-Terrorkämpfern anzuschließen. Sie selbst hat offenbar geheiratet. Von Georg Heil, Volkmar Kabisch und Katja Riedel mehr...

München Verfassungsschützer im Stress

Salafisten, Rechtsextreme, Demonstranten beim G-7-Gipfel: Die Herausforderungen für Bayerns Sicherheitskräfte sind massiv angestiegen. Innenminister Herrmann versichert, dass alle Delikte unnachgiebig verfolgt werden Von Wolfgang Wittl mehr...

Feuer in geplanten Flüchtlingshäusern Anfrage der Grünen Doppelt so viele Angriffe auf bayerische Flüchtlingsunterkünfte

Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte in Bayern haben binnen eines Jahres massiv zugenommen, nicht einmal die Hälfte der Taten wird aufgeklärt. Die Grünen werfen der CSU Verharmlosung vor, worauf diese kontert: Die Öko-Partei sei auf dem linken Auge blind. Von Wolfgang Wittl mehr...

V-Mann-Land ARD-Doku "V-Mann-Land" Untiefen des Spitzel-Geschäfts

In der rechten Szene sind V-Leute oft selbst Extremisten. Der Film "V-Mann-Land - Spitzel im Staatsauftrag" beleuchtet das V-Mann-Wesen - doch auch ehemals militante Neonazis dürfen erzählen. Von Tanjev Schultz mehr... TV-Kritik

Neo-Nazis Gather For Summer Fest Beschluss im Rathaus Stadtrat stärkt Kampf gegen Rechtsextremismus

Die Stadt München will den Kampf gegen Rechtsextremismus professionalisieren. Die dafür geschaffene Fachstelle soll erstmals mit einem eigenen Budget ausgestattet werden. Von Dominik Hutter und Bernd Kastner mehr...

Extremismus Mehrjährige Haftstrafen für Dschihadisten

Ismail I. wollte nach Syrien, kam aber nur bis zum Albaufstieg der A8 und wurde festgenommen. Jetzt hat das Oberlandesgericht Stuttgart ihn und drei weitere Männer verurteilt, die mit dem IS sympathisieren. Von Josef Kelnberger mehr...

Klaus Schroeder FU Berlin Extremismus "Es gibt ein Unbehagen an der Demokratie"

61 Prozent der Deutschen sind der Meinung, unsere Demokratie sei keine echte Demokratie. Das ergibt eine aktuelle Studie zum Linksextremismus. Im Interview erklärt Politikwissenschaftler Klaus Schroeder weitere unbequeme Ergebnisse. Von Paul Munzinger mehr... Interview

Indien Fremder Freund

Der Riese hat seine Probleme. Doch er ist eine stabile Großmacht. Deutschland sollte den Besuch von Premier Modi nutzen, ihr näher zu kommen. Von Arne Perras mehr...

Brand in zukünftiger Asylbewerberunterkunft Ihre Post Ihre Post zum Brandanschlag in Tröglitz

In Sachsen-Anhalt wurde ein Haus in Brand gesteckt, das Flüchtlinge aufnehmen sollte. Aber nicht nur dort, meinen SZ-Leser, ist Fremdenfeindlichkeit an der Tagesordnung - und die Politik hält sich raus. mehr... Ihre Post

Südtiroler Band Frei.Wild Deutschsprachige Band Frei.Wild Fragwürdige Heimatliebe

Mit mehrdeutigen Liedtexten erobert die Südtiroler Band Frei.Wild die Arenen. Wie das funktioniert? Sie lässt Fans und Kritiker über ihre Botschaft im Dunkeln - und ist offen nach rechts. Von Julian Zwingel und Ekaterina Kel mehr...

Barack Obama Obamas Strategie gegen Extremismus "Wir sind nicht im Krieg mit dem Islam"

US-Präsident Obama verspricht im Anti-Terror-Kampf mehr Prävention: Auf die Propaganda der Dschihadisten im Netz will er mit Gegenpropaganda antworten. Reicht das, um potenzielle Terroristen zu überzeugen? Von Johannes Kuhn mehr...

Michel Houellebecq "Unterwerfung" von Michel Houellebecq Über die Verführbarkeit zum Extremismus

Michel Houellebecqs "Unterwerfung" ist jetzt auf Deutsch erschienen. Sein Roman hält dem Westen einen Zerrspiegel vor. Doch was vor zehn Tagen noch ein frivoles Spiel war, liest sich nach den Anschlägen von Paris anders. Von Christopher Schmidt mehr... Buchkritik

514646565 Obamas UN-Rede Weltpolizist bekämpft "Krebs des Extremismus"

Entschlossen ruft Obama die Welt zum Kampf gegen den IS auf. Die Resolution des Sicherheitsrats stützt die US-Strategie. Ungewohnt deutlich nimmt der US-Präsident die Muslime weltweit in die Pflicht - und illustriert mit einem Beispiel, wieso auch Amerika "nicht perfekt" sei. Von Matthias Kolb mehr... Analyse

Islamisches Gemeinde- und Kulturzentrum Am Weiher Unterschleißheim Freitags in die Mutter-Maria-Moschee

Die Stadt Unterschleißheim reagiert auf Kritik am geplanten muslimischen Zentrum mit einer Podiumsdiskussion. Dabei macht die Vertreterin des Trägervereins einen überraschenden Vorschlag. Von Alexandra Vettori mehr...

Puchheim Der Auftritt eines Neo-Nazis

Ehemaliges Mitglied einer rechten Münchner Terrorgruppe taucht bei Podiumsdiskussion gegen Rassismus auf.Er will die Veranstaltung in Puchheim als Bühne ausländerfeindlicher Parolen nutzen Von Peter Bierl mehr...

Ein Jahr nach dem Anschluss der Krim an Russland Unterdrückung der Pressefreiheit "Auf der Krim gelten keine Gesetze"

Sie schlossen seinen Sender und beschlagnahmten seine Ausrüstung. Dann floh der TV-Produzent Alexander Jankowski von der Krim. Jetzt berichtet er über die Lage der Kollegen, die geblieben sind. Sie sei verzweifelt. Von Hannah Beitzer mehr...

Pressefreiheit Getarnt als Liebespaar

Seit der Annexion wird es für Journalisten immer schwieriger, über die Krim zu berichten - darum greifen sie zu ungewöhnlichen Mitteln. Von Hannah Beitzer mehr...

- Mutmaßlicher Al-Shabaab-Angriff Geiselnahme an kenianischer Uni beendet - Dutzende Tote

Erst nach 16 Stunden ist es vorbei: Mutmaßliche Mitglieder der somalischen Shabaab-Miliz attackieren eine Uni in der kenianischen Stadt Garissa. Sie richten ein Blutbad unter christlichen Studenten an und nehmen Geiseln. Fast 150 Menschen sterben. mehr...

Salafisten in Bayern Extremismus als Exportartikel

Die bayerischen Behörden haben Erhan A. einen großen Gefallen getan: Sie schieben ihn in die Türkei ab. Damit ist er fast am Ziel seiner perversen Träume angelangt. Das Problem der Radikalisierung löst das Innenministerium dadurch aber nicht. Von Sebastian Beck mehr... Kommentar

Ihre SZ Ihr Forum Ist die Abschiebung von Islamisten eine wirksame Strategie gegen Extremismus im eigenen Land?

Gegen den 22-jährigen Salafisten Erhan A. aus Kempten wurde Haftbefehl erlassen. Der junge Mann, der seit 20 Jahren in Deutschland lebt, werde schnellstmöglich in die Türkei ausgewiesen, teilte Bayerns Innenminister Herrmann am Freitag mit. Erhan A. hatte sich zuvor in einem Interview mit dem SZ-Magazin zur Terrormiliz IS bekannt. Ist Abschiebung hier die richtige Strategie? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Up to 19 reported killed as militants attack museum near Tunisian Anschlag in Tunesien "Ein feiger Angriff auf uns alle"

Bundesaußenminister Steinmeier verurteilt den Anschlag in Tunis scharf +++ Noch keine Gewissheit über deutsche Opfer +++ Ein tunesischer Minister spricht von 22 Toten, darunter 20 ausländische Touristen +++ Spontane Anti-Terror-Demonstration in Tunis +++ mehr... Liveblog

Bundesregierung verbietet Islamisten-Organisation Vorgehen gegen radikale Islamisten Dschihadisten-Vereinigung verboten - Razzien in vier Bundesländern

Innenminister de Maizière verbietet eine weitere islamistische Gruppierung. Tauhid Germany soll die Nachfolgeorganisation von Millatu Ibrahim sein. Die wurde auch von dem IS-Terroristen Denis Cuspert angeführt. mehr...

Ermittlungen zur Todesursache Zeugin des NSU-Ausschusses erlag Lungenembolie

Nach einem Krampfanfall stirbt eine 20-jährige Zeugin des Stuttgarter NSU-Untersuchungsausschusses überraschend. Nun liegt das vorläufige Obduktionsergebnis vor, die Staatsanwaltschaft hat dennoch weitere Analysen angeordnet. mehr...

Mehrere Demos von Extremisten in Wuppertal - Hogesa, Pegida Demonstrationen in Wuppertal Bis den Hooligans das Bier ausgeht

Pegida, Hooligans, Salafisten: Tausende wollten in Wuppertal auf die Straße gehen und für ihre jeweilige Sache demonstrieren. Nach Köln, Düsseldorf und Duisburg geraten aber auch diese Protestmärsche zur dürftigen Veranstaltung. Von Bernd Dörries mehr...