Extremismus im Nahen Osten Israels innere Feinde
Israeli police carry away a right wing protester in Jerusalem Video

Meinung Der Rachemord an dem palästinensischen Jungen ist die Frucht einer Fehlentwicklung in einem grausamen Klima. Die Verdächtigen sollen selbst noch Jugendliche sein - wer hat sie diesen Hass gelehrt, wer hat ihre Rachegelüste angestachelt? Ein Kommentar von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Norway commemorates third anniversary of July 22 massacre Gedenken an das Attentat von Utøya "Der Rassismus lebt weiter"

Blumen, Kränze, Zettel mit guten Wünschen - Norwegen gedenkt zum Jahrestag des Massakers von Utøya der 77 Menschen, die Anders Breivik tötete. Doch das Land meidet die wichtigste Frage: welche Verantwortung die Gesellschaft für ihre Extremisten trägt. Von Silke Bigalke mehr...

Moschee Moschee-Projekt in München Moschee-Projekt in München Schmid will Idriz unterstützen

"Diese 100.000 Muslime gehören heute ganz elementar zu München": Der Zweite Bürgermeister Josef Schmid hat beim Ramadan-Empfang seine Unterstützung für Imam Benjamin Idriz und sein Moschee-Projekt in der Dachauer Straße bekräftigt. Die Finanzierung ist bisher jedoch ungeklärt. Von Bernd Kastner mehr...

Pro Palestinian Demonstrations Are Held Throughout Europe Demonstrationen in Deutschland Berliner Polizei verbietet antisemitische Parole

Die Polizei in Berlin untersagt eine Parole, in der Juden als "feige Schweine" beleidigt werden. Die Beamten würden einschreiten, sollte gegen diese Auflage der Versammlungsbehörde verstoßen werden. Israels Botschafter in Deutschland hatte zuvor von einem Missbrauch der Meinungsfreiheit gesprochen. mehr...

Islamistischer Einfluss an Schulen in Birmingham "Koordinierte Agenda will Kindern Islam aufzwingen"

Islamistisches Gedankengut breitet sich an staatlichen Schulen in Birmingham aus. Den Verdacht bestätigt der Bericht eines britischen Ermittlers. Am Anfang des Falls stand ein anonymer Brief über eine angebliche "Operation Trojanisches Pferd". Von Christian Zaschke mehr...

Studie zu Extremismus Die Vermessung der Rechten

Weil es den Deutschen wirtschaftlich gutgeht, nehmen rechtsextreme Einstellungen ab. Doch der Fanatismus verschwindet nicht, er verlagert sich. Von Kim Björn Becker mehr...

Protest in Baghdad Extremisten-Vormarsch im Irak Bagdad wirft Saudi-Arabien Unterstützung der Isis-Kämpfer vor

Die irakische Regierung wirft Saudi-Arabien vor, die Isis-Rebellen zu finanzieren. Die Islamisten bringen unterdessen die Stadt Tal Afar im Nordirak unter ihre Kontrolle, die Armee kann sie nördlich von Bagdad zurückschlagen. Offenbar sammeln sich in Iran Tausende Frewillige, um den Vorstoß der sunnitischen Isis abzuwehren. Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

Überfall auf Polizeistation in Xinjiang Chinesische Sicherheitskräfte töten 13 Attentäter

Neuer Zwischenfall in Chinas muslimischer Provinz Xinjiang: Nach einem Überfall auf eine Polizeistation haben Sicherheitskräfte 13 Angreifer erschossen, die versucht hatten, das Gebäude mit einem mit Sprengstoff beladenen Fahrzeug zu rammen. mehr...

Engagement gegen Rechtsextremisten: Nach Meinung vieler Aktivisten hält sich der Freistaat zu sehr zurück. Kampf gegen rechts Aufruf zum Kurswechsel

"In keinem anderen Bereich misstraut der Staat Leuten, die sich engagieren": In einem Zehn-Punkte-Plan fordert ein breites ziviles Bündnis mehr Unterstützung vom Freistaat im Kampf gegen Rechtsextremismus. Es geht um Geld, eine Kooperation mit Behörden - und um Vertrauen. Von Silke Lode mehr...

Vormarsch der Isis-Miliz Jordanien verstärkt Grenzschutz zum Irak

Wegen des Vormarschs der Isis-Kämpfer mobilisiert Jordanien Soldaten an der Grenze zum Irak. Die Dschihadisten sollen den einzigen irakisch-jordanischen Grenzübergang eingenommen haben. Berichten zufolge haben sie im Westirak 21 Menschen exekutiert. mehr...

Irak Irakische Armee im Kampf gegen Isis Irakische Armee im Kampf gegen Isis Demoralisiert, dilettantisch, desertiert

Wer kann die Isis-Terrormiliz aufhalten? Die irakische Armee bislang nicht. Ihr Zustand ist erbärmlich, Zehntausende Soldaten sind fahnenflüchtig. Die USA wollen helfen, doch Experten sehen darin eine große Gefahr. Von Michael König mehr...

FBI nimmt 16 US-Hacker fest - Weitere Festnahmen in Europa Bericht des Verfassungssschutzes "Neue Form des Extremismus"

Einschlägige Abkürzungen wie NPD oder DVU spielen keine Rolle mehr - stattdessen fallen Begriffe wie Facebook oder SchülerVZ: In ihrem neuen Bericht warnen die Bayerischen Verfassungsschützer besonders vor Islamhassern, die sich in sozialen Netzwerken tummeln. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Rechtsextremismus Erding Erding Zivilcourage gegen Extremismus

Der tägliche Kampf gegen Vorurteile, Ausgrenzung und Rassismus: Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt Ausstellung an FOS/BOS. Man muss Stärke zeigen, sagt Horst Schmidt Von Thomas Daller mehr...

Milbradt Nach den Angriffen in Mügeln Milbradt fordert Konferenz gegen Extremismus

Sachsens Ministerpräsident will mit Vertretern aus den Kommunen zusammentreffen, um Maßnahmen gegen Extremismus zu diskutieren - und warnt im Fall Mügeln aber zugleich vor einem vorschnellen Urteil. mehr...

Kiran Nagarkar, Gottes kleiner Krieger, Indien, Islam, Fundamentalismus Kiran Nagarkars "Gottes kleiner Krieger" Mister Alias und die Religion des Extremismus

Der Mann, der von einer indischen Fortsetzung von "Fahrenheit 451" träumt: Kiran Nagarkar und sein Roman "Gottes kleiner Krieger" Von Alex Rühle mehr...

Hellbeck Ukraine-Projekt 15 "Tag des Sieges" in der Ukraine Politisch aufgeladenes Gedenken

Der "Tag des Sieges" über Hitler-Deutschland hat in Russland und der Ukraine eine enorme symbolische Bedeutung. Wie die Geschichte plötzlich politisiert wird, zeigen die Eindrücke von sechs Fotografen, die in dem gespaltenen Land und auf der Krim unterwegs waren. Von Jochen Hellbeck mehr...

Christian Ude Abschied von Christian Ude Abschied von Christian Ude Wehmut und warnende Worte

Christian Ude kritisiert bei seiner Abschiedsfeier das Chaos in der Stadtpolitik - und seinen Nachfolger. Die Münchner SPD steht vor einer Zerreißprobe. Von Dominik Hutter, Christian Krügel, Silke Lode und Melanie Staudinger mehr...

Riot policemen look behind them toward the site of an explosion, which has been cordoned off, as they stand guard in downtown Urumqi Uigurische Region in China Geländewagen rasen in Menge - Dutzende Tote

Blutige Gewalt in Xinjiang, der autonomen Region der Uiguren in China. Zwei Jeeps fahren in Ürümqi auf einen belebten Marktplatz, es gibt Explosionen. Erste Bilanz: Mehr als 30 Tote und fast 100 Verletzte. mehr...

Muslimische Minderheit der Uiguren Wie die Gewalt im Westen Chinas entsteht

Bei einem Anschlag in Xinjiang sterben 31 Menschen. Die chinesische Regierung macht erneut uigurische "Terroristen" verantwortlich. Stecken tatsächlich islamistische Extremisten dahinter? Welche Rolle spielen die Spannungen zwischen muslimischer Minderheit und Han-Chinesen? Antworten auf wichtige Fragen. mehr...

Fighters of the Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) stand guard at a checkpoint in the northern Iraq city of Mosul Naher Osten Die Machtinteressen im Irak

Der Vormarsch der radikal-islamischen Terrorgruppe Isis bedroht nicht nur die Herrscher im Irak. Das Machtgefüge einer Region gerät ins Wanken. Warum das Regime in Iran fast alles tun wird, um Iraks Premier Maliki zu stützen, wieso US-Präsident Obama zögert und welche Rolle die Türkei spielt. Von Matthias Kolb und Sebastian Gierke mehr...

Burschenschaften Harmlos oder verharmlost?

Nach Auffassung der Linken ist die Deutsche Burschenschaft auf "einen harten rechtsextremen Kern zusammengeschrumpft". Die Bundesregierung widerspricht und muss sich den Vorwurf gefallen lassen, das Problem zu unterschätzen. Von Tanjev Schultz mehr...

Neues Zentrum gegen Extremismus Länder fühlen sich übergangen

Abwehrzentren gegen islamistischen Terror und Rechtsextremismus gibt es schon seit Jahren. Jetzt will der Bund den Kampf gegen extremistische Gefahren bündeln und baut im Eiltempo ein neues Zentrum auf. Die Länder wurden darüber kurzfristig informiert - und fühlen sich übergangen. mehr...

Einweihung der neuen JVA in Cottbus Extremismus hinter Gittern Neonazis knüpfen neue Netzwerke in Gefängnissen

Getarnt als harmlose Hilfsorganisation: Mehrere inhaftierte Rechtsextremisten haben versucht, ein bundesweites Netzwerk aufzubauen. Dabei gibt es skurrile Verwicklungen mit dem NSU und einen seltsamen Bezug zu Paulchen Panther. Von Tanjev Schultz mehr...

linksextrem jetzt.de Diskussion über Extremismus Extreme Geständnisse

"Ich bin linksextrem" - so heißt eine Kampagne der Jugendorganisationen der Linken und der Grünen, die mit ihren Online-Bekenntnissen unter anderem gegen Kristina Schröders Extremismusklausel protestieren wollen. Die politischen Gegner reagieren mit Vorwürfen - und einer Nachahmer-Webseite. Von Christian Helten mehr... jetzt.de

Verfassungsschutzbericht 2011 Extremismus in Deutschland Verfassungsschutz warnt vor NSU-Nachahmern

Die Terrorserie der Zwickauer Neonazigruppe NSU könnte andere Rechtextremisten inspirieren. Der Verfassungsschutz schildert bei der Vorstellung seines Jahresberichts, dass die Gewaltbereitschaft in der braunen Szene hoch sei. Das Potential zur Brutalität sei bei Linksextremen aber sogar noch größer. mehr...