Vorstoß von Maas Entschädigung für 50 000 Mal Unrecht durch den "Schwulen-Paragrafen" Demonstration während der Aids-Woche in München, 1990

Tausende Männer wurden nach 1945 in Deutschland bestraft, weil sie einvernehmlichen Sex hatten. Justizminister Maas will diese Urteile nun aufheben und die Opfer entschädigen - die Zeit drängt. Von Robert Roßmann mehr...

Screenshot Youtube Waschmittel-Clip von Qiaobi Umstrittene Werbung Chinesisches Waschmittel wäscht schwarzen Menschen "weiß"

Der rassistische Werbeclip aus China sorgt im Netz gerade für Empörung. mehr... jetzt

Wohnungsbesichtigung Diskriminierung Vor der Tür

Wer Ausländer nur wegen ihrer Herkunft als Mieter ablehnt, muss mit Strafen rechnen. Das Antidiskriminierungsgesetz gilt auch für das laufende Mietverhältnis. Von Andrea Nasemann mehr...

Germany, Rhineland-Palatinate, Worms, two old men standing arm in arm looking at Rhine River, back v Junge BRD Homosexuelle wurden behandelt wie Staatsfeinde

50 000 Männer wurden in der Anfangszeit der Bundesrepublik nach Paragraf 175 verfolgt. Die Urteile gelten noch immer. Nun könnten die Betroffenen rehabilitiert werden. Von Heribert Prantl mehr...

Diskriminierung Kinder unerwünscht

In Brandenburg verwehrt ein Campingplatz Gästen unter 14 Jahren den Zutritt. Die Chefin ist Mutter von zwei Kindern. mehr...

Gleichberechtigung heute Die Recherche: Feminismus-Glossar Die Recherche: Feminismus-Glossar Von A wie Aufschrei bis Z wie Zorn

Was ist ein Maskulist? Und was meinen die, wenn sie von Cis-Frauen sprechen? Ein Lexikon der aktuellen Gleichberechtigungs-Debatte. Von Charlotte Haunhorst und Barbara Vorsamer mehr... Die Recherche

Gleichberechtigung heute Sexismus Sexismus "Wir kriegen noch 'ne Flasche Wein, leg deine Handynummer dazu"

Drei Jahre nach der #Aufschrei-Debatte ist Sexismus und Diskriminierung immer noch Alltag. Leserinnen und Leser, SZ-Kolleginnen und SZ-Kollegen berichten. mehr... Protokolle - Die Recherche

SZ-Magazin Wild Wild West: Amerikakolumne Gebrauchsanweisung für Schwulenhasser

In mehreren US-Bundesstaaten wird die Diskriminierung von Homosexuellen nun gesetzlich erlaubt. Besonders zynisch sind schon die Namen der neuen Gesetze. Von Michaela Haas mehr... SZ-Magazin

Lenggries Transsexualität Transsexualität Wenn der Papa eine Frau ist

Amanda Reiter machte als Mann alles so, wie man es eben macht: Ausbildung, Heiraten, Kinder kriegen. Aber etwas war falsch. Von Alexandra Vecchiato mehr...

Antidiskriminierung Interview "Es gibt Rassismus, den Menschen unterbewusst im Kopf haben"

Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, über den Anstieg rassistischer Diskriminierungen. Interview: Nadja Schlüter mehr... jetzt

Pressekodex Nennung der Herkunft von Straftätern: Selber denken

Muss konkreter vorgeschrieben werden, wann die Herkunft von Straftätern bei der Berichterstattung genannt wird und wann nicht? Der Presserat findet eine klare Antwort. Von Karoline Meta Beisel mehr...

Lenggries Oberbayern Oberbayern Bei Faschingszug verhöhnt: Transsexuelle stellt Organisatoren zur Rede

Amanda Reiter aus Lenggries ist mit einem Motivwagen diskriminiert worden. Eine Erklärung des Vereins bezeichnet sie als Lüge. Von Alexandra Vecchiato mehr...

Weiberfastnacht Kommentar Geschmacklos und engstirnig

Der Faschingswagen der Lenggrieser Burschen war sexistisch und diskriminierend. Das hat auch dem Ansehen der ganzen Gemeinde geschadet. Von Alexandra Vecchiato mehr...

ebay Diskriminierung im Internet Warum es auf Ebay ein Nachteil ist, eine Frau zu sein

Männer können für gleiche Produkte im Schnitt 20 Prozent mehr verlangen - für eine Nintendo Wii sogar 270 Prozent mehr. Von Aloysius Widmann mehr...

Minderheiten Diskriminierung rent a minority Rassismus Satire Satire Firma vermietet ethnische Minderheiten

Ist natürlich nur ein Witz. Aber ein sehr ernster. Von Franziska Schwarz mehr... jetzt

Wohnung dringend gesucht Bilder
Benachteiligung Diskriminierung schadet der Wirtschaft

Auf der Bank, bei der Jobsuche, selbst auf Airbnb: Alltäglicher Rassismus ist nicht nur ein gesellschaftliches Problem. Von Aloysius Widmann mehr...

Bahnstreik: Die mitfahrgelegenheit-App hilft Rassismus Wo Menschen im Alltag diskriminiert werden

Bei der Wohnungssuche, im Bewerbungsgespräch, sogar bei der Mitfahrgelegenheit: In vielen Situationen werden Menschen aufgrund ihrer Herkunft benachteiligt. mehr...

Süddeutsche Zeitung Politik Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Verstärkte Kontrollen schaffen neue Probleme

NRW reagiert auf die Silvesternacht in Köln - doch mehr Polizei ist nicht genug. Und für den Umgang mit Tätern fehlt ein schlüssiges Konzept. Von Kristiana Ludwig mehr...

Flüchtlinge In Nürnberg eröffnet eine Asylunterkunft für Homosexuelle

Der Unterkunftsbetreiber will damit auf die Diskriminierung in Flüchtlingsheimen reagieren. mehr...

Yupei Guo Diskriminierung an US-Hochschulen Asiatische Amerikaner scheitern an der "Bambus-Decke"

Der Streber-Malus: Warum Kinder asiatischer Einwanderer es trotz super Noten nicht auf die US-Elite-Unis schaffen. Von Viola Schenz mehr...

Beleidigung 60-Jähriger verurteilt wegen Volksverhetzung

"Affe, verpiss dich, das kannst du bei deiner IS machen ...": Weil er einen 33-jährigen Münchner türkischer Abstammung beleidigte, steht ein 60-Jähriger vor Gericht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Dominique DeGuzman Frauen im Silicon Valley "Vielfalt in der Tech-Szene scheint gerade ein Trend zu sein"

Tech-Konzerne in den USA werden von weißen Männern dominiert. Doch im Silicon Valley organisieren sich jetzt Frauen, Schwarze und Hispanics - mit Erfolg. Von Sara Weber mehr...

Haftbefehl gegen Roberto Blanco Sprache und Rassismus Worte vermeiden, die das Leid erneuern

CSU-Minister Herrmann nennt Roberto Blanco einen "wunderbaren Neger". Die Affäre gibt dem Ressentiment Nahrung, dass die freie, kernige Rede unterdrückt werde. Von Hermann Unterstöger mehr... Kommentar

Diskriminierung Spur der Vorurteile

Wie viele Menschen werden wegen ihres Geschlechts oder ihrer Religion benachteiligt? Niemand weiß das so genau. Die größte bislang gestartete Studie soll Klarheit bringen. mehr...

Asylbewerber Slowakei will keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen

200 Flüchtlinge will die slowakische Regierung ins Land lassen - aber bitte nur Christen. Muslime, heißt es, würden sich im Land nicht wohl fühlen. mehr...