Rüstung Wie kam Nordkorea an die Bombe? Nordkorea Rüstung

Nordkorea ist bitterarm. Dennoch ist es dem Regime gelungen, zur Atommacht aufzusteigen. Es muss Hilfe gehabt haben. Von Christoph Giesen mehr...

Nukleartechnik Atomtest Atomtest Was hinter der Detonation in Nordkorea stecken könnte

Wasserstoffbomben sind die mächtigsten Nuklearwaffen der Erde. Experten bezweifeln, dass Pjöngjang sie wirklich bauen kann. Doch es gibt eine alternative Erklärung für die unterirdische Explosion. Von Robert Gast mehr...

Atomtest in der Wüste von Nevada Kalter Krieg Kalter Krieg - US-Plan sah 91 Atombomben auf Ost-Berlin vor

Im Fall eines Krieges mit der Sowjetunion plante die US-Führung massive nukleare Schläge gegen mehr als 2000 Ziele im Ostblock. Auch die Hauptstadt der DDR sollte "systematisch" zerstört werden. mehr...

SZ Espresso Das Wochenende im Überblick

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Dorothea Wagner mehr...

Hiroshima Nagasaki Slider Atombombenabwürfe vor 70 Jahren Wie Hiroshima und Nagasaki neu entstanden

Nach den Atombombenabwürfen lagen Straßenzüge in Trümmern, der Asphalt war versengt. Doch inzwischen sind aus dem Schutt die Städte Hiroshima und Nagasaki neu erwachsen. mehr... Interaktiv

Hiroshima 70 Jahre Atombombe auf Hiroshima 70 Jahre Atombombe auf Hiroshima "Um 9:15 Uhr wird die Bombe abgeworfen"

Historische Filmaufnahmen zeigen den Abwurf der Atombome auf die japanische Stadt Hiroshima vor 70 Jahren. Die Crew der "Enola Gay" erfuhr erst einen Tag vor dem Start, welche Waffe sie an Bord haben würde. mehr...

Hiroshima 70 Jahre Hiroshima und Nagasaki 70 Jahre Hiroshima und Nagasaki "Die Überlebenden waren eine geächtete Kaste"

Wer die Atombomben von Hiroshima und Nagasaki überlebte, hatte in Japan wenig Mitgefühl zu erwarten. Nuklearmediziner Christoph Reiners über die medizinischen Folgen der Bomben, und die Diskriminierung der Strahlenopfer. Von Christoph Behrens mehr... Interview

Hiroshima nach dem Atombombenabwurf, 1945,Hiroshima nach dem Atombombenabwurf, 1945!!!Achtung, nur in einer reinen SZ-Photo-Biga in Zusammenhang mit dem 70. Jahrestag der Atombombenabwürfe über Japan zu verwenden!!! 70 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki Kleiner Junge, dicker Mann

Vor 70 Jahren reißen die amerikanischen Atombomben "Little Boy" und "Fat Man" 200 000 Menschen in Hiroshima und Nagasaki in den Tod. Bilder einer Tragödie. mehr... Bilder

US-JAPAN-MILITARY-HIROSHIMA-HISTORY-WWII-KIRK-FILES 70 Jahre Hiroshima und Nagasaki Der blinde Fleck der amerikanischen Geschichte

Kriegsverbrechen? Die Mehrheit der Amerikaner hält den Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki für gerechtfertigt. Von einer Schuld wollen sie nichts wissen. Von Sacha Batthyany mehr...

Gedenkzeremonie Hiroshima Bilder
70 Jahre nach Atombombenabwurf Japan gedenkt der Toten von Hiroshima

Tausende Japaner nehmen an einer Schweigeminute für die Opfer des ersten Atombombenabwurfs teil. Hiroshimas Bürgermeister nennt Nuklearwaffen das "absolut Böse". mehr...

Mother & Child In Wasteland 70 Jahre Hiroshima und Nagasaki Wie Japan zum Atomstaat wurde

Japan sah sich nach dem Krieg als Opfer einer feindlichen Wissenschaft. Heute hat das Land ein verblüffendes Verhältnis zur Kernkraft. Von Christoph Neidhart mehr...

Atombomben Nagasaki-Doku Nagasaki-Doku Neuer Blick auf altes Leid

72 Stunden nach dem Atombombenabwurf über Hiroshima fiel die zweite Bombe auf Nagasaki. Eine Doku zum 70. Jahrestag fragt: Warum? Von Patrick Illinger mehr... TV-Kritik

Atombombe Last der Entscheidung

Zu einem langen Artikel über die Physiker um Werner Heisenberg und den Weg zur Atombombe haben sich einige Leser zu Wort gemeldet. Sie wollen etwas zurechtrücken, unter anderem einen weitverbreiteten Mythos. mehr...

WWII-HISTORY-JAPAN-US Erster Atombombentest nahe Los Alamos Der Tag, an dem die Sonne zweimal aufging

Vor 70 Jahren zündeten die USA in New Mexico die erste Atombombe. Der "Trinity Test" entfesselte die Gewalt von 21 000 Tonnen TNT - und war der Auftakt für Hiroshima und Nagasaki. mehr...

Iran's President Hassan Rouhani delivers a speech to the nation in Tehran Atomabkommen mit Iran Die Hoffnung ist groß - das Misstrauen auch

Die Verhandlungspartner haben Irans Pflichten im Atomabkommen genau geregelt. Ist es Teheran jetzt unmöglich, Kernwaffen herzustellen? Oder wird der Bau der Bombe nur hinausgezögert? Von Paul-Anton Krüger mehr... Analyse

Die Atombombe im Vorgarten: Der Atombomben-Entwickler Duane Hughes posiert vor der Nuklear-Rakete Nike Hercules Arte-Doku "Die Atombombe im Vorgarten" John Wayne und die verstrahlte Wüste

Nukleare Skurrilitäten aus dem Kalten Krieg: Arte zeigt den Dokumentarfilm "Die Atombombe im Vorgarten", der von menschlicher Leichtfertigkeit und Verblendung erzählt - und sprachlos macht. Von Thorsten Glotzmann mehr... TV-Kritik

Risikobericht zu Nuklearwaffen Ganz dicht an der Explosion

Fehlalarme, technische Defekte, verlegte Zündungscodes: Unzählige Male ist die Welt nur haarscharf an einer weiteren Atombombenkatastrophe vorbeigeschrammt. Das zeigt der Bericht einer britischen Forschungseinrichtung auf. Besonders bedrohlich: Die Gefahr eines nuklearen Unfalls sei in den vergangenen Jahren noch gestiegen. mehr...

Schwerwasserreaktor Arak Nach Atomabkommen Iran lässt Inspektoren zum Schwerwasserreaktor Arak

Weil in der Anlage Plutonium für eine Bombe hergestellt werden könnte, steht der iranische Schwerwasserreaktor Arak schon lange unter Beobachtung - bislang aus der Distanz. Nach dem Atom-Abkommen hat die Regierung die Internationale Atomenergiebehörde nun zur Inspektion eingeladen. mehr...

Nuklear-Rüstung USA erwägen Modernisierung der Atomwaffen in Deutschland

Die USA wollen offenbar neuartige Atomwaffen in Deutschland stationieren. Aus einem Bericht der Nationalen Nuklearen Sicherheitsbehörde soll hervorgehen, dass sich die Behörde diese Möglichkeit offenhalten möchte. mehr...

Israels Atomstreit mit Iran Netanjahus einsamer Kampf

Meinung Der israelische Premier hat recht, wenn er von Iran im Atomstreit Taten statt Worte verlangt. Doch wie Netanjahu das fordert, wirkt selbst für Freunde verstörend. Er stellt sein Land ins Abseits. Ein Kommentar von Peter Münch, Tel Aviv mehr...

Barack Obama Syrien Giftgaseinsatz in Syrien Die rote Linie für Obamas Glaubwürdigkeit

Meinung Der Giftgaseinsatz in Syrien ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es lässt die fürchterlichen Gräuel in diesem Bürgerkrieg in neuem Licht erscheinen. US-Präsident Obama muss nun eingreifen, wenn er seine Glaubwürdigkeit nicht verspielen möchte. Ein Dilemma wird aber auch er nicht lösen: Keine der Kriegsparteien ist ein natürlicher Verbündeter des Westens. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

Damaged mosque is seen in Qusair village, where forces of Syrian President Bashar al-Assad and rebel forces have been fighting Sunniten gegen Schiiten Nahöstlicher Weltkrieg

Meinung Unter entsetzlichen Verwerfungen treten in Syrien die Bruchlinien eines 1400 Jahre alten und äußerst komplexen Konflikts zu Tage. Er kann Ländergrenzen einreißen und hat das Zeug zu einem nahöstlichen Weltkrieg: der Antagonismus zwischen den islamischen Glaubensanhängern, den Sunniten und Schiiten. Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Iranisches Atomprogramm USA verschärfen Sanktionen gegen Ölindustrie

Neue Runde im Atomstreit mit Iran: Die USA verhängten Strafmaßnahmen gegen ausländische Firmen, die mit Irans Ölindustrie zusammenarbeiten. Zugleich wird der Export von Software und Smartphones nach Iran erleichtert - nicht ohne Hintergedanken. mehr...

Robert Oppenheimer (1904-1967), physicist and scientific director of the Manhattan Project, which was established during the Second World War to develop the atomic bomb. Vater der Atombombe Hexenjagd auf Oppenheimer

Nach einem Grundsatzstreit über die Entwicklung und den möglichen Einsatz der Wasserstoffbombe jagt die amerikanische Regierung im Jahr 1954 den "Vater der Atombombe" Robert Oppenheimer aus dem Amt. Begonnen hatte diese Hexenjagd vor genau 60 Jahren. Von Christopher Schrader mehr...

File photo of South Korean soldiers keeping watch as a South Korean truck carrying choco mochi cakes drives past the military fences in the demilitarised zone as the truck departs to the Kaesong Industrial Complex Konflikt um Sonderwirtschaftszone Nordkorea will nicht über Kaesong verhandeln

Das Regime in Pjöngjang setzt weiter auf Konfrontation: Im Konflikt um den gemeinsam mit Südkorea genutzten Industriekomplex Kaesong ist Nordkorea nicht zu Gesprächen bereit. Ein Angebot aus Seoul bezeichnet Pjöngjang als ein "hinterhältiges Komplott", mit dem der Süden seine wahren Absichten verschleiern wolle. mehr...