Seuche in Westafrika UN vergleichen Ebola-Ausbruch mit Tsunami

"Eine globale Bedrohung": Die Chefin der WHO bezeichnet die Ebola-Epidemie als schwerste Gesundheitskrise, die die Vereinten Nationen je zu bewältigen hatten und vergleicht den Ausbruch mit dem Tsunami von 2004. Die Organisation Ärzte ohne Grenzen erklärt den Kampf gegen Ebola als längst verloren. mehr...

Ebola Im Kongo steigen die Opferzahlen

Unabhängig von der Epidemie in Westafrika breitet sich das Ebola-Virus auch in der Demokratischen Republik Kongo aus. In den anderen betroffenen Ländern werden Nahrungsmittel knapp. mehr...

Tobacco Plants Forschung zu Ebola Kein Supermittel gegen Ebola

Forscher berichten von einem sensationellen Erfolg: Das Mittel ZMapp soll die Krankheit vollständig heilen - bei Affen. Für den Menschen sieht die Realität wohl leider anders aus. Von Kathrin Zinkant mehr...

wilder Junge Glukose-Bedarf Gehirne von Kindern haben enormen Energieverbrauch

Wachsen 5-Jährige vorübergehend langsamer, könnte das gut für ihre Entwicklung sein: Ihr Gehirn braucht die meiste Energie. Das dient einem ganz bestimmten Zweck. Von Hanno Charisius mehr...

Medizin Fluglärm schädigt das Herz

Es war ein Experiment mit körperlichem Einsatz. Um den Einfluss von Fluglärm auf das Herz zu untersuchen, nahmen Freiwillige ein Gerät mit nach Hause, das nachts Fluglärm in ihren Schlafzimmern simulierte. Das Ergebnis war so eindeutig, dass die Studie vorzeitig beendet wurde. mehr...

Unicef-Foto des Jahres Kinderlähmung Doppelt wirkt besser

Seit Jahrzehnten streiten Wissenschaftler, ob Schluckimpfung oder Spritze besser vor Polio schützt. Die Weltgesundheitsorganisation spricht nun eine neue Empfehlung aus. Das Ziel ist ehrgeizig. Von Katrin Blawat mehr...

Operation Manipulationsverdacht am Herzzentrum Berlin Mitten ins Herz

Am Deutschen Herzzentrum Berlin sollen Patienten mit hoch dosierten Medikamenten noch kränker gemacht worden sein - damit sie schneller an ein Spenderorgan kommen. Als ein mögliches Motiv wird medizinischer Ehrgeiz vermutet. Von Werner Bartens und Verena Mayer mehr...

Tuberkulose-Erreger Infektionskrankheiten Tod im Robbenfleisch

Als die Europäer im 16. Jahrhundert Südamerika eroberten, brachten sie viele unbekannte Krankheiten mit. Tuberkulose gehörte nicht dazu - die hatten sich Ureinwohner in Peru längst bei Meeressäugern eingefangen. Von Kathrin Zinkant mehr...

Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Europa Im Süden und Westen schlagen die Herzen stärker

Ein Vergleich der Sterbefälle quer durch Europa liefert eine gute Nachricht: Immer weniger Menschen sterben an Herzinfarkt. Doch die Unterschiede zwischen den Ländern sind enorm. Von Werner Bartens mehr...

Liberia im Kampf gegen die Ebola-Epidemie Ebola-Epidemie Liberia verhängt Ausgangssperre im Kampf gegen die Seuche

Mehr als 400 Menschen sind in Liberia bereits an Ebola gestorben, das Land ist am schwersten von der Epidemie betroffen. Die Präsidentin verhängt nun eine nächtliche Ausgangssperre, außerdem werden zwei Stadtviertel komplett unter Quarantäne gestellt. mehr...

Krebsvorsorge bei Senioren Zu viel des Guten

Krebsabstrich an einem Organ, das bereits entfernt wurde: Forscher kritisieren die übertriebene Früherkennung bei Senioren. Sie steigere nicht nur die Gesundheitsausgaben, sondern schädige auch die Patienten. Von Werner Bartens mehr...

Ein Grippe-Virus besteht aus organischen Molekülen und kann sich in Zellen eines Wirts vermehren. Doch lebt es? Gefährliche Krankheitserreger Trickreiche Winzlinge

Wie schwer Mikroben dem Menschen zusetzen können, sieht man derzeit an der Ebola-Epidemie. Ein winziges Virus versetzt die gesamte Welt in Angst. Zahlreiche Erreger haben ähnlich üble Tricks auf Lager, um Erkrankte reihenweise dahinzuraffen. Von Berit Uhlmann mehr...

Radfahrer im Sonnenuntergang Video
Der Nächste bitte Sport für Sesselsitzer

Es muss kein Marathon sein: Einmal am Tag richtig außer Atem zu gelangen, hat bereits einen Effekt auf Gesundheit und Lebenserwartung. Von Werner Bartens mehr...

Ernährung Salz und Gesundheit Salz und Gesundheit Ein Körnchen Gewissheit

1,65 Millionen Todesfälle könnten weltweit vermieden werden, wenn der Mensch nicht so viel Salz in seinem Essen hätte. Also drastisch reduzieren? Nicht unbedingt. Vom Streit über die richtige Prise. Von Werner Bartens mehr...

Transplantationsdrama Vater, Mutter, Verzweiflung

Ein schwerkrankes Kleinkind aus der Türkei sollte in Deutschland ein neues Herz bekommen. Doch alles lief schief. Wer darf nun entscheiden, ob Muhammet leben wird oder sterben muss? Von Christina Berndt und Christian Johnsen mehr...

Listerien in Wurst Allerweltskeime mit tödlichem Potenzial

Listerien in Würsten sind die wahrscheinliche Ursache für zwölf Todesfälle in Dänemark. Die Bakterien gibt es überall. Während viele eine Infektion ohne Probleme überstehen, können sie für ältere Menschen und Schwangere gefährlich werden. mehr... Fragen und Antworten

Mehr Artikel aus dem Ressort Gesundheit