6 Bilder
Abermandl

Gipfel eingepackt in Zuckerwatte

Der Schneefall im Bayerischen Wald hat den Blick auf seine Gipfel zu einem besonderen Erlebnis gemacht.

Arbermandl

Blick in die Ewigkeit

Im Bayerischen Wald feiert der strenge Winter gerade ein Festspiel. Auf seinen Gipfeln lässt sich ein seltenes Naturphänomen beobachten.

Von Sebastian Beck und Hans Kratzer

Tiere

Die Zwergdeckelschnecke - Münchens künftiges Wappentier?

Die winzigen Tierchen finden sich an ein paar Quellen im Münchner Norden - es sind weltweit die einzigen. Über ihre Lebensweise ist bislang nicht allzu viel bekannt.

Von Thomas Anlauf

Thomas Feistl
Lawinenspezialist

Thomas Feistl ist der Mann an der Schneefront

Der 35-Jährige gibt den Lawinenlagebericht für ganz Bayern heraus. Er muss enorme Verantwortung tragen - gerade, wenn die Wetterverhältnisse wie jetzt kritisch sind.

Von Korbinian Eisenberger

Bayerisches Kabinett berät über Datensicherheit
Flutpolder an der Donau

Aiwanger muss bei Hochwasserschutz zurückrudern

Das Kabinett hat das Aus für drei umstrittene Flutpolder vorerst zurückgenommen. Bayerische Hochwasser-Experten haben darauf gehofft.

Von Christian Sebald

Schneechaos in Bayern

Schaufeln bis zur Erschöpfung

Tausende Helfer sind im Süden Bayerns im Einsatz, um Dächer von der enormen Schneelast zu befreien. Sie sind rund um die Uhr beschäftigt. Und es schneit weiter.

Von Matthias Köpf, Miesbach, und Christian Rost, Balderschwang

Winter in Bayern
Balderschwang

Lawine trifft Hotel im Allgäu - keine Verletzten

Die Lawine mit einer Breite von 300 Metern drückte am Montagmorgen Fenster eines Hotels ein. 1300 Einwohner und Touristen sitzen seit dem Wochenende in dem Wintersportort im Allgäu fest.

Schneemassen in Schönau Am Königssee
Katastrophenfall

Schwer lastet der Schnee

Immer mehr Helfer kommen in den Süden Bayerns, um die Dächer freizuschaufeln. Die Lawinengefahr steigt und Skilifte bleiben weiter geschlossen. Entwarnung geben die Meteorologen noch nicht.

Von Katja Auer und Christian Sebald

Schrebergärten

Vom Klischee der Kleingeister zur hippen Heimat

Franz Sollinger hat seit 1981 einen Kleingarten. Einst als Spießer-Oase verschrien, sind Schrebergärten inzwischen zum Sehnsuchtsort aufgestiegen. Zu Besuch in einer besonderen Welt.

Von Philipp Crone

Winter im Ebersberger Forst, 2019
Schnee in Bayern

Herr Wimmer, was tun die Bauern mit dem Problemschnee?

Für viele Bauern bedeuten die Schneemassen vor allem eins: Arbeit. Georg Wimmer, Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbands, über ächzende Bäume und den perfekten Winter.

Interview von Merlin Gröber

Sommerhitze - München
Artenschutz

Bauern stellen sich gegen Bienen-Volksbegehren

Eine Initiative wirbt für den Schutz der Arten in Bayern. Die Landwirte sprechen von "reinem Populismus".

Von Anna-Elisa Jakob, Dachau

Schnee in S¸dbayern
Schneechaos in Bayern

Wie lebt es sich in einem eingeschneiten Dorf?

Jachenau am Walchensee ist seit dem Wochenende weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Der Bürgermeister des Orts hat schon viele verschneite Winter miterlebt - aber so extrem war es noch nie.

Interview von Merlin Gröber

Schnee in Bayern
Bayern

Erste Skigebiete kapitulieren vor dem Schnee

Bis auf drei kleinere Lifte geht beispielsweise im Brauneck gar nichts mehr. Auch in Niederbayern sind inzwischen Straßen gesperrt.

Wintereinbruch in Bayern
Schneechaos

Wenn der Schulweg zu gefährlich ist

In einigen Landkreisen fällt die ganze Woche der Unterricht aus. Ist das notwendig - oder übertrieben?

Von Dominik Kalus und Jacqueline Lang

Wintereinbruch in Bayern
Schneechaos in Bayern

Landkreis Miesbach ruft Katastrophenfall aus

Bis Ende der Woche bleiben die Schulen geschlossen, viele Straßen sind gesperrt. Auch im übrigen Bayern sorgt der Schnee für Chaos. Mehrere Menschen sind am Wochenende ums Leben gekommen.

Von Matthias Köpf, Christian Rost und Christian Sebald

Isarhochwasser in München, 2013
Hoschwasserschutz

München ist bereit für die Flut

Ein Bündel an Vorschriften soll Gebiete entlang der innerstädtischen Isar vor Hochwasser schützen

Von Jürgen Wolfram

Buchfink Studie Schüler Singvögel
Naturkunde

Spatz oder Buchfink

Bayerische Kinder und Jugendliche kennen kaum noch heimische Singvögel. Selbst die häufigsten Arten können nur wenige bestimmen, zeigt eine Studie.

Von Christian Sebald

Bienen Artenschutz Volksbegehren
Volksbegehren in Bayern

Bienenschützer brauchen eine Million Unterschriften

Zwei Wochen haben die Organisatoren des ÖDP-Volksbegehrens "Rettet die Bienen" Zeit, um die Stimmen zu sammeln. Sie halten das selbst für "eine immense Herausforderung".

Von Christian Sebald

Vögel

Ein Wohnprojekt für den bedrohten Spatz

Die dichtere Bebauung schadet auch dem Haussperling - er findet kaum noch Platz in der Stadt. Ein Schutzprogramm soll den Lebensraum der Spatzen nun sichern.

Von Thomas Anlauf

Artenvielfalt

Wer Millionen in Wald und Wiesen investiert

Der Bayerische Naturschutzfonds ist praktisch nur in der Fachwelt bekannt, er wirkt im Hintergrund. Doch die Förderung für lokale Projekte sorgt dafür, dass es in Bayern vielerorts wieder summt und brummt und blüht.

Von Christian Sebald

Umschlagplatz für Kunststoffe von der Firma Remondis in der Dethmoldstraße, am 23.11.2018 in München.
Recycling

In München wird zu wenig Plastik gesammelt

Die Münchner sammeln im Schnitt nur fünf Kilogramm Plastik im Jahr. Der bayerische Durchschnitt liegt bei mehr als 20 Kilo. Das könnte bald zum Problem werden.

Von Michael Kläsgen und Pia Ratzesberger

Fischsterben Bayern Nase
Naturschutz

Immer mehr Fischarten in Bayern sind gefährdet

Manche sind sogar vom Aussterben bedroht. Experten fordern einen konsequenten Gewässerschutz, gerade von Landwirten.

Von Christian Sebald

Mangfalltal

Bauern protestieren gegen Trinkwasserschutzzone

Die Stadt München will das Schutzgebiet um seine Trinkwasservorkommen im Mangfalltal erweitern. Betroffene Bauern sprechen von Enteignung und organisieren Widerstand.

Von Matthias Köpf und Christian Sebald

Start der Skisaison auf dem Feldberg
Naturschutz in Bayern

Der Münchner war mal ein liebenswerter Stenz auf Skiern

Früher umwehte ihn ein Hauch von sportiver Weltgewandtheit. Heute wird er als "Saubär" beschimpft. Wie konnte es dazu kommen?

Kolumne von Wolfgang Görl

Oberbayern

Das Ickinger Geothermieprojekt steht vor dem Aus

Der Versuch, in der Tiefe Heißwasser für ein Erdwärmekraftwerk zu finden, ist gescheitert - und der finnische Investor ist ausgestiegen. Es ist nicht das erste Projekt dieser Art in Oberbayern, aus dem nichts wird.

Von Claudia Koestler