Kommentar

Drückendes Problem

Eigentlich hätte Kai-Uwe Ricke allen Grund, sich angesichts seines unbestreitbaren Erfolgs bei der Sanierung der Deutschen Telekom auf die Schulter zu klopfen. Dass er bei der Bilanzpressekonferenz darauf verzichtete, hatte seinen Grund wohl nicht zuletzt in dem ebenso unbestreitbaren Misserfolg von Toll Collect, der ihm die Bilanz 2003 kräftig verhagelte.

Von Von Gerhard Hennemann

Josef Brauner.
Wegen Toll Collect-Debakel

Telekom-Vorstand Brauner tritt zurück

Überraschend hat Josef Brauner, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom, sein Amt und damit auch die Leitung der Festnetzsparte T-Com niedergelegt.

Telefongebühren

Happige Preiserhöhungen bei der Telekom

Für rund 28 Millionen Kunden mit einem analogen Telefonanschluss wird ab Anfang September die Grundgebühr um knapp 15 Prozent teurer.

Toll Collect

DaimlerChrysler und Telekom droht Rating-Abstufung

Die Betreiberkonzerne müssen im kommenden Jahr zudem Schadenersatzforderungen von bis zu 2,2 Milliarden Euro einplanen.

Regulierungsbehörde

Telekom darf stundenweise abrechnen

12 Cent je angefangene Stunde — für manchen Langtelefonierer mag sich ein neues Tarifmodell rechnen.

Post

Deutliche Preissenkung für Päckchen

Der Post geht es zunehmend wie der Deutschen Telekom: Die Zulassung neuer Konkurrenten zwingt sie offenbar zu Preissenkungen.

Kommentar

Kampf der Aufseher

Das Kartellamt will mit seiner Entscheidung demonstrieren, wer der wahre Hüter des Wettbewerbs bei der Post ist. Die Mehrzahl der Briefkunden wird von der Marktöffnung zunächst nicht profitieren.

Von Von Gerhard Hennemann

Telefongebühren

Die Fixkosten steigen

Die Deutsche Telekom plant offenbar, die Grundgebühr für Analog-Anschlüsse deutlich anzuheben. Die Bereitstellung eines neuen Anschlusses soll ebenfalls teurer werden.

Reizfigur

Telekom trennt sich von Robert T-Online

An Robert T-Online scheiden sich innerhalb der Deutschen Telekom die Geister. So soll Robert offenbar nicht mehr für die Festnetzsparte T-Com werben, während sein künftiger Einsatz für T-Online offen sein soll.