TGV und ICE
Industrie

Siemens droht Ärger bei Milliarden-Fusion

Die EU-Kommission prüft die Übernahme des französischen Zugherstellers Alstom durch Siemens. Die Wettbewerbshüter befürchten steigende Preise für Züge und letztlich Nachteile für die Kunden.

Konzerne

So twittern die Chefs

Deutschlands Bosse teilen sich im Internet sehr unterschiedlich mit. Viele reden ausschließlich übers Geschäft, andere legen sich schonmal mit Populisten an.

Von Caspar Busse und Thomas Fromm

Siemens Gamesa inaugurates plant for wind engine nacelles, Cuxhaven, Germany - 05 Jun 2018
Siemens

Das Wunder von Cuxhaven

Aus der Stadt hatte sich die Hoffnung verabschiedet. Bis Siemens kam. Jetzt kennt Cuxhaven nur noch einen Gedanken: Der Heilsbringer muss bleiben.

Von Thomas Hahn und Angelika Slavik

Hochgeschwindigkeitszug 'Velaro Novo'
Bahn

So soll Siemens' neuer Superzug aussehen

Die Münchner präsentieren einen möglichen Nachfolger des ICE 4. Auch TGV-Hersteller Alstom, mit dem Siemens fusionieren will, arbeitet an einem neuen Modell. Welcher Zug wird sich durchsetzen?

Von Caspar Busse, Krefeld

Flugzeug Magnus eFusion
Luftfahrt

E-Flugzeug von Siemens stürzt ab

Zwei Menschen sterben bei dem Unglück in Ungarn. Das Flugzeug des Herstellers Magnus Aircraft verfügte über einen Elektroantrieb von Siemens.

Elektroautos der Marke Smart des Carsharing Anbieters Car2Go an einer Aufladestation am Potsdamer Pl
E-Mobilität

Siemens will bei Batteriezellen für E-Autos mitmischen

Bislang wird der Zukunftsmarkt von asiatischen Firmen dominiert. Siemens will das gemeinsam mit einem schwedischen Unternehmen ändern.

Von Thomas Fromm

Sigmar Gabriel
Job in der Wirtschaft

Gabriel bricht sein Versprechen

Der SPD-Politiker darf den Job bei Siemens Alstom annehmen, er hat sich an alle Regeln gehalten. Aber er schadet sich damit trotzdem.

Kommentar von Cerstin Gammelin

Sigmar Gabriel
Siemens Alstom

Gabriels neuer Job hat einen Beigeschmack

Der ehemalige SPD-Chef sichert sich einen Job im Verwaltungsrat der neuen Zugfirma Siemens Alstom. Er kennt das Unternehmen gut aus seiner Zeit als Wirtschaftsminister.

Von Michael Bauchmüller, Berlin, Caspar Busse und Leo Klimm, Paris

Henri Poupart-Lafarge Alstom Siemens
Fusion von Siemens und Alstom

Ein Mann für die fast unmögliche Mission

Der Franzose Henri Poupart-Lafarge treibt die Verschmelzung von Siemens und Alstom voran. Mitarbeiter haben schon jetzt Angst um ihre Jobs - die Personalie Sigmar Gabriel sorgt zusätzlich für Aufregung.

Von Leo Klimm, Paris

Sigmar Gabriel
Leserdiskussion

Reicht die aktuelle Karenzregelung für Politiker aus?

SPD-Politiker Gabriel soll in den Verwaltungsrat von Siemens Alstom einziehen. Als Wirtschaftsminister hatte er sich für einen Zusammenschluss der Konzerne eingesetzt. Wie im Karenzzeiten-Gesetz festgelegt, hat Gabriel nach eigenen Angaben den Seitenwechsel angemeldet, eine Ethik-Kommission muss nun darüber beraten.

Bericht: Görlitzer Siemens-Werk von Schließung bedroht
Siemens

Labiler Frieden

Siemens muss in der Sparte Kraftwerke Stellen abbauen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben. Wenn das nicht reicht, droht neuer Ärger.

Von Thomas Fromm

Siemens

Gewinnprognose erhöht

Allerdings läuft das Geschäft mit großen Turbinen schlecht. Bis zu 7000 Mitarbeiter will das Unternehmen weltweit entlassen. In den USA hat Siemens schon mit dem Stellenabbau begonnen.

Von Caspar Busse

Siemens-Beschäftigte demonstrieren in Offenbach
Münchner Konzern

Für viele Siemensianer ist die Görlitz-Wende kein Trost

Dass der Konzern nun doch am Werk in der strukturschwachen Region festhält, ist politisch richtig. Doch die Jobs gehen anderswo verloren.

Kommentar von Caspar Busse

Siemens-Beschäftigte demonstrieren in Offenbach
Siemens-Werk in Görlitz

Görlitz soll leben

Der Konzern will das Turbinenwerk doch nicht schließen. Was nicht heißt, dass die Jobs gerettet sind.

Von Thomas Fromm

Arbeiter protestieren vor dem Werk von Siemens aufgenommen in Goerlitz 17 11 2017 Laut Siemens so
Turbinen-Werk

Siemens schließt Kompromiss für Görlitz

Das Werk in Sachsen soll nun doch nicht geschlossen werden. Wie viele Jobs dort aber erhalten bleiben, lässt Siemens-Personalchefin Kugel offen.

Von Thomas Fromm

Siemens

Zwangsurlaub für Tausende

Die Kraftwerkssparte des Siemens-Konzerns ergreift eine ungewöhnliche und kurzfristige Maßnahme: Vorübergehend sollen Standorte geschlossen werden. Hilft das gegen den deutlichen Auftragsrückgang?

Von Caspar Busse

FILE PHOTO: Siemens annual shareholders meeting in Munich
Kraftwerkssparte

Siemens schickt Zehntausende Mitarbeiter in den Zwangsurlaub

Betroffen ist die Kraftwerkssparte, in der Tausende Stellen wegfallen sollen. Der Konzern spricht von einem "anhaltenden beispiellosen Markteinbruch" in diesem Bereich.

Warteschleife *** Queue PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY photocase_2300209
Telefon-Warteschleifen

Melodien für Millionen

Viele Firmen kennen die eigene Telefon-Warteschleife nicht. Meistens läuft dort "Für Elise" - und nervt die Kunden. Dabei wäre etwas Abwechslung so einfach.

Von Stephan Radomsky

Siemens

Start mit Hindernissen

Eine technische Panne, ein Mittelfußbruch und am Ende Sekt für alle: Der Weg der Siemens-Gesundheitssparte Healthineers an die Börse verlief nicht ohne Probleme. Die Aktie entwickelte sich dann aber wie erhofft.

Von T. Fromm, B. Müller, M. Schreiber, J. Willmroth, Frankfurt/München

Bernd Montag, CEO of Siemens Healthineers rings the bell for the official share trading start following an initial public offering (IPO) at the trading floor of FrankfurtâÄÖs stock exchange in Frankfurt
Medizintechnik

Siemens feiert an der Börse

Der Konzern verkauft Teile seiner Medizinsparte. Warum tut er das? Und was bedeutet das für Anleger? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von SZ-Autoren

Mann schaut auf wirre Pfeile und Börsendaten PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY RoyxScott 11800090
Shareholder-Value-Denken

Riskanter Kurs

In der Unternehmenswelt tobt ein Kulturkampf. Der Erfolg des Aktienkurses wird zum alleinigen Kriterium. Dieses Denken schadet den Mitarbeitern und damit auch den Firmen.

Von Karl-Heinz Büschemann

Reaktor in Finnland

Siemens wird Altlast los

Es war ein jahrelanges Gezerre um einen Pannenreaktor in Finnland, den eigentlich Areva und Siemens bauen sollten. Doch das Projekt verzögerte sich immer wieder, es kam zum Rechtsstreit. Jetzt hat man sich geeinigt - aber die Lösung ist nicht billig.

Von Leo Klimm, Paris

Markus Söder Bayern Ministerpräsident Seehofer Landtag
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Christian Simon

File: Siemens AG To Sell Healthineers
Siemens

Einfach loslassen

Siemens verkauft 15 Prozent an seinem Medizintechnikgeschäft, die fragile Lage an den Börsen und die Unsicherheit durch Donald Trump stören dabei sehr.

Von Caspar Busse und Thomas Fromm

Siemens

Milliardensegen

Die Aktien der Medizintechnik-Sparte Healthineers werden ab dem 16. März an der Börse gehandelt - bis dahin sollen bis zu 15 Prozent verkauft sein.

Von Thomas Fromm