SZ-Magazin
SZ-Magazin
Arabische Welt

Du Zwilling meiner Seele

In kaum einer Sprache wird so blumig und poetisch über Liebe gesprochen wie im Arabischen. Ein Grund dafür ist auch die schwierige politische Situation in vielen arabischen Ländern.

Von Dunja Ramadan

Saudi-Arabien

Brutal und vorsätzlich

Nach ihrem Besuch in der Türkei hat UN-Sonderberichterstatterin Agnès Callamard Vertreter Riads für den Mord an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi verantwortlich gemacht. Er sei Opfer einer vorsätzlichen Tötung.

Von Christiane Schlötzer, Istanbul

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Papst beweist Mut, für die Scheichs zählen die Bilder

Franziskus ist der erste Pontifex auf der arabischen Halbinsel. Er findet klare Worte für den Krieg in Jemen. Doch für die Scheichs zählt nicht unbedingt der Inhalt, sondern der Schein.

SZ-Podcast Das Thema Logo
Podcast "Das Thema"

1979 - Schicksalsjahr im Nahen Osten

40 Jahre nach der islamischen Revolution steckt Iran in seiner größten Krise. Wird es zu einem erneuten Umsturz kommen?

Saudi-Arabien

Ein Schimmer von Freiheit

Frauen am Steuer, Musikfestivals, eine Unterhaltungsbranche: Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman ist das Gesicht des lang herbeigesehnten Wandels im Land. Den Mordfall Khashoggi blenden die Einheimischen lieber aus.

Von Dunja Ramadan, Riad

Saudi-Arabien

Rettung für die Gestrandete

Der Twitter-Hilferuf der 18-jährigen Rahaf Mohammed al-Qunun hat Erfolg.

Von Dunja Ramadan, Amman

Saudi-Arabien

Gegen die Willkür

Zu Recht helfen nun die UN einer jungen Frau aus Saudi-Arabien.

Von Dunja Ramadan

Rahaf Mohammed Alqunan
Nach internationalem Protest

Saudi-Araberin darf übergangsweise in Thailand bleiben

Die 18-jährige Rahaf Mohammed machte über soziale Medien die Welt auf sich aufmerksam. Ihr Schicksal wirft auch ein Licht auf den Alltag von Frauen in Saudi-Arabien.

Von Dunja Ramadan, Amman

jetzt rahaf
jetzt
#SaveRahaf

Hoffnung für 18-jährige Saudi-Araberin auf der Flucht

Rahaf Mohammed wollte vor ihrer Familie fliehen, in Bangkok wurde sie gestoppt. Seither fürchtet sie um ihr Leben, Menschen weltweit fordern für sie Asyl.

Felipe Massa launches new SAUDIA Ad Diriyah E-Prix at the Ad Diriyah UNESCO Heritage site Saudi Arabia - ahead of The ABB FIA Formula E Championship - Season 5 opening race
Start der Formel E in Saudi-Arabien

Werbung für den Schurkenstaat

Die modernste Rennserie feiert ihren Saisonstart im Öl- und Folterstaat - ein größerer Widerspruch ist schwer vorstellbar. Die Formel E versucht, das Problem mit Tipps zur Kommunikation zu lösen.

Von Philipp Schneider

U.S. President Donald Trump meets with newly elected U.S. governors in the Cabinet Room of the White House in Washington
Getöteter Journalist

US-Senat macht Kronprinz für Khashoggi-Tod "verantwortlich"

Damit stellt sich die Kammer frontal gegen den Kurs von Präsident Trump zu Saudi-Arabien. Zudem befürwortet der Senat ein Ende der US-Unterstützung für den saudischen Militäreinsatz in Jemen.

U.S. President Donald Trump takes questions from the media after speaking via teleconference with troops from Mar-a-Lago estate in Palm Beach
Leserdiskussion

Fall Khashoggi: Verkauft Trump die amerikanischen Werte?

In seinen jüngsten Tweets leugnet Präsident Trump den Klimawandel, attackiert den obersten Verfassungsrichter und dankt Saudi-Arabien dafür, dass die Ölpreise sinken. Konsequenzen aus der Ermorderung des Journalisten Khashoggi will er nicht ziehen.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Trumps spezielle Freundschaft mit den Saudis

Bleibt der Kashoggi-Mord ungesühnt? Gut möglich, sagt Stefan Kornelius. Denn US-Präsident Trump verbindet eine "Verwandschaft im Geiste" mit den Saudis.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie realistisch ist ein Frieden im Jemen?

Nach dreieinhalb Jahren Bürgerkrieg sind die Rebellen im Jemen zu Gesprächen über eine Waffenruhe bereit. Wie vielversprechend diese Gespräch sind, erklärt Moritz Baumstieger in dieser Folge von "Auf den Punkt".

World Cup - Group A - Russia vs Saudi Arabia
Fifa-Präsident

Wie der Infantino-Deal zur politischen Waffe wird

Beim Ausverkauf des Weltfußballs geht es nicht nur ums Geschäft, sondern auch um Politik - lässt sich Fifa-Präsident Infantino für die Ziele der Saudis einspannen?

Von Claudio Catuogno und Thomas Kistner

Saudi-Arabien

Todesurteile im Fall Khashoggi gefordert

Die saudi-arabische Generalstaatsanwaltschaft plädiert nach dem Mord an dem Regimekritiker dafür, fünf mutmaßliche Täter mit dem Tod zu bestrafen. Doch die Türkei will sie in Istanbul vor Gericht sehen.

Von Christiane Schlötzer, Riad/Istanbul

Saudi-Arabien

Der Prinz und die Bauernopfer

Es ist schändlich, wie die Justiz des Landes den Mordfall Khashoggi ahnden will.

Von Moritz Baumstieger

ÖL
Sinkender Ölpreis

Großer Auftritt

Saudi-Arabien will seine Ölexporte drosseln, um den Preisverfall zu stoppen und die Einnahmen für das Land zu erhöhen. Damit könnte sich das Königreich verkalkulieren - nicht alle Förderstaaten tragen die Strategie mit.

Von Victor Gojdka

Saudi-Arabien

Twitterkrieg mit Fliegen und Bienen

Das Königreich nutzt offenbar den Kurznachrichtendienst zur Stimmungsmache in eigener Sache. Doch es gibt Widerstand, auch nach Khashoggis Tod.

Von Dunja Ramadan

Fall Khashoggi

"Gemäß einem zuvor gefassten Plan erwürgt"

Die Türkei veröffentlicht neue Details im Mordfall Khashoggi. Ein saudischer Staatsanwalt hatte das Land zuvor verärgert. Druck bekommt Riad auch aus den USA.

Von Moritz Baumstieger

To match Analysis SAUDI-CRUDE/GAS
Cyberangriff

Eine Spur zu den "gefährlichsten Hackern der Welt"

Es war ein beispielloser Angriff auf ein Gaskraftwerk in Saudi-Arabien, der 2017 auch Sicherheitsbehörden in Deutschland alarmierte. Eine IT-Sicherheitsfirma geht nun davon aus, dass ein Labor mit Verbindung zum russischen Militär involviert war.

Von Jan Lukas Strozyk und Hakan Tanriverdi

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie die Türkei mit dem Fall Khashoggi Politik macht

Erdoğan bezichtigt Saudi-Arabien eines "barbarischen" Mords. Beweise dafür legt er nicht nach. Doch je düsterer der andere dasteht, umso besser steht er selbst da, sagt Luisa Seeling.

Saudi-Arabien

Siemens-Chef reist nicht nach Riad

Wegen der Mord-Affäre Kashoggi sagt Joe Kaeser wie andere Wirtschaftsbosse seine Teilnahme an einem Investoren-Treffen ab. Erst müsse der Fall des in Istanbul Verschwundenen geklärt werden.

Von Thomas Fromm und Daniel Brössler, München, Berlin

Konsulat von Saudi-Arabien in Istanbul
Leserdiskussion

Wie sollte die internationale Gemeinschaft auf Saudi-Arabien reagieren?

Nach der Tötung des regimekritischen saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi stoppt die Bundesregierung vorerst Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien. Zudem sagen etliche Manager und Politiker ihre Teilnahme an der Investorenkonferenz in Riad ab.

Jamal Khashoggi; Jamal Khashoggi
Regierungskritischer Journalist

Saudi-Arabien räumt Tötung Khashoggis ein

Das Königreich bestätigt, dass der Journalist im Istanbuler Konsulat ums Leben gekommen ist. Die Version im Staatsfernsehen: Nach einem Streit habe es einen Kampf gegeben.