ÖL
Sinkender Ölpreis

Großer Auftritt

Saudi-Arabien will seine Ölexporte drosseln, um den Preisverfall zu stoppen und die Einnahmen für das Land zu erhöhen. Damit könnte sich das Königreich verkalkulieren - nicht alle Förderstaaten tragen die Strategie mit.

Von Victor Gojdka

Saudi-Arabien

Twitterkrieg mit Fliegen und Bienen

Das Königreich nutzt offenbar den Kurznachrichtendienst zur Stimmungsmache in eigener Sache. Doch es gibt Widerstand, auch nach Khashoggis Tod.

Von Dunja Ramadan

Fall Khashoggi

"Gemäß einem zuvor gefassten Plan erwürgt"

Die Türkei veröffentlicht neue Details im Mordfall Khashoggi. Ein saudischer Staatsanwalt hatte das Land zuvor verärgert. Druck bekommt Riad auch aus den USA.

Von Moritz Baumstieger

To match Analysis SAUDI-CRUDE/GAS
Cyberangriff

Eine Spur zu den "gefährlichsten Hackern der Welt"

Es war ein beispielloser Angriff auf ein Gaskraftwerk in Saudi-Arabien, der 2017 auch Sicherheitsbehörden in Deutschland alarmierte. Eine IT-Sicherheitsfirma geht nun davon aus, dass ein Labor mit Verbindung zum russischen Militär involviert war.

Von Jan Lukas Strozyk und Hakan Tanriverdi

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Wie die Türkei mit dem Fall Khashoggi Politik macht

Erdoğan bezichtigt Saudi-Arabien eines "barbarischen" Mords. Beweise dafür legt er nicht nach. Doch je düsterer der andere dasteht, umso besser steht er selbst da, sagt Luisa Seeling.

01:37
Fall Khashoggi

Erdoğan: Ermittlungen gehen weiter

Die Türkei werde die Ermittlungen in dem Fall jedoch noch nicht abschließen, bevor nicht alle Fragen beantwortet seien, sagte Präsident Erdogan am Dienstag in Ankara.

Recep Tayyip Erdogan spricht 2018 in Ankara 00:35
Türkei

Erdoğan: "Khashoggi wurde grausam getötet"

Der türkische Staatspräsident hat sich zum Fall Khashoggi im Parlament geäußert.

Saudi-Arabien

Siemens-Chef reist nicht nach Riad

Wegen der Mord-Affäre Kashoggi sagt Joe Kaeser wie andere Wirtschaftsbosse seine Teilnahme an einem Investoren-Treffen ab. Erst müsse der Fall des in Istanbul Verschwundenen geklärt werden.

Von Thomas Fromm und Daniel Brössler, München, Berlin

Konsulat von Saudi-Arabien in Istanbul
Leserdiskussion

Wie sollte die internationale Gemeinschaft auf Saudi-Arabien reagieren?

Nach der Tötung des regimekritischen saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi stoppt die Bundesregierung vorerst Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien. Zudem sagen etliche Manager und Politiker ihre Teilnahme an der Investorenkonferenz in Riad ab.

Angela Merkel auf einer Pressekonferenz 01:02
Fall Khashoggi

Merkel für Stopp von Waffenlieferungen an Saudi-Arabien

Die Bundeskanzlerin verurteilte die Tötung des Journalisten Chaschoggi "in aller Schärfe". Es gebe dringenden weiteren Klärungsbedarf durch die saudische Regierung, sagte Merkel.

01:50
Fall Khashoggi

Saudischer Regierungsvertreter schildert neue Details

Der 59-Jährige sei durch einen Würgegriff gestorben. Die Leiche soll mit einem Auto des Konsulats weggeschafft worden sein.

FILE PHOTO: Saudi Arabia's Crown Prince Mohammed bin Salman Al Saud meets U.N. Secretary-General Guterres in New York 01:46
Fall Khashoggi

Saudi-Arabien gibt Tötung von Khashoggi zu

Der Journalist sei ums Leben gekommen, nachdem es im Konsulat in Istanbul zu einem Kampf gekommen sei, berichteten staatliche Medien.

Jamal Khashoggi; Jamal Khashoggi
Regierungskritischer Journalist

Saudi-Arabien räumt Tötung Khashoggis ein

Das Königreich bestätigt, dass der Journalist im Istanbuler Konsulat ums Leben gekommen ist. Die Version im Staatsfernsehen: Nach einem Streit habe es einen Kampf gegeben.

01:23
Fall Khashoggi

Saudi-arabisches Konsulat in Istanbul erneut durchsucht

Die regierungstreue türkische Zeitung "Yeni Safak" berichtete, der Kritiker des saudischen Königshauses sei gefoltert und ermordet worden.

Brexit-Gipfel: Theresa May und Jean-Claude Juncker
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Anne Kleinmann

Jamal Khashoggi 2014 in Bahrain 01:06
Fall Khashoggi

Westen erhöht Druck auf Saudi-Arabien

Maas verschiebt Entscheidung über Saudi-Arabien-Reise.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Was im Fall Khashoggi auf dem Spiel steht

Jamal Khashoggi ist im Generalkonsulat Saudi-Arabiens in Istanbul verschwunden. Türken und Saudis streiten, aber auch die USA sind mit von der Partie. Paul-Anton Krüger erklärt warum.

Saudischer Kronprinz bei Trump
Trump und der Fall Khashoggi

Der beste Lobbyist der Saudis sitzt im Weißen Haus

Trump vergleicht den Fall Khashoggi mit der Causa Kavanaugh - wie sein Richter-Kandidat werde auch das saudische Königshaus vorverurteilt. Er ist nicht der erste US-Präsident, der Interessen über moralische Grundsätze stellt.

Kommentar von Alan Cassidy, Washington

Donald Trump 01:21
Fall Jamal Khashoggi

Trump schickt US-Außenminister nach Riad

Trump hat dem engen US-Verbündeten Saudi-Arabien mit ernsten Konsequenzen gedroht, zugleich aber nach einem Gespräch mit König Salman spekuliert, "schurkische Killer" könnten für das Verschwinden des Journalisten seit dem 2. Oktober verantwortlich sein.

01:17
Nach Verschwinden eines Journalisten

Prinz wirft Saudi-Arabien versuchte Verschleppung vor

Nach dem Verschwinden und möglichen Tod des saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi erhebt ein anderer Dissident schwere Anschuldigungen gegen Saudi-Arabien.

Fall Khashoggi

Saudi-Arabien bereitet offenbar Bericht zum Tod des Journalisten vor

Demnach sei Khashoggi bei einem "schief gelaufenen Verhör" gestorben, soll es darin heißen. Die Affäre wirkt bis nach Berlin.

Von Paul-Anton Krüger und Daniel Brössler

00:38
Trendsport

Frauenboxen in Saudi-Arabien

Immer mehr Frauen wollen Haken und Gerade erlernen.

01:55
Verschwundener Journalist Khashoggi

Ermittler sollen Konsulat durchsuchen

Jamal Khashoggi betrat am 2. Oktober das saudische Konsulat in Istanbul, seitdem ist er verschwunden.

Jamal Khashoggi
Saudi-Arabien

Das Schweigen ist schändlich

Der Fall des verschwundenen Jamal Khashoggi ist unaufgeklärt. Unabhängig davon ist bekannt, wie brutal Kronprinz bin Salman jede Kritik unterdrückt. Europa muss etwas tun.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

Saudi-Arabien

Druckwellen gegen das Königshaus

Das Land wird beschuldigt, den Journalisten Khashoggi getötet zu haben. Verbündete dringen auf Aufklärung, Unternehmen distanzieren sich.

Von Caspar Busse, Cerstin Gammelin und Paul-Anton Krüger