Deutsch-türkisches Verhältnis

Guten Tag und Güle Güle

Deutschland und die Türkei haben ein einzigartiges und gerade sehr angespanntes Verhältnis. Wie geht es Menschen, die in beiden Welten leben? Ein Beziehungsgespräch in Istanbul.

Von Christiane Schlötzer

Deutsch-türkische Beziehungen

Deutschland reicht der Türkei die Hand

Bevor der türkische Staatschef Erdoğan nach Deutschland kommt, schickt er erst mal seinen Schwiegersohn, den Finanzminister. Berlin und Ankara wollen bessere Beziehungen - gute Geschäfte sollen helfen.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Moschee in Köln
Islam in Deutschland

Eine Ditib-Beobachtung durch den Verfassungsschutz wäre falsch

Der Moscheeverband ist Erdoğans Fanclub. Doch würde Ditib zum Fall für den Verfassungsschutz, hätten sich die Ausgrenzer durchgesetzt.

Kommentar von Matthias Drobinski

Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan 2018 in Sotchi 00:59
Syrien-Krieg

Türkei und Russland vereinbaren entmilitarisierte Zone für Idlib

Die Provinz ist in Syrien das letzte große von Aufständischen beherrschte Gebiet.

FILE PHOTO: Children walk in a makeshift shelter in an underground cave in Idlib
Krieg in Syrien

Die Türkei droht im syrischen Sumpf zu versinken

Erdoğan trifft Putin, um eine letzte Schlacht um Idlib zu verhindern und dafür zu sorgen, dass die Flüchtlinge in Syrien bleiben. Die demilitarisierte Zone, die die Türkei und Russland nun einrichten wollen, ist zumindest ein Hoffnungsschimmer.

Kommentar von Christiane Schlötzer

02:24

Erdogan: Sehe Erfolge bei Aufrufen zur Waffenruhe in Idlib

Treffen zwischen den Präsidenten Russlands und der Türkei in Sotschi.

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Türkische Lira werden gezählt
Lira-Krise

Türkische Notenbank hebt Leitzins an - Lira-Verfall vorerst gestoppt

Erdoğan hatte zuvor das Gegenteil gefordert. Die Lira legt nach der Entscheidung um etwa fünf Prozent zu.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan 2018 in Johannesburg
Lira-Krise

Erdoğan macht sich selbst zum Staatsfonds-Chef

Der türkische Präsident übernimmt die Leitung des wichtigen türkischen Fonds. Mit der Arbeit des bisherigen Vorstands ist er nicht zufrieden.

00:54
Bundesaußenminister

Maas will sich bei Türkei-Besuch für Häftlinge einsetzen

Die Türkei bemüht sich um eine Normalisierung der Beziehungen zu Deutschland. Die letzten Monate haben Fortschritte gebracht. Es gibt aber immer noch massive Probleme.

Türkei

Erdoğan fordert Landsleute auf, Euro und Dollar in Lira zu tauschen

Der Machtkampf zwischen der Türkei und den USA eskaliert. Nun droht Recep Tayyip Erdoğan in einem Gastbeitrag in der "New York Times" sogar mit dem Bruch des Nato-Bündnisses.

Von Thomas Hummel

Anne Will
Anne Will zur Türkei

Das Einmaleins der politischen Kommunikation bei "Anne Will"

In der Talkshow diskutieren Kanzleramtsminister Altmaier und der türkische Sportminister Kılıç über das deutsch-türkische Verhältnis. Doch der Auftritt ist umstritten.

TV-Kritik von Maximilian Heim

Anne Will; Anne Will am 6.03.2017
Anne Will zum Fall Yücel

Erdoğan, der böse Geist am Bildschirm

Bei "Anne Will" diskutieren die Teilnehmer, wie Deutschland mit der autokratischen Türkei umgehen soll. Und zeigen auf erschreckende Art, wie man es nicht machen sollte.

TV-Kritik von Benedikt Peters

Podiumsdiskussion des Grimme-Forschungskollegs
Urteil im Fall Böhmermann

Man kann das Schmähgedicht nur ganz oder gar nicht verbieten

Ohne die entsprechenden Passagen ist Böhmermanns Text nicht mehr zu gebrauchen und nicht mehr zu verstehen. Das Urteil des Hamburger Landgerichts ist Unsinn.

Kommentar von Heribert Prantl

Türkei

Türkisches Gericht erlässt Haftbefehl gegen Vorsitzende der prokurdischen HDP

Die beiden Politiker waren in der Nacht im Rahmen einer "antiterroristischen Operation" festgenommen worden.

Twitter blocked in Turkey following premier's threats
jetzt
Türkei

Türkei sperrt soziale Netzwerke

Seit den Verhaftungen von Oppositionspolitikern sind Facebook und Co. lahmgelegt. Unser Autor lebt in Istanbul und erklärt, wie türkische Internetnutzer die Sperren umgehen.

Von Philipp Mattheis

Türkei

Turkish Airlines entlässt nach Putschversuch 211 Mitarbeiter

Tausende Soldaten, Polizisten und Richter wurden nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei festgenommen oder entlassen. Nun sind auch Journalisten betroffen - und Angestellte der Fluglinie.

Turkey superlig match between Besiktas and Osmanlispor at Vodafone Arena in Istanbul Turkey on May
Türkei

Kassieren und schweigen

Noch ist Mario Gomez die Ausnahme: Obwohl die Auswirkungen der prekären Lage im Land auf den Sport längst offensichtlich sind, wechseln viele ausländische Spieler in die Süperlig.

Von Tobias Schächter, München

NATO Holds Warsaw Summit
Nato-Gipfel

Erdoğan fordert versöhnliche Geste von Merkel

Am Rande des Nato-Gipfels wollen die Bundeskanzlerin und der türkische Präsident die Wogen glätten, die die Armenien-Resolution und das Incirlik-Problem verursacht haben. Aber die Atmosphäre bleibt frostig.

Von Daniel Brössler, Warschau

Mathias Döpfner
Einstweilige Verfügung

Fall Böhmermann: Keine einstweilige Verfügung gegen Springer-Chef Döpfner

Der türkische Präsident wollte eine einstweilige Verfügung gegen Mathias Döpfner erreichen, weil der Partei für Böhmermann ergriffen hatte. Das Landgericht Köln weist das nun zurück.

Beleidigung

Mit der Keule des Strafrechts

Ist der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zu Recht empört über Jan Böhmermanns Gedicht oder eher ein notorisch Beleidigter? In jedem Fall muss über den Straftatbestand des Paragrafen 103 StGB gestritten werden, meinen Leser.

Analyse
Türkei gegen IS

Ein Land hat Angst - ein Land nimmt Rache

In der Türkei scheint eine Zeit größerer Unsicherheit anzubrechen. Das Nato-Mitglied ist vom IS-Terror getroffen worden - und führt jetzt Krieg.

Von Mike Szymanski, Istanbul

Türkischer Wahlkampf

Tote und Verletzte bei Explosionen auf Wahlkundgebung in Türkei

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der pro-kurdischen Partei HDP kommt es zu mehreren Explosionen. Zwei Menschen sterben, mehr als 100 werden verletzt.

Gottedienst vor 100. Jahrestag des Massakers an Armeniern
100 Jahre Völkermord an Armeniern

"Das türkische Volk wird Gauck nicht verzeihen"

"Völkermord": Die deutsche Politik bezieht eindeutig Stellung, nennt den Genozid an 1,5 Millionen Armeniern beim Namen - und zieht sich dafür den Zorn Ankaras zu.

Fenerbahce's team bus shot by gunman
Angriff nach Auswärtsspiel

Schüsse auf Fenerbahce-Teambus

Der türkische Fußball-Tabellenführer Fenerbahçe Istanbul ist angegriffen worden: Unbekannte feuern nach einem Auswärtsspiel auf den Mannschaftsbus und verletzen den Fahrer.