Politicker
Gewalt in Libyen

Prominenter Aktivist in Bengasi getötet

In der libyschen Stadt Bengasi ist am Freitag einer der prominentesten politischen Aktivisten des Landes erschossen worden

Libya unrest
Krieg in Libyen

Gaddafi ruft zur Befreiung des Landes auf

"Das Volk Libyens wird bleiben" - in einer Fernsehansprache versucht Machthaber Gaddafi seine Anhänger zu motivieren und redet das Ende der Rebellion herbei. Zeitgleich gibt es Meldungen, das libyische Regime habe Verhandlungen mit den Aufständischen aufgenommen.

Cairo protests
Arabischer Frühling

Gebildet und perspektivlos - die revolutionäre Kraft der Jugend

"Guckt, ich habe eine Universitätsausbildung, aber diese Gesellschaft lässt mir keine Wahl als zu rebellieren": Die Unruhen in den arabischen Staaten kamen unvermittelt - allerdings nicht für Demographen. Sie sind Ausdruck einer Jugend, die längst in der Moderne angekommen ist.

Von Jéronimo Louis Samuel Barbin

Qaddafi Orders Cease Fire, After United Nations Approves No Fly Zone Resolution
Krieg in Libyen

Gaddafi zieht in seine Entscheidungsschlacht

Der Westen gegen Muammar al-Gaddafi: Die von Frankreich und den USA geführte Kriegsallianz überzieht die Truppen des Despoten mit einem massiven Bombardement. Doch er gibt nicht auf, stößt wüste Drohungen aus - das gesamte Mittelmeer solle Schauplatz der Kämpfe werden.

Alles über Tag 1 des Libyen-Kriegs

Libyen-Krise

Sarkozy: Militäraktion gegen Gaddafi beginnt

Flugzeuge der internationalen Staatengemeinschaft haben nach Aussage von Frankreichs Präsident Nicolas Sarkzoy begonnen, Angriffe der libyschen Armee in Benghasi zu stoppen. Kampfjets seien bereit, libysche Panzer anzugreifen.

Libya unrest  Ajdabiya
Krieg in Libyen

Preis der Zurückhaltung

Das Gaddafi-Regime erweist sich als kaum zu bezwingender Gegner, die Rebellen in Libyen sind militärisch und organisatorisch überfordert. Jetzt dringen sie darauf, dass der Westen Bodentruppen entsendet. Diese könnten den Krieg vermutlich rasch entscheiden - aber es wäre ein historischer Fehler.

Ein Kommentar von Cathrin Kahlweit

German Foreign Minister Westerwelle reacts during German Bundestag session in Berlin
Libyen, Westerwelle und Deutschlands Enthaltung

Der Krisen-Profileur

Gaddafi geht mit mörderischer Härte gegen sein eigenes Volk vor. Kann da Enthaltung eine deutsche Position sein? Nein. Doch Guido Westerwelle will um jeden Preis außenpolitisches Profil gewinnen - sogar um den Preis der internationalen Isolation.

Ein Kommentar von Thorsten Denkler

Libya unrest
Krieg in Libyen

Gefangen in Gaddafis kleiner Welt

Werden Europa und die USA in die Wirren eines neuen Konflikts in der islamischen Welt verwickelt? In Libyen droht ein Bürgerkrieg, der die Region auf Jahre destabilisiert. Der Angriff der Alliierten könnte das Blatt wenden - und der Westen am Ende bei den Arabern an Glaubwürdigkeit gewinnen.

Ein Kommentar von Tomas Avenarius

-
US-Militär in Libyen

Africom koordiniert US-Angriffe - von Stuttgart aus

Bundeskanzlerin Merkel hat indirekte Hilfe für die Libyen-Offensive versprochen: Auf einem Militärstützpunkt bei Stuttgart wird entschieden, wo US-Kampfflugzeuge und Marschflugkörper genau attackieren sollen.

-
Libyen

USA stellen Gaddafi letztes Ultimatum

Der Druck auf das Gaddafi-Regime wirkt: Libyens Außenminister verkündet einen Waffenstillstand - doch die Rebellen glauben dem Diktator nicht. Barack Obama setzten Gaddafi ein letztes Ultimatum.

Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen im Newsticker.

Tornado GR4
Libyen: UN beschließen Flugverbotszone

Das riskante Spiel des Westens

Die UN hat einen Militäreinsatz gegen Libyen erlaubt - jetzt wird in Paris, Washington und Rom entschieden, ob Krieg gegen einen der wichtigsten EU-Wirtschaftspartner geführt werden soll. Was droht Gaddafi, was Europa? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur UN-Resolution und dem möglichen Militäreinsatz.

Regierungserklaerung im Bundestag
Libyen: Deutsche Enthaltung

"Wir wünschen viel Erfolg"

Was treibt Kanzlerin Merkel und Außenminister Westerwelle um? Sie isolieren Deutschland mit ihrem Libyen-Kurs in der westlichen Welt und beharren darauf, dass das Flugverbot falsch ist. Protokoll eines Tages, an dem die Regierung riskante Diplomatie versucht.

Von Peter Blechschmidt, Stefan Braun und Daniel Brössler

Statement Westerwelle zur Flugverbotszone ueber Libyen
Libyen: UN-Erlaubnis für Intervention

Wie katastrophal die deutsche Diplomatie versagt

Die Libyen-Resolution des Sicherheitsrats kommt sehr spät, vielleicht zu spät - aber sie ist richtig. Beschämend und politisch desaströs ist dagegen die Haltung der Bundesregierung: Sie hat dem Despoten Gaddafi einen Triumph beschert. Und womöglich verhindert, dass sich die Kräfteverhältnisse noch zugunsten der Opposition wenden können.

Ein Kommentar von Stefan Kornelius

BENGHAZI CELEBRATES AS UN CLEARS WAY FOR AIR RAIDS 8 Bilder
Flugverbotszone über Libyen

Hoffnung für Bengasi

Nach dem Beschluss des UN-Sicherheitsrates für eine Flugverbotszone über Libyen feiern die Menschen in der Rebellenhochburg Bengasi. Die Regierung in Tripolis scheint plötzlich zu einem Waffenstillstand bereit zu sein.

Bürgerkrieg in Libyen

UN erlauben Luftangriffe gegen Gaddafis Regime

Kampfansage Gaddafi: Die UN beschließt ein Flugverbot über Libyen - und macht den Weg frei für Luftangriffe. Libyens Führung erklärt sich nun zu Verhandlungen über einen Waffenstillstand mit den Rebellen bereit.

Libyan government soldiers celebrate at the west gate of  town Ajdabiya town
Libyen: Offensive von Gaddafi

Showdown in Bengasi

Gaddafis Truppen stehen vor den Toren der Rebellenhochburg Bengasi. US-Außenministerin Clinton sagt, der Diktator wolle so viele Menschen wie möglich töten. Im UN-Sicherheitsrat ringen die Großmächte um einen Militäreinsatz. Frankreich würde am liebsten sofort losschlagen.

Von Tomas Avenarius

Libyan government soldiers test fire an armoured anti-aircraft gun at the west gate of town Ajdabiyah
Arabische Welt: Gaddafis Sieg

Der schleichende Tod der Revolution

Gaddafis Truppen erobern mit aller Brutalität besetzte Gebiete zurück, Widerstandskämpfer lässt er per Kopfschuss hinrichten. So beerdigt der Diktator den Aufstand. Doch nun gibt es eine falsche und eine richtige Seite - und die Politik muss wissen, auf welcher sie steht.

Ein Kommentar von Stefan Kornelius

A Libyan government soldier poses for the camera at the west gate of town Ajdabiyah
Kämpfe in Libyen

Gaddafis Truppen rücken nach Bengasi vor

Die Armee des libyschen Diktators hat offenbar die Stadt Misrata zurückerobert. Auch nahe der Rebellenhochburg Bengasi gibt es heftige Gefechte. Das Internationale Rote Kreuz zieht sich bereits aus der Stadt zurück.

Bundestag
Deutschland im Libyenkonflikt

Westerwelles Halbwahrheit

Während die verzweifelten Aufständischen in Libyen einer Niederlage entgegengehen, erweckt Guido Westerwelle den Eindruck, als könne Gaddafi mit Kontosperrungen entmachtet werden. Das ist unehrlich.

Ein Kommentar von D. Brössler

Libya unrest Ras Lanuf
Neue Luftangriffe in Libyen

Schwere Waffen gegen das eigene Volk

Libysche Truppen gehen weiter mit großer Gewalt gegen die Rebellen vor. Gaddafis Kämpfer erobern immer mehr Gebiete zurück. Der britische Außenminister befürchtet einen "Albtraum" für die Menschen.

Bürgerkrieg in Libyen

Ohne die Nachbarn geht es nicht

Wenn der Westen eine Flugverbotszone über Libyen einrichtet, müssen sich die Araber beteiligen. Den arabischen Staaten darf nicht erlaubt werden, ihre Verantwortung nach New York oder zur Nato abzuschieben.

Ein Kommentar von Martin Winter

Libya unrest
Arabische Welt im Umbruch

Was der Westen jetzt tun muss

Die Risiken einer Intervention sind groß - doch Libyens Bürgerkrieg zeigt, dass es mit Sympathie für die Rebellen allein nicht getan ist. Wer den Ruf der Araber nach Freiheit nicht unterstützt, sitzt bald wieder mit Gaddafi im Beduinenzelt.

Ein Kommentar von Tomas Avenarius

Bürgerkrieg in Libyen

Barroso: "Das Problem hat einen Namen - Gaddafi"

Europa will den libyschen Despoten aus dem Amt jagen. Die EU hat bei ihrem Sondergipfel zur Gaddafi-Krise einen Angriff auf Regierungseinheiten des Landes nicht ausgeschlossen - Bedingung sei die Zustimmung der Araber und des UN-Sicherheitsrates. Kanzlerin Angela Merkel hingegen findet nicht, dass die Zeit für militärische Mittel gekommen ist.

Die Ereignisse in der Newsticker-Nachlese

-
Bürgerkrieg in Libyen

Rebellen auf dem Rückzug

Schwere Kämpfe an der Küste: Gaddafi scheint es mit einem Angriff vom Meer aus gelungen zu sein, die Hafenstadt Ras Lanuf zu erobern. Kritisch wird die Lage für die Aufständischen aber vor allem im Osten.

Von Tomas Avenarius

FRANCE-GREECE-DIPLOMACY-SARKOZY-PAPANDREOU
Libyen-Krise: Frankreich prescht vor

Wenn zwei sich streiten, freut sich Gaddafi

Frankreich will militärisch gegen Gaddafi vorgehen, Deutschland möchte das Regime finanziell austrocknen. Dabei käme es beim EU-Sondergipfel vor allem auf gemeinsames Handeln an.

Von Thorsten Denkler