Paul McCartney

Thema folgen lädt

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Körperkontakt? Das muss doch nicht sein!

Eine Bussi-App aus China soll jetzt Küsse täuschend echt übers Internet übertragen.

Von Martin Zips

SZ PlusGeorge Harrison
:Der weise Beatle

Zwischen Lennon und McCartney ging er immer wieder unter - und wurde oft als der "stille Beatle" bezeichnet. Dabei war George Harrison ganz anders. Nun wäre er 80 Jahre alt geworden.

Von Joachim Hentschel

SZ Plus"Your Mother Should Know" von Brad Mehldau
:Tiefengrabungen

Die Essenz der "Beatles"? Nun: "Etwas, das dich verführt. Und dazu etwas, das dich töten könnte." Das neue Album des grandiosen Pianisten Brad Mehldau.

Von Jakob Biazza

Leute
:Gefährlicher Zebrastreifen

Paul McCartney wurde auf der Abbey Road fast überfahren, Emmanuel Macron will kein Vorbild in der Liebe sein, und Claudia Effenberg nicht alles im Dschungelcamp essen.

SZ PlusNeuauflage von "Revolver"
:"Das war die Zukunft"

Eine Neuauflage des Jahrhundertalbums "Revolver" zeigt in Tiefenschärfe, wie die "Beatles" 1966 die Popmusik revolutionierten.

Von Thomas Bärnthaler

Reaktionen auf den Tod von Queen Elizabeth II.
:"Danke für alles"

Schauspielerinnen, Sänger, Autorinnen und ein kleiner Bär nehmen Abschied von Queen Elizabeth II.

SZ PlusGesundheit
:Fit wie ein Beatle

Paul McCartney, 80 Jahre alt, steht immer noch auf der Bühne und versetzt sein Publikum in Ekstase. Wie zur Hölle macht er das? Und kann man sich dabei etwas abschauen?

Von Michael Neudecker

Leute
:Cover-Boy William

Prinz William übernimmt ein Herzensthema seiner Mutter Diana, Gilberto Gil feiert seinen 80. Geburtstag an der Ostsee, und Otto ehrt Paul McCartney.

SZ Plus80. Geburtstag von Paul McCartney
:Die Liebe, die man gibt

Er war nicht nur der niedlichste Beatle, sondern hat auch noch historisch-gigantische Songs geschrieben. Wer Paul McCartney hört, wird erkennen: Musik kann eben doch Trost spenden. Gratulation zum 80.

Von Joachim Hentschel

SZ-MagazinKinderbücher von Promis
:Räumen kleine Eulen wirklich gerne auf?

Wer heute als Prominenter etwas auf sich hält, schreibt ein Kinderbuch. Wir haben in den Werken von Herzogin Meghan, Paul McCartney, Natascha Ochsenknecht, Marie Kondo und anderen geblättert - und viel Seltsames entdeckt.

Von Marc Baumann und Max Fellmann

Paul McCartney
:Geld vom Vegetarier-Veteran

Ex-Beatle Paul McCartney investiert in ein Unternehmen, das pflanzliche Alternativen zu Hähnchenfleisch produziert. Eine Überraschung? Von wegen!

Von Thomas Fromm

Leute
:"Es gibt schlimmere Katastrophen auf der Welt als meinen Kontostand"

Boris Becker geht mit Selbstironie in seinen Strafprozess, Jennifer Garner berichtet von ihrem ersten Kuss, und John Lennons Sohn verkauft Papas Gerümpel.

Leute
:"Jogginghosen haben eine Funktion: Sport"

Bruce Darnell duldet die Träger der bequemen Freizeithosen dennoch, und die Bidens schmücken einen Weihnachtsbaum im Weißen Haus mit einem Bild von Donald Trump.

SZ Plus"The Beatles: Get Back" bei Disney+
:"Wenn er bis Donnerstag nicht zurück ist, dann holen wir einfach Clapton"

60 Stunden Rohmaterial, 50 Jahre und gefühlt 250 Anwälte später: "Herr-der-Ringe"-Regisseur Peter Jackson hat mit der Beatles-Miniserie "Get Back" die wohl bewegendste Dokumentation geschaffen, die je über eine Rock'n'Roll-Band gemacht wurde.

Von Joachim Hentschel

Leute
:"Eine Blues-Coverband"

Paul McCartney lästert über die "Stones", Kim Kardashians achtjähriger Tochter gefällt das Haus der Familie nicht, und die Queen geht am Stock.

Leute
:"Das war unser Johnny"

Paul McCartney weist jede Schuld für die Trennung der Beatles von sich. Prinz Charles isst klimafreundlich, und Paris Hilton feiert Junggesellinnenabschied mit ihrem Verlobten.

Pop bei Netflix und Apple TV+
:"Und dann: Bäm!"

Zwei Serien zerlegen die Popmusik sehr akribisch und virtuos in ihre Bausteine.

Von Jakob Biazza

Leute des Tages
:Kalte Überraschung

Paul McCartney kann jetzt verschickt werden, Serena Williams mag Partnerlook, und ein kleiner Junge aus New York kauft aus Versehen viel zu viel Eis.

Alben der Woche
:"Lasst es Benzos regnen"

Neue Musik von Paul McCartney, Haiyti, "Greta van Fleet" und "Motorpsycho" - sowie die Antwort auf die Frage, wer die beste Trockeneis-Gehirnwäsche anbietet. Spoiler: "Scooter". Wer sonst?

Von Jens-Christian Rabe

Popkolumne
:Happy Hardcore

Neue Musik von Paul McCartney, "Motorpsycho" und Nick Hakim - sowie die Antwort auf die Frage, wer mal wieder die beste Trockeneis-Gehirnwäsche anbietet. Spoiler: "Scooter". Wer sonst?

Von Jens-Christian Rabe

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Can't Buy Me Love

Noch bevor er mit den "Beatles" berühmt wurde, mopste Paul McCartney eine Decke - und entschuldigte sich Jahrzehnte später dafür. Nun ist der Brief viel wert.

Von Max Sprick

"Zoom In" von Ringo Starr
:Der Alleinunterhalter

"Als ich anfing, brauchte man noch Hammer und Meißel, um eine Platte aufzunehmen." Eine Pressekonferenz mit Ringo Starr - der womöglich immer noch etwas frischer antworten als singen kann.

Von Joachim Hentschel

Leute des Tages
:Umarmungen, Küsse und ein Yay

Ariana Grande liebt ihren Verlobungsring, Jacinda Ardern liebt schlechte Krimis, Jörg Pilawa liebt Joggen ganz und gar nicht.

Alben der Woche
:"Wer soll mich denn jetzt noch lieben"

Ryan Adams veröffentlicht das erste Album seit den Missbrauchsvorwürfen, Paul McCartney führt grandios das Erbe der "Beatles" fort. Und "Cyberpunk 2077" ist - als Soundtrack - eine Edeljukebox.

Album: "McCartney III"
:Bleibt also: Paul McCartney

Der Bärchenhafteste unter den "Beatles" ist der letzte Gewährsmann fürs Band-Vermächtnis. Wie gut, dass er auf seinem neuen, grandiosen Album jedweden Bullshit weglässt.

Von Joachim Hentschel

Gerichtsprozess
:Späte Gerechtigkeit für Heather Mills

Das ehemalige Model ist nach einem Abhörskandal gegen die britische Verlagsgruppe NGN vor Gericht gezogen - mit Erfolg.

Von Kathrin Müller-Lancé

Promis der Woche
:Fotoshooting, Flitterwochen und ein Fake-Interview

Paul McCartney platzt in eine Hochzeit, Altkanzler Schröder macht seine Hochzeitsreise nach Ostdeutschland und ein ägyptisches Airline-Magazin veröffentlicht ein bizarres Gespräch mit Drew Barrymore.

Alben der Woche
:Die höhere Schule des sympathischen Schürzenjägertums

Paul McCartney ist kein "dirty old man", obwohl er jetzt hübsche Sex-Liedchen singt. Und Lenny Kravitz versucht noch immer mit ebenjenen die Welt zu retten.

Beatles
:"Yes, yes, yes" statt "yeah, yeah, yeah"

Für eine Karaoke-Show hat Paul McCartney seine Heimatstadt Liverpool besucht. Und erzählt, was sein Vater von seinem Song "She loves you" hielt.

Paul McCartney
:Die Schattenseiten des Königs

Gründlicher und kritischer als Philip Norman hat noch niemand das Leben des großen Popkomponisten erzählt.

Von Max Fellmann

Paul McCartney
:Hallo Welt, mich gibt's auch allein

Die neue Compilation "Pure" von Paul McCartney ist eine freie Auswahl aus klassischen Paul-Hits, die immer wieder die Geschmacksunsicherheit des Ex-Beatles deutlich macht.

Von Max Fellmann

Konzert
:Sir Paul begeistert im Olympiastadion

In 38 Stücken führt Paul McCartney bei seinem Konzert in München durch 50 Jahre Musikleben mit den Beatles und Solo. Ermüdung? Keine Spur. Die Fans feiern.

Eine Konzertkritik von Martin Pfnür

Vorverkauf für Paul McCartney
:Beatles-Hymnen im Olympiastadion

Eine ausgebissene Plombe, Radltouren durch den Englischen Garten und spontane Autogrammstunden: Die München-Besuche von Paul McCartney sind legendär - im Juni kommt er wieder.

Von Michael Zirnstein

Los Angeles
:Du kommst hier nicht rein: Türsteher lässt Paul McCartney nicht auf Grammy-Party

Offenbar wusste der Mann an der Tür zur Party von Rapper Tyga nicht, wen er vor sich hatte. Die lebende Musiklegende reagierte ziemlich cool, wie auf einem Video zu sehen ist.

SZ-MagazinRockstar-Söhne
:Auf in den Ring!

Sean Lennon, Jakob Dylan, Rufus Wainwright - viele Rockstar-Söhne eifern ihren Vätern nach. Aber wem gelingt das am besten? Wir lassen acht berühmte Sprößlinge zum großen Ausscheidungskampf antreten.

Von Johannes Waechter

Die CDs der Woche - Popkolumne
:Bittersüß

Obwohl es von Tobias Jesso noch keine Platte gibt, empfiehlt Superstar Adele schon seine Lieder - zu Recht. Techno-Surrealist Aphex Twin fasziniert, mit Menace Beach kann man auch ohne Nachdenken Spaß haben. Und dann wäre da noch die Sache mit den berühmten Egomanen.

Von Annett Scheffel

CDs der Woche - Popkolumne
:Wider den braven Bombast-Kitsch

Wer ironisch und klug ist, hat bei den MTV Europe Music Awards eigentlich nichts verloren. In diesem Jahr die Überraschung: Im Mainstream-TV traten Songwriter auf, die hoffen lassen.

Von Jens-Christian Rabe

Promis äußern sich zu Schottland-Referendum
:Nur raus hier

In Zukunft ohne London? Die Schotten sagten: Nein. Sie stimmten in einem Referendum gegen die Abspaltung von Großbritannien. Was Prominente über die Unabhängigkeit denken.

Neues Album von Paul McCartney
:Lebenslänglich Beatle

Auf seinem neuen Album schließt Paul McCartney endlich Frieden. Mit seiner Vergangenheit als Bassist der wichtigsten Band aller Zeiten, als eine Hälfte des wichtigsten Songschreiber-Duos des 20. Jahrhunderts und mit seiner oft so mittelmäßigen Gegenwart.

Von Max Fellmann

Paul McCartney über das Beatles-Ende
:"Es war nicht Yoko Onos Schuld"

Versöhnliche Worte nach 40 Jahren: Yoko Ono, die Ehefrau von John Lennon und seit Jahrzehnten offiziell schuld an der Trennung der Beatles, hat laut Paul McCartney nichts mit dem Ende der Band zu tun. So redselig der Beatle etwa über Yokos positiven Einfluss auf John war: Ein Thema schnitt McCartney in dem langen TV-Interview lieber nicht an.

Paul McCartney wird 70
:They say it's your birthday

Mit den "Beatles" gab er einer ganzen Generation den Takt vor, brachte Klubs zum Bersten und Frauen zum Kreischen. Zwischenzeitlich von Verschwörungstheoretikern für tot erklärt, feiert Sir Paul McCartney heute seinen 70. Geburtstag. Noch immer ist er eine ganz große Nummer.

Bildern. Von Felicitas Kock

Olivia Harrison über ihren Mann George
:"Er war ein Mann der Extreme"

Man nannte ihn den "stillen Beatle": Zum zehnten Todestag von George Harrison hat seine Witwe Olivia eine Biographie des Gitarristen veröffentlicht. Ein Gespräch mit ihr über das wahre "Ich" ihres Mannes, seine Beziehung zu den anderen Beatles und seine Deutschkenntnisse.

Alexander Menden

Brief des 18-jährigen Beatles-Mitgründers aufgetaucht
:Mit freundlichen Grüßen, Paul McCartney

Alles, was die Beatles fabriziert haben, ist Gold wert. Jetzt ist ein Brief des 18-jährigen Paul McCartney aufgetaucht, in dem er einen unbekannten Drummer höflichst zum Probespielen für eine Band namens "Beatles" einlädt. Das Schreiben wird jetzt für viel Geld versteigert.

Jens-Christian Rabe

VIP-Klick: Paul McCartney
:Paul sagt nochmal Ja

Nach einem unvergleichlichen Scheidungskrieg mit Heather Mills wagt sich Paul McCartney in die dritte Ehe. In London hat der Ex-Beatle die Amerikanerin Nancy Shevell geheiratet.

9/11 und die Kunst
:Wo die Kultur komplett versagt hat

Viel Kitsch, wenig Wucht: Eigentlich sollte die Kultur das Grauen von 9/11 emotional fassbar machen und das Andenken wachhalten - doch es ist ihr nicht gelungen. Weder das Kino noch die Literatur oder die Musik konnten das Ausmaß der Gewalt bisher angemessen verarbeiten. Darüber hinweg trösten nur Dokus und Bilder.

Andrian Kreye

VIP-Klick: Paul McCartney
:Ex-Beatle traut sich noch einmal

Es wurde lange spekuliert, jetzt ist es raus: Paul McCartney hat sich mit seiner Freundin Nancy Shevell verlobt. Für den Ex-Beatle wird es die dritte Ehe sein.

Die vegetarische Revolution
:Salat ist Sex

Mit Peta gegen Pelz ist out: Umweltbewusste Stars wie Stella McCartney, Sienna Miller und Elle McPherson engagieren sich jetzt für die Ethik des Essens - und wollen die Welt so ein bisschen besser machen.

Maren Preiß

Trauerfeier für Michael Jackson
:Ein Abschied der Superlative

1,6 Millionen Fans haben sich um die 17.500 Karten für die Trauerfeier von Michael Jackson beworben. Wer die begehrten Tickets bekommen wird, ist offen - ebenso, ob die Fans den aufgebahrten Leichnam sehen werden.

VIP-Klick: Heather Mills
:"Ein Bein zu verlieren war leichter"

Heather Mills fand die Scheidung von Paul McCartney schlimmer als die Folgen ihres schweren Autounfalls. Ein anderer Promi schwärmt von seiner Trennung.

Computerspiel: "The Beatles Rockband"
:Ein Mal Pilzkopf sein

Digitale Wiedervereinigung: Wer ein "Song vergeigt!" verträgt, kann sich im Musikspiel "The Beatles Rockband" in große musikalische Fußstapfen wagen.

Titus Arnu

Gutscheine: