bedeckt München 22°

VIP-Klick: Paul McCartney:Paul sagt nochmal Ja

Nach einem unvergleichlichen Scheidungskrieg mit Heather Mills wagt sich Paul McCartney in die dritte Ehe. In London hat der Ex-Beatle die Amerikanerin Nancy Shevell geheiratet.

"All You Need Is Love" - was Paul McCartney tausendfach gesungen hat, scheint tatsächlich eine Art Lebensüberzeugung zu sein. Dass er sich allerdings wirklich noch einmal trauen würde, zu heiraten, hatte nach dem Rosenkrieg mit seiner zweiten Frau Heather Mills (43) kaum jemand erwartet.

Nun hat der Ex-Beatle zum dritten Mal geheiratet. Der 69 Jahre alte Musiker gab der US-Amerikanerin Nancy Shevell (51) am Sonntag in einem Standesamt in London das Jawort. Anschließend fuhr das frisch vermählte Paar zu McCartneys Haus, in dessen Garten alles für eine Feier gerichtet war. Im Mai hatte sich McCartney mit der Amerikanerin Nancy Shevell verlobt.

Vor dem Standesamt im zentral gelegenen Stadtteil Marylebone hatten sich bereits Stunden vor der Trauung Fans eingefunden, um einen guten Blick auf das Paar zu haben. Als die beiden aus dem Gebäude kamen, warfen Freunde Blüten. McCartney und Shevell winkten den Jubelnden zu und lächelten in die Kameras, bevor sie in ein wartendes Auto stiegen.

Die Eheschließung fand im selben Standesamt statt, in dem McCartney 1969 seine erste Frau Linda geheiratet hatte. Sie war 1998 an Krebs gestorben. 2002 heiratete McCartney das Model Heather Mills (43). Die Ehe wurde 2008 nach einem öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg geschieden.

Vieles erinnert an seine erste Ehe mit Linda - und die war legendär glücklich. Da wäre erst einmal das wichtige Thema Geld. Pauls neue Liebe Nancy Shevell braucht das Seinige jedenfalls nicht. Die 51-Jährige ist selber reiche Erbin und erfolgreiche Geschäftsfrau. Ein Kampf um die Millionen bei möglicher Scheidung scheint außer Frage zu stehen.

Das Paar ist seit etwa vier Jahren zusammen. Beim Thema Alter zeigt der Sir ebenfalls Reife, denn Shevell ist immerhin nur fast 20 Jahre jünger als er. Bei Mills war der Unterschied um nochmals fast zehn Jahre größer.

Ähnlich wie bei der Hochzeit mit Linda und in Kontrast zur Trauung mit Mills hielten McCartney und Shevell die Feierlichkeiten betont schlicht. Noch am Morgen waren sie in Freizeitkleidung gesehen worden. Sie sollen zusammen in einem Fitnessstudio gewesen sein. Shevell trug für die Hochzeit ein elegantes, aber dezentes kurzes Kleid mit langen Ärmeln in weiß. Unbestätigten Berichten zufolge soll es von McCartneys Tochter Stella entworfen worden sein.

Als Gast kam auch McCartneys früherer Beatles-Kollege Ringo Starr zum Standesamt. Zu der Feier im Garten waren Berichten zufolge nur enge Freunde und Familienmitglieder eingeladen. 190 Stühle sollen in das Zelt getragen worden sein. Angeblich wollte Paul während der Feier auch selbst spielen und singen.

© Britta Gürke, dpa/cag

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite