Nordrhein-Westfalen

Nachrichten aus Nordrhein-Westfalen

SZ PlusNordrhein-Westfalen
:Der schwarze Sheriff und der Schleuser

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hat Spenden von einem mutmaßlichen Menschenschmuggler erhalten und diesen mehrmals getroffen. Der CDU-Politiker verteidigt sein Verhalten.

Von Björn Finke

SZ PlusMeinungCDU
:Wie peinlich, Herr Reul

Nordrhein-Westfalens Innenminister hat Spenden von einem mutmaßlichen Schleuser angenommen.

Kommentar von Björn Finke

SZ PlusExklusivRuhrgebiet
:"Hier ist eben nicht alles schön wie in München"

Seit 35 Jahren setzen sich Unternehmen im "Initiativkreis Ruhr" für die Krisen-Region ein. Die Chefs der Vereinigung erklären, wohin sich das Ruhrgebiet entwickeln soll und wie Olympische Spiele dabei helfen könnten.

Interview von Caspar Busse und Björn Finke

SZ Plus"Late Night Hamlet" bei den Ruhrfestspielen
:Quer durch die Grabbelkiste

Von Hamlet bis Harald Schmidt: In Recklinghausen gibt Charly Hübner alles. Und es reicht trotzdem nicht, um diesen Abend zu retten.

Von Alexander Menden

Theater
:Sivan Ben Yishai gewinnt den Mülheimer Dramatikpreis

Die Jury zeichnet die in Israel geborene Dramatikerin und Theaterregisseurin für ihr Stück "Nora oder Wie man das Herrenhaus kompostiert" aus.

SZ PlusSZ Unvergessen - Deutschlands große Kriminalfälle
:Auf dem Herzen blind

Ein Rentner stürzt in einer Bankfiliale, vier Menschen gehen einfach an ihm vorbei. Wenig später stirbt der Mann - und die Bankkunden werden angeklagt.

Text: Christian Wernicke, Illustration: Stefan Dimitrov

SZ PlusStahlindustrie
:Das ist der umstrittene Thyssenkrupp-Investor

Daniel Křetínský ist einer der reichsten Europäer. Nun steigt der Tscheche mitten in der Krise bei Thyssenkrupps Stahlsparte ein. Es ist nicht sein erstes Investment in Deutschland. Kritiker werfen ihm vor, auf Kosten des Klimas zu verdienen.

Von Michael Bauchmüller, Caspar Busse, Björn Finke und Viktoria Großmann

SZ PlusProzess in Dortmund
:"Da ist man froh, wenn man überhaupt trifft"

Weil er einen 16-jährigen Geflüchteten erschossen hat, muss sich ein Polizist vor Gericht verantworten. Totschlag lautet der Vorwurf. Der Angeklagte schildert seine Sicht der Dinge - und spricht von Notwehr.

Von Christian Wernicke

Düsseldorf
:Feuer mit drei Toten: Brandbeschleuniger in Kiosk entdeckt

In dem Geschäft in einem mehrstöckigen Haus sei Benzin verschüttet worden, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

SZ PlusMeinungBundesliga-Meisterfeier
:Wer will nicht Leverkusen sein in diesen Tagen?

Eigentlich ist sie nur so eine Art Stadt, völlig unerfahren und auch ein bisschen unbeholfen in Sachen Selbstinszenierung. Doch wie Leverkusen dank Xabi Alonso und der Werkself nun leuchtet.

Kommentar von Alexander Menden

SZ Plus75 Jahre Grundgesetz
:Wieso es Bonn besser geht denn je

Als die Regierung nach Berlin umzog, herrschten Enttäuschung und miese Stimmung. Doch die Stadt hat sich neu erfunden und wächst rasant. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in einem geschichtsträchtigen Kiosk wider.

Von Björn Finke

SZ PlusRenommierte Tanzcompagnie wird abgewickelt
:Warum München das "Ballet of Difference" nicht retten kann

Richard Siegals "Ballet of Difference", einst in München gegründet, ist der enorme Erfolg zum Verhängnis geworden. Zu groß, zu teuer? Die Truppe hat nun in Bregenz ihre (vorerst) letzte Premiere gefeiert - gemeinsam mit Starpianist Igor Levit.

Von Sabine Leucht

Düsseldorf
:Drei Tote nach Kioskbrand

In der Nacht gibt es eine Explosion, dann bricht ein Feuer in dem Geschäft in einem Mehrfamilienhaus aus. Die Ursache sei völlig unklar, sagt Nordrhein-Westfalens Innenminister Reul. Momentan gebe es "gar keine Hinweise auf gar nix".

Duisburg
:Durchsuchungen bei Hamas-Unterstützergruppe

Die Polizei durchsucht vier Objekte, die mit "Palästina Solidarität Duisburg" in Verbindung stehen. Das nordrhein-westfälische Innenministerium hatte die Gruppierung zuvor verboten.

SZ PlusElektroautos
:Ein zweites Leben für Akkus

Eine Aachener Firma stellt aus gebrauchten Batterien von Elektroautos Energiespeicher her. Die Gründer haben viel Geld eingesammelt. Bei Widerständen hilft ihnen das Vorbild ihrer Eltern.

Von Björn Finke

Aktuelles Lexikon
:Gemauschel

Ausdruck für Vetternwirtschaft mit judenfeindlichen Wurzeln.

Von Ronen Steinke

SZ PlusKunst machen mit Wolfgang Niedecken
:"Eine ganz schöne Fisselsarbeit"

Wolfgang Niedecken macht nicht nur Musik, sondern auch Collagen und Installationen. Dafür setzt der Frontmann der Kölsch-Rock-Band "BAP" darauf, dass seine Freunde viel Wein trinken.

Von Julia Rothhaas

Druck auf NRW-Justizminister
:Landtag untersucht "Gemauschel"

Die Affäre um die umstrittene Ernennung einer Duzfreundin von Nordrhein-Westfalens Justizminister Benjamin Limbach (Grüne) zur künftigen Präsidentin des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster soll nun ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss ...

Terrorverdacht gegen Jugendliche
:Bombenpläne aus dem Internet

Das NRW-Innenministerium informiert über die islamistischen Anschlagspläne der vier 15- und 16-Jährigen, die seit Ostern in Untersuchungshaft sind.

ExklusivImmobilien
:Am Stadtrand geht noch was

Eine Wohnung im Zentrum ist für viele unerschwinglich - trotz zuletzt gesunkener Preise. Ein paar Kilometer abseits kann das schon anders aussehen, zumindest in einigen Städten.

Von Stephan Radomsky

Galeria Karstadt Kaufhof
:In diesen Städten schließen die Kaufhäuser

16 von 92 Filialen sollen schließen: davon drei in Berlin, drei in Bayern, drei in NRW. Verdi kritisiert die Pläne "aufs Schärfste".

Von Michael Kläsgen

SZ PlusNordrhein-Westfalen
:Und schwer ächzt Justitia

Nach einem Messerangriff auf Kinder, der verhinderbar war, räumt NRW-Justizminister Limbach die völlige Überlastung des Strafverfolgungssystems ein. Es fehlt an Personal und moderner Technik - auch bundesweit.

Von Christian Wernicke

Traditionsklubs aus Aachen und Duisburg
:Jubel im Süden, Trauer im Norden

Während Alemannia Aachen kurz vor der Rückkehr in die dritte Liga steht, muss der MSV Duisburg wohl erstmals in Liga vier absteigen - in der Hoffnung, dass die Sonne irgendwann wieder aufgeht.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusMeinungDeutschland und die Türkei
:Der Bundespräsident, die Vorurteile und ein Döner

Frank-Walter Steinmeier erregt mit einer eigentlich freundlich gemeinten Geste den Unmut vieler Deutschtürken. Es wird Zeit, alte Verletzungen endlich ernst zu nehmen. Und wirklich hilfreiche Angebote zu machen.

Kommentar von Raphael Geiger

SZ PlusMike Kelley in Düsseldorf
:Wie man erwachsen wird

Das Düsseldorfer Museum K21 blickt zurück auf das überbordende Werk des kulturkritischen Arbeitersohns und US-Künstlers Mike Kelley.

Von Till Briegleb

SZ PlusTheater
:Ist das jetzt schon das Meeting?

Toshiki Okada macht sich mit "Homeoffice" am Düsseldorfer Schauspielhaus hinreißend über die Merkwürdigkeiten bei Videocalls lustig.

Von Alexander Menden

SZ PlusFinanzkriminalität
:Chefermittlerin bei Cum-Ex wirft hin - und rügt die Politik

Oberstaatsanwältin Anne Brorhilker verlässt überraschend den Staatsdienst. Der Politik wirft sie vor, viel zu wenig gegen Steuerkriminalität zu tun. In ihrem neuen Job will sie ein Umdenken erreichen.

Von Nils Wischmeyer

Demokratie
:NRW schwächt politische Bildung

Die Landeszentrale verliert Geld und Personal, weil die schwarz-grüne Regierung mit den Mitteln lieber ihren Kampf gegen Extremismus stärkt. Ein Trend, der Schule macht?

Von Christian Wernicke

SZ PlusWohnen im Stellwerk
:Zuhause im Türmchen neben den Gleisen

Saskia Wichelhaus und Michael Graul leben in einem stillgelegten Stellwerk der Bahn in Köln-Bickendorf. Wie ist es, dort zu wohnen, wo täglich Züge vorbeifahren? Ein Besuch.

Von Janina Link und Jann Höfer (Fotos)

Aktuelles Lexikon
:Ehrenbürger

Ein Titel, mit dem Städte ihre Dankbarkeit zeigen. In Leverkusen nun gleich vierfach geplant.

Von Christian Wernicke

SZ PlusDem Geheimnis auf der Spur
:Wie das Cordon bleu zu seinem Namen kam

Im Gegensatz zur hochtrabenden Bezeichnung nimmt das Gericht bei Gourmets keinen hohen Rang ein. Viele lieben es dennoch. Wer hat es erfunden?

Von Rudolf von Bitter

Öffentlicher Nahverkehr
:Verdi ruft in NRW zum Streik auf

Nach Warnstreiks in kommunalen Verkehrsbetrieben soll es an diesem Montag in einigen Städten zum Stillstand kommen.

SZ PlusTonie-Figuren
:Hör mal, wer da spricht

Tonies verkauft Hörspiel-Puppen für Kinder. Damit wachsen die Düsseldorfer in der Krise und erobern nun Nordamerika. Über eine deutsche Erfolgsgeschichte.

Von Björn Finke

Tennis
:Ein Syrer inspiriert die Tenniswelt

Hazem Naw überlebte Bombenangriffe, ohne Familie und Deutschkenntnisse landete er in Köln - und wurde Tennisprofi. Der 24-Jährige nähert sich bereits den Top 300 der Weltrangliste und träumt nun von Grand Slams und Olympia.

Von Gerald Kleffmann

Nordrhein-Westfalen
:Vier Jugendliche wegen Terrorverdachts verhaftet

Die 15- und 16-Jährigen sollen islamistisch motivierte Anschläge geplant haben. Gegen sie ermittelt die Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft.

SZ PlusBundesliga
:Leverkusens Werk und Alonsos Beitrag

Im Konzern werden Milliarden verdient, im Stadion nur zweite Plätze geholt. So lief das in der Stadt, bis Bayer Monsanto kaufte und die Fußballer nicht mehr aufhörten zu gewinnen. Was die Manager lernen können vom Sportverein? Zum Beispiel das: Bescheidenheit.

Von Thomas Fromm und Philipp Selldorf

Nordrhein-Westfalen
:Möge der Pott blühen

Einst träumte das Ruhrgebiet von blauem Himmel, nun will es die "grünste Industrieregion der Welt" werden.

Von Christian Wernicke

SZ PlusBrandanschlag in Solingen
:Der Mann mit den weißen Schuhen

Zwei Wochen nach dem tödlichen Brandanschlag in Solingen haben die Ermittler mithilfe von Videos einen Tatverdächtigen gefunden: Der 39-jährige Daniel S. sitzt bereits in Untersuchungshaft - weil er am Montag auch noch versucht haben soll, einen Menschen zu skalpieren.

Von Christian Wernicke

SZ PlusKlinikreform
:"Lauterbach ignoriert völlig die akuten Nöte der Krankenhäuser"

Der Bundesgesundheitsminister macht Vorschläge für eine Reform der Kliniken - doch Ingo Morell fragt sich, wie die in der Praxis funktionieren sollen. Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft leitet selbst mehrere Kliniken.

Interview: Rainer Stadler

SZ PlusNach Brandstiftung
:Solingens Angst vor dem "Schon wieder"

Der Brandanschlag 1993 machte die Stadt zum Symbol für rassistische Gewalt. 31 Jahre später sterben erneut vier Zuwanderer durch Brandstiftung. Was war das Motiv, rätseln nun viele verunsicherte Einwohner. Zu Besuch in einer verwundeten Stadt.

Von Christian Wernicke

SZ PlusDuisburg
:Auf dem Weg zur grünsten Kommune der Welt

Der Stadtteil Ruhrort ist bekannt für Hafenkneipen und Tatort-Kommissar Schimanski. Doch jetzt hat man sich ein einmaliges Ziel gesetzt. Ab 2030 will Ruhrort weder Klima noch Umwelt belasten. Das wird verdammt schwer.

Von Björn Finke und Thomas Fromm

SZ PlusÖffentlicher Nahverkehr
:„Man muss schon Bock haben auf den Job“

Im öffentlichen Nahverkehr bahnt sich ein gewaltiges Problem an. Vier von zehn Bus- und Tramfahrern sind älter als 55 Jahre, zu wenige Junge kommen nach. Unterwegs mit Menschen, ohne die die Mobilitätswende nicht gelingen kann.

Von Valentin Dornis, Leonard Scharfenberg und Vivien Timmler

Aktuelles Lexikon
:Leverkusen

Eine Stadt, die man im Fußball derzeit ziemlich gut verknusen kann.

Von Detlef Esslinger

SZ PlusAusstellungen zu 150 Jahre Impressionismus
:Im Club der Ausgeschlossenen

Weil ihre Kunst dem etablierten Salon zu ungewohnt war, machten sie ihren eigenen auf: Ausstellungen in Paris und Köln feiern den Zusammenschluss der Impressionisten vor 150 Jahren.

Von Till Briegleb

SZ PlusInneneinrichtung
:Wohnungen aufhübschen mit kleinen Kniffen

Jürgen Grabowski hilft Menschen, die ihr Zuhause nicht mehr mögen. Der Designberater kauft aber kein neues Mobiliar, sondern arbeitet mit dem Vorhandenen. Das funktioniert sogar auf Campingplätzen.

Von Björn Finke

Gastronomie
:Edip Sigl ist Deutschlands neuer Drei-Sterne-Koch

Der deutsch-türkische Chef des "Es:senz" im Chiemgau ist ein Meister der subtil-überraschenden, regionalen Küchenkunst.

Von Franz Kotteder

Nordrhein-Westfalen
:Gutachten: Tödliches Feuer in Solingen vorsätzlich gelegt

Bei dem Großbrand am Montag kam eine vierköpfige Familie ums Leben. Zunächst waren die Ermittler nicht von einem Fremdverschulden ausgegangen, nun vermuten sie Brandstiftung und ermitteln wegen Mordes.

SZ PlusZum Tod von Richard Serra
:Heavy Metal im Kreisverkehr

Mit Skulpturen aus Stahl oder Blei, bestürzend schwer und monumental, wurde Richard Serra zu einem der populärsten Bildhauer der Welt. Ein Nachruf.

Von Peter Richter

SZ PlusLebensmittel
:Kann man das noch essen?

Das bisschen Schimmel kann man wegschneiden - oder? Eine Expertin darüber, wie aussagekräftig das Mindesthaltbarkeitsdatum ist, wer bei Schimmel besonders vorsichtig sein muss und bei welchen Anzeichen man Gemüse nicht kaufen sollte.

Interview von Leon Altherr und Anna O‘Connell

SZ PlusISPK
:Wachsende Gefahr

Nicht erst seit dem geplanten Attentat auf den Kölner Dom sehen deutsche Behörden die Organisation "Islamischer Staat Provinz Khorasan" als reale Bedrohung. Sie haben mehr als 100 mögliche Anhänger im Blick.

Von Christoph Koopmann und Christian Wernicke

Gutscheine: