World Cup - Group F - Germany vs Mexico
Fußball

Özil bedankt sich bei Boateng

Der Verteidiger hatte Mesut Özil nach dessen Rücktritt aus der Nationalmannschaft öffentlich unterstützt. Real-Mittelfeldspieler Luka Modric akzeptiert Haftstrafe. Mario Götze steht nicht im BVB-Kader.

Meldungen im Überblick

Annalena Baerbock im Interview

"Zivilcourage beginnt in der Kabine"

Die Grünen-Parteichefin und frühere Leistungssportlerin Annalena Baerbock kritisiert den DFB für den Umgang mit der Özil-Affäre - und blickt mit Sorge auf die deutsche Sportlandschaft.

Von Klaus Hoeltzenbein

Jérôme Boateng
Jérôme Boateng im Interview

"Solche Vorwürfe sind lächerlich"

Zu wenig fokussiert, zu oft verletzt? Jérôme Boateng wehrt sich gegen sein öffentliches Image der jüngeren Zeit. Er spricht über sein schwieriges Verhältnis zum FC Bayern, den gescheiterten Wechsel nach Paris - und die Özil/Gündoğan-Affäre bei der WM.

Interview von Christof Kneer und Benedikt Warmbrunn

Mesut Özil beim WM-Spiel 2018 gegen Südkorea
Özil-Berater

"Mesut hat keinen Fehler gemacht. Dabei bleibt es"

Özil-Berater Erkut Söğüt verteidigt die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Erdoğan - und erhebt Vorwürfe gegen Toni Kroos, Manuel Neuer und Uli Hoeneß.

Und nun zum Sport Podcast
SZ-Podcast "Und nun zum Sport"

Hat sich die DFB-Elf nun erneuert?

Nach Urlaub und Analyse ist die deutsche Fußballnationalmannschaft zurück auf dem Platz. Die SZ-Experten diskutieren: Was hat sich seit der Weltmeisterschaft getan? Und was muss sich noch tun?

Von Claudio Catuogno, Anna Dreher und Benedikt Warmbrunn

Germany Training Session And Press Conference
Test gegen Peru

Reus sucht seine Rolle im neuen System

Der Dortmunder will in der Nationalmannschaft zu den festen Größen zählen. Er traut sich die Position von Mesut Özil zu. Doch gibt es die überhaupt noch?

Von Sebastian Fischer

Joshua Kimmich
Joshua Kimmich im Interview

"Und dann haben wir einfach versagt"

Nationalspieler Joshua Kimmich spricht über die Gründe für das Scheitern bei der WM, die fehlende Nähe zu Fans und den Rücktritt von Mesut Özil.

Von Benedikt Warmbrunn

ESports - 2018 Asian Games - Britama Arena - Jakarta
Games und Sport

Wie eSport eine echte Sportart werden will

Millionen Deutsche sind im eSport aktiv, auch Mesut Özil mischt geschäftlich mit. Doch die vollständige Anerkennung als Sportart scheitert.

Von Leon Wohlleben

Deutschland - Norwegen
Löw und Özil

Enttäuscht vom Lieblingsschüler

Bundestrainer Löw spricht von vergeblichen Versuchen, Mesut Özil nach dessen Rücktritt ans Telefon zu bekommen. Für den DFB ist das Thema längst noch nicht ausgestanden.

Von Johannes Aumüller

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Die GroKo wird weiter über die Rente streiten

Am Dienstagabend haben sich Union und SPD auf einen Kompromiss im Rentenstreit verständigt. Doch der nächste Konflikt kommt bestimmt, erklärt Cerstin Gammelin.

Premier League

Özil fehlt überraschend beim FC Arsenal

Beim Sieg der Gunners gegen West Ham steht der Spielmacher nicht im Kader - angeblich weil es im Training zu einem Wortgefecht mit Coach Unai Emery kam.

Von Sven Haist, London

Start der Bundesliga-Saison

Haltet zusammen

Die gute alte Bundesliga war zuletzt sehr langweilig. Nach der Özil-Debatte kann sie beweisen, wie viel verbindende Kraft noch in ihr steckt.

Von Holger Gertz

Reinhard Grindel
DFB

Grindel räumt Fehler im Umgang mit Mesut Özil ein

"Ich hätte mich angesichts der rassistischen Angriffe deutlicher positionieren und vor Mesut Özil stellen müssen", erklärt der DFB-Präsident in einem Interview. An Rücktritt habe er jedoch nicht gedacht.

DFB Deutschland Norwegen Deutschland Stuttgart 04 09 2017 Fussball FIFA WM Qualifikation DFB
Deutsche Nationalmannschaft

Kroos: Özils Erklärung enthält "viel Quatsch"

Toni Kroos kritisiert die Art und Weise des Rücktritts seines Teamkollegen aus der DFB-Elf. Kroos selbst will bis zur EM 2020 weitermachen. Auch Sami Khedira signalisiert Bereitschaft.

TSV 1860 München - Wacker Burghausen
Fußball in München

Was von Özil durchsickert

Vertreter des SV Türkgücü-Ataspor München beschweren sich, sie dürften nicht ins Grünwalder Stadion, weil sie Türken seien. Der Fall zeigt: Die Debatte um Rassismus im Fußball lebt in unteren Ligen weiter.

Von Andreas Liebmann

Andre Schürrle 2018 beim Testspiel FC Fulham gegen Sampdoria Genua
André Schürrle

Argumentativ schwach untermauert

Fast wie bei Özil: Nationalspieler André Schürrle wendet der Bundesliga den Rücken zu - und hinterlässt einen bitteren Abschiedsgruß. Aber ist er der passende Zeuge für eine Neid-Debatte?

Kommentar von Klaus Hoeltzenbein

DFB-Präsident Reinhard Grindel
DFB

Grindel, Präsident zwischen allen Fettnäpfchen

Bayern-Chef Rummenigge und andere suchen die Schuld für die verbockte WM bei "Amateuren" wie Reinhard Grindel. Damit wollen sie nur ablenken.

Kommentar von Thomas Kistner

Trainingslager FC Bayern München
Özil-Debatte

Und sie wollen nicht wirklich etwas sagen

Thomas Müller und Manuel Neuer äußern sich widerwillig zum Rücktritt ihres Teamkameraden Mesut Özil. Beiden Führungsspielern scheint nicht bewusst zu sein, welche Dimension die Debatte angenommen hat.

Von Benedikt Warmbrunn, Rottach-Egern

02:43
Bundestrainer

Löw weist Kritik von Lahm zurück

Bundestrainer Joachim Löw hat sich am Freitag in Frankfurt nach einer zweitägigen Analyse der WM geäußert - auch zur Kritik von Philipp Lahm.

Manuel Neuer 2018 vor dem Spiel Deutschland gegen Österreich
DFB

Neuer über Özil-Debatte: "Sehr anstrengend"

Fünf Wochen nach dem WM-Debakel bezieht der Kapitän erstmals Stellung. Rassismus habe Özil in der Nationalmannschaft sicher nicht erfahren, sagt Neuer.

Bayern Muenchen Training And Press Conference
FC Bayern

Rummenigge wirft Grindel Populismus vor

Der Bayern-Boss sieht ein Problem darin, dass der DFB-Präsident ursprünglich aus der Politik kommt. Auch Özil kritisiert er mit deutlichen Worten - und es gibt Neues zu Benjamin Pavard.

Mesut Özil

"Chance und Risiko"

OSB-Präsident Alfons Hörmann zieht Lehren aus der Debatte. "Sportdeutschland ohne Integration hat in der Vergangenheit nicht funktioniert und wird auch in der Zukunft nicht möglich sein", sagt er unter anderem.

Roland Kühn Mevlana Moschee
Gegen Vorurteile

Respekt und Toleranz

SPD-Landtagskandidat Robert Kühn besucht mit Parteifreunden die Mevlana-Moschee in Bad Tölz und wirbt für ein gutes Miteinander.

Von Benjamin Emonts

FC Arsenal: Mesut Özil jubelt nach einem Treffer beim Champions Cup 2018
Mesut Özil

Daumen im Mund

Mesut Özil trifft am Wochenende als Kapitän für den FC Arsenal, Joachim Löws Berater kritisiert ihn wegen seiner Rassismus-Vorwürfe, Fredi Bobic äußert sich harsch und ein Mobilfunkanbieter zog einen Werbespot zurück.

Von Johannes Kirchmeier

Merkel empfängt Karnevals-Prinzenpaare
Leserdiskussion

Braucht Deutschland eine neue Definition für nationale Zugehörigkeit?

Kinder von Einwanderern können in Deutschland Anwälte, Filmemacher, Bundestagsabgeordnete oder Fußballstars werden. Dennoch ist in vielen Köpfen Deutschsein noch immer rein ethnisch definiert.