Bei uns in Tokio

Der Gipfel der Getränkeindustrie

Japan hat eine unfassbar hohe Dichte an Automaten. Von Getränken bis zu frischen Pommes gibt es so ziemlich alles und fast überall.

Von Christoph Neidhart

Deliveroo-Fahrer auf der Fahrt.
Lieferdienst

Deliveroo stellt Service in zehn deutschen Städten ein

Die Fahrradkuriere werden künftig unter anderem in Dortmund, Dresden und Stuttgart kein Essen mehr liefern. Zuletzt hatte es bei Deliveroo Streit über schlechte Arbeitsbedingungen gegeben.

Gipfelstürmer

Sparen mit Spaßfaktor

Das Start-up Valuedesk will die harte Welt der Einkäufer in Unternehmen verändern. Und die Lieferanten mit einbeziehen in ein System, das Daten bündelt und Sparvorschläge macht.

Von Valentin Dornis, Bielefeld

Symbolfoto zu BGH-Urteil Matratzen
Schlafen

Und noch ein Matratzen-Start-up ist pleite

Nach Eve scheitert auch Muun auf dem umkämpften Matratzen-Markt. Experten glauben, dass nur zwei oder drei Anbieter überleben werden.

Von Michael Kläsgen und Marlene Thiele

Handelsstreit mit China

USA erheben weitere Zölle

Die Vereinigten Staaten legen nach und wollen chinesische Produkte mit weiteren Abgaben belegen. China reagiert prompt - in gleichem Maße. Eine Auswirkung des Handelsstreits: Der Handel zwischen den beiden Ländern boomt.

Von Christoph Giesen, Peking

Geobra Brandstätter

Angst im Spielzeugladen

Beim Playmobil-Hersteller klagen Mitarbeiter über Einschüchterungsversuche, das Management schweigt.

Von Uwe Ritzer, Nürnberg

Paketversand bei der Deutschen Post
Deutsche Post

Pakete sollen teurer werden

Nach einem Gewinneinbruch will die Post Kosten senken und künftig höhere Preise durchsetzen.

Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Online-Handel
Preise im Online-Handel

Der Kunde verliert

Was ist ein USB-Kabel wert - 1,75 Euro oder viermal so viel? Preise ändern sich im Netz binnen kurzer Zeit rasant. Für die Käufer ist das ein Ärgernis.

Kommentar von Felicitas Wilke

Zalando Online-Händler Preise
Einkaufen im Netz

So rasant ändern Online-Händler die Preise

Moment, das war doch gerade noch billiger: Verbraucherschützer haben geprüft, wie stark Preise im Internet wirklich schwanken.

Von Janis Beenen und Felicitas Wilke

Odessa Hafen
Korruption

Die Raubritter vom Zoll

Die Ukraine will Milliardenkredite von westlichen Kreditgebern. Doch allein beim Zoll werden dem Staat Milliarden gestohlen. Eine SZ-Recherche.

Von Florian Hassel, Odessa

Lieferessen

"Wir sind eine Art Super-Prime Amazon"

Niklas Östberg, Chef des Lieferdienstes Delivery Hero, spricht über die Konkurrenz im Onlinegeschäft, die Arbeitsbedingungen seiner Radler und seine Essgewohnheiten.

Interview von Caspar Busse

Smartphone-Absatz stagnierte zu Jahresbeginn
Handytarife

Wer ein Handy mit Vertrag kauft, zahlt meist drauf

Bis zu 200 Euro können Kunden sparen, die ihr Smartphone separat kaufen. Noch günstiger sind nur die Mobilfunk-Discounter.

Von Daniel Pöhler, Finanztip

Debora Fikentscher von "Einkaufen in Hof.de"

Hof en vogue

Wie eine Bloggerin junge Leute in Geschäfte locken will - in einer 50000-Einwohner-Stadt in Oberfranken. Sie ist als Influencerin unterwegs und stellt Produkte im Netz vor.

Von Felicitas Wilke

Tina Müller beim Douglas Store Opening in Kampen auf Sylt Kampen 06 07 2018 *** Tina Müller at the
Douglas-Chefin im Interview

"Wie die sich schminken, ist ja unfassbar!"

Tina Müller, Chefin der Parfümerie-Kette Douglas, spricht über das Konsumverhalten von Teenies und die gesellschaftliche Verantwortung der Kosmetikindustrie für Schönheitsideale.

Interview von Michael Kläsgen und Angelika Slavik

Frische Bio Lebensmittel Gemüse Obst jeweils einzeln in Plastikfolie verpackt alle Lebensmittel
Müllmenge in Deutschland

Ganz oben auf dem Müllberg

Immer mehr Verpackungsabfall in Deutschland: Pro Kopf waren es zuletzt mehr als 220 Kilogramm pro Jahr - vermutlich europäischer Rekord.

Von Marlene Thiele

USA

Ivanka Trump gibt ihre Modemarke auf

Sie wolle sich künftig auf ihre Arbeit im Weißen Haus konzentrieren, sagt die Tochter des US-Präsidenten. Kritiker hatten ihr vorgeworfen, Politik und geschäftliche Interessen zu vermischen.

Konsumgüter in Ägypten

Kuchen statt Brot

Die Ägypter ächzen wegen steigender Lebensmittelpreise. Der Staat kürzt Subventionen, um der hohen Staatsverschuldung Herr zu werden. Die Wut in der Bevölkerung wächst - ein Risiko für die autoritäre Führung.

Von Anna Reuß

Schweinehaltung in Kastenstall
Tierwohl

Aldi führt Fleisch-Kennzeichnung ein

Ab August sollen die Kunden erkennen können, wie das Tier gehalten wurde. Dann nutzen alle deutschen Discounter ähnliche Labels - und gehen sogar über die gesetzlichen Vorgaben hinaus.

Von Michael Kläsgen

KaDeBu

Behörden haben eigenes Kaufhaus - und nutzen es nicht

Fahnen, Munition, allerhand Bürobedarf: Im KaDeBu gibt es alles, was das Behördenherz begehrt. Trotzdem shoppen die Mitarbeiter fremd - das soll nun ein Ende haben.

Von Cerstin Gammelin

Müll an der Isar
Bier

Den deutschen Brauern geht das Leergut aus

Wegen der Hitze und des hohen Konsums während der Fußball-WM fehlen Bierflaschen und -Kästen. Manche Sorten können nicht mehr abgefüllt werden.

Wolfgang Joop
Markenrecht

Joop-Parfüm bei Amazon - ein Fall für die Gerichte

Der Hersteller will verhindern, dass sein Duft von dem Online-Versandhändler verkauft wird. Bei einer Klage vor dem Oberlandesgericht München bekommt er Recht.

Aus dem Gericht von Stephan Handel

Neymar mit Apple-Kopfhörern
WM-Sponsoren

Das sind die heimlichen Weltmeister

Einige Firmen haben es geschafft, von der Fußball-WM zu profitieren, ohne offizielle Sponsoren zu sein. Die Fifa sieht das gar nicht gern.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

Einkauf bei Ikea
Rückgaberecht

Ikea-Kunden dürfen nur noch neuwertige Ware zurückgeben

Der schwedische Möbelkonzern verschärft damit sein Rückgaberecht in Deutschland - auch, um künftig Missbrauch vorzubeugen.

Supreme

Dieses Label revolutioniert die Gesetze der Mode

Die Streetwear-Marke Supreme ist so etwas wie die In-Diskothek der Modebranche: mit Türstehern und Schlangen vor den Läden. Doch was steckt wirklich hinter dem Hype?

Von Johanna Bruckner, New York

Juventus Turin

Eine halbe Million Ronaldo-Trikots? So ein Quatsch!

Angeblich wurden seit dem Wechsel Ronaldos zu Juventus Turin so viele Trikots verkauft wie nie zuvor von einem Fußballer. Das ist "maßlos übertrieben" - vor allem im Vergleich zum FC Bayern München.

Von Uwe Ritzer