Konsum und Handel

SZ PlusDynamic Pricing
:Wenn Burger und Pommes nach 14 Uhr billiger werden

Fühlt sich ein bisschen an wie an der Börse: Die US-Fast-Food-Kette Wendy's plant, ihre Preise je nach Tageszeit an die Nachfrage anzupassen.

Von Felicitas Wilke

SZ PlusMeinungLieferkettengesetz
:Europa duckt sich weg

Das Lieferkettengesetz hätte weltweit neue Maßstäbe setzen können, zugunsten von Menschen und Umwelt. Doch das trauen sich die EU-Staaten nicht zu.

Kommentar von Michael Bauchmüller

SZ PlusNachhaltigkeit
:Naturkosmetik - alles nur Greenwashing?

Das Geschäft mit "grünen" Cremes, Seifen oder Duftstoffen boomt, vor allem bei jungen Menschen. Doch es gibt kein Siegel und keine rechtlichen Vorgaben - also muss man genau hinschauen.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusExklusivC&A
:"59 Euro für eine Jeans aus Mönchengladbach ist doch supergut"

C&A-Chefin Giny Boer erklärt, was sich in der Textilindustrie und in ihrem Unternehmen ändern muss und was es mit der Jeans aus Mönchengladbach auf sich hat.

Interview von Michael Kläsgen

Konsumklima
:Verbraucher in Deutschland sind weiter vorsichtig

Die hohe Sparneigung drückt auf das Konsumklima. Immerhin: Die Einkommenserwartungen sind deutlich gestiegen.

Markenlogo
:Weg mit der Löwen-Leiche

Lyle's Zuckersirup ändert nach 140 Jahren sein Logo. Es soll freundlicher und moderner wirken. Doch so etwas kann auch ziemlich schieflaufen - sogar Kirchenvertreter beschweren sich schon.

Von Valentin Dornis

SZ PlusKnappe Ressource
:Kakao wird so schnell teurer wie kein anderer Rohstoff

Plus 150 Prozent innerhalb von nur einem Jahr: Wegen Missernten steigen die Kakaopreise an den Börsen extrem. Unternehmen wie Ritter Sport bangen um ihren Nachschub. Wird Schokolade bald zum Luxusprodukt?

Von Benjamin Emonts

Wolfratshauser Immobilie
:Schlummerndes Millionenprojekt

Wie soll es mit der Happschen Apotheke in der Wolfratshauser Innenstadt weitergehen? Ein Vorschlag der Steuerungsgruppe Fairtrade findet zwar Gefallen, deckt aber Probleme auf.

Von Claudia Koestler

Hamburger Hafen
:Immobilien sind jetzt lukrativer als Container

Der Hafenlogistiker HHLA meldet einen massiven Gewinnrückgang. Abhilfe soll der Einstieg der Reederei MSC schaffen - doch die nächste Demo dagegen steht schon bevor.

Von Saskia Aleythe

Mobilität
:Sind Babboe-Lastenräder gefährlich?

Der niederländische Fahrradhersteller verkauft vorerst keine Lastenräder mehr. Eine niederländische Kontrollbehörde hat ein Verkaufsverbot verhängt - wegen erheblicher Sicherheitsmängel.

Gewerkschaft
:Verdi ruft zu bundesweitem Warnstreik im Handel auf

Die Tarifverhandlungen im Handel kommen seit Monaten nicht voran. Verdi will nun mit Streiks den Druck erhöhen. Am Freitag nimmt sie vor allem eine bekannte Kette in den Blick.

SZ PlusMeinungUS-Präsidentschaftswahl
:Deutsche Firmen müssen sich dringend auf Trump vorbereiten

Der Ex-Präsident Donald Trump will erneut ins Weiße Haus. Das sollte den deutschen Wirtschaftsbossen nicht egal sein.

Kommentar von Ann-Kathrin Nezik

SZ PlusSparen
:Wie die Inflation die Deutschen spaltet

Die hohe Inflation führt dazu, dass die Deutschen mehr sparen. Allerdings, so eine Studie: Gespart wird ausgerechnet am meisten bei Lebensmitteln und Restaurants. Das wirft schon einige Fragen auf.

Von Alma Dewerny

Konsum
:Deutscher Einzelhandel mit schwachem Jahresauftakt

Die Verbraucher in Deutschland sind bislang nicht in Kauflaune, wie Zahlen des Münchner Ifo-Instituts zeigen.

SZ PlusRechtsextremismus
:Der deutsche Einzelhandel erhebt sich gegen die AfD

Handel und Industrie sehen in der Partei eine Gefahr für die Demokratie und den Wohlstand in Deutschland. Immer mehr Unternehmer und Verbände positionieren sich deutlich.

Von Michael Kläsgen

Nach Signa-Pleite
:Sport-Scheck muss Laden in der Münchner Innenstadt schließen

Die Verhandlungen mit dem bisherigen Vermieter in der Fußgängerzone sind gescheitert. Nun sucht der traditionsreiche Sportartikelhändler nach einem neuen Standort. 120 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen.

Von Michael Kläsgen

SZ PlusKonsum
:Selbst beim Shoppen bringt die Gen Z alles durcheinander

Durch die jungen Menschen erleben totgesagte Branchen ein Comeback, wie etwa der Buchhandel. Und die Unternehmen tun alles dafür, um die Generation an sich zu binden.

Von Michael Kläsgen

SZ PlusKonsum
:Ist die Gen Z eine Mogelpackung?

Sie streiken und kleben fürs Klima, träumen aber von Designerklamotten und Luxusurlauben. Die Gen Z steckt irgendwo zwischen Greta Thunberg und "Great Gatsby" - wie kann das sein?

Von Isabel Fisch

SZ PlusBierkonsum
:Ungesund und altmodisch: Bier ist out

Der Bierabsatz hierzulande nimmt seit Jahrzehnten ab. Für viele Firmen hat das dramatische Folgen.

Von Benjamin Emonts

Energydrinks
:Zappeln, bis der Arzt kommt

Sie schmecken süß und sollen wach machen - doch sind Energydrinks vor allem für Kinder sehr ungesund. Während in Deutschland noch diskutiert wird, ob man den Verkauf an unter 18-Jährige verbieten sollte, ist man in Polen schon viel strenger.

Von Viktoria Großmann

Sportartikelhersteller
:Adidas schreibt dank "Yeezy" unerwartet schwarze Zahlen

Der Sportartikelkonzern Adidas hat im vergangenen Jahr besser abgeschnitten als erwartet. Die Adidas-Aktie brach im späten Handel trotzdem um mehr als neun Prozent ein.

Mode
:Überraschender Chefwechsel bei H&M

H&M steht unter zunehmendem Druck, mit der Konkurrenz mitzuhalten. Die spanische Zara-Mutter Inditex und der chinesische Onlinetextilhändler Shein sind etwa stark gewachsen.

Konsum
:Der Einzelhandel kämpft mit vielen Problemen

Inflation, Konsumzurückhaltung, brüchige Lieferketten: 2023 war ein schwieriges Jahr für den Handel. Fraglich ist, ob es 2024 besser wird.

SZ PlusSigna-Insolvenz
:Wie der Staat für die KaDeWe-Pleite mitzahlt

Die KaDeWe Group hat eine Millionen-Bürgschaft von Bund und Ländern erhalten. Nach der Pleite gilt wohl der Spruch: "Wer bürgt, wird erwürgt."

Von Lea Hampel und Michael Kläsgen

SZ PlusExklusivSigna-Insolvenz
:Benko will viel Geld von Benko

Von Roland Berger über Sparkassen bis zu Sporthandelsfirmen: Sie alle wollen Geld von der insolventen Signa Holding. Am meisten möchte der Mann im Zentrum der Pleite.

Von Michael Kläsgen, Uwe Ritzer und Meike Schreiber

SZ PlusAngriffe im Roten Meer
:Wie die Huthi-Attacken den Containerverkehr stören

Die Angriffe der Huthi-Miliz im Roten Meer veranlassen die Reedereien, große Umwege zu fahren. Das hat Folgen für den Welthandel.

Von Saskia Aleythe, Markus Hametner, Christian Helten, Alexandra Ketterer, Julia Kraus und Sead Mujic

Nach der Signa-Pleite
:Benko zahlt Gläubigern nur einen kleinen Obolus

Bisher erkennt der Insolvenzverwalter von Benkos Holding nur ein Prozent der Forderungen der Gläubiger an. Der Unternehmer selbst begleicht nur einen Teil seines ohnehin kleinen Beitrages aus eigener Tasche.

Von Michael Kläsgen

Luxuskaufhäuser
:KaDeWe-Gruppe ist zahlungsunfähig

Trotz gut laufender Geschäfte haben die Betreiber der Kaufhäuser KaDeWe, Oberpollinger und Alsterhaus Insolvenz angemeldet. Grund dafür seien vor allem die hohen Mieten.

SZ PlusKaDeWe Group
:Luxuskaufhaus KaDeWe hat Insolvenzantrag gestellt - auch Oberpollinger und Alsterhaus betroffen

Überraschend geraten nun auch die Luxuskaufhäuser in den Sog der Pleiten des Unternehmers René Benko. Steckt dahinter Verhandlungstaktik?

Von Michael Kläsgen

Familienunternehmen
:Simba Dickie übernimmt Schulranzen-Marken

Deutschlands größter Spielwarenhersteller kauft die zuletzt schwächelnden Rucksack-Hersteller Scout, Derdiedas und 4You.

Von Uwe Ritzer

Insolvenz
:Viele Interessenten für Sportscheck

Für den insolventen Sportfachhändler stehen die Chancen gut. Ohne die Turbulenzen um den Immobilienunternehmer Benko wäre Sportscheck wohl gar nicht in Schwierigkeiten geraten.

Von Uwe Ritzer

SZ PlusSportartikelbranche
:Der Sport-Discounter greift an

Die Handelsverbände Intersport und Sport 2000 legen gute Zahlen vor. Für das laufende Jahr mit seinen Großereignissen sind sie optimistisch. Aber sie bekommen auch Konkurrenz.

Von Uwe Ritzer

Rekord-Umsatzminus
:Deutsche bestellen weniger im Internet

Die Konjunkturflaute trifft den E-Commerce hart. Der Warenumsatz ist um knapp zwölf Prozent eingebrochen, so deutlich wie noch nie.

Lebensmittel
:Warum Pennys Experiment mit "wahren Preisen" Kunden abschreckte

Penny verlangte eine Woche lang Preise für Lebensmittel, die Folgekosten enthielten. Der Discounter würde es nicht noch einmal machen.

Von Michael Kläsgen

Wirtschaft
:Ebay baut nahezu jeden zehnten Job ab

Die Ausgaben seien schneller gewachsen als das Geschäft, heißt es zur Begründung. Die Handelsplattform befindet sich in einem harten Konkurrenzkampf mit anderen Online-Händlern.

Suezkanal-Krise
:Hapag-Lloyd bietet Landtransit durch Saudi-Arabien an

Wegen der Angriffe der Huthi-Rebellen leitet die Reederei ihre Schiffe weiter um die Südspitze Afrikas. Alternativ können Kunden nun auch Landrouten nutzen.

Verdienen auf Ebay und Airbnb
:Das Finanzamt will jetzt mitverdienen

Geschäftstüchtige Privathändler und -vermieter müssen aufpassen: Von Februar an dürfte ein neues Gesetz so manchen auffliegen lassen, der nebenbei längst gewerblich handelt.

Von Berrit Gräber

SZ PlusHandel
:Retten thailändische Milliardäre jetzt das KaDeWe?

Die Luxuskaufhäuser von René Benko könnten bald einer thailändischen Familie gehören. Sie gehört zu den reichsten in Südostasien - und sie hat das Shopping neu erfunden.

Von David Pfeifer

SZ PlusNach Insolvenz
:Galeria bestätigt Gespräche mit mehr als zwei Kaufinteressenten

Gibt es für die Warenhauskette bald gute Nachrichten? Zumindest einer der vermeintlichen Interessenten hat nicht nur Ahnung vom Einzelhandel - sondern auch eine reiche Familie im Rücken.

Von Michael Kläsgen

SZ PlusLieferengpässe im Roten Meer
:Was die Huthi-Angriffe für deutsche Verbraucher bedeuten

Tesla muss seine Produktion in Grünheide kurzzeitig aussetzen. Welche Auswirkungen die Attacken auf andere Unternehmen und die Preise in Deutschland haben.

Von Saskia Aleythe

SZ PlusWohnen
:Ohne Kanten

Die Krise beeinflusst den Geschmack: In vielen Wohnungen wird es kuschelig. Der Möbelbranche hilft das aber nur bedingt.

Von Björn Finke

SZ PlusEinzelhandel
:"In zehn Jahren ist die Altstadt menschlicher"

Was bedeutet die Insolvenz von Galeria Kaufhof für die Zukunft der Kaufhäuser und der ganzen Innenstadt? Stadtplaner Christian Hörmann sieht große Chancen - wenn der Wandel nicht allein von Investoren gestaltet wird.

Interview von Catherine Hoffmann

SZ PlusGastronomie
:Wenn der Besuch im Stammlokal zum Luxus wird

Drei Viertel der Gastwirte haben zum Jahresbeginn die Preise erhöht. Die wieder gestiegene Mehrwertsteuer dient als Grund. Bleiben jetzt die Gäste weg? Eine Erkundung in den Restaurants der Republik.

Von Sonja Salzburger

SZ PlusGaleria-Insolvenz
:Was jetzt aus den Warenhäusern wird

Wie viele Filialen müssen schließen? Schießt der Bund noch mal Geld nach und wer könnte ein neuer Investor sein? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Claus Hulverscheidt, Michael Kläsgen und Klaus Ott

SZ PlusTierwohl
:Südkorea tut sich schwer mit dem Hundefleischverbot

Es ist eine gute Nachricht für Tierfreunde: Ab 2027 stellt Südkorea Zucht, Schlachtung und Handel von Hunden unter Strafe. Das gefällt nicht allen im Land.

Von Thomas Hahn

SZ PlusMeinungHandel
:Das Kaufhaus wurde zum Spielball zweifelhafter Leute

Ein klassisches Warenhaus hat gerade auch in einer Zeit des boomenden Onlinegeschäfts seine Berechtigung. Daran ändert auch die dritte Galeria-Insolvenz in drei Jahren nichts. Diese ist vielmehr Ausdruck eines ganz anderen Übels.

Kommentar von Michael Kläsgen

SZ PlusKalifornien
:Die unversöhnliche Debatte über geschlechtsneutrale Spielzeugabteilungen

In Kalifornien macht ein Gesetz Spielzeugläden neue Vorgaben. Dabei sind die Läden ohnehin schon weiter. Warum also greift der Staat ein?

Von Jürgen Schmieder

SZ PlusGünther Fielmann
:Der Mann mit der Brille

Er scheuchte eine ganze Branche auf. Seine revolutionäre Idee: eine erschwingliche und gleichzeitig schöne Brille. Nun ist Günther Fielmann mit 84 Jahren gestorben.

Von Saskia Aleythe

Pleite
:Chef von Österreichs Finanzverwaltung schließt Signa-Konkurs nicht aus

Man sollte für alles gerüstet sein, sagte Wolfgang Peschorn am Dienstag. Damit droht dem Benko-Imperium die Zerschlagung.

SZ PlusEinzelhandel
:Galeria bereitet sich auf die dritte Insolvenz vor

Im Warenhauskonzern arbeitet man fieberhaft an einem Plan, sich aus dem Abwärtssog von Benkos Signa-Imperium zu befreien. Die Zeit drängt, Stichtag wäre der 8. Januar.

Von Michael Kläsgen und Uwe Ritzer

Gutscheine: