SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Martin Anetzberger

UN-Vollversammlung im September 2018
Interview am Morgen: UN-Vollversammlung

"Lösungen, die der Menschheit dienen"

Heute beginnt die Generaldebatte der UN-Vollversammlung, in der fast alle Nationen der Erde vertreten sind. Doch wir brauchen ein Weltparlament, fordert Andreas Bummel.

Interview von Markus C. Schulte von Drach

Donald Trump bei UN-Generaldebatte
Vereinte Nationen

Trump spricht, die Welt bangt

Im vergangenen Jahr wütete der US-Präsident bei der UN-Vollversammlung gegen Kim Jong-un, bezeichnete ihn als "little rocket man". In welche Richtung seine Rede an diesem Dienstag geht, gilt als unvorhersagbar.

Von Daniel Brössler, Berlin, und Christian Zaschke, New York

Heiko Maas
Beliebte Politiker

Pole-Position für den Außenminister?

Heiko Maas gehört derzeit zu den populärsten Politikern in Deutschland. Das Außenamt scheint die Beliebtheit zu befördern.

Von Markus C. Schulte von Drach

Heiko Maas und Sergej Lawrow
Heiko Maas

Der etwas andere Außenminister

Es war ein Experiment der SPD-Spitze, den außenpolitischen Laien Heiko Maas zum Minister zu machen. Wie führt er das Auswärtige Amt, das immer wieder zur Vorbereitung auf noch höhere Aufgaben diente?

Von Daniel Brössler

Von der Leyen besucht den Irak
Ursula von der Leyen

Langer Atem für den Wiederaufbau

Verteidigungsministerin von der Leyen wirbt im Irak für einen Verbleib der Bundeswehr, auch wenn die Lage dort so stabil ist wie seit Jahren nicht. Doch die Skepsis in der Heimat wächst.

Von Mike Szymanski, Bagdad

Syrien-Konferenz: Wladimir Putin, Hassan Ruhani und Recep Tayyip Erdoğan beraten in Teheran
Syrien-Konflikt

Putin besteht auf Einnahme von Idlib

Der russische Präsident ruft auf der Syrien-Konferenz dazu auf, die Hoheit der Assad-Regierung im Land wiederherzustellen. Erdoğan dagegen warnt vor einem Massaker in der Rebellenhochburg.

China Afrika Investitionen
China-Afrika-Treffen

Ein Gipfel für Milliarden

Kredite, Infrastrukturprojekte, Rohstoffabbau: Schon lange ist China wirtschaftlich bestimmend in Afrika. Die guten Geschäfte sollen nun auch politisch abgesichert werden.

Von Bernd Dörries, Kapstadt, und Christoph Giesen, Peking

Merkel in Mexiko
Reise an Russlands Grenzen

Merkels Gefühl für den Osten

In den ehemaligen Sowjetrepubliken Armenien, Georgien und Aserbaidschan will die Kanzlerin diese Woche ein Zeichen setzen. Das dürfte Putin nicht gefallen.

Von Nico Fried, Berlin

Heiko Maas

"Können Trumps Präsidentschaft nicht einfach aussitzen"

Der Außenminister mahnt eine neue Strategie in der transatlantischen Partnerschaft an. Europa solle ein "Gegengewicht" bilden und sogar neue unabhängige Zahlungssysteme einrichten.

Cem Özdemir 2017 in Berlin
Türkei

Özdemir: Hilfe für Türkei nur unter Bedingungen

Damit pflichtet der ehemalige Grünen-Chef der Union bei. Bevor Geld an Erdoğan fließe, müsse der "alle aus dem Gefängnis entlassen, die dort nicht hingehören".

G20-Gipfel - Familienfoto
Internationale Politik

Die Schwäche der Autokraten ist Europas Chance

Russland, die Türkei und China leiden unter Wirtschaftsproblemen, mangelhafter außenpolitischer Gestaltungskraft und Trumps Sanktionspolitik. Sie merken, dass sie Europa brauchen.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

Putins Labrador-Hündin Koni bei Treffen mit Merkel 13 Bilder
Merkel und Putin

Ein ungleiches Paar

Am Samstag empfängt Angela Merkel den russischen Präsidenten auf Schloss Meseberg. Beide sind sich oft nicht einig. Wenn er stichelt, bleibt sie ruhig. Oder verdreht die Augen. Ein Rückblick auf die vergangenen gemeinsamen Jahre.

Von Vera Deleja-Hotko

Michelle Bachelet
Vereinte Nationen

Michelle Bachelet weiß, wovon sie spricht

Die 66-Jährige hat Folter und Flucht am eigenen Leib erfahren. Jetzt wurde die frühere Präsidentin von Chile zur neuen UN-Kommissarin für Menschenrechte ernannt.

Von Sebastian Schoepp

Palästinenser protestieren bei Ramallah
Internationale Beziehungen

Ist der Nahe Osten noch zu retten?

Israel, Iran, Syrien, Saudi-Arabien: Die Situation im Nahen Osten ist extrem angespannt, extrem kompliziert. Islamwissenschaftler Udo Steinbach entwirrt die Motive der Akteure - und nimmt Europa in die Pflicht.

Interview von Stefan Braun

Bundeskanzlerin Merkel auf dem EU-Gipfel 2017 in Brüssel
Deutsche Europapolitik

Merkel will die Emanzipation von den USA - tut aber viel zu wenig dafür

Angesichts eines irrlichternden US-Präsidenten fordert die Kanzlerin von den Europäern, dass sie ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen. Doch die halten weiter an ihrer Kleinstaaterei fest.

Kommentar von Cerstin Gammelin

Russlands Rolle im Syrienkonflikt

Geheimtreffen in Berlin

Russlands Generalstabschef Waleri Gerassimow galt in Berlin als unerwünschte Person - bis er dort am Montag an vertraulichen Gesprächen über den Syrien-Konflikt teilnahm.

Von Cerstin Gammelin und Mike Szymanski, Berlin

HELSINKI FINLAND JULY 16 2018 US President Donald Trump and Russia s President Vladimir Putin
Gipfeltreffen in Helsinki

Putin und Trump geben sich zuversichtlich

Ihr Vieraugengespräch sei ein "sehr guter Anfang" gewesen. Kurz vor dem Gipfel in Helsinki hatte Trump noch erklärt, die Beziehung zum Kreml sei "niemals schlechter" gewesen. Die Reaktion des russischen Außenministeriums: ein Zwei-Wort-Tweet.

Donald Trump und Wladimir Putin 2018 beim Gipfeltreffen in Helsinki
Putin und Trump in Helsinki

Viel Bürde für einen Gipfeltag

Die Geschichte der amerikanisch-russischen Beziehungen der vergangenen zwei Jahrzehnte zeigt: Ein Neustart ist unwahrscheinlich. Dafür tragen beide Länder zu viel Ballast mit sich herum.

Von Frank Nienhuysen

Blick auf Helsinki
Trump und Putin in Helsinki

Kräftemessen auf neutralem Boden

Iran, Syrien, Nordkorea: Die Präsidenten Russlands und der Vereinigten Staaten wollen über globale Konflikte reden. Am wichtigsten wären Vereinbarungen über die Atomabrüstung.

Von Julian Hans, Moskau

U.S. President Trump Meets U.K. Prime Minister May At Her Chequers Country Residence
Visite in Großbritannien

Trump ist nicht zu stoppen

May hat bereits ihre Erfahrungen gemacht mit diesem US-Präsidenten. Umso mehr tut sie, um seinen Besuch zum Erfolg zu machen - doch der Gast durchkreuzt schon zum Auftakt ihre Pläne.

Von Cathrin Kahlweit, London

Nato-Oberbefehlshaber Curtis Scaparotti
Nato-Kommandeur Curtis Scaparrotti

"Deutschland ist ein exzellenter Alliierter"

Der Oberbefehlshaber des Militärbündnisses widerspricht damit Trump. Obwohl er das deutsche Engagement lobt, fordert er wie der US-Präsident mehr Einsatz von Berlin.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Nato-Gipfel
Nato-Gipfel

Welchen Fehler Trump beim Nato-Gipfel beging

Der US-Präsident hält die Nato-Partner zwei Tage lang in Atem: In großer Runde geht er Verbündete hart an und verbreitet vor der Presse Halbwahrheiten. In kleinen Treffen ist er zahm. Was steckt dahinter?

Von Daniel Brössler und Stefan Kornelius, Brüssel

Nato

Merkel kontert Trump: "Machen eigenständige Politik"

Zu Beginn des Nato-Gipfels kritisiert der US-Präsident die Bundesrepublik scharf und bezeichnet sie als "Gefangene" Russlands. Die Kanzlerin weist das zurück.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg auf einer Pressekonferenz 2018
Gipfel-Erklärung

Nato-Mitglieder positionieren sich gegen Moskau

In der vorbereiteten Abschlusserklärung des Nato-Gipfels verurteilen die 29 Mitglieder erneut die russische Annexion der Krim. Das klare Bekenntnis zum Zwei-Prozent-Ziel soll Trump besänftigen - und setzt Merkel unter Druck.

Von Daniel Brössler, Brüssel