Instagram

Alles zum Thema Instagram

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Ist es sinnvoll, überall von seiner Therapie zu erzählen?

Vier Millionen Deutsche waren 2023 in psychologischer Behandlung, Prominente berichten von ihren Depressionen, Social-Media-Wesen bereiten ihre Heilung auf: Ist die neue Offenheit entstigmatisierend oder erst recht gefährlich?

Von Christina Lopinski und Sebastian Herrmann

SZ PlusInternet-Werbeträger
:Opa ist Influencer

Mach Platz, Gen Z! Das Internet steht nicht mehr auf schöne und durchgestylte 20-Jährige, sondern auf Menschen mit Falten und Lebenserfahrung. Es beginnt das Zeitalter der Granfluencer.

Von Kathrin Werner und Benjamin Emonts

SZ PlusMeinungKader-Nominierung
:Die Zirkusnummern des DFB

Ein Tik-Tok-Krankenpfleger, Oma Lotti, Frauke Ludowig, eine Bäckerei und eine Dachdeckerin verkünden die Kaderspieler für die Fußball-EM. Will der Verband krampfhaft lustig sein? Eher verbirgt sich dahinter eine aus der Not geborene neue PR-Strategie.

Kommentar von Philipp Schneider

SZ PlusMeinungDigital Services Act
:Wer hat Angst vor der EU?

Die Verfahren der EU-Kommission gegen Tiktok, X und Meta zeigen: Bis sich die Konzerne an Regeln halten, wird noch einige Zeit vergehen. Doch die EU hat gerade leider keine Zeit.

Kommentar von Max Muth

Wahlen
:EU-Kommission geht gegen Fake News auf Facebook und Instagram vor

Die Brüsseler Behörde wirft dem Meta-Konzern vor, nicht genug gegen Desinformation und irreführende Werbung zu tun. Das ist gerade jetzt vor den EU-Wahlen heikel.

Von Jan Diesteldorf

Bekämpfung von Desinformation
:EU-Kommission geht gegen Facebook und Instagram vor

Die Kommission hat wegen des Verdachts auf Verstöße gegen EU-Recht ein Verfahren gegen den Konzern Meta eröffnet.

SZ PlusÖsterreich
:Der Ungustl

David Scheid alias "Influencer Dave" ist das Gegenteil von Schickimicki: Mit seinem schlechten Benehmen mischt er in Österreich die Schönen, Reichen und vermeintlich Wichtigen auf. Doch so langsam wächst ihm die Figur über den Kopf.

Von Martin Zips

SZ PlusExklusivFrances Haugen
:"Kaum jemand hat unserer Online-Welt so sehr geschadet wie Elon Musk"

2021 veröffentlichte sie interne Facebook-Dokumente, die zeigten, dass das Unternehmen wissentlich Menschen schadet. Im Interview findet Frances Haugen nun scharfe Worte für X-Chef Musk.

Interview von Max Muth und Lisa Nienhaus

SZ PlusSZ-Digitalgipfel
:"Anonymität ist wichtig, aber nicht um jeden Preis"

Was tun gegen strafbare Beleidigungen und Morddrohungen im Netz? Josephine Ballon von Hate Aid will Abstriche bei der Anonymität machen. Medieninformatiker Gallwitz warnt vor Totalitarismus.

Von Simon Hurtz

SZ PlusÖffentlich-rechtlicher Rundfunk
:SWR kündigt Moderatorin wegen antiisraelischer Posts

Helen Fares, Moderatorin eines Online-Debattenformats, zeigt auf Instagram, welche App beim Israel-Boykott im Supermarkt hilft. Der Sender zieht Konsequenzen.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ PlusErst Musiker, jetzt Comedian: Jordan Prince
:"Ich war ein wirklich dickes Kind in Mississippi, und jetzt verdiene ich Geld damit, Witze über Deutsche zu machen"

Germans make Schport und wo, bitte, ist das Schprudelwasser: Mehr als eine halbe Million Menschen verfolgen in den sozialen Medien, wie der US-Amerikaner Jordan Prince deutsche Klischees seziert. Seine erste Liveshow - ausverkauft. Die Geschichte eines unerwarteten Traums.

Von Theresa Parstorfer

SZ PlusJapan
:Zugeständnis an den Zeitgeist

Japans Kaiserfamilie präsentiert sich jetzt auch auf Instagram. Obwohl das so gar nicht zur ältesten Monarchie der Welt passt.

Von Thomas Hahn

Social Media
:Mit Kurzvideos zum Erfolg

In den Vereinigten Staaten könnte die chinesische Plattform Tiktok verboten werden. Wie funktioniert die App eigentlich, und warum gibt es auch in Europa Bedenken gegen sie?

Von Titus Blome

SZ PlusKindermedizin
:Kampf gegen Erziehungsmythen aus der Nazi-Zeit

Vitor Gatinho ist Kids.doc, Tausende Eltern folgen dem Kinderarzt im Internet. Bei seiner Live-Show in München will er aufräumen mit überzogenen Erwartungen und erklärt, wann man einfach mal die Kirche im Dorf lassen sollte.

Interview von Ekaterina Kel

SZ PlusExklusivNeue Datenbank
:Milliarden Daten zu Hass und Gewalt

In einer von der EU-Kommission eingerichteten Datenbank müssen Online-Plattformen wie Tiktok und Instagram erstmals öffentlich machen, wie sie mit problematischen Inhalten umgehen. Doch wesentliche Informationen fehlen.

Von Ayça Balcı und Ben Heubl

SZ PlusSocial Media
:Bloß nicht drüber reden

Auf Instagram und dem Twitter-Klon Threads sollen politische Inhalte zurückgedrängt werden - und dadurch auch die Hetze im Netz. Aber welche Themen sind eigentlich gemeint?

Von Philipp Bovermann

Soziale Medien
:Geretsried goes Instagram

Die Stadt startet einen eigenen Kanal. Zur Begrüßung lockt Bürgermeister Müller mit "tollen Informationen".

Von Felicitas Amler

SZ PlusNetzkolumne
:Genosse Influencer

Wie Social-Media-Promis versuchen, ihre prekäre Geschäftsgrundlage mit gewerkschaftlichen Initiativen zu schützen.

Von Michael Moorstedt

SZ PlusSocial Media und Co.
:So lässt sich die Tracking-Maschine bremsen

Alle Daten, die Meta oder Google sammeln, landen jeweils in einem riesigen Nutzerprofil. Jetzt kann man Instagram und Facebook oder die Websuche und Youtube voneinander trennen - dank der EU.

Von Simon Hurtz

SZ PlusInfluencerin Julia Haupt
:"Die Zeiten dieser Art von Dekadenz sind größtenteils vorbei"

Julia Haupt ist Influencerin mit 100 000 Followern. Ein Gespräch über Abende mit Nicole Kidman, No-Gos und die Frage, ob Gesellschaftsevents für sie noch interessant sind.

Von Stefanie Witterauf

Leute
:Ja, sie lebt noch

Youtuberin Bianca "Bibi" Claßen meldet sich nach fast zwei Jahren Stille wieder im Internet zu Wort. Gary Oldman hadert mit seiner Rolle in "Harry Potter". Und Paul McCartney hört auf literarische Einflüsterer.

SZ PlusDarts-WM
:Die Welt ist eine Scheibe

Darts ist eine Party für Hartgesottene, hat aber auch andere Qualitäten. Die WM-Spieler und ihre Anhänger stehen für einen Gegenentwurf zur frisierten Körperkult-Welt auf Instagram und Tiktok. Über die Tage und Nächte im Londoner „Ally Pally“.

Von Korbinian Eisenberger

SZ PlusSocial Media
:Wie Twitter, nur ganz anders

Mit "Threads" startet der Facebook-Konzern Meta einen neuen Dienst in Europa. Wer auf die Wiederauferstehung von Twitter hofft, dürfte allerdings enttäuscht sein. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Simon Hurtz

Mats Hummels
:Fettes Sorry, Leute!

Mats Hummels liegt voll im Trend und entschuldigt sich für seine Fehler inzwischen auf Instagram. Wenn es diese Möglichkeit nur früher schon gegeben hätte.

Glosse von Felix Haselsteiner

SZ PlusSoziale Medien
:"Wir waren erschrocken, wie sehr die Plattformen versagen"

Verharmlosung von Suizid, Essstörungen oder Selbstverletzungen: Eine Stichprobe zeigt, dass Instagram, Tiktok und X zu wenig tun, um jugendgefährdende Inhalte von ihren Plattformen zu löschen.

Von Svea Eckert und Simon Hurtz

Social Media
:CSU-Bürgermeister spuckt Markus Söder in die Suppe

Richard Reischl aus Hebertshausen schmeckt es nicht, dass der Ministerpräsident auf Instagram ständig Bilder von seinem Essen postet. Über eine politische Küchenschlacht.

Glosse von Thomas Radlmaier

SZ PlusPropaganda im Netz
:Faustrecht der Bilder

Jede Sekunde prasseln mehr Posts aus dem Nahen Osten über Tiktok, Instagram oder X auf die Menschen ein als wohl in jedem Krieg davor. Über den schmalen Grat zwischen Aufklärung und Propaganda, den vor allem die Hamas erschreckend oft überschreitet.

Text: Christoph Koopmann, Sina-Maria Schweikle, Illustration: Stefan Dimitrov

SZ PlusInstagram
:Beichte einer Influencerin

Kinderbilder, Wäscheberge, Rabattcodes: Auf Instagram inszenierte sich unsere Autorin als authentische Mutter und verdiente so ihr Geld. Dann übertrieb sie es - und verlor sich selbst. Eine Beichte.

Von Nathalie Klüver

SZ PlusNetzkolumne
:Ziemlich echte Freunde

Seit Instagram zum Abspielkanal für Werbung und Influencer verkommen ist, versucht die Konkurrenz die Nutzer mit Authentizität zu locken.

Von Michael Moorstedt

Bilder aus dem Schiedsrichter-Alltag
:"Die Schiedsrichterkabine ist die Visitenkarte eines Fußballvereins"

Über die Jahre hat Gerd Lamatsch viele Schiri-Umkleiden betreten - und sich oft über deren Zustand geärgert. Also begann er, Bilder davon auf Instagram hochzuladen. Im Interview erzählt er, wie diese Räume im Amateurfußball wirklich aussehen - und was das mit Wertschätzung zu tun hat.

Interview von Philip Kearney

SZ PlusSocial Media
:Die virtuelle Schwester

Sie modelt für Gucci, trainiert mit Pamela Reif, wird neben Lewis Hamilton fotografiert. Aber: Noonoouri ist kein Mensch. Sind virtuelle Wesen die besseren Influencer?

Von Stefan Sommer

SZ PlusArbeitswelt
:Wer sind diese komischen Menschen auf Linkedin?

Es gibt eine neue Spezies in der Arbeitswelt: die Corporate Influencer. Sie sind auf Linkedin und Co. als Markenbotschafter für ihre Arbeitgeber unterwegs. Was bewegt Angestellte dazu, sich so für ihre Firma herzugeben?

Sonja Salzburger, Paulina Würminghausen

SZ PlusPsychologie
:Wieso glauben wir Skincare-Influencern?

Ein Skincare-Produkt, das auf Tiktok viral geht, ist am nächsten Tag nicht selten vergriffen. Wie schaffen es Influencer, so viele junge Menschen von einem Produkt zu überzeugen?

Ein Essay von Alexandra Ketterer

SZ PlusSkincare
:Sind teure Cremes besser für die Haut?

Social Media ist voll mit Skincare-Tipps, einige Influencer:innen vertreiben ihre eigenen Produktlinien. Aber muss man wirklich zwanzig Euro für ein Serum ausgeben? Was ein Vergleich von mehr als 8000 Hautpflegeprodukten verrät.

Von Alexandra Ketterer und Berit Kruse

In der EU
:Insta werbefrei - gegen Gebühr

Der Meta-Konzern reagiert damit auf ein Gerichtsurteil. Start des Angebotes soll im November sein, von März an werden Gebühren fällig.

SZ PlusKrieg in Nahost
:Live aus dem Abgrund

Massenhaft verstörende Videos aus dem Krieg in Nahost zirkulieren in den sozialen Medien. Über den richtigen Umgang damit - und den verheerenden Zustand des Social Web.

Von Philipp Bovermann und Léonardo Kahn

SZ PlusInstagram-Käufe
:Der Warenkorb of Shame

Anti-Faltenkissen, Nackenstrecker und ein Tool für streifenfreies Eincremen: Instagram ist für Millennials, was Tchibo und Teleshopping für ihre Eltern waren. Doch ein Unterschied fällt auf.

Von Kathrin Hollmer

SZ PlusMeta
:Wer keine Facebook-Werbung sehen will, soll zahlen

Bislang zahlen Menschen im Netz mit Aufmerksamkeit und Daten. Jetzt plant Meta offenbar ein Abo für Facebook und Instagram - und will sich die Werbefreiheit ordentlich bezahlen lassen.

Von Simon Hurtz

Meta
:Facebook für zehn Euro im Monat

Internetkonzern diskutiert über ein werbefreies Abonnement in Europa, auch für die Plattform Instagram. Damit will er EU-Vorgaben erfüllen, mobil könnte es noch teurer werden.

SZ PlusBayerische Regierung
:Von zurückhaltend bis schamlos: Wie sich Bayerns Ministerien im Netz präsentieren

Nicht nur Influencer verkaufen sich auf Facebook, Instagram und Co. Auch die Ministerinnen und Minister sind in den sozialen Medien unterwegs - mit sehr unterschiedlichem Erfolg.

Von Sophie Burkhart

Leute des Tages
:Großmutters Masche

Clara Bläser häkelt erst für sich und ihre Freundinnen karierte Taschen. Mittlerweile verkauft sie ihre Produkte auf Instagram.

Von Stefanie Witterauf

Leute
:"Darum beschloss ich: Ich bin glücklich"

Natalia Yegorova, Sängerin und Ex-Frau von Vitali Klitschko, lacht auch in Zeiten des Krieges. Jan Josef Liefers warnt vor seiner falschen Mutter. Und Marie-Luise Marjan träumte vom Leben auf der Straße.

SZ PlusUrlaub und Reisen
:Sommer, Sonne, innere Leere

In den intensivsten Urlaubsmomenten befällt unseren Autor eine existenzielle Gleichgültigkeit. Und er ist sich sicher, damit nicht allein zu sein. Über das Tabu, seinen Urlaub nicht wirklich genießen zu können.

Von Kolja Haaf

SZ PlusPolitiker und Fotografie
:Das sind wir uns wert

Politiker sind heute Influencer, Geschichtenerzähler und hoffentlich instagramkompatibel. Doch perfekte Bilder sind teuer - für die Steuerzahler.

Von Sonja Dawson

Waldbrände in Kanada
:Warum Meta das Teilen von News blockiert

In Kanada brennen die Wälder, aber der Meta-Konzern lässt auf seinen Netzwerken Facebook und Instagram nicht zu, Nachrichten von Medien zu teilen. Wie kann das sein?

Von Helmut Martin-Jung

SZ PlusMeinungFacebook, Instagram und Youtube
:Löschen, aber nur ein bisschen

Die führenden digitalen Netzwerke sperren jetzt Tausende Accounts - und übersehen die, die Werbung für die Gruppe Wagner machen.

Kommentar von Christoph Koopmann

Social Media
:"Please help me to join the Wagner group"

Keine Propaganda für Kriegsverbrecher, verspricht Meta. Doch auf seinen Plattformen Facebook und Instagram wird die Gruppe Wagner hundertfach glorifiziert - inklusive Tipps zur Söldnerrekrutierung.

Von Christoph Koopmann

SZ PlusPolitik
:Wie sich Markus Söder für viel Steuergeld ins gewünschte Licht rücken lässt

So gut wie jeden seiner Auftritte lässt Bayerns Ministerpräsident von eigens engagierten Fotografen im Bild festhalten - zu beachtlichen Kosten, wie eine Anfrage der SPD zeigt.

Von Andreas Glas und Johann Osel

SZ PlusNetzkolumne
:Nazivergleiche raus

Metas Twitter-Konkurrent Threads soll möglichst politikfrei bleiben. Das klappt bisher nur so mittelgut.

Von Michael Moorstedt

Psychologie
:Träum dich reich!

Gerade ist es wieder in Mode, sich Wohlstand, Ruhm und Erfolg vom Universum zu wünschen. Über die Nebenwirkungen eines seltsamen Trends.

Von Sebastian Herrmann

Gutscheine: