Schüler
Wertevermittlung

Wer soll nun die Kinder lehren?

Toleranz, Konfliktfähigkeit und eigenverantwortliches Handeln scheinen wichtiger denn je. Doch Institutionen, die sie vermitteln, haben an Bedeutung verloren. Eine Studie zeigt: Die Hoffnung der Familien liegt auf den Schulen.

Von Larissa Holzki

Coaching Schulspeisung, Schulmensa Gym Grafing.
Schulessen

Einmal gesund und billig, bitte!

Schüler sollen in der Schule ausgewogen essen. Aber ist das bei den niedrigen Preisen auch möglich? Eine neue Studie macht Hoffnung.

Von Markus Balser und Kristiana Ludwig

Essen in der Grundschule
Schulessen

Mit vier Cent ist es nicht getan

Den einen ist das Schulessen zu teuer, den anderen zu ungesund. Ernährungsministerin Klöckner meint, sie hätte die Lösung gefunden - aber ihre Rechnung geht nicht auf.

Kommentar von Larissa Holzki

Nürnberg Grundschule Museum
Grundschulprojekt in Nürnberg

Damit die Scheu vor der Kunst erst gar nicht aufkommt

Jede Nürnberger Grundschulklasse geht verpflichtend fünfmal im Jahr ins Museum. Der Plan, so auch bei Eltern und Geschwistern Interesse zu wecken, geht offenbar auf.

Von Anna Günther, Nürnberg

Pressekonferenz vor Schulbeginn
Schule

Deutschland fehlen in den nächsten Jahren Tausende Lehrkräfte

32 000 Pädagogen müssten pro Jahr eingestellt werden, um den Bedarf bis 2030 zu decken. Aber es fehlt an ausgebildeten Lehrkräften - vor allem im Osten.

Von Anna Günther und Johann Osel

Graffiti Schultoilette
ifo Bildungsbarometer

Wie viel Sex gehört in die Schule?

Lehrer sollen mit Kindern über sexuelle Belästigung sprechen und können Klassen künftig nicht mehr einfach in Jungen und Mädchen unterteilen. Wie sie damit umgehen können, erklärt Genderexpertin Juliette Wedl.

Interview von Larissa Holzki

Schondorf Erstklässlerin Greta
Grundschule

Mit Ranzen und Einhorn

1432 Kinder im Landkreis Starnberg haben am Dienstag ihren ersten Schultag

Schulanfänger
Grundschule

Aller Anfang ist teuer

Bis zu 300 Euro kostet die Erstausstattung für ein Kind zur Einschulung. Weil der Staat Familien mit geringem Einkommen dabei kaum unterstützt, müssen Sozialverbände einspringen.

Von Matthias Kohlmaier

500 000 Beschäftigte können nicht lesen und schreiben
Lesenlernen als Erwachsener

"Ich habe jeden Mist unterschrieben"

Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht lesen und verstecken das. Karl Lehrer war lange einer von ihnen. Zum Weltalphabetisierungstag berichtet er, wie er sich über viele Jahre durchmogeln konnte - und was passierte, als er zu seinem Defizit stand.

Interview von Larissa Holzki

Grundschule Schulbeginn in Bayern
Bildung in Bayern

Hunderte Millionen Euro für Ruhe an den Schulen

Bildungsminister Sibler gibt zur Landtagswahl den Wünscheerfüller - die Opposition warnt indes von einem "Fehlstart" des neuen G 9, das mit diesem Schuljahr startet.

Von Anna Günther

Schulanfänger
Grundschule

Alle lernen im eigenen Tempo

Die flexible Grundschule erlaubt Kindern, langsamer zu lernen - oder schneller. Nicht nur in Bayern wird das Modell immer beliebter.

Von Susanne Klein

Schulische Integration von Flüchtlingskindern
Schulstart

So finden Sie den perfekten Kinderschreibtisch

Neben Ranzen und Schultüte braucht ein neues Schulkind auch einen Schreibtisch mit Stuhl. Was man beim Kauf beachten sollte.

Von Sarah Mahlberg

Nachhilfe
Schule

Wenn Drittklässler in den Sommerferien Nachhilfe nehmen müssen

Immer mehr Eltern aus dem Kreis Ebersberg lassen ihre Kinder im Urlaub büffeln. Statt dem erhofften Lerneffekt ist oft das Gegenteil der Fall.

Von Moritz Kasper, Ebersberg

Schulbücher - wie viel sollten Schüler Zuhause lesen?
Schularbeiten

Ober- und Untergrenzen für Hausaufgaben?

Sollen Schüler das Gelernte Zuhause wiederholen und sich allein Wissen aneignen? Mit einem überraschenden Argument belebt Hamburgs Bildungssenator einen alten Streit.

Von Paul Munzinger

Niemand weiß, wie viele Tabletcomputer es schon an deutschen Schulen gibt.
Bundesländer im Vergleich

Wo werden Schüler am besten auf den Arbeitsmarkt vorbereitet?

Das untersucht der Bildungsmonitor des IW. Dieses Jahr überrascht ausgerechnet Berlin die Ökonomen. Um mehr über die Informatikkenntnisse zu erfahren, fordern sie bundesweite Tests.

Etwa zwölf Prozent der Menschen leben als Linkshänder - viele andere vergeuden Potenzial.
Unbemerkt Linkshänder

"38 Prozent der Leute nutzen ihr Potenzial nicht"

Fast jeder Zweite ist Linkshänder, die meisten wissen es nur nicht - ihr Hirn muss deshalb mehr als nötig arbeiten, sagt der Arzt Hanns von Rolbeck. Eine oft unerkannte Ursache für Burn-out, Legasthenie und ADHS?

Interview von Larissa Holzki

Schule Kinder mit laptop mit Lehrer im Klassenzimmer
Schule

Du mich auch

In Schweden siezt man nur den König, in Kanada siezt man überhaupt niemanden. Und in Deutschland? Jeden Lehrer, spätestens nach der Grundschule. Schade, findet unsere Autorin.

Von Celina Ederin

Gilching

Herzlich, lustig und vorausschauend

Die James-Krüss-Grundschule in Gilching verabschiedet ihre beliebte Rektorin Karin Zauchner in den Ruhestand. An jedem ersten Schultag hat sie alle Kinder mit Namen und per Handschlag begrüßt.

Von Patrizia Steipe

Schule: Klassenzimmer eines Gymnasiums in Baden-Württemberg
Schule

Über die Schulwahl sollte der IQ entscheiden

Kleine Menschen werden selten Basketballer, schwächere keine Gewichtheber. Wieso wollen viele nicht akzeptieren, dass nicht jeder Abitur machen kann?

Kommentar von Christian Weber

Kind steht im Unterricht vor Tafel
Diagnose Lernbehinderung

"Sonderschulen brauchen Schüler, damit sie nicht geschlossen werden"

Der Fall eines Ex-Förderschülers alarmiert: Werden in Deutschland Kinder vorschnell für lernbehindert erklärt? Erziehungswissenschaftlerin Lisa Pfahl äußert Kritik an den Diagnoseverfahren.

Interview von Larissa Holzki

Grundschule

Deckenplatte fällt auf Grundschüler

Andechs Carl-Orff-Grundschule, Barbara Pfaffinger
Abschied in Andechs

"Meine Kinder"

Mit Wehmut geht die Rektorin der Carl-Orff-Grundschule, Barbara Pfaffinger, in Ruhestand.

Von Ute Pröttel

Wie steht es wirklich um die Inklusion?
Kleine Anfrage der Grünen zur Inklusion

Förderschüler bleiben Förderschüler

Lehrer klagen, sie seien mit der Inklusion überfordert. Dabei steigt der Anteil der Kinder, die sie eingliedern müssen, kaum. Wie kann das sein?

Von Larissa Holzki

GER 20170111 Symbolbild Zeugnis *** GER 20170111 icon image testimony
Die DSGVO und ihre Folgen

21 Lehrer schreiben sich die Finger wund

Im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth bekommen die Grundschüler dieses Jahr handschriftliche Zeugnisse - wegen der Datenschutzgrundverordnung.

Von Paul Munzinger

Gute Noten um jeden Preis?
Fremdbestimmt und gestresst

"Wir brauchen keine Noten"

Grundschüler der 4. Klassen sind vor dem Übertritt einer enormen psychischen Belastung ausgesetzt. Der SPD-Bildungspolitiker Martin Güll will das ändern, aber in Bayern stoßen entsprechende Reformversuche auf starke Beharrungskräfte

Von Helmut Zeller