Games: Alles zu Konsolen, Videospielen und Brettspielen - SZ.de

Games

Alles über Games - ob Videospiele oder Brettspiele

Deutschland spielt. Ob Computerspiele auf dem PC oder Videospiele für Konsolen wie Playstation, Xbox, Nintendo Wii U oder Nintendo Switch - ob Online-Spiele für Smartphones mit iOS oder Android: Die Games-Branche ist längst keine Nische mehr, sondern schreibt jährlich Milliardenumsätze. Computer- und Videospieler kämpfen in E-Sport-Wettkämpfen um Millionen-Preisgelder. Und selbst die analoge Alternative - klassische Brett- und Gesellschaftsspiele - feiern derzeit eine Renaissance.

SZ PlusVideospiele
:Wie Games Spieler abzocken

Schatzkisten, glitzernde Überraschungskarten, Fantasiewährungen: Videospiele strotzen vor süchtig machenden Glücksspielelementen und Psycho-Tricks. Was sich dagegen tun lässt.

Von Mirjam Hauck, Nils Wischmeyer

SZ PlusInterview über Online-Sucht
:„Vor mir ein Abgrund? Na und, ich kann ja fliegen!“

Zu Bert te Wildt kommen Menschen, die nicht mehr aufhören können, „Counter-Strike“ zu spielen oder Pornos zu konsumieren. Ein Gespräch über die Welt der Süchtigen und die Frage, wann die Mediennutzung problematisch wird.

Interview von Alex Rühle

SZ PlusGaming
:Wenn Computerspiele sterben

Früher liefen Spiele auf CDs fast jahrzehntelang. Seit die Daten auf einem Server liegen, können Hersteller ein Spiel abschalten, wenn es nicht mehr lukrativ ist. Fans des Spiels "The Crew" streiten deshalb mit der Firma Ubisoft.

Von Katharina Bews

SZ PlusOper
:Demokratie in der Oper

Bei "Game on: Zauberflöte" bestimmt das Publikum in Freiburg selbst den Ausgang des Singspiels. Wohin führt das?

Von Egbert Tholl

SZ PlusGamer des Jahres
:"Da wird schon mal ein Wochenende durchgeballert"

Als professioneller Gamer lebt Maurice Weber seinen Kindheitstraum. Seit Kurzem ist der Münchner nun auch offiziell Spieler des Jahres. Angefangen hat alles mit den Siedlern.

Von Jürgen Moises

Games-Festival München
:Neue Welten erschaffen

Das Games-Festival München hat mit dem Fat Cat einen neuen Ort und widmet sich dort Themen wie KI und Virtual Reality.

Von Jürgen Moises

Münchner Leute der Woche
:Verena Nolte baut Brücken aus Papier

Die Literaturwissenschaftlerin organisiert seit Jahren Kontakte zwischen deutschen und ukrainischen Schriftstellern. Unsere Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Philipp Crone, Martina Scherf und Stefanie Witterauf

SZ PlusComputerspiel-Branche
:Zeit für das nächste Level

Fast zehn Milliarden Euro gaben deutsche Videospiel-Fans 2023 für Games aus. Doch die erfolgreichsten Titel kommen aus dem Ausland. Daran ändert auch der Preisträger des Deutschen Computerspielpreises nichts.

Von Mirjam Hauck

SZ PlusComputerspielpreis
:Und was ist mit "Fall of Porcupine"?

"Everspace 2" gewinnt beim Computerspielpreis die Auszeichnung für das beste deutsche Spiel. Für die beste Handlung wird "Ad Infinitum" ausgezeichnet - nicht unbedingt die mutigste Wahl.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusSpiele-Entwickler Christoph Minnameier
:Professor für Games

Mit "Dungeons of Dreadrock" hat Christoph Minnameier 2023 den Deutschen Computerspielpreis gewonnen. Nun sitzt der Münchner an der Fortsetzung und bringt ein Kinderbuch heraus - um den Nachwuchs kümmert er sich auch an der Hochschule.

Von Jürgen Moises

SZ Plus"Fallout" auf Amazon Prime Video
:Apokalypse, wow

Kapitalismuskritik, tolle Schauspieler und ein großartiger Soundtrack: Amazon hat das Kunststück vollbracht, aus der schrägen "Fallout"-Spielreihe eine gute Serie zu machen.

Von Nicolas Freund

SZ PlusComputerspiel "Die Sims"
:Endlich Mieter morden

Seit man in "Die Sims 4" Häuser nicht mehr nur bauen, sondern auch vermieten kann, läuft in der Welt des populären Computerspiels einiges aus dem Ruder.

Von Philipp Bovermann

Prozess am Oberlandesgericht
:Zocker bekommt 62 000 Euro zurück

Weil das Online-Casino zum Zeitpunkt des Glücksspiels noch über keine deutsche Lizenz verfügte, war das Angebot damals illegal. Das Oberlandesgericht München hat eine Entscheidung der Vorgängerinstanz nun bestätigt.

SZ PlusGaming-Branche
:"Alles wird sehr mittelmäßig"

Computerspiel-Professor Joost van Dreunen erwartet ein hartes Jahr für die Mitarbeiter der Gaming-Branche und für Zocker. Und er verrät, wie lange sein Sohn täglich spielen darf - und welche Spiele.

Interview von Kathrin Werner

SZ PlusRechtsextremismus
:Das rechte Spiel

In den Foren der Gaming-Plattform Steam vernetzen und radikalisieren sich Rechtsextreme. Die Politik kennt das Problem. Und unternimmt fast nichts. Einblick in eine dunkle Nische des Internets.

Von Alexandra Ketterer, Berit Kruse, Leonard Scharfenberg (Text) und Florian Bayer (Illustrationen)

Darts
:Donnerblitz gegen Luke Littler

Der Deutsche Ricardo "Pikachu" Pietreczko legt sich nach seiner Niederlage mit dem britischen Darts-Wunderkind an - nur weshalb, das wird nicht so ganz klar.

Von Korbinian Eisenberger

Streit mit Epic Games
:Apple sperrt Fortnite weiter vom iPhone aus

Epic Games wollte das beliebte Spiel auf iPhones in der EU zurückbringen - aufgrund der neuen DMA-Regeln. Doch der US-Konzern lässt das nicht zu. Jetzt prüft allerdings die EU, ob Apple gegen EU-Recht verstößt.

SZ PlusGaming-Branche
:Xbox-Spiele für alle?

Der Konsolenmarkt ist hart umkämpft. Vor allem die Giganten Playstation und Xbox schenken sich für gewöhnlich nichts. Nun kündigt der Microsoft-Chef an, von dieser Strategie abweichen zu wollen - zumindest teilweise.

Von Titus Blome

SZ PlusSpiele-Industrie
:Warum die Gaming-Branche in der Krise steckt

Zelda, Star Wars, Hogwarts Legacy - für Gamer war 2023 ein großartiges Jahr. Dennoch verlieren zahlreiche Entwickler ihre Jobs, viele Studios müssen schließen. Wie kann das sein?

Von Titus Blome

Videospielmesse "GG Bavaria"
:Spielend die Welt retten

Die Gaming-Messe "GG Bavaria" in München geht in die zweite Runde - mit noch mehr Programm und neuer Location.

Von Jürgen Moises

SZ PlusLive-Streaming
:Warum Twitch seine wichtigste Streamerin verliert

Ihr Künstlername ist Pokimane und sie gilt als Königin der Streaming-Plattform, fast zehn Millionen Menschen schauen ihr beim Videospielen zu. Doch nun verlässt sie die Plattform. Das sind schlechte Nachrichten für den Anbieter.

Von Alma Dewerny

SZ PlusVideospiele
:Wie Hypes die Gamingkultur beschädigen

Wenn Videospiele herauskommen, schlagen Erwartungen der Spieler bisweilen in Hass um, Neues wird bekämpft. Über ein Massenmedium im Würgegriff seiner Fans.

Von Philipp Bovermann und Matthias Kreienbrink

SZ PlusGame Music
:Mit World of Warcraft-Sound in die Konzertsäle

Immer mehr klassische Orchester entdecken die Musik aus Videospielen für sich. 7000 haben jetzt via Live-Streaming ein Konzert aus dem BR-Funkhaus verfolgt. Und nicht nur die Gamer-Community findet das supercool.

Von Paul Schäufele

SZ-Serie "Ein Anruf bei..."
:"Die Erfinder haben mir zum Absturz ihres eigenen Spiels gratuliert"

Knapp 40 Jahre nach der Erfindung des Klassikers "Tetris" hat der 13-jährige Willis Gibson es geschafft, das Spiel erstmals zu bezwingen. Im Interview verrät er, welche Ziele er jetzt noch hat.

Interview von Jasper Bennink

"Mord im Orient-Express" als Comic
:Poirot im Kartenhaus

Mit "Gung ho" feierte Benjamin von Eckartsberg international Erfolge. Nun hat der Münchner Comic-Autor Agatha Christies "Mord im Orient-Express" adaptiert.

Von Jürgen Moises

SZ PlusVideospiele
:Das waren die Gaming-Highlights des Jahres

Einige Spiele werden besser, je mehr Zeit man mit ihnen verbringt. Sieben Titel, die sich 2023 gelohnt haben.

Von Matthias Kreienbrink

Darts-WM
:Pikachus feine asiatische Art

Im jüngsten Dartsduell mit einer Frau reagierte Ricardo Pietreczko erbost auf Schmährufe. Bei seinem WM-Debüt im "Ally Pally" gegen die Japanerin Mikuru Suzuki gewinnt der Nürnberger souverän - und auffällig höflich.

Aus dem Alexandra Palace von Korbinian Eisenberger

Videospiel-Kunst in München
:Der wandelnde Schatten

Die Münchner Galerie Caldo Worldwide geht online neue Wege. Aktuell mit Game Art von Will Freudenheim.

Von Jürgen Moises

SZ PlusEpic Games
:"Fortnite"-Entwickler gewinnt gegen Google

Hat Google mit seinem App-Store ein unzulässiges Monopol? Ein US-Gericht sagt Ja und löst damit ein Beben in der App-Wirtschaft aus.

Von Mirjam Hauck

SZ Plus"Grand Theft Auto 6"
:Was der Mega-Trailer verrät

Der am meisten erwartete Werbeclip des Internets sieht atemberaubend gut aus, und Frauen sind mehr als Staffage.

Von Wolfgang Luef

SZ Adventsquiz 2023
:Das große Gewinnspiel

Nehmen Sie beim Adventsquiz-Gewinnspiel der Süddeutschen Zeitung teil und sichern Sie täglich spannende Preise: Neben Reisen oder einem intelligenten Kühlschrank können Sie eine Kreuzfahrt und vieles mehr gewinnen.

SZ PlusExklusivComputerspiele
:"In jedem von uns steckt ein Soldat"

Vor 20 Jahren erschien das erste "Call of Duty". Ein Gespräch mit der Managerin Johanna Faries über E-Sport, Diversität und Kriegsspiele in Zeiten des Krieges.

Interview von Nicolas Freund

Darts-Profi Ricardo Pietreczko
:Pikachu mit den magischen Händen

Der gelernte Maler Ricardo Pietreczko hat einen der größten Erfolge der deutschen Dartsgeschichte verbucht. Der zurückhaltende Nürnberger fordert bei der EM den Titelverteidiger - und steht für einen Trend in der Weltspitze.

Von Korbinian Eisenberger

Gaming
:Microsoft darf endlich Activision Blizzard übernehmen

Es ist der größte Deal in der Gaming-Branche aller Zeiten: Für 69 Milliarden Dollar geht der Hersteller von Spielen wie "Call of Duty" und "World of Warcraft" an Microsoft.

SZ PlusGeneration Z
:Zocken während der Arbeitszeit

In der "Werksliga" duellieren sich Firmen in Computerspielen wie "Rocket League" und "Fall Guys". Damit wollen die Unternehmen junge Menschen anlocken, denen Spaß im Job wichtig ist.

Von Mirjam Hauck

SZ PlusComputerspiel "Counter-Strike 2"
:Die große Dollar-Melkmaschine

"Counter-Strike 2" wird als Fortsetzung des bekanntesten Taktik-Shooters der Games-Geschichte präsentiert - im Grunde ein Marketingtrick. Über ein Spiel, das schon immer eins mit sich selbst war.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusGetötete Schülerin aus Gottenheim
:Als ginge ihn das alles nichts an

Jan P. hat die 14 Jahre alte Ayleen in einem sozialen Netzwerk angeschrieben, unter Druck gesetzt und getötet. Die Tat hat er gestanden, über das Warum sagte er im Prozess kein Wort. Nun muss er für lange Zeit ins Gefängnis.

Von Gianna Niewel

SZ PlusComputerspiel-Legende
:Das Spiel ist aus

Die stilprägende Computerspielreihe "Fifa" wird 30 - und bricht mit dem Weltfußballverband. Und jetzt?

Von Patrick Bauer und Cornelius Pollmer

SZ PlusVideospiel "Starfield"
:Sie versprachen uns unendliche Weiten

"Starfield" bietet die wohl größte offene Welt, die man je in einem Spiel gesehen hat. Doch das zufallsgenerierte Universum fühlt sich seltsam leer an.

Von Nicolas Freund

SZ PlusComputerspiele
:Schiffbruch mit Zuschauer

Das wichtigste bayerische Videospiel-Studio Mimimi Games hört auf. Mit "Shadow Gambit" kam vor kurzem erst das neueste Spiel der Münchner heraus.

Von Jürgen Moises

SZ PlusMeinungDigitalisierung
:Lernen von den Games

Früher wurde vor "Killerspielen" gewarnt, heute bejubelt man Gamer für ihre digitalen Fähigkeiten - zu Recht. Was aber noch fehlt: ein nüchterner Blick auf dieses Medium.

Kommentar von Philipp Bovermann

SZ PlusKulturvermarktung
:Es bleibt die Folklore

Die Gamescom ist inzwischen die wichtigste Spielemesse weltweit, echte Neuigkeiten bietet sie trotzdem kaum. Über den Bedeutungsverfall etablierter Modelle der Kulturvermarktung.

Von Philipp Bovermann

Gamescom
:Kein Extra-Geld für Computerspiele

Bundeswirtschaftsminister Habeck sagt, er hätte gern mehr Geld für die deutsche Games-Branche bereitgestellt. Der derzeitige Sparzwang lasse das allerdings nicht zu.

SZ PlusKI-Serie "Wahnsinn und Methode"
:Welten, die nie ein Mensch zu Gesicht bekommen wird

Künstliche Intelligenz soll Wirklichkeit simulieren. Doch die Realität ist viel zu kompliziert, um sie in Daten zu verwandeln. Deswegen lernt KI in Zukunft in künstlichen Umgebungen.

Von Andrian Kreye

Videospiele aus Bayern
:Mit Sepp durch den Cyberspace

Auf der großen Videospielmesse Gamescom in Köln sind auch einige bayerische Indie-Studios mit ihren neuen Games vertreten. Nicht alle setzen dabei auf jodeltaugliche Inhalte - aber worauf dann?

Von Jürgen Moises

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Start der Gamescom: Sind Videospiele das neue Leitmedium?

Viele Tech-Konzerne verfolgen die neusten Entwicklungen in der Gaming-Branche. Kann Videospiel-Technik das Internet verändern?

Von Philipp Bovermann und Ann-Marlen Hoolt

Start der Gamescom
:Spielebranche muss mit weniger Fördergeld rechnen

Bei der Gamescom tauchen mehrere Hunderttausend Besucher in die Welt der Videospiele ein. Bis zum Wochenende wird mit Hunderttausenden Messebesuchern in Köln gerechnet

SZ PlusVideospiele
:Als Drohnen-Controller im Ukraine-Krieg

In dem unter Münchner Regie entstandenen Videogame "Death From Above" kämpft man in einem Spiel, das die Macher als politisches Statement verstehen.

Von Jürgen Moises

SZ PlusChina
:Peking will Kindern das Netz abschalten

Die chinesischen Behörden erwägen strengere Regeln für die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen. Was halten Eltern davon? Ein Besuch in einem Spieleparadies in Peking.

Von Lea Sahay

SZ PlusComputerspiel "Baldur's Gate 3"
:Unter die Unterwäsche

Das Computerspiel "Baldur's Gate 3" entwickelt sich gerade zu einem sensationellen Hit - weil es Fantasy-Welten bietet, die es so noch nie gab.

Von Dominik Schott

Gutscheine: