Finnland - Aktuelle Nachrichten - SZ.de

Finnland

dpa-Nachrichten

  1. Militärzusammenarbeit
    :Finnisches Parlament billigt Verteidigungsabkommen mit USA

  2. Krankheit
    :Vogelgrippe bei Pelztieren: Anpassung an Säugetiere stärker

  3. Ostseerat
    :Baerbock: Gemeinsame Reaktion auf Moskaus Nadelstiche

  4. Ostsee
    :Will Russland die Seegrenzen verschieben?

  5. Krieg gegen die Ukraine
    :Scholz und nordische Länder sichern Ukraine weitere Hilfe zu

  6. Konflikte
    :Estland: Moskau für GPS-Störungen verantwortlich

  7. Internet
    :Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt

  8. Chemiekonzern
    :Fehlende Genehmigungen: BASF-Jobs in Finnland in Gefahr

  9. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

SZ PlusMigration
:Finnland erlaubt Pushbacks von Flüchtlingen

Immer wieder bringt Russland Migranten zur finnischen Grenze, um den Nachbarn zu destabilisieren. Nun erlauben die Finnen vorübergehend, die Menschen zurückzuweisen – ein Verstoß gegen internationales Asylrecht.

Von Alex Rühle

Europawahl
:Auf Fragen antwortet sie einfach

Li Andersson ist ein wichtiger Grund, warum Finnland bei dieser Wahl nicht weiter nach rechts rückt. Für ihren Erfolg hat die junge Linkspolitikerin eine einleuchtende Erklärung.

Von Alex Rühle

Europawahlen
:Kein Rechtsruck im Norden

In Finnland, Dänemark und Schweden schneiden die Rechtspopulisten weniger gut ab als in anderen Ländern.

Von Alex Rühle

SZ PlusBaltikum
:Spaß beiseite

Alles nur ein Hoax? Ein Testballon? Warum in Skandinavien die Meldungen über angebliche Pläne Russlands, Seegrenzen in der Ostsee einseitig zu verschieben, sehr ernst genommen werden.

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnland
:Schwerer Grenzfall

Das Gebiet zwischen Finnland und Russland war jahrelang eine boomende Region und ein interkulturelles Drehkreuz. Heute wirkt es wieder wie das Ende der Welt - wie einst im Kalten Krieg.

Von Alex Rühle

SZ PlusNordischer Rat spricht über Ukraine
:Schneller, mehr, sofort

Olaf Scholz und die Regierungschefs der fünf nordeuropäischen Länder beraten in Stockholm über Waffenlieferungen für die Ukraine. Der Bundeskanzler bleibt dabei: Deutschland leistet viel, andere leisten nicht genug.

Von Georg Ismar

SZ PlusPräsident Alexander Stubb
:"Seid wie Finnland"

Der neu gewählte finnische Präsident spricht über Russland, die Nato, die Gefahr eines größeren Krieges und die Welt in großen Umbruchzeiten.

Interview von Alex Rühle

SZ PlusMeinungMigration
:Finnlands Asylpläne nützen Russland mehr als Europa

Die Regierung will Migranten, die von russischer Seite über die Grenze kommen, in Zukunft kategorisch abweisen. Putins Propagandaeinheiten dürfen sich freuen.

Kommentar von Alex Rühle

Finnland will Recht auf Asyl einschränken
:Ein Gesetz gegen die Menschenrechte

Finnland will Migration aus Russland verhindern und plant ein umstrittenes Gesetz, das es möglich machen würde, Asylsuchende an der Grenze abzuweisen. Kritiker befürchten einen Präzedenzfall für die EU.

Von Alex Rühle

SZ PlusNato mit Schweden und Finnland
:Von der ruhigen Flanke zur heißen Front

Putin behauptet, die Nato bringe ihren Neumitgliedern nur Nachteile, nämlich mehr russische Truppen an der Ostflanke. Das sehen Experten in Finnland und Schweden ganz anders. Wie aber steht es nun um die Kräfteverhältnisse in Nordeuropa?

Von Alex Rühle

SZ PlusNeuordnung der Nato
:Schweden ist in der Allianz

Am Donnerstag nimmt die Nato das skandinavische Land als 32. Mitglied auf. Verteidigungsminister Pistorius erkundet derweil auf einer Rundreise, was er sich von den großen Armeen der Nordeuropäer abschauen könnte.

Von Alex Rühle

Verteidigungspolitik
:Ungarns Parlament stimmt für Nato-Beitritt Schwedens

Die Regierungspartei Fidesz hat ihren Widerstand aufgegeben. Damit kann das Militärbündnis sein 32. Mitglied aufnehmen. Hinter beiden Ländern liegen fast zwei Jahre zähen Ringens - und ein Kampfjet-Deal.

Finnische Präsidentschaftswahlen
:Konservativer Alexander Stubb wird Finnlands neuer Präsident

In der Stichwahl am Sonntag gewann er knapp gegen Pekka Haavisto von den Grünen. Beim wichtigsten Wahlkampfthema - dem Umgang mit Russland - stimmten beide Kandidaten überein.

Von Alex Rühle

Reformpläne
:Großstreik legt Finnland lahm

Die Regierung will in den kommenden Jahren sechs Milliarden Euro einsparen, außerdem plant sie eine Arbeitsmarktreform. Aus Protest dagegen gehen 300 000 Menschen nicht zur Arbeit.

Von Alex Rühle

SZ PlusMeinungFinnland
:Ein Versöhner wird der nächste Präsident

Das Wahlvolk hat einem spalterischen Rechtspopulisten widerstanden - und schickt zwei rechtschaffene Demokraten in die Stichwahl in zwei Wochen.

Kommentar von Alex Rühle

Finnland
:Stichwahl um das Präsidentenamt

Der neue Präsident Finnlands wird in einer Stichwahl ermittelt. In der ersten Runde der Abstimmung am Sonntag gab es keinen klaren Sieger.

SZ PlusFinnland
:Ab in die Sauna

Finnland hat eines der dramatischsten Jahre in der jüngeren Geschichte hinter sich: die Russen, der Krieg, die Rechten. Jetzt finden auch noch Präsidentschaftswahlen statt. Zeit, mal zu fragen, wie es eigentlich den Finnen geht.

Von Alex Rühle

Finnland
:Grenze zu Russland bleibt geschlossen

Finnlands östliche Landesgrenze zu Russland bleibt weiter dicht. Die Grenzschließung werde um einen Monat bis zum 11. Februar verlängert, gab Innenministerin Mari Rantanen am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Helsinki bekannt. Die von Russland ...

SZ PlusNato und Russland
:An der Frostgrenze

Finnland plant, alle Grenzübergänge nach Osten geschlossen zu halten. Putin will Truppen dorthin verlegen. Warum die Beziehungen zwischen Moskau und Helsinki so eisig geworden sind.

Von Alex Rühle

SZ PlusMeinungNordeuropa
:Alte neue Front

Ein Gegner mehr: Durch Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine ist das Verhältnis des einst neutralen Nachbarn Finnland zu Russland zerrüttet. Und der Kremlherrscher reagiert auf das selbstgeschaffene Problem wie gewohnt.

Kommentar von Alex Rühle

Finnland
:Grenze zu Russland wieder geschlossen

Finnland schließt am Freitagabend seine Grenzübergänge zu Russland wieder und zieht damit die Konsequenz aus dem Zustrom von Asylbewerbern. Seit der Wiedereröffnung von zwei Grenzübergängen am Donnerstag seien über 200 Migranten von Russland aus ...

Finnland
:Grenzübergänge zu Russland wieder geöffnet

Nach der Schließung seiner Grenzübergänge nach Russland will Finnland zwei der Übergänge wieder öffnen. Der wichtige Übergang Vaalimaa im Südosten Finnlands sowie der in Niirala etwa 250 Kilometer weiter nördlich werden am Donnerstag wieder für den ...

SZ PlusPisa-Studie
:Schule ohne Bücher

Skandinavien staunt über seine schlechten Pisa-Ergebnisse - und sucht nach Erklärungen. In Finnland ging der digitale Wandel besonders schnell vonstatten. Zu schnell?

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnisch-russische Grenze
:Eiskalte Menschenschieber

Finnland hat die Grenze zu Russland fast vollständig geschlossen, da dort bei extremer Kälte immer mehr Flüchtlinge ankommen. Helsinki wirft Moskau vor, diese Migration gezielt zu steuern.

Von Alex Rühle

Finnland
:Shutdown im Norden

Die Finnen schließen mehrere Grenzübergänge zu Russland. Seit Tagen sind von dort immer mehr Asylsuchende eingetroffen - der Verdacht ist, dass die russische Seite das steuert.

Von Alex Rühle

Finnland
:Pipeline wohl durch Schiff aus China beschädigt

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Anker des Frachters die Schäden an der Leitung und dem Datenkabel in der Ostsee verursacht hat. Ob es Sabotage war, ist bisher unklar.

Nachruf
:Eine Frage des Willens

Geduldiger Verhandler, Europäer, Staatsmann: Der frühere finnische Präsident und Friedensnobelpreisträger Martti Ahtisaari ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Von Alex Rühle

Ehemaliger finnischer Präsident
:Friedensnobelpreisträger Ahtisaari tot

Der ehemalige finnische Präsident ist an diesem Montag im Alter von 86 Jahren gestorben. Ahtisaari war zu Lebzeiten ein Friedensstifter, dessen Bemühungen 2008 belohnt wurden.

SZ PlusSchweden
:Von Bullerbü nach Mordor

Die Bandenkriminalität nimmt in dem skandinavischen Land drastische Ausmaße an. So sehr, dass "schwedische Verhältnisse" in den Nachbarländern schon zur Redewendung geworden ist.

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnland
:Sabotage unter Wasser

Viele Indizien, aber kein klares Bild: In Finnland und Estland geht man davon aus, dass die Gas-Pipeline "Balticconnector" absichtlich zerstört wurde.

Von Alex Rühle

Pipeline "Balticconnector"
:Schon wieder ein Leck

Ein Jahr nach den Anschlägen auf die Nord-Stream-Leitungen in der Ostsee taucht der nächste Schaden an einer Gaspipeline auf - diesmal trifft es die "Balticconnector" zwischen Finnland und Estland. Die beiden Regierungen vermuten Fremdeinwirkung dahinter.

Von Alex Rühle

Plötzlicher Druckabfall
:Finnland spekuliert über Sabotageakt an Gaspipeline

Nach einem ungewöhnlichen Druckabfall steht der Verdacht im Raum, dass Russland für ein Leck in der Pipeline Balticconnector verantwortlich sein könnte. Der Gaspreis legt deutlich zu.

SZ PlusFinnische Regierungskrise
:Rassismus im Parlament

Nach immer neuen Skandalen übersteht die Regierung in Helsinki mehrere Misstrauensanträge. Zuvor wurde in einer Sondersitzung über ein neues Antirassismus-Programm debattiert.

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnland
:Ein rechter Trümmerhaufen

Nach immer neuen Rassismus-Skandalen der populistischen "Wahren Finnen" fragen sich in Helsinki viele, wie die neue Regierung überhaupt bis über den Herbst kommen will.

Von Alex Rühle

Finnische Regierungskrise
:Erneut Hetztexte der Finanzministerin aufgetaucht

Darin bezeichnet die Politikerin verschleierte Musliminnen als "schwarze Säcke". Ein Vertrauensvotum soll es trotzdem erst mal nicht geben. Über eine Regierung in der Krise.

Von Alex Rühle

Finnland
:Regierung gerät in Bedrängnis

Wenige Wochen nach dem Amtsantritt ist die konservativ-rechte Regierung in Finnland wegen einer Debatte um Rassismus bei den mitregierenden Rechtspopulisten unter Druck geraten. Die Opposition um die Sozialdemokraten forderte den ...

Nach dem Nato-Gipfel
:Joe Biden macht Wahlkampf im Ausland

Der US-Präsident ist aus Vilnius nach Helsinki gereist. Sein Vorgänger und Konkurrent Donald Trump sagte am selben Ort noch vor fünf Jahren, er vertraue Wladimir Putin mehr als den US-Geheimdiensten.

Von Matthias Kolb und Alex Rühle

SZ PlusMeinungFinnland
:Und sie bereut nichts

Helsinki entschuldigt sich wegen früherer rassistischer Äußerungen der heutigen Finanzministerin. Doch wer im Blog der "Wahren Finnen"-Vorsitzenden nachliest, weiß, was davon zu halten ist.

Kommentar von Alex Rühle

Finnische Regierungskrise
:"Wenn man mir eine Waffe geben würde"

Eklat um Finnlands Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Riikka Purra: Sie hat im Internet rassistische und gewaltverherrlichende Kommentare gepostet .

Von Alex Rühle

SZ PlusNordeuropa
:Der nächste Rechtspopulist

Finnland kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Rücktritt des Wirtschaftsministers provozieren die "Wahren Finnen" auch mit dessen Nachfolger.

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnland
:Das Gruselkabinett

Verbindungen in die Neonazi-Szene, Hitlerwitze, rassistische Anspielungen und Verschwörungsgelaber. Gerade mal zwei Wochen ist die finnische Regierung im Amt, aber schon jetzt ist klar: Es ist ein Abgrund.

Von Alex Rühle

Minister-Rücktritt in Finnland
:"Gelinde gesagt, sehr peinlich"

Rekord in Helsinki: Nach nur elf Tagen stolpert Wirtschaftsminister Vilhelm Junnila über seinen Rassismus und seine Neonazi-Sympathien. Regierungschef Petteri Orpo ist schwer beschädigt.

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnland und Russland
:Tiefer Graben

Finnen und Russen sind Nachbarn. Jetzt ist das eine Land der Nato beigetreten, weil das andere einen Krieg begonnen hat. Eine 1344 Kilometer lange Reise entlang der Grenze, an der sich zwei Welten gegenüberstehen

Von Alex Rühle (Text) und Friedrich Bungert (Fotos und Videos)

SZ PlusMeinungPopulismus
:Wenn der Entzaubertrick misslingt

Einbinden oder bekämpfen? Ausgerechnet das als progressiv geltende Nordeuropa zeigt immer dramatischer, wie eine falsche Strategie die Parteien rechts außen hoffähig macht.

Kommentar von Alex Rühle

Finnland
:Rechter Minister bleibt

Finnlands Wirtschaftsminister Vilhelm Junnila, erst eine Woche im Amt, hat bei einem Misstrauensvotum im Parlament eine knappe Mehrheit erhalten. 95 Abgeordnete stimmten für ihn, 86 wollten seinen Rücktritt. Junnila gehört den rechtspopulistischen ...

Rechtspopulisten in Finnland
:Brandstifter in der Regierung

Den neuen Wirtschaftsminister holt seine Vergangenheit ein: Er scherzt offenbar gern mit Hitler-Chiffren. In Finnland wurde das erst Thema, nachdem ausländische Medien berichtet hatten.

Von Alex Rühle

SZ PlusFinnland
:Der finnische Parlamentssprecher war mal rechtsextremer Blogger

Jussi Halla-aho, verurteilt wegen Volksverhetzung, bekleidet nun ein hohes Amt. Ein Problem? Anscheinend nicht in Finnland.

Von Alex Rühle

Skandinavien
:Finnland rückt weiter nach rechts

Sozial- und Arbeitslosengelder werden gekürzt, das Streikrecht wird eingeschränkt: Die neue Vierparteien-Koalition in Helsinki stellt ihr Regierungsprogramm vor.

Von Alex Rühle

Finnland
:Ein Zaun gegen die Angst

Seit Russlands Überfall auf die Ukraine blicken die Finnen argwöhnischer nach Osten denn je. Das neue Nato-Mitglied sichert seine Grenze zu dem gefürchteten Nachbarn mit hohen Gittern. Die ersten drei Kilometer stehen schon.

Von Alex Rühle

Nord- und Ostsee
:Geisterschiffe mit Kurs auf Windparks und Unterseekabel

Ein nordisches Journalistenteam findet heraus, dass russische Boote in Küstengebieten gezielt Infrastruktur wie Pipelines und Stromleitungen ausgeforscht haben.

Von Alex Rühle

Gutscheine: