Ivan Boesky, ap
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (30)

Ivan, der ziemlich Schreckliche

Ivan Boesky und der größte Wall-Street-Skandal der 80er Jahre: Durch Spenden brachte Boesky es als reicher Investor zum Volkshelden. Aber als seine Insidergeschäfte aufflogen, verpfiff er alle.

Von Willi Winkler

Dennis, Dimitrov
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (33)

Der Turtle-Chef

Der Rohstoffspekulant Richard Dennis bildete Trader aus "wie Schildkröten in Singapur". Damit ist er an den Finanzmärkten reich geworden - trotz vieler Krisen.

Von Philipp Mattheis

Vilar, dpa
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (32)

Der Mäzen, der sich liebte

In den großen Konzerthäusern der Welt wollte Alberto Vilar seinen Namen eingraviert sehen und Applaus empfangen - jetzt steht er vor Gericht.

Von Alexander Hagelüken

boerse, dpa
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (35)

Eine ehrliche Haut

David Ricardo verdiente vor 200 Jahren ein Vermögen als Börsenhändler. Danach nutzte er sein Geld, um die Ökonomie zu revolutionieren.

Von Nikolaus Piper

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (34)

Der Turbo im Porsche-Vorstand

Er bräuchte eigentlich das Blech nicht, um Geld zu verdienen: Mit trickreichen Geschäften fährt Porsche-Finanzchef Holger Härter Milliarden- gewinne ein.

Von Dagmar Deckstein

Zell, AP
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (31)

Der Grabtänzer

Sam Zell hat mit Immobilienspekulationen Milliarden verdient. Jetzt macht er sich als Besitzer eines Medienkonzerns unbeliebt. Das stört ihn nicht. Im Gegenteil.

Von Alexander Mühlauer

Leeson, dpa
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (7)

"Es war, als handelte man mit Seifenblasen"

Nick Leeson richtete eine 223 Jahre alte Bank zugrunde, die einst als sechste Großmacht Europas galt und die Millionen der britischen Queen verwaltete.

Von Alex Rühle

AP, Alwaleed Bin Talal
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (28)

Der Wüstenprinz

Alwaleed Bin Talal rettete mit seinen Spekulationen die Citibank und Euro Disney. Sein Rezept: Kaufen, wenn es billig ist - verkaufen, wenn es teuer ist. Ganz einfach.

Von Hannah Wilhelm

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (28)

Gauner im Maßanzug

Der Italiener Charles Ponzi verspricht, dass jeder sein Geld in nur drei Monaten verdoppeln kann - damit verdient er Millionen. Am Ende vertraut ihm sogar Mussolini.

Von Alexander Mühlauer

John Maynard Keynes
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (6)

Wie der Weltökonom Millionen machte

John Maynard Keynes spekulierte sich an der Börse reich - und zog daraus wichtige Schlüsse für seine revolutionäre Wirtschaftstheorie.

Von Nikolaus Piper

Reuters
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (14)

Der König der Krise

Der Hedgefonds-Manager John Paulson sah die US-Immobilienkrise voraus und kassierte vergangenes Jahr 2,3 Milliarden Euro - so viel verdiente an der Wall Street noch nie jemand.

Von Nikolaus Piper

homm, ddp
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (12)

Der Spieler, der aus Mallorca kam

Florian Homm war das Enfant Terrible der europäischen Hedge-Fonds-Branche - seit einem halben Jahr ist er verschwunden

Von Martin Hesse

Getty Images
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (9)

Der Playboy und die fatale Gier nach Reichtum

John Law erfindet im Frankreich des 18. Jahrhunderts die Volksaktie, sprengt so die sozialen Ketten und initiiert den Traum vom schnellen Geld.

Von Alexander Mühlauer

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (27)

Reich an Geld, Frauen und Kindern

Stanley Ho wurde mit Glücksspielen zu einem der wohlhabendsten Chinesen, heiratete viermal und zeugte 17 Nachkommen - mindestens.

Von Janis Vougioukas

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (18)

Vulgär, verschlagen und sehr vermögend

Der Räuberbaron James Fisk war der Meister der schmutzigen Tricks an der Wall Street im 19. Jahrhundert - bis ihm eine Romanze zum Verhängnis wurde.

Von Nikolaus Piper

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (20)

Des Kaisers Kriegskommissar

Samuel Oppenheimer rettete mit waghalsigen Geschäften Wien vor den Türken. Das Reich war so abhängig von ihm, dass es nach seinem Tod in die Krise stürzte.

Von Alexander Mühlauer

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (29)

Vom König zum Ekel der Wall Street

Dekadent ins Abseits stolziert: Zuerst krempelte Finanzinvestor Stephen Schwarzman Firmen um und wurde dabei reich. Doch dann stieg ihm der Erfolg zu Kopf.

Von Alexander Mühlauer

Abfackelung von Gas
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (23)

Das Leben des Brian Hunter

Mit Wetten auf den Gaspreis verzockte der kanadische Hedgefonds-Manager Milliarden. Jetzt ist er zurück - und macht mit der alten Strategie wieder Geld.

Von Catherine Hoffmann

André Kostolany, Foto: oH
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (1)

Der große Gegenspieler

André Kostolany wurde reich, indem er planmäßig anders investierte als die Masse der Anleger - und zumeist auf fallende Kurse setzte.

Von Alexander Hagelüken

John Rusnak
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (26)

Oops!

Der kleine Devisenhändler John Rusnak spaziert eines Tages aus seiner Bank, hinterlässt ein Loch von 691 Millionen Dollar und kehrt nie wieder zurück.

Von Harald Freiberger

Donald Trump, AP
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (19)

Immobilientycoon und Popstar

Donald Trump wurde mit Wolkenkratzern und Kasinos erst ganz reich und dann ganz arm - heute verdient er schon alleine mit seinem Namen viel Geld.

Von Jörg Häntzschel

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (25)

"Er ist nicht Gott. Aber auf dem Weg dorthin"

Einst wurde er in den Himmel gelobt. Doch dann brachte John Meriwether mit seinem Hedgefonds LTCM das Weltfinanzsystem ins Wanken. Zwei Nobelpreisträger halfen ihm dabei.

Von Ulrich Schäfer

SZ-Serie: Die großen Spekulanten (10)

Gescheitert am Geld und an den Frauen

Jesse Livermore gewann und verlor an der Wall Street mehrmals ein Vermögen - am Ende beging er Selbstmord.

Von Philipp Mattheis

Londoner Börse, dpa
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (5)

Die Frau, die aus der Kälte kam

Elena Shaftan lässt mit ihren Osteuropa-Fonds die männliche Konkurrenz weit hinter sich - in Sibirien hat sie einst gelernt, sich durchzusetzen.

Von Andreas Oldag

Welthölzer
SZ-Serie: Die großen Spekulanten (24)

Der König der Streichhölzer

Ivar Kreuger baute mit Zündhölzern ein weltweites Monopol auf - scheiterte und starb. Wahrscheinlich erschoss er sich selbst.

Von Hannah Wilhelm