Steinmeier besucht Mali
Sahelzone

Steinmeier sichert Mali Unterstützung zu

Bei seinem Besuch in dem westafrikanischen Land trifft der Außenminister auch Bundeswehrsoldaten. Über diesen gefährlichsten Einsatz weltweit entscheidet der Bundestag in wenigen Wochen.

Bundeswehr Tornado
Materialprobleme

Von der Leyen bringt Bundeswehr-Einsatz in Libyen ins Spiel

Obwohl es schon beim "Tornado"-Einsatz in Syrien Probleme gibt, denkt Verteidigungsministerin von der Leyen darüber nach, die Bundeswehr nach Libyen zu schicken. Dahinter steckt eine Taktik.

Von Stefan Braun und Joachim Käppner

A controller sits at screens aboard NATO AWACS aircraft during surveillance flight over Romania from AWACS air base in Geilenkirchen
Krieg in Syrien

Bundeswehr steht vor weiterem Auslandseinsatz

Die Nato verlegt mehrere Aufklärungsflugzeuge in die Türkei. Auch deutsche Soldaten gehören zur Besatzung.

Tornados des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51
Kommentar
Syrien

Politik mit "Tornados"

Bundeswehr-Jets fliegen nicht aus militärischen Erwägungen über Syrien, sondern weil Frankreich um Solidarität gebeten hat. Sie sind keine Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln, sie sind Politik.

Von Kurt Kister

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum
Ihr Forum

Bundeswehreinsatz: Wie weit muss Solidarität gehen?

Kanzlerin Merkel sei nach den Anschlägen von Paris in eine Sogwirkung geraten, kommentiert unser Autor, und konnte sich aus Solidarität einer deutschen Beteiligung im Kampf gegen den IS nicht entziehen.

Luftwaffen-Tornado
Kampf gegen den IS

Das syrische Abenteuer der Bundeswehr

Aus Solidarität mit Frankreich zieht Deutschland in den Kampf gegen den IS. Die Risiken sind unkalkulierbar.

Von Stefan Braun, Berlin, und Daniel Brössler, Brüssel

Auslandseinsätze

Das sind die Einsatzorte der Bundeswehr

Bei 15 Missionen hat Deutschland Soldaten im Einsatz - von einem bis zu mehr als 1000. Ein Überblick.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum
Ihr Forum

Kampf gegen IS: Wie bewerten Sie den geplanten Bundeswehreinsatz?

Deutschland will Aufklärungsjets nach Syrien schicken und bis zu 650 Soldaten zur Friedenssicherung nach Mali. Zudem soll die Zahl der Bundeswehr-Ausbilder für die kurdischen Peschmerga im Nordirak erhöht werden. Unterstützen Sie die Pläne der Bundesregierung?

jetzt.de bundeswehr
jetzt.de
Gegenkampagne

Peng-Kollektiv kapert Bundeswehr-Werbung

Das Verteidigungsministerium startet eine Werbeoffensive. Eine Künstlergruppe schlägt zurück.

Von Eva Hoffmann

Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Regierung darf Bundeswehreinsätze im Alleingang beschließen - unter Bedingungen

Grundsätzlich braucht sie eine Genehmigung des Bundestages - außer bei Gefahr im Verzug.

Kommentar
Auslandseinsätze

Auf ein Sechstel geschrumpft

Der Wehrbeauftragte Bartels sieht die Bundeswehr im Zuge des Türkei-Einsatzes überlastet. Die Truppe soll spätestens 2016 abziehen.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Merkel in der Türkei
Kommentar
Bundeswehreinsatz in der Türkei

Die hohen Kosten für ein bisschen Symbolpolitik

Die Bundeswehr zieht ihre Flugabwehrraketen aus der Türkei ab. Lässt Deutschland damit einen Nato-Partner im Stich, nur weil ihm die jüngsten Umtriebe des türkischen Präsidenten nicht passen?

Von Christoph Hickmann

Patriot-Raketenabwehrstaffel in der Türkei
Bundeswehr

Bundesregierung beendet "Patriot"-Einsatz in der Türkei

Noch in diesem Jahr soll der Bundeswehr-Einsatz in der Türkei beendet werden. Die dort stationierten "Patriot"-Flugabwehrraketen und etwa 260 Soldaten sollen abgezogen werden.

Export-Verbot

EU verhängt Waffenembargo gegen Zentralafrikanische Republik

Keine Waffen, keine finanzielle und technische Hilfe mehr: Die Europäische Union verbietet in Zukunft Waffenexporte in die Zentralafrikanische Republik. Grund sind die blutigen Kämpfe zwischen Christen und Muslimen.

Kooperationsabkommen unterzeichnet

Afghanistan und Iran beschließen engere Zusammenarbeit

Kabul und Teheran wollen bei Fragen der regionalen Sicherheit und Wirtschaft besser zusammenarbeiten: Der afghanische Präsident Karsai stimmt bei einem Iranbesuch einem Kooperationsvertrag zu. Der Schritt könnte das Verhältnis zu den USA weiter belasten - denn einem Pakt mit Washington verweigert Karsai seine Unterschrift.

Abzug der Bundeswehr aus Kundus
Bundeswehr in Afghanistan

Rückzug ins Nirgendwo

Schulen, Straßen und Telefonnetze - das hat der Kundus-Einsatz der Bundeswehr den Afghanen gebracht. Doch der Terrorismus ist nicht besiegt. Merkel und Westerwelle haben es sich zu leicht gemacht mit dem Abzug. Im Kabinett sitzt hoffentlich bald ein roter oder grüner Außenminister, der die Kanzlerin zum Diskurs über Deutschlands Rolle zwingt.

Ein Kommentar von Nico Fried

Bundeswehr im Einsatz
Einsatzzeiten der Bundeswehrsoldaten

Aus dem Takt marschiert

4/20 ist das Ziel: Nach maximal vier Monaten im Einsatz sollen Soldaten der Bundeswehr sich 20 Monate regenerieren. Ein Bericht des Verteidigungsministeriums zeigt, dass die Vorgabe oft nicht eingehalten wird. Sieben von zehn Gebirgsjägern sind länger im Einsatz - obwohl gerade sie besonders gefordert werden.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Bürgerkrieg in Syrien

Viele Tote bei mutmaßlichem Chemiewaffenangriff

Neue Eskalationsstufe oder Propaganda? Die Kriegsparteien in Syrien haben sich gegenseitig eines Chemiewaffenangriffs mit vielen Toten bezichtigt. In Berichten war von rosa-farbenem Rauch und Chlorgeruch die Rede. Ein Medienbericht spekuliert über einen Angriff mit Pestiziden.

Politicker
Nordafrika

Islamisten in Mali setzen Kindersoldaten ein

Die islamistischen Aufständischen in Mali setzen nach Angaben der französischen Armee Kindersoldaten ein. Bei einem Einsatz im Gebirgsmassiv Adrar des Ifoghas wurden zwei erst etwa 15 Jahre alte Kämpfer aufgegriffen.

Politicker
Bundeswehreinsatz

Bis zu 330 Bundeswehrsoldaten für Mali-Einsatz

Deutschland will sich mit bis zu 330 Soldaten an der Krisenbewältigung im westafrikanischen Mali beteiligen. Das sehen die Entwürfe für die beiden Bundestagsmandate vor, über die das Kabinett an diesem Dienstag entscheiden wird.

Truppen-Abzug

Obama will 34.000 US-Soldaten aus Afghanistan heimholen

Die USA wollen binnen eines Jahres mehr als die Hälfte ihrer Truppen aus Afghanistan abziehen. Das hat auch Konsequenzen für den Einsatz der Bundeswehr und anderer Nationen am Hindukusch. Strittige Fragen zwischen Washington und Kabul sind aber noch offen.

File photo of militiaman from the Ansar Dine Islamic group in northeastern Mali
Islamismus in Afrika

Bundeswehr warnt vor Einsatz in Mali

Islamisten kontrollieren den Norden Malis - und die EU-Länder denken über einen Einsatz in dem westafrikanischen Land nach. Der Deutsche Bundeswehrverband warnt nun vor einem undurchdachten deutschen Militärengagement.

´BildÂ": Elite-Einheit KSK war in Kundus beteiligt
Unter strengen Auflagen

Karlsruhe erlaubt Bundeswehr Waffeneinsatz im Inland

Die Bundeswehr darf in Zukunft militärische Mittel auch im Inland einsetzen. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. Voraussetzung seien aber "Ausnahmesituationen katastrophischen Ausmaßes". Von Terroristen entführte Flugzeuge dürfen weiterhin nicht abgeschossen werden.

Bundestag entscheidet ueber Kosovo-Einsatz
Bundeswehr

Bundestag verlängert Kosovo-Mandat

1200 deutsche Soldaten sind derzeit im Kosovo im Einsatz. Es ist der zweitgrößte Auslandseinsatz der Bundeswehr. Nun hat der Bundestag mit einer breiten Mehrheit für eine Verlängerung des Mandats gestimmt. Nur eine Partei lehnt den Einsatz grundsätzlich ab.

Verteidigungsminister Thomas de Maiziere besucht Afghanistan
Kampfeinsatz in Afghanistan

Bundeswehrverband zweifelt an Truppenabzug bis 2014

In zwei Jahren soll für die Bundeswehr Schluss sein: Bundesregierung und Nato wollen den Kampfeinsatz in Afghanistan bis 2014 beenden. Der Chef des Bundeswehrverbands, Ulrich Kirsch, hält das für unrealistisch. Die Abzugspläne seien Augenwischerei. Notwendig sei zunächst ein "Schlachtplan für den Frieden".