Spätsommer in München - Biene auf Blüte
Artenvielfalt

Bündnis für Bienen

Mehr als 40 Organisationen wollen mit Plakaten, Infopost und Kinospots in München für das Volksbegehren zum Artenschutz im Januar werben

Von Thomas Anlauf

Artenvielfalt

Haar will grüner werden

Gemeinde bewirbt sich als einzige in Bayern um neues Öko-Label

Artensterben

Wer verschwindet als Letzter? Der Mensch

Leser erinnern in ihren Briefen daran, dass beim Artensterben noch lange nichts dadurch gewonnen ist, dass man es erkennt. Eine Leserin fordert alle, inclusive Politik und Medien, zum Handeln auf.

Artenvielfalt

300 Bitterlinge im Mühlsee

Blumenwiese in Aubing, 2017
Bedrohte Tiere und Pflanzen

Artenvielfalt schützt die Erde - und den Menschen

Es ist schön und gut, Gorillas und Wale zu retten. Entscheidend für die Zukunft des Planeten aber wird es sein, auch die kleinen, oft noch gar nicht bekannten Lebewesen zu bewahren.

Kommentar von Tina Baier

6 Bilder
Internationale Rote Liste der bedrohten Arten

Ein wenig Hoffnung, viel Verzweiflung

Die internationale Rote Liste der bedrohten Arten zeigt: Manche Schutzmaßnahmen des Menschen bringen Erfolge, dafür stehen manche Arten kurz vor dem Aussterben. Eine Auswahl.

Quittenparfait
SZ-Magazin
Probier doch mal: Essenskolumne

Das perfekte Parfait

Weil man die Quitte nicht roh essen kann, braucht man viele gute Ideen, was man aus ihr machen kann. Hans Gerlach schwört auf cremiges Quitten-Eis, für das man keine Eismaschine braucht und mit dem man garantiert Eindruck schindet.

Von Hans Gerlach

Artenvielfalt

Auszeichnung für Storchengarten

Markt Schwabener Projekt erhält erneut UN-Biodiversitätspreis

Netze im Meer

"Das Meer ist tot. Es ist krass"

Geschätzte 640 000 Tonnen Geisternetze töten jedes Jahr Hunderttausende Meerestiere. Die Biologin Verena Platt-Till taucht im Atlantik, um die tödlichen Fallen zu bergen.

Von Martina Scherf

Achselschwang: Manfred Hederer Imker und Präsident DBIB
Artensterben

Die Bienen und der Klüngel

Imker Manfred Hederer kritisiert bei einem CSU-Wahlkampfabend Verbände und Hersteller von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln. Seine Lösung: ein Umdenken in der Landwirtschaft.

Von Sylvia Böhm-Haimerl, Pöcking

Artensterben

Kreuzchen für Bienen

SPD sammelt Unterschriften für Volksbegehren

Königspinguine

Massenschwund auf der Pinguin-Insel

Die weltweit größte Kolonie von Königspinguinen ist in den letzten Jahrzehnten um fast 90 Prozent geschrumpft. Forscher rätseln, woran das liegen könnte.

Von Stephanie Göing

Artensterben

Wo sind sie geblieben?

Noch in den 1980er-Jahren war sie mit 500000 Brutpaaren die größte Königspinguinen-Kolonie der Welt. Heute sind nur noch zwölf Prozent der Tiere übrig.

Artenvielfalt

Wildblumen im Acker erwünscht

Auf den Feldern von Biobauer Toni Wollschläger dürfen Unkräuter wachsen, die Bodenbearbeitung hat er wegen der empfindlichen Pflanzen etwas reduziert. Das Ergebnis begeistert auch Wissenschaftler der TU München

Von Alexandra Vettori, Moosburg

Spatzen
Hilfe für Wildtiere

Tierische Untermieter willkommen

Der Echinger Gregor Buchmeier gewährt Spatzen Unterschlupf. Ängste, die Vögel beschädigten Isoliermaterial, sind unbegründet, versichert er.

Von Alexandra Vettori, Eching

00:46
Gefährdete Naturstätten

Bialowieza in Polen

Der Nationalpark Bialowieza gilt als letzter großer Urwald in Europa. Doch Polens Regierung will das Areal abholzen

Artensterben

Wie sich Flora und Fauna verändert haben

Gauting: Bau von Insektenhäuser
Artenschutz

So baut man ein Bienen-Hotel

Die kleinen und lebenswichtigen Bestäuber sind bedroht. Dabei braucht es nicht viel, damit sie sich wohlfühlen - ein paar Bretter, Schilf und vielleicht Tannenzapfen. Das schaffen sogar Kinder.

Von Florine Pfleger, Gauting

Artenvielfalt

98 000 Euro fürs Dachauer Moos

Gefördertes Naturschutzprojekt geht in die zweite Runde

Wildblumenwiese Bayern Deutschland Europa ibxuta04038761 jpg
Projekt zur Artenvielfalt

Es werde bunt

Der Landkreis fördert mit dem Projekt "Naturvielfalt Leben im Landkreis München" die Biodiversität. Gesucht werden Landwirte, die Blühstreifen anlegen.

Von Martin Mühlfenzl, Landkreis

Immer weniger Blumenwiesen in Nordrhein-Westfalen
Artenvielfalt

Berg soll aufblühen

Im Landkreis Starnberg fordern Naturschützer, Gärtner und Parteien Wildwuchs auf den Wiesen, damit Insekten mehr Nahrung finden.

Von Sabine Bader, Berg

Artenvielfalt

Eindringlinge im Beet

Ein Fünftel aller zugewanderten Tiere und Pflanzen bedroht in der neuen Heimat andere Lebewesen. In Deutschland ist das zum Beispiel der Waschbär.

Von Tina Baier

Artenvielfalt

Als Fledertiere aus den Bäumen fielen

In Sydney sind Hunderte von Kalong-Flughunden an der Hitze gestorben. Meist sind es Jungtiere, die von ihren Eltern zurückgelassen wurden.

Ein Spaziergang mit Prof. Dr. Ulrike Weiler.
Tierhaltung

"Tiere gehören für mich zur Landwirtschaft dazu"

Darf man heute noch Fleisch essen? Ein Gespräch mit der Agrarwissenschaftlerin Ulrike Weiler über Massentierhaltung, kastrierte Schweine und absurde Vorstellungen von Verbrauchern.

Interview von natur-Autorin Sigrid Krügel

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass