Volksbegehren Artenvielfalt

Rettet die Bienen-Nerds!

Um das Artensterben zu stoppen, sollte man die verschiedenen Spezies erkennen können. Doch Spezialisten mit diesem Fachgebiet gelten als Sonderlinge - zu Unrecht!

Kommentar von Tina Baier

Vögel im Landschaftspark Unterhaching; fotografiert von Markus Dähne, Goldammer
Heimische Tierwelt

Paradies für Wiesenpieper und Doppelschnepfe

Der Unterhachinger Landschaftspark hat sich in den 20 Jahren seines Bestehens zu einem wichtigen Rastplatz für bedrohte Vogelarten entwickelt

Von Iris Hilberth

00:42

Initiatoren: Sehr hohe Beteiligung an Bienen-Volksbegehren

Die entscheidende Zehn-Prozent-Hürde hatte das Volksbegehren Artenvielfalt schon vorzeitig übersprungen. Am Donnerstag wird auch amtlich feststehen, wie deutlich.

Artenvielfalt

Für den Endspurt mobilisieren

Unterstützer des Volksbegehrens rufen Bürger auf, sich einzutragen

Gegner Volksbegehren
Artensterben

Blumenwiese zur Pacht

15 Mammendofer Landwirte bieten Flächen für Blühpflanzen an. Zum Zug kommen sollen aber nur Einheimische

Von Manfred Amann, Mammendorf

Gilching Kreisbauerntag
Volksbegehren Artenvielfalt

Aiwanger warnt in Gilching vor Höfesterben

Der Bayerische Wirtschaftsminister spricht beim Kreisbauerntag von "eiskalter Enteignung" als Folge des Volksbegehrens.

Von Patrizia Steipe

01:16
Volksbegehren

Prominente Unterstützung für die Bienenrettung

Mit prominenter Unterstützung hat am Donnerstag die Stimmensammlung für das Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern begonnen. Zum Startschuss der zweiwöchigen Eintragungsfrist kamen mehrere bekannte Schauspieler und Musiker.

Artenvielfalt

Infostände zum Volksbegehren

Artensterben

"Dann sind sie weg - für immer"

Hubert Weinzierl, ein Vater der Ökologiebewegung, erlebt die Umwelt intensiver, seit er blind ist. Er spricht über den Klang der Natur, das Artensterben und Politiker, die beim Klimaschutz wider besseres Wissen handeln.

Von Sebastian Beck und Christian Sebald

Brombeere blüht
Volksbegehren Artenvielfalt

"Es ist unsere Zukunft"

Im Landkreis bündeln Politiker und Naturfreunde ihre Kräfte, um das Volksbegehren "Rettet die Bienen" zu unterstützen. Erforderlich sind bayernweit eine Million Unterschriften.

Von Benjamin Emonts

Artenvielfalt

Wer Millionen in Wald und Wiesen investiert

Der Bayerische Naturschutzfonds ist praktisch nur in der Fachwelt bekannt, er wirkt im Hintergrund. Doch die Förderung für lokale Projekte sorgt dafür, dass es in Bayern vielerorts wieder summt und brummt und blüht.

Von Christian Sebald

Jahresrückblick 2018
Artenvielfalt

Gegen das Insektensterben

Ein neues Aktionsbündnis im Landkreis unterstützt das von der ÖDP initiierte Volksbegehren "Rettet die Bienen"

Von Klaus Schieder, Bad Tölz

Biene Insektensterben Volksbegehren
Volksbegehren

Münchner gründen Aktionbündnis für Bienen

Mehr als 40 Organisationen wollen in München mit Plakaten, Infopost und Kinospots für das Volksbegehren zum Artenschutz im Januar werben.

Von Thomas Anlauf

Artenvielfalt

Haar will grüner werden

Gemeinde bewirbt sich als einzige in Bayern um neues Öko-Label

Artensterben

Wer verschwindet als Letzter? Der Mensch

Leser erinnern in ihren Briefen daran, dass beim Artensterben noch lange nichts dadurch gewonnen ist, dass man es erkennt. Eine Leserin fordert alle, inclusive Politik und Medien, zum Handeln auf.

Artenvielfalt

300 Bitterlinge im Mühlsee

Blumenwiese in Aubing, 2017
Bedrohte Tiere und Pflanzen

Artenvielfalt schützt die Erde - und den Menschen

Es ist schön und gut, Gorillas und Wale zu retten. Entscheidend für die Zukunft des Planeten aber wird es sein, auch die kleinen, oft noch gar nicht bekannten Lebewesen zu bewahren.

Kommentar von Tina Baier

6 Bilder
Internationale Rote Liste der bedrohten Arten

Ein wenig Hoffnung, viel Verzweiflung

Die internationale Rote Liste der bedrohten Arten zeigt: Manche Schutzmaßnahmen des Menschen bringen Erfolge, dafür stehen manche Arten kurz vor dem Aussterben. Eine Auswahl.

Quittenparfait
SZ-Magazin
Probier doch mal: Essenskolumne

Das perfekte Parfait

Weil man die Quitte nicht roh essen kann, braucht man viele gute Ideen, was man aus ihr machen kann. Hans Gerlach schwört auf cremiges Quitten-Eis, für das man keine Eismaschine braucht und mit dem man garantiert Eindruck schindet.

Von Hans Gerlach

Artenvielfalt

Auszeichnung für Storchengarten

Markt Schwabener Projekt erhält erneut UN-Biodiversitätspreis

Netze im Meer

"Das Meer ist tot. Es ist krass"

Geschätzte 640 000 Tonnen Geisternetze töten jedes Jahr Hunderttausende Meerestiere. Die Biologin Verena Platt-Till taucht im Atlantik, um die tödlichen Fallen zu bergen.

Von Martina Scherf

Achselschwang: Manfred Hederer Imker und Präsident DBIB
Artensterben

Die Bienen und der Klüngel

Imker Manfred Hederer kritisiert bei einem CSU-Wahlkampfabend Verbände und Hersteller von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln. Seine Lösung: ein Umdenken in der Landwirtschaft.

Von Sylvia Böhm-Haimerl, Pöcking

Artensterben

Kreuzchen für Bienen

SPD sammelt Unterschriften für Volksbegehren

Königspinguine

Massenschwund auf der Pinguin-Insel

Die weltweit größte Kolonie von Königspinguinen ist in den letzten Jahrzehnten um fast 90 Prozent geschrumpft. Forscher rätseln, woran das liegen könnte.

Von Stephanie Göing

Artensterben

Wo sind sie geblieben?

Noch in den 1980er-Jahren war sie mit 500000 Brutpaaren die größte Königspinguinen-Kolonie der Welt. Heute sind nur noch zwölf Prozent der Tiere übrig.