Auswirkungen der Russland-Sanktionen auf die deutsche Wirtschaft Bitter, aber richtig

Selbst gestandene Industrielobbyisten befürworten harte Sanktionen gegen Russland - und fürchten doch die Folgen für die deutsche Wirtschaft. Sie hoffen, dass nicht nur die Rüstungsindustrie bestehende Aufträge noch erfüllen darf. Von Karl-Heinz Büschemann, Elisabeth Dostert und Markus Zydra mehr...

A woman walks past a graffiti in Buenos Aires Drohender Staatsbankrott in Argentinien Dreistes Land, dreiste Fonds

Meinung Argentinien zeigt eine bemerkenswerte Arroganz im Umgang mit seinen Gläubigern. Das ist teuer und verlangt der Bevölkerung viel ab. Doch die Regierung Kirchner stellt damit auch das spekulative System der Staatenfinanzierung in Frage. Von Sebastian Schoepp mehr... Kommentar

People walk past a poster placed on an advertising board that reads 'Yesterday, Braden or Peron - Today: Griesa or Cristina', in Buenos Letzte Stunden vor Staatspleite Argentiniens Endspiel in Manhattan

Die Zeit läuft ab: Bis Mitternacht US-Ostküstenzeit muss Argentinien sich mit seinen Gläubigern einigen. Danach ist die Regierung formal pleite. In New York ringt Finanzminister Kicillof mit der Nemesis seines Landes. Von Simone Boehringer mehr...

Kaum Preissteigerung Inflation so niedrig wie seit 2010 nicht mehr

Energie ist im Juli billiger geworden, die Preise für Lebensmittel sind kaum gestiegen. Die Inflationsrate in Deutschland beträgt derzeit 0,8 Prozent. Sie ist damit so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr - und weit entfernt von den Vorstellungen der EZB. mehr...

Lesen ohne Druck - E-Book-Trends auf der Buchmesse Streit über Preis von E-Books Amazon rechnet mit den Verlagen ab

Der Online-Händler Amazon schlüsselt den Preis eines E-Books auf und behauptet: Wenn Verlage sie wesentlich günstiger anbieten, könnten sie mehr verdienen. Amazon verhandelt mit ihnen über einen neuen Deal - angeblich mit rabiaten Mitteln. mehr...

Kampfpanzer Leopard 2 Rüstungsindustrie Warum Deutschland seine Panzerbauer nicht hofieren darf

Meinung Der Wohlstand Deutschlands hängt nicht von der Rüstungsindustrie ab. Wieso also nationalen Herstellern helfen, die nur durch den Export in Krisengebiete überleben? Ökonomisch - und moralisch - vertretbar wäre stattdessen eine europäische Waffenproduktion. Von Karl-Heinz Büschemann mehr... Kommentar

Aktiendeals bei gescheiterter VW-Übernahme Gericht weist Anleger-Klage gegen Porsche ab

Weil das Unternehmen sie bei der gescheiterten VW-Übernahme in die Irre geführt haben soll, klagten Anleger reihenweise gegen Porsche. Nun hat das Landgericht Braunschweig eine der Forderungen nach Schadenersatz zurückgewiesen - ein Etappensieg für den Konzern. mehr...

File photo of Fitschen Co-CEO of Deutsche Bank Anklage gegen Deutsche-Bank-Chef Fitschen Eine Frage der Zeit

Wird Jürgen Fitschen seinen Vertrag erfüllen können? Das hängt davon ab, ob und wann es zu einem Prozess gegen den Co-Chef der Deutschen Bank im Kirch-Verfahren kommt. Von Klaus Ott mehr...

Bundesbankchef Weidmann fordert Lohnplus von drei Prozent

Ende der mageren Jahre? Bundesbank-Präsident Weidmann hat eine klare Vorstellung zur künftigen Entwicklung der Löhne - in einem Interview legt er sich auf ein Plus von drei Prozent fest. Heftige Kritik kommt vom Arbeitgeberverband. mehr...

Steuerbetrug Rasterfahndung in Österreich

Exklusiv "Jetzt ist die Falle zugeschnappt": Mit neuen Methoden kann Deutschland in Österreich nach Schwarzgeld suchen. Verdächtig ist, wer Konten auflöst und das Geld in bar mitnimmt. Die Selbstanzeigen häufen sich. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

File photo of the Twitter logo in Ventura Werbe- und Nutzerwachstum Twitter-Aktie steigt um 35 Prozent

Twitter verzückt Aktionäre: Weil Nutzerzahlen und Werbeeinnahmen steigen, schnellt der Wert der Aktie des Kurznachrichtendienstes auf 52 Dollar hoch. Deshalb bekommen auch die Mitarbeiter mehr Geld - und die Firma rutscht tiefer in die roten Zahlen. mehr...

Argentinien Schulden Hedgefonds Cristina Fernandez de Kirchner Argentiniens Präsidentin Kirchner Alles auf eine Karte

Eine Frau am Rande der Staatspleite: Im epischen Kampf mit Hedgefonds um Argentiniens Schulden müsste Präsidentin Cristina Kirchner diplomatisches Geschick beweisen. Doch diese Fähigkeit ist bei ihr schwach ausgeprägt - und ihr Land tief gespalten. Von Sebastian Schoepp mehr...

Osram Neues Sparprogramm Kahlschlag bei Osram

Osram greift erneut hart durch: Weil das Geschäft dramatisch einbricht, will die Lichtfirma rund 7800 Stellen abbauen, betroffen ist auch Deutschland. Dem Traditionsunternehmen macht der drastische Umbruch in der Branche zu schaffen. Von Caspar Busse mehr...

Prozess gegen Bernie Ecclestone Schmiergeld-Verfahren gegen Formel-1-Boss Einigung in Ecclestone-Prozess möglich

Bernie Ecclestone könnte ein freier Mann bleiben: Seine Verteidiger haben die Einstellung des Verfahrens gegen den Formel-1-Boss beantragt. Die Staatsanwaltschaft scheint interessiert. mehr...

Caviar vending machine Boom der Essensautomaten Kaviar auf Knopfdruck

Automaten voller Hummer und Champagner: US-Unternehmen setzen auf Premium-Essensmaschinen. Schließlich sind Kunden durch das Internet an Konsum ohne Verkäufer gewöhnt - und Unternehmen lieben es, Arbeit wegzurationalisieren. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles mehr...

Internationale Schiedsgerichte Die Schatten der Schattenjustiz

Meinung Das Yukos-Urteil des internationalen Schiedshofs ist begrüßenswert - doch im Freihandelsabkommen TTIP der EU mit den USA darf es keine Schiedsklauseln geben. Sie schränken die Souveränität von Demokratien ein. Von Markus Balser mehr... Kommentar

SZ Wirtschaftsgipfel Ladies Dinner der SZ Bilder
Ladies Dinner der SZ Versteckte Talente

Ist Innovation weiblich? Diese sechs Teilnehmerinnen der Veranstaltung Ladies Dinner der SZ sagen: Ja. mehr...

A man walks past Deutsche Bank offices in London Quartalszahlen Deutsche Bank spart sich erfolgreich

Deutschlands größtes Geldhaus steht deutlich besser da als vor einem Jahr - vor allem dank eines rigiden Sparkurses. Hohe Steuern und juristische Risiken lasten aber auf dem Ergebnis. mehr...

UBS - Zahlen 2. Quartal Beihilfe zur Steuerhinterziehung UBS zahlt 300 Millionen Euro an den Fiskus

Um ein Verfahren in Deutschland zu beenden, drückt das größte Bankhaus der Schweiz eine rekordverdächtige Strafe ab. Geld hat sie genug verdient. Doch in den USA droht schon neuer Ärger. mehr...

Stadtteil Palermo in Buenos Aires Drohende Staatspleite Argentiniens Es wird finster über Buenos Aires

Argentinien droht die Pleite: Bis Donnerstag hat die Regierung Zeit, Zinsen auf ihre Schulden bei Hedgefonds zu zahlen. Die amerikanischen Richter bleiben hart, die Anleger bangen - und Buenos Aires pokert. Einige Anleger geben sich plötzlich versöhnlich - denn auch sie haben viel zu verlieren. Von Simone Boehringer mehr... Analyse

Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft