Mode Aufräumen bei Benetton Benetton Mode

Benetton hat in den vergangenen Jahren Kunden und Coolness verloren. Ein neuer Chef soll das nun ändern. Er ist der erste, der von außen kommt. Geht das gut? Von Ulrike Sauer, Castrette mehr...

German Court Bans Uber Service Nationwide Ablehnung des Mitfahrdienstes Uber Lobbyisten der Vergangenheit

Die deutsche Kritik an Uber ist zum einen juristisch begründet, wurzelt zum anderen aber auch in tiefem Misstrauen gegenüber der US-amerikanischen Gründerszene. Wenn sich die hiesige Einstellung zu neuen Technologien und Geschäftsmodellen nicht ändert, wird sich Deutschland nur selbst schaden. Von Johannes Boie mehr... Analyse

Markenrecht Niederlage von New Yorker Niederlage von New Yorker Levi's gewinnt Streit um "Adlerschwingen"-Ziernaht

Das kann richtig teuer werden für die deutsche Modekette New Yorker: Der Jeans-Hersteller Levi's warf dem Unternehmen vor, beim Design abzukupfern - und bekam recht. Von Angelika Slavik mehr...

Decision Day For Scotland Interview mit Separatisten-Politiker "Die Schotten waren Laborratten"

In der schottischen Kampagne zur Unabhängigkeit sind britische Konservative als Feindbild wichtig. Stewart Hosie, Finanzsprecher der schottischen Separatisten, über die Arroganz von Margaret Thatcher und Londons Gier nach schottischem Öl. Von Björn Finke, Edinburgh mehr... Interview

Shell Plattform Bohrinsel BP Statoil Unabhängigkeit Schottlands Ärmer als Deutschland, reicher als Frankreich

Tag der Entscheidung: Schottlands Bürger stimmen darüber ab, ob sie nach 307 Jahren wieder unabhängig von Großbritannien werden wollen. Der neue Staat wäre zwar klein, aber wohlhabend - reicht das? Von Björn Finke, Harthill mehr... Report

Sigmar Gabriel TTIP DGB vollzieht Kehrtwende bei Freihandelsvertrag

Exklusiv Bisher lehnten die Gewerkschaften das transatlantische Abkommen ab. Nun hat SPD-Chef Sigmar Gabriel sie umgestimmt. In einem Positionspapier, das der SZ vorliegt, bekennt sich der Deutsche Gewerkschaftsbund zum TTIP. Allerdings stellen die Arbeitnehmervertreter Bedingungen. Von Michael Bauchmüller und Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Langenscheidt Streit um Farbmarke Nur Langenscheidt darf gelb sein

Die Farbe Gelb darf jeder nutzen, könnte man meinen. Ist aber nicht so. Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden, dass die Farbe bei Wörterbüchern geschützt ist - und ausschließlich dem Verlag Langenscheidt gehört. mehr...

Hauptversammlung Bayer Konzernumbau Bayer bringt Kunststoff-Sparte an die Börse

Jahrelang suchte die Bayer AG einen Käufer für die Kunststoff-Sparte - und fand keinen. Nun bringt das Unternehmen das Geschäft an die Börse. Und konzentriert sich auf Aspirin und Pflanzenschutzmittel. Von Helga Einecke mehr...

Freihandelsabkommen CETA und TTIP Zurück zu den Inhalten

Statt Stammtischthesen braucht es in den Debatten um die Freihandelsabkommen CETA und TTIP endlich eine konstruktive Diskussion. Alle Seiten müssen Argumente ehrlich abwägen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat das erkannt. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

Konkurrenz durch Uber Taxi-Nutzung in San Francisco bricht ein

In San Francisco bekommen Taxi-Unternehmen die Auswirkungen des neuen Konkurrenten Uber zu spüren: Die Zahl ihrer Fahrten ist binnen 15 Monaten um fast zwei Drittel zurückgegangen. mehr...

Online-Händler Zalando Ziel für geplanten Börsengang Zalando will bis zu 633 Millionen Euro einnehmen

Mehr als fünf Milliarden wäre der Online-Modehändler dann wert: Zalando gibt bekannt, wie viel Geld der Konzern beim Börsengang einsammeln will. Auch die Preisspanne für Aktien hat das Unternehmen festgelegt. mehr...

Hilfe für den Nürburgring Kreditvergabe unter der Lupe

Geschönte Besucherzahlen, mangelnde Prüfung: Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz hat der früheren SPD-Regierung schwere Versäumnisse beim Rettungsversuch des inzwischen insolventen Nürburgrings vorgeworfen. mehr...

Wladimir Jewtuschenkow Ermittlungen gegen Wladimir Jewtuschenkow Oligarch unter Hausarrest

Er ist einer der reichsten Russen, sein Vermögen wird auf 7,5 Milliarden Dollar geschätzt. Jetzt steht der Oligarch und Unternehmer Wladimir Jewtuschenkow unter dem Verdacht, Geld gewaschen zu haben. Von Julian Hans mehr... Portrait

Chemiebranche Gewerkschaft will Drei-Tage-Woche für 60-Jährige

Weniger Arbeitstage für ältere Arbeitnehmer? Die Chemiegewerkschaft IG BCE fordert, dass Angestellte schon mit 60 ihre Arbeitszeit drastisch reduzieren können. Auch die SPD arbeitet an einem Entwurf für eine Flexi-Rente. mehr...

Summa Summarum Wirtschaftskolumne "Summa Summarum" Video
Wirtschaftskolumne "Summa Summarum" Schottland, sag Nein!

Die Schotten haben nicht genug Geld, um allein zu überleben. Als selbständiges Land wären sie für die Welt wirtschaftlich unattraktiv. Es gibt also nur eine Möglichkeit der Entscheidung beim Referendum zur Unabhängigkeit. Von Marc Beise mehr... Video

A Sony Experia Z3 smartphone is pictured at the IFA consumer technology fair in Berlin Drastische Gewinnwarnung Sony streicht zum ersten Mal seit 1958 die Dividende

Die Smartphones verkaufen sich einfach nicht: Sony rechnet mit einem Milliardenverlust. mehr...

Machtkampf im Energiekonzern Blackout bei Thüga

Der Stadtwerke-Verbund Thüga will neben Eon und RWE zum Riesen auf dem deutschen Energiemarkt aufsteigen. Für die Verbraucher wäre das keine schlechte Nachricht - doch ein Machtkampf lähmt den Konzern. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller, Berlin mehr... Analyse

Schottland Referendum Unabhängigkeit Abstimmung über schottische Unabhängigkeit "Wie die 72 Jungfrauen im Paradies"

Paradiesische Zustände nach der Unabhängigkeit? Der schottische Verleger Hugh Andrew traut den Versprechen der Separatisten nicht. Er hält manche von ihnen für fanatisch und erklärt, warum er sich als Brite und Schotte gleichermaßen fühlt. Von Björn Finke, Edinburgh mehr... Interview

VDA-PK zur IAA für Nutzfahrzeuge VDA-Präsident Wissmann fordert mehr Unabhängigkeit von russischem Gas

Exklusiv "Das wären sehr viel stärkere Signale als die bisherigen Sanktionen": Der Chef des Verbandes der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, schlägt im SZ-Interview vor, den Import russischer Rohstoffe zurückzufahren. mehr...

Starbucks Corp. Coffee Stores In The German Capital Niedrige Steuerlast ausländischer Konzerne Deutsche Firmen wollen auch tricksen dürfen

Konzerne wie Amazon oder Starbucks können ihre Steuerlast künstlich kleinrechnen. Die deutsche Wirtschaft hat das jahrelang gegeißelt - jetzt will sie selbst tricksen dürfen. Ausgerechnet Finanzminister Schäuble könnte dabei helfen. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr... Analyse

Mehr Artikel aus dem Ressort Wirtschaft