Handelsstreit mit den USA Staatschef Xi verspricht wirtschaftliche Öffnung Chinas Der Tiefwasserhafen im chinesischen Shanghai zählt zu den größten Umschlagplätzen der Welt.

Zudem stellt der Präsident der Volksrepublik in Aussicht, die Zölle auf Automobil-Importe senken zu wollen. Trotzdem hat China bei der WTO Beschwerde gegen die US-Zölle eingereicht. mehr...

Donald Trump SZ Espresso Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: FBI bei Trump-Anwalt, Schlagabtausch im UN-Sicherheitsrat, Zuckerberg zu Datenskandal. Von Dorothea Grass mehr...

Ethanol Industry Threatened By Midwest Drought Strafzölle Einen Handelskrieg mit China kann Trump nicht gewinnen

Der US-Präsident mag mit seinen Drohungen legitime Interessen verfolgen. Doch seine Theorie ist grundlegend falsch - und sein Gegner zu mächtig. Kommentar von Nikolaus Piper mehr...

Donald Trump US-Handelsstreit mit China Trump lässt Verdreifachung der Strafzölle prüfen

Folgen neue US-Importbeschränkungen für chinesische Waren? Der US-Präsident bringt deutlich höhere Strafzölle ins Spiel - China reagiert mit scharfer Kritik. mehr...

Donald Trump, Xi Jinping Handelsstreit China und die USA prallen ungebremst aufeinander

Trumps Strafzölle sind eine Attacke auf Chinas Zukunft, sie rütteln an der Legitimation der Führung in Peking. Auf dem Weg zum Handelskrieg gibt es fast kein Zurück mehr. Kommentar von Christoph Giesen, Shanghai mehr...

Xi Jinping Kim trifft Moon Ende April

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt kommen am 27. April die Staatschefs von Nord- und Südkorea zu einem Gipfeltreffen zusammen. mehr...

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un besuchte im März 2018 Chinas Staatschef Xi Jinping in Peking. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un Staatsbesuch bei Xi in China

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sucht vor dem mit Spannung erwarteten Gipfeltreffen mit den USA die Nähe zu Peking. Kim war chinesischen Angaben zufolge von Sonntag bis Mittwoch in Begleitung seiner Frau zu Besuch beim großen Nachbarn. mehr...

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un besuchte im März 2018 Chinas Staatschef Xi Jinping in Peking. Video
Diplomatie China bestätigt Besuch von Nordkoreas Machthaber Kim

In Peking soll Kim betont haben, dass er sich "der Denuklearisierung verpflichtet" fühle. Experten gehen davon aus, dass sich der nordkoreanische Machthaber vor seinem Treffen mit US-Präsident Trump mit seinem Verbündeten China absprechen wollte. mehr...

Kim Jong Un Nordkorea China will Trump nicht den Vortritt lassen

Seitdem der US-Präsident vor Kurzem töricht genug war, einem Treffen mit Kim Jong-un zuzustimmen, hat sich die Lage deutlich verändert. Der mögliche Besuch der Nordkoreaner in China zeigt: Peking wird den USA nicht das Feld überlassen. Kommentar von Christoph Giesen, Peking mehr...

Politik Nordkorea Peking Peking Hoher nordkoreanischer Besuch in China

Die Ankunft eines Sonderzugs und ungewöhnlich hohe Sicherheitsmaßnahmen in Peking nähren Gerüchte über einen Besuch des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un oder seiner Schwester Kim Yo-jong. mehr...

U.S. President Donald Trump and U.S. first lady Melania visit the Forbidden City with China's President Xi Jinping and China's First Lady Peng Liyuan in Beijing Handelsstreit China hadert mit der Revanche

Trump will Strafzölle auf Handel im Wert von 60 Milliarden Dollar, Peking will US-Produkte im Wert von nur drei Milliarden Dollar treffen. Warum Staatschef Xi in einem Dilemma steckt. Von Christoph Giesen, Peking mehr...

Politik in China Ultimative Führung

Die Trennung von Staat und Partei, die Deng Xiaoping nach dem Tod von Mao Zedong eingeleitet hatte, ist Geschichte: Egal ob Finanzwesen, Bildung, Industrie oder Entertainment - die KP will alles wieder direkt kontrollieren. Von Kai Strittmatter mehr...

FILE PHOTO: China's President Xi Jinping claps after his speech in Beijing Chinesischer Präsident Xi Jinping einstimmig im Amt bestätigt

Chinas Nationaler Volkskongress segnet eine zweite Amtszeit von Staatschef Xi Jinping ab. Sein neuer Vizepräsident Wang Qishan soll sich um die Beziehungen zu den USA kümmern. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Xi, der ewige Präsident - wie finden Sie das?

Chinas Nationaler Volkskongress hat mit großer Mehrheit die Amtszeitbegrenzung des Präsidenten aufgehoben. Unterstützer der Verfassungsänderung argumentieren mit Stabilität, im Internet führt die Änderung zu heftiger Kritik. mehr...

Politik China China China Xi Jinping, Präsident auf Lebenszeit

Der Nationale Volkskongress hebt die Begrenzung der Amtszeit des Staats- und Parteichefs auf. Kritiker beklagen einen "Rückfall in die Ära von Mao Zedong". Von Christoph Giesen mehr...

Chinas Volkskongress - Jahrestagung Politik in China Der Kaiser ist nackt

Chinas Staatschef Xi Jinping ist nun Herrscher auf Lebenszeit. Ein Gespräch mit dem Parteimitglied und Regimekritiker Li Datong über Macht, Autokratie und das Schweigen der chinesischen Gesellschaft. Interview von Kai Strittmatter mehr...

China: Am Tiananmen-Platz kommt der Nationale Volkskongress unter Präsident Xi Jinping in der "Großen Halle des Volkes" zusammen. SZ Espresso Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird: Verfassungsänderungen in China, Parlamentswahl in Italien, Merkels viertes Kabinett. Von Dorothea Grass mehr...

China: Am Tiananmen-Platz kommt der Nationale Volkskongress unter Präsident Xi Jinping in der "Großen Halle des Volkes" zusammen. China Regieren ohne Ende

Verschlankung, Modernisierung und eine "Weltklassearmee": Chinas Nationaler Volkskongress stellt Reformen vor - die vor allem die Macht des Präsidenten Xi Jinping zementieren sollen. Von Christoph Giesen und Kai Strittmatter, Peking mehr...

Chinese President Xi Jinping arrives the opening session of the National People's Congress (NPC) at the Great Hall of the People in Beijing Volkskongress in China Lebenslang in Amt und Würden

Wenn Xi Jinping und die Kommunistische Partei Chinas es wollen, kann Xi Präsident auf Lebenszeit werden. Dazu muss die Verfassung geändert werden. An dem Vorhaben regt sich auch im Land Kritik. Von Kai Strittmatter mehr...

A woman picks a souvenir necklace with a portrait of Chinese President Xi Jinping from a selection that also includes necklaces featuring late Chinese Chairman Mao Zedong at a stall in Beijing China "Schrecklicher als ein schneller Tod"

Die Kritik an einer unbegrenzten Amtszeit des chinesischen Präsidenten Xi Jinping wächst stetig. Die Regierung reagiert mit Zensur - und verbietet im Internet Begriffe wie "Thronbesteigung". Von Kai Strittmatter mehr...

A picture shows a souvenir featuring portraits of former Chinese leaders Mao Zedong, Deng Xiaoping, Jiang Zemin, Hu Jintao and current President Xi Jinping on the second day of CPC in Beijing Chinas Führer Über den Wolken

China will die Verfassung ändern, damit Staatschef Xi Jinping auf unbegrenzte Zeit regieren darf. Er wird damit zum mächtigsten Führer des Landes seit Mao Zedong. Von Kai Strittmatter mehr...

Xi Jinping Kommunistische Partei Chinas Präsident soll unbegrenzt regieren dürfen

Xi Jinping gilt als mächtigster chinesischer Staatschef seit Mao Zedong. Nun könnte eine Verfassungsänderung ihm noch länger großen Einfluss in China verschaffen. mehr...

Bundestagswahl Jahresrückblick Jahresrückblick Die politischen Momente 2017

Millionen Frauen protestieren gegen Trump, Christian Lindner lässt die Jamaika-Koalition platzen, die CSU inszeniert einen Kleinkrieg. Was in der Politik besonders berührt und was verstört hat. Von SZ-Autoren mehr...

Xi Jinping Inhaftierter Uigure Inhaftierter Uigure Das Rätsel von Weimar

China fordert, dass die Stadt den Menschenrechtspreis für Ilham Tohti zurücknimmt. Macht sie natürlich nicht. Aber seitdem geschehen wunderliche Dinge. Von Kai Strittmatter mehr...

U.S. President Donald Trump takes part in a welcoming ceremony with China's President Xi Jinping at the Great Hall of the People in Beijing Apec-Gipfel in Vietnam Amerika und China tauschen die Rollen

US-Präsident Trump tut beim Apec-Gipfel in Vietnam so, als gäbe es in einem größeren Kreis von Staaten nichts zu verhandeln. Chinas Staatschef Xi setzt sich hingegen für Freihandelszonen ein. Von Arne Perras mehr...