Südkorea US-Botschafter in Seoul mit Messer attackiert
U.S. Ambassador to South Korea Lippert leaves after he was slashed in the face by an unidentified assailant at a public forum in central Seoul Video

Blut im Gesicht und an den Händen: Der US-Botschafter in Südkorea ist bei einer Rede von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden. Der Diplomat ist erst seit einem halben Jahr im Amt. mehr...

Solidaritätszuschlag Widersinnige Sonderabgabe

Kaum eine staatliche Abgabe ist so widersinnig wie der "Soli", der ursprünglich nur für ein Jahr gelten sollte. Nun endlich scheint der Gesetzgeber Vernunft anzunehmen - vielleicht. Von Marc Beise mehr... Kommentar

Arbeitsagentur Die Recherche Arbeitsvermittlung in Deutschland Warum Arbeitslose nicht vom Jobwunder profitieren

Exklusiv Trotz der Rekordbeschäftigung gelingt es den staatlichen Vermittlern immer seltener, Arbeitslosen einen Job zu verschaffen. Schlimmer noch: Selbst wenn es ihnen gelingt, geht der neue Arbeitsplatz oft schnell wieder verloren. Von Thomas Öchsner mehr...

spies michael Fußballer Michael Spies Umzugsmeister der Bundesliga

Stuttgart, KSC, Gladbach, HSV, Rostock, Dresden, Wolfsburg: Als einziger Fußballer spielte Michael Spies für sieben Bundesligisten. Seinen größten Moment erlebte er im Europapokal gegen den FC Barcelona. Von Matthias Schmid mehr... Porträt

Jobmarkt im Dezember Arbeitslosigkeit auf niedrigstem Stand seit Wiedervereinigung

Der Dezember-Bestwert aus dem Jahr 1991 ist unterschritten: So gering wie 2014 war die Arbeitslosigkeit zu dieser Jahreszeit noch nie seit der Wiedervereinigung. mehr...

Richard von Weizsäcker Ehemaliger Bundespräsident Ehemaliger Bundespräsident Das müssen Sie über Richard von Weizsäcker wissen

Deutschland nimmt mit einem Staatsakt Abschied von Richard von Weizsäcker. Der Altbundespräsident war so beliebt wie kaum ein anderer Politiker. Er hatte Helmut Kohl zum Feind. Das Wichtigste über sein politisches Wirken. mehr... Überblick

State Funeral of German President von Weizsaecker Video
Staatsakt für verstorbenen Alt-Bundespräsidenten Gauck würdigt Weizsäcker als "großen Deutschen"

Bundespräsident Joachim Gauck nimmt Abschied von seinem Amtsvorgänger Richard von Weizsäcker. Der Verstorbene sei eine väterliche Vertrauensperson gewesen, sagt Gauck. Weizsäcker wird im kleinen Kreis beigesetzt. mehr...

Brücke Westendstraße; Baufällige Brücke an der Westendstraße in München, 2013 Baufällige Infrastruktur Verschleiß der Republik

Tausende Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen sind in schlechtem Zustand. Deutschlands Verkehrsinfrastruktur wird vom Staat sträflich vernachlässigt. Dabei hat die Regierung genügend Geld - sie will es nur nicht ausgeben. Von Karl-Heinz Büschemann mehr... Kommentar

Armut in Deutschland Falsch berechnet

Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht den Nordosten Deutschlands als Armenhaus. Doch die Realität sieht anders aus, als es die Zahlen vermuten lassen. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

LICHTGRENZE Brandenburger Tor Studie zur deutschen Einheit Vereint, aber nicht eins

Finden mehr Ost- oder mehr Westdeutsche, dass die Einheit gelungen ist? Wo ist die Ausländerfeindlichkeit höher? Wer mag die Demokratie mehr? Eine Großstudie über die Deutschen bringt erstaunliche Geheimnisse zum Vorschein. Von Thomas Block (Grafik) und Thorsten Denkler, Berlin mehr... Analyse

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Studie zur Deutschen Einheit: Wie sehr sind wir "ein Volk"?

Die Großstudie "Sind wir ein Volk? - 25 Jahre friedliche Revolution und Deutsche Einheit" bringt erstaunliche Erkenntnisse zum Vorschein. Wo sehen Sie die Deutschen in Sachen Einigkeit im Jahr 2015? Worüber sind Sie glücklich, was lief schief, wo gibt es noch etwas zu tun? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

jetzt.de Der Mauerfall im Internet Unser Bild der Wiedervereinigung

25 Jahre Mauerfall: Zu diesem Anlass sammeln Leser von jetzt.de Fotos in einem digitalen Album - mit Bildern, die für die Wiedervereinigung stehen. Ein Experiment, das zeigt, wie das Internet den Blick auf historische Ereignisse ändert. Machen Sie mit! Von Jakob Biazza mehr... jetzt.de

Milde Temperaturen Energieverbrauch sinkt auf niedrigsten Stand seit Wiedervereinigung

Zahlen wie 1990: Dank des milden Winters zu Jahresbeginn ist der Energieverbrauch in Deutschland deutlich zurückgegangen - um etwa fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nur ein plötzlicher Kälteeinbruch könnte das noch ändern. mehr...

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker in Bildern Ideal eines Präsidenten

Volksnah, wortgewandt, edel. Richard von Weizsäcker hat sich stets für die Aussöhnung mit dem Osten eingesetzt und sich nie gescheut, die Machtbesessenheit von Politikern zu kritisieren. Auch im Ruhestand. Sein Leben in Bildern. mehr...

Richard von Weizsäcker gestorben Zitate von Richard von Weizsäcker "Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung"

Richard von Weizsäcker beschwor die Verantwortung, den Holocaust niemals zu vergessen und mahnte immer wieder, Konflikte im Gespräch zu lösen - und die Umwelt zu schützen. mehr... Dokumentation

Radikalisierung in Europa Die Hass-Spirale stoppen

Ob Dschihadisten und rechte Scharfmacher sich durchsetzen, hängt von uns, den Bürgern, ab. Wir dürfen keine Kompromisse machen. Aber wir sollten Signale senden - nicht nur an Sonntagen. Von Timothy Garton Ash mehr... Gastbeitrag

Richard von Weizsäcker wird 90 Richard von Weizsäcker und die deutsche Einheit Der Missverstandene

In der Wendezeit hatten die Macher Konjunktur, nicht die Mahner und Zweifler. Richard von Weizsäcker gehörte damals eher zu Letzteren. Der Bundespräsident war dennoch ein glühender Verteidiger der Wiedervereinigung. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse

Bundespräsident Richard von Weizsäcker: Rede zum Kriegsende Bundespräsident von Weizsäckers Rede zum Kriegsende "Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung"

40 Jahre nach Kriegsende hat Richard von Weizsäcker den Sieg der Alliierten über Hitler als positiv für Deutschland gewürdigt - und damit im In- und Ausland für Aufsehen gesorgt. Die berühmteste Rede des Bundespräsidenten vom 8. Mai 1985 im Wortlaut. mehr...

Pegida Pegida Pegida Sprich nicht mit dem Hitlerbärtchen

Deutschland braucht keinen Dialog mit Pegida. Es braucht stattdessen eine Hinwendung der Politik zu den Menschen: Die Demokratie muss näher hin zum Bürger - denn er ist der Souverän. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Walther von Brauchitsch in Griechenland, 1941 Bilder
Reparationen für Nazi-Gräuel Was kostet die Schuld?

Im Zweiten Weltkrieg haben die Deutschen Griechenland verwüstet und Zivilisten massakriert. Athens neuer Premierminister Tsipras fordert Entschädigung für die Nazi-Gräuel. Doch die Aussicht auf Erfolg ist gering. Von Christiane Schlötzer, Athen, und Joachim Käppner mehr... Analyse

Pegida Leadership Holds First Press Conference Pegida-Organisator Lutz Bachmann Staatsanwaltschaft prüft Verdacht auf Volksverhetzung

Fremdenfeindlich sei nur ein kleiner Teil der Bewegung hatte Pegida-Gründer Bachmann jüngst erklärt. Nun gerät er in das Visier der Staatsanwaltschaft - er soll Asylbewerber als "Viehzeug" beschimpft haben. mehr...

U.S. President Barack Obama And German Chancellor Angela Merkel Joint News Conference Video
Merkel und Obama zur Ukraine-Krise Ein bisschen Frieden

Sie will nicht, dass er sich mit Waffenlieferungen einmischt. Er möchte, dass sie das Problem löst. Es könnte so einfach sein für Angela Merkel und Barack Obama. Doch die Ukraine-Krise und die Verhandlungen mit Russlands Präsident Putin führen die beiden Realpolitiker an ihre Grenzen. Von Johannes Kuhn mehr... Analyse

Kosten der Wiedervereinigung Ein Euro für drei Stunden Lebenszeit

Die Kosten der Wiedervereinigung zu beziffern ist heikel. Jetzt haben Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes herausgefunden: Ein Euro aus dem Westen erhöht die Lebenserwartung der Ostdeutschen um drei Stunden. Von Malte Conradi mehr...

Verhandlungen auf Zypern Zyprer sprechen über Wiedervereinigung

Seit 40 Jahren ist die Mittelmeerinsel Zypern geteilt. Nun haben die Gespräche zur Wiedervereinigung begonnen. Doch der Konflikt schwelt weiter - nicht zuletzt wegen der türkischen Militärpräsenz im Norden der Insel. mehr...

mauererinnerung Die Wiedervereinigung aus heutiger Sicht Wie wir uns erinnern

Wir haben ein Fotoalbum gestartet. Auftrag: Zeigen Sie uns Ihr Bild der Wiedervereinigung aus heutiger Perspektive. Knapp 700 Fotos sind zusammengekommen. Was sofort auffällt: Es sind kaum Selfies dabei. Expertin Christine Lohmeier erklärt uns, was der Grund dafür sein könnte. Von Jakob Biazza mehr... jetzt.de