Konzernumbau Siemens droht die Mitarbeiter zu überfordern Bericht: Görlitzer Siemens-Werk von Schließung bedroht

Das Tempo, mit dem der Industrie-Koloss verändert wird, ist rasant. Vorstand Kaeser sollte sagen, wohin er steuert - sonst wächst das Rumoren in der Belegschaft. Kommentar von Thomas Fromm mehr...

RWE und Siemens bauen Riesen-Windpark in die irische See Siemens Kaeser plant drastische Einschnitte bei Siemens

Der Konzernchef knöpft sich die Kraftwerkssparte vor. Geplant ist dort ein massiver Stellenabbau. Von Thomas Fromm mehr...

Osram Siemens Osram-Kapitel beendet

Vier Jahre nach der Abspaltung von Osram trennt sich Siemens von seiner restlichen Beteiligung an dem Leuchtenhersteller. mehr...

Panama Papers SZ Espresso SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Tobias Dirr mehr...

Arbeiten im ICE-Wartungswerk Siemens und Alstom Der Gewinner der Mega-Zug-Fusion heißt Europa

Ein großer europäischer Zugkonzern steht für ein starkes Europa in der Welt. Doch es ist Vorsicht geboten: Die Schaffung eines solchen Champions kann eine komplizierte Sache sein. Kommentar von Caspar Busse mehr...

TGV und ICE am Bahnhof Gare de l'Est in Paris Siemens und Alstom Was den TGV vom ICE unterscheidet

Sitzabstand, Geschwindigkeit, Zugkonzept - Siemens macht einiges anders als der neue Partner Alstom. Man könnte auch sagen: Eleganz gegen Verlässlichkeit. Von Caspar Busse mehr...

TGV und ICE Siemens und Alstom Europa bekommt einen Zug-Giganten

Siemens und der französische Hersteller Alstom legen ihr Zug-Geschäft zusammen. Damit soll ein starker Konkurrent für den chinesischen Marktführer entstehen. Von Markus Balser, Caspar Busse und Thomas Fromm mehr...

Ein Jahr Schnellzugverkehr Deutschland - Frankreich Fusion von Siemens und Alstom Macron will Hersteller von ICE und TGV vereinen

In Frankreich macht sich die Regierung dafür stark, die Zugsparten von Siemens und Alstom zu fusionieren. Das sorgt für Ärger beim kanadischen Konkurrenten Bombardier. Von Thomas Fromm und Leo Klimm mehr...

ICE und TGV Fusion der Zug-Hersteller Siemens prüft Fusion mit TGV-Hersteller Alstom

Der deutsche Konzern verhandelt mit dem französischen Konkurrenten über eine Zusammenlegung der Bahnsparten. Dann könnten womöglich bald ICE und TGV vom selben Hersteller stammen. Von Thomas Fromm mehr...

Siemens Wenn die Luft dünn wird

Vier Jahre ist Joe Kaeser Chef, er hat den Konzern nach vorne gebracht. Jetzt verlängert er bis 2021 und plant mehr Umbauten. Von Caspar Busse mehr...

Siemens Turbinen auf der annektierten Krim Turbinen auf der annektierten Krim Siemens und der Wolf

Sigmar Gabriel mahnte, die EU warnte, und Siemens sicherte sich mit Verträgen ab. Dabei gab es schon vor dem Geschäft Anzeichen, dass die Turbinen für Kraftwerke auf der Krim gedacht waren - und Russland Sanktionen brechen würde. Von Christoph Giesen und Julian Hans mehr...

Antrittsbesuch von Außenminister Sigmar Gabriel in Russland Russland-Sanktionen Siemens-Turbinen auf der Krim: Wie naiv war die Bundesregierung?

Exklusiv Gabriel hat sich als Wirtschaftsminister auf Putins Zusage verlassen, dass Gasturbinen von Siemens nie auf die annektierte Krim gelangen. Heute stehen sie genau dort - ein Verstoß gegen Sanktionen. Von Nico Fried, Christoph Giesen und Julian Hans mehr...

US-Justizministerium Diesel-Skandal Deutsche Unternehmen zunehmend im Fokus der US-Justiz

VW, Daimler, Siemens oder Deutsche Bank: Warum immer mehr deutsche Konzerne ins Visier von US-Ermittlern geraten - und welche Folgen das hat. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott mehr...

A still image taken from a video footage shows blue tarpaulins covering equipment at the port of Feodosia Siemens Prüfung auf allen Kanälen

Auf der Krim sind offenbar zwei weitere Gasturbinen der Münchner aufgetaucht - die Affäre um Siemens und die verbotene Lieferung nach Russland weitet sich aus. mehr...

Maschinenbau verzeichnet 2007 Jahr der Rekorde Siemens Siemens-Turbinen auf der Krim sind kein geschmuggelter Auspuff

Der Konzern muss gar nicht so überrascht tun, was die aufgetauchten Gasturbinen betrifft: Der ganze Vorgang war ein Sanktions-Verstoß mit Ansage. Kommentar von Julian Hans mehr...

GuD-Kraftwerk Düsseldorf Krim-Konflikt Siemens geht vorerst auf Distanz zu Russland

Trotz der EU-Sanktionen sind Gasturbinen des Konzerns auf der Krim gelandet. Für Siemens ein Problem, das noch weitreichende Folgen haben könnte. Von Thomas Fromm mehr...

Siemens Konzern in Nöten

Vier Siemens-Gasturbinen sind trotz strenger Sanktionen der Europäischen Union auf der von Russland annektierten Krim gelandet. Das bringt Siemens in Erklärungsnot. Von Christoph Giesen, Julian Hans mehr...

Siemens Sanktionsbruch bestätigt

Ein russischer Konzern gibt zu: Siemens-Turbinen sind auf der Krim. Sie seien über einen bankrotten Zwischenhändler auf den Sekundärmarkt gelangt - ein üblicher Weg bei Sanktionen. Von Julian Hans mehr...

Manufacturing Operations Inside Siemens AG Gas Turbine Factory Sanktionen Gasturbinen auf der Krim bringen Siemens in Erklärungsnot

Der Export von Energietechnik auf die besetzte Halbinsel ist verboten. Doch ausgerechnet dort sind nun wohl Anlagen des Münchner Konzerns aufgetaucht. Von Christoph Giesen und Julian Hans mehr...

Siemens Krims Märchen

Durch ein Russland-Geschäft setzt der Konzern seinen Ruf aufs Spiel. Von Christoph Giesen mehr...

Obersendling Obersendling Obersendling So könnte der Siemens-Sportpark in Zukunft genutzt werden

Die Obersendlinger hoffen auf eine Erholungsfläche für Mensch und Natur - und wollen den Park vor der drohenden Kommerzialisierung retten. Von Julian Raff mehr...

FC Bayern Muenchen Unveils New Partnership Sport-Sponsoring Siemens will vom Glanz des FC Bayern profitieren

Der Konzern investiert viel Geld beim FC Bayern München. Uli Hoeneß ist jetzt "sehr, sehr stolz". Von Caspar Busse mehr...

Charge Point Siemens Lukrative E-Tankstellen

Die amerikanische Firma Chargepoint erhält Geld vom Münchner Konzern und will damit nun nach Europa expandieren. Von Caspar Busse mehr...

Bundeswehr-Übung Landoperationen Krauss-Maffei Wegmann Teures Schmiergeldgeschäft

Dem Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann droht wegen Bestechung in Athen ein hohes Bußgeld. Bislang sollte er 175 000 Euro zahlen, doch das ist dem BGH zu wenig. Von Klaus Ott mehr...