Korruption bei Siemens Beschuldigte Nummer acht und neun SIEMENS-CHEFS VON PIERER UND NEUBÜRGER

Exklusiv Sie sollen das Schmiergeldsystem kontrolliert haben: Die Athener Staatsanwaltschaft erhebt im Fall Siemens schwere Vorwürfe gegen Ex-Konzernchef Pierer und Ex-Finanzvorstand Neubürger. Für eine Anklage reicht das wohl nicht. Von Klaus Ott, München, und Tasos Telloglou, Athen mehr...

Schmiergeldaffäre bei Siemens Anklage in Athen

Die Vergangenheit holt Siemens erneut ein: In Athen wollen Staatsanwälte 64 Beschuldigte in einem Korruptionsfall vor Gericht stellen, darunter ehemalige deutsche Mitarbeiter des Konzerns - und vielleicht sogar Ex-Chef Heinrich von Pierer. Von Klaus Ott, München, und Tasos Telloglou, Athen mehr...

Automobilsalon Paris - Erster Pressetag Siemens-Kandidat Reithofer BMW-Boss schaut sich um

Norbert Reithofers Amtszeit als BMW-Boss läuft bis 2016. Nächstes Jahr könnte er in den Aufsichtsrat von Siemens einziehen - und damit als Nachfolger von Aufsichtsratschef Gerhard Cromme in Frage kommen. Von Caspar Busse, Christoph Giesen mehr... Analyse

File illustration of a projection of binary code around the shadow of a man holding a laptop computer in an office in Warsaw Computerwurm Regin Digitale Super-Wanze

Der Computerwurm, den Forscher entdeckt haben, ist ein Superlativ: Er ist hochkomplex, verwischt seine Spuren und attackiert individuell. Die Forscher glauben, das Spionage-Werkzeug eines Staates entdeckt zu haben. Von Hakan Tanriverdi und Helmut Martin-Jung mehr...

Hans Joachim Eckert Hans-Joachim Eckert Größter Sepp-Blatter-Versteher auf dem Planeten

Der Münchner Richter Hans-Joachim Eckert ist ein Korruptionsbekämpfer mit internationalen Meriten. Doch nun spricht er die Fifa von allen Vorwürfen frei. In München fragt man sich: Nimmt das Landgericht Schaden? Von Claudio Catuogno mehr... Porträt

Prozess Middelhoff 06 11 2014 Thomas Middelhoff auf der Anklagebank im Landgericht Essen Einzelbil Urteil gegen Middelhoff Wenn Manager abheben

Drei Jahre Gefängnis wegen 500 000 Euro: Das Urteil gegen den früheren Arcandor-Chef Thomas Middelhoff wirft die Frage auf, wie weit Richter über die Wirtschaft bestimmen sollen. Von Marc Beise mehr... Kommentar

Sendeanlage Funkstation im Unterallgäu Funkstation im Unterallgäu Ausgesendet

Mehr als 40 Jahre lang wurden deutsche Radioprogramme vom Unterallgäu aus in die ganze Welt übertragen. Der Funktechniker Albert Richter ist einer der Pioniere in der Sendeanlage Wertachtal - nun muss er seinen eigenen Arbeitsplatz abwickeln. Von Daniel Kähler mehr...

Siemens-Chef Joe Kaeser Siemens-Chef Kaeser greift IG Metall an

Exklusiv "Fortgesetzter Populismus Einzelner": Siemens-Chef Joe Kaeser gibt der Medizin-Sparte seines Unternehmens im SZ-Interview eine Bestandsgarantie - und macht die IG Metall für die jüngsten Spekulationen verantwortlich. Von Caspar Busse und Christoph Giesen mehr...

Wohnhochhäuser an der Siemensallee in München, 2014 Leben im Siemens-Hochhaus Schöner Wohnen in Obersendling

Lange war das Siemens-Hochhaus in Obersendling das höchste Gebäude der Stadt. Der Industrie-Gigant hatte einst viel mit dem Hochhaus vor, doch aus den Plänen wurde nichts. Nun will Investor Hubert Haupt in dem einstigen Büroturm 250 Wohnungen einrichten. Von Alfred Dürr mehr...

Asylbewerber in Siemens-Büros "Ich war ein Flüchtlingskind"

Die Stadt München braucht dringend Notunterkünfte für Flüchtlinge. Jetzt hat Siemens ein leer stehendes Bürogebäude angeboten. Günter Pritz, Betriebsratschef der Niederlassung München, erzählt, wie es dazu gekommen ist. Von Bernd Kastner mehr... Interview

Newly elected Siemens CEO Kaeser arrives for news conference in Siemens headquarter in Munich Mangel an Unterkünften Siemens will Flüchtlinge unterbringen

Ein leerstehender Bürokomplex im Münchner Osten als Wohnanlage: Siemens will einem Medienbericht zufolge dabei helfen, die Notlage der Flüchtlinge in Bayern zu entschärfen. Konzernchef Kaeser unterstützt die Initiative. mehr...

Joe Kaeser Wegen schwacher Energiesparte Siemens-Chef Kaeser plant Stellenabbau in Deutschland

Es soll um 1200 Arbeitsplätze gehen: Einem Medienbericht zufolge plant Siemens, zahlreiche Stellen in der Energietechnik zu streichen. Arbeitnehmervertreter befürchten noch Schlimmeres. mehr...

Erste vollautomatische U-Bahn in Nürnberg Fahrerlose Züge Dann eben ohne Lokführer

Fahrerlose Züge sind technisch längst machbar. In vielen Städten, darunter in Nürnberg, fahren schon seit vielen Jahren U-Bahnen ohne Lokführer. Im Fernverkehr bleiben sie dennoch eine Zukunftsvision. Das liegt vor allem an den Fahrgästen. Von Thomas Harloff mehr... Analyse

Kampfpanzer Leopard 2 Razzia bei Panzerschmiede Justiz ermittelt gegen deutsche Rüstungskonzerne

Exklusiv Bestechung und Geldwäsche beim Verkauf des Leopard 2: Die dubiosen Geschäfte von Krauss-Maffei Wegmann in Griechenland beschäftigen die Justiz. Doch KMW ist nicht der einzige deutsche Rüstungskonzern, der Ärger hat. Von Klaus Ott und Tasos Telloglou, Athen mehr...

Familienunternehmen Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich... René F. Wilfer? Deutscher Mittelstand: Was macht eigentlich... René F. Wilfer? "Unsere Wende kam mit dem Doppelstock-Wagen"

Nach dem Ende der DDR wollte erst keiner die Modelleisenbahnen der Ostfirma Piko kaufen. Im Interview erklärt der Chef, wie es die Firma nach China und in die USA geschafft hat - und warum ein Abbild von ihm aus Plaste in der Gartenbahn-Lok sitzt. Von Elisabeth Dostert mehr...

Potz Blitz und Donnerwetter - Das Haus vor Blitzschlag schützen Klima Evolution der Blitze

Mit der globalen Erwärmung könnten Unwetter weit intensiver werden als bisher. Die Zahl der Blitze steigt mit jedem Grad Temperaturerhöhung, warnen amerikanische Forscher. Das macht Gewitter für den Menschen gefährlicher. Von Christopher Schrader mehr... Analyse

Siemens AG Chief Executive Officer Joe Kaeser Führungskräftetagung in Berlin Kaeser will Siemens zum Weltmeister machen

Siemens-Chef Joe Kaeser hat in den 14 Monaten im Amt viel Wirbel gemacht und eine erstaunliche Machtfülle erreicht. Nun muss er die Führungskräfte motivieren. Erstmals können ihm dabei alle 360 000 Mitarbeiter zuhören. Von Christoph Giesen mehr...

Lieferung für den US-Nahverkehr Siemens sichert sich Millionen-Auftrag

Der Siemens-Konzern wird 175 Stadtbahnwagen im Wert von 648 Millionen Dollar an die Verkehrsbehörde von San Francisco verkaufen. Schon bald könnte für die Münchner die nächste Großübernahme anstehen. mehr...

Elektrogeräte Siemens verabschiedet sich vom Endkunden

Mit dem Rückzug aus der Haushaltsgeräte-Sparte verabschiedet sich Siemens endgültig vom Geschäft mit dem Endkunden. Das ist nur konsequent: Der Konzern ist dann besonders gut, wenn es um langfristige Projekte geht. Von Christoph Giesen mehr... Kommentar

Siemens Konzern-Zentrale am Wittelsbacherplatz Konzern-Zentrale am Wittelsbacherplatz Siemens feiert Richtfest

Frei zugänglich, offen und hell: Siemens will sich mit seiner Zentrale am Wittelsbacherplatz nicht abschotten. Beim Richtfest wird deutlich, welche Bedeutung das Bauprojekt für das Museumsviertel hat. Von Alfred Dürr mehr...

Trambahnen in München Trambahnen in München Trambahnen in München Länger, größer und sehr umstritten

Weil die Fahrgastzahlen stetig steigen, will die MVG extrem geräumige Straßenbahnen bauen lassen - die sich teils sogar koppeln lassen. Das Unternehmen will bald mit Herstellern verhandelt. Die Fahrgastvertreter kritisieren die Pläne. Von Marco Völklein mehr...

Intelligent, beweglich, widerstandfähig Der große Wert der Migranten für Europa

Einwanderer? Man sollte oft lieber von mobilen Geschäftsleuten sprechen. Europa verharrt in Angststarre. Dabei sind viele Migranten besser qualifiziert als Einheimische. Und ihre Aktivitäten sind längst Motoren des globalisierten Wirtschaftskreislaufs. Von Christiane Schlötzer, Istanbul, Roland Preuß und Sebastian Schoepp mehr...

Schmiergeld-Skandal um Rheinmetall Entlarvende Mails

Dunkelmänner, abhörsichere Verbindungen, "Spezialwerkzeuge": Der Rüstungskonzern Rheinmetall hat die griechische Armee bestochen, um an Aufträge zu kommen. Doch die Beschuldigten haben es längst nicht nur mit der Staatsanwaltschaft zu tun. Von Klaus Ott mehr... Report

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wohnungsnot - Umwandlung von Büroräumen als mögliche Lösung?

In vielen Städten Deutschlands suchen Menschen Wohnraum. Gleichzeitig stehen unzählige, teils gewerbliche Flächen leer. Siemens bietet nun Büroräume an, die als Flüchtlingsunterkünfte genutzt werden könnten: eine längst fällige Maßnahme gegen Wohnungsnot? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

To match feature ENERGY-MAGHREB/SOLAR Betreibergesellschaft aufgelöst Wüstenstrom-Projekt Desertec zerfällt

Es ist das Ende der großen Wüstenstrom-Pläne: Das Desertec-Projekt ist gescheitert. Die Betreibergesellschaft wird in ihrer bisherigen Form aufgelöst, das haben die Gesellschafter beschlossen. Übrig bleibt lediglich eine kleine Beratungsfirma. Von Markus Balser mehr...