Anti-Terror-Gesetz Saudi-Arabien sieht Atheisten als Terroristen

Saudi-Arabien hat ein Anti-Terror-Gesetz verabschiedet, das unter Menschenrechtlern für Aufsehen sorgt. Human Rights Watch warnt, dass nicht nur ehemalige Syrien-Kämpfer, sondern alle Regimekritiker und auch Atheisten nun als Terroristen belangt werden können. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Fahrverbot Saudi-Arabien Saudi-Arabien Dutzende Frauen fahren trotz Verbots Auto

Mehr als 60 dokumentierte Autofahrten von Frauen am Steuer - das kann für ein Land wie Saudi-Arabien eine Protestaktion historischen Ausmaßes bedeuten. Aber noch ist unklar, wie die Reaktion der Behörden zu bewerten ist. mehr...

Vereinte Nationen Saudi-Arabien verzichtet auf Sitz im Sicherheitsrat

Per Brief hat Saudi-Arabien offiziell abgelehnt, Mitglied im UN-Sicherheitsrat zu werden. Gründe für die Entscheidung sei die Zurückhaltung des Gremiums im syrischen Bürgerkrieg und im Nahost-Konflikt. Dafür könnte der Staat aber in ein anderes UN-Gremium einziehen. mehr...

Gewalt in Libanon Anschlag im Libanon Anschlag im Libanon Mindestens vier Menschen sterben bei Explosion in Beirut

Durch die Explosion einer Autobombe in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind mindestens vier Menschen gestorben. Der Anschlag ereignete sich im südlichen Bezirk Haret Hreik, einer Hochburg der schiitischen Hisbollah-Miliz. mehr...

Radpanzer 'Boxer' Waffenexport nach Saudi-Arabien Opposition rügt möglichen Panzer-Deal

Die Anfrage aus Saudi-Arabien nach Rüstungsgütern aus Deutschland trifft in der Opposition auf schwere Bedenken: Die Grünen titulieren Kanzlerin Merkel als "Kumpanin von Menschenrechtsverletzern", die SPD warnt vor Saudi-Arabiens zwiespältiger Rolle in den Konflikten des Nahen Ostens und der arabischen Welt. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Radpanzer 'Boxer' Deutsche Waffenexporte Verdruckste Debatte im Geheimen

Meinung Saudi-Arabien sollte weder "Boxer" noch "Leoparden" oder sonst irgendwas geliefert bekommen, womit man Menschen erschießen oder niederwalzen kann. Wenn die Opposition sich jetzt über das umstrittene Geschäft empört, ist das zwar ein bisschen heuchlerisch. Sinnvoll ist die Kritik trotzdem. Ein Kommentar von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

Claudia Roth warnt vor moeglichem Ruestungsdeal mit Saudi-Arabien Bayerische Grüne Rückenwind für Roth

Die bayerischen Grünen ziehen mit Claudia Roth als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf. Bei ihrem Landesparteitag in Augsburg wählten sie die Delegierten mit großer Mehrheit auf den ersten Listenplatz. Der letzte Listenplatz wurde dagegen durch Werfen einer Münze vergeben. mehr...

Deutsche Rüstungslieferungen Warum Saudi-Arabien militärisch sicher sein muss

Meinung Ob sich Saudi-Arabien gesellschaftlich wandelt, steht oder fällt nicht mit der Lieferung deutscher Panzer. Im Gegenteil: Wegen der instabilen Lage im Nahen und Mittleren Osten kann sich nur ein militärisch sicheres Königreich innenpolitische Reformen leisten. Ein Gastbeitrag von James W. Davis mehr...

Saudi-Arabien interessiert sich für deutsche Korvetten Deutschland und seine Rüstungsexporte Waffendeals unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Deutsche Patrouillenboote für Saudi-Arabien? Nicht nur das erzkonservative Königreich interessiert sich für Kriegsgerät "Made in Germany". Doch wer entscheidet, ob ein nichtdemokratisches Land deutsche Waffen bekommt? Und welche Waffen verkauft die heimische Rüstungsindustrie am häufigsten? Fragen und Antworten zu Deutschlands Rüstungsgeschäften. Von Martin Anetzberger und Oliver Das Gupta mehr...

saudi arabien Frauen in Saudi-Arabien "Ich werde Euch zeigen, wer hier gehen wird"

Eine junge Frau aus Saudi-Arabien hat sich mit der örtlichen Religionspolizei angelegt. Weil sie ihre Fingernägel lackiert hatte, sollte sie ein Einkaufszentrum in Riad verlassen. Den Streit hat die Frau gefilmt und ins Netz gestellt. mehr...

De Maizière übt Kritik an Truppe Panzer für Saudi-Arabien De Maizière rechtfertigt Pläne für Waffenexporte

Waffen für die Sicherheit: Verteidigungsminister Thomas de Maizière hält es für denkbar, dass Panzerlieferungen an Saudi-Arabien zu mehr Stabilität im Nahen Osten beitragen. Kritik folgt prompt. mehr...

Geschlechtertrennung in Saudi-Arabien Regierung schafft Städte nur für Frauen

Kein anderes Land praktiziert die Geschlechtertrennung derart strikt wie Saudi-Arabien. Auf dem Arbeitsmarkt haben die Frauen dort nur wenig Chancen. Das Problem sollen neue Städte lösen, in denen nur Frauen arbeiten dürfen. mehr...

Wirtschaftsminister Rösler besucht Saudi Arabien Parteiinterne Kritik an FDP-Chef Philipp Rösler "Er kann es nicht"

"Eine blanke Unverschämtheit": Der ehemalige Außenminister Klaus Kinkel schäumt über FDP-Chef Philipp Rösler. Und nicht nur er klagt. Vielen Liberalen ist ihr Vorsitzender zu jung, zu unerfahren und zu passiv - und daher nicht geeignet für die ruppige Berliner Politikszene. Allein, für eine offene Revolte fehlt der Anführer. Von Peter Blechschmidt, Berlin mehr...

Derzeit im Orient unterwegS: Ministerpraesident Mappus, hier in Saudi-Arabien. Stuttgart 21 und Stefan Mappus Konziliantes aus der Ferne

Baden-Württembergs Ministerpräsident Mappus gibt sich im Streit um den Bahnhofs-Neubau in Stuttgart erneut offen - für Änderungen an der Bahnhofs-Architektur. Das sei für ihn kein "K.-o.-Kriterium". mehr...

Saudi-Arabien Vater und Stiefmutter foltern Neunjährige zu Tode

Ein Gericht in Saudi-Arabien hat einen Mann zum Tod durch das Schwert verurteilt, weil er seine neun Jahre alte Tochter mit Stöcken und einem heißen Bügeleisen umbrachte. mehr...

Saudi-Arabien, dpa Saudi-Arabien Frau fast am Steuer

Wenn sich eine Fahrerin hinters Lenkrad traut, kann dieses Abenteuer mit Gefängnis enden: In Saudi-Arabien ist Autofahren noch Männersache. Von Rudolph Chimelli mehr...

Verschleierte Frau in Saudi-Arabien, Reuters Sonderregelung an der Adria Schleierloses Baden für Musliminnen

Im schicken Bikini tagsüber an den Strand - für viele Touristinnen aus dem arabischen Raum undenkbar. Jetzt wollen italienische Badeorte eigene Strandabschnitte einrichten. mehr...

Kampfpanzer Leopard 2 Umstrittener Rüstungsexport nach Saudi-Arabien Israel billigt Panzerverkauf

Deutschlands Panzerdeal mit Saudi-Arabien steht kurz vor dem Abschluss. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" soll die Bundesregierung ihre in Deutschland heftig kritisierten Pläne mit Washington und Jerusalem besprochen haben. Der Grund für die geplante Waffenlieferung: Die Koalition sieht in Saudi-Arabien den "letzten und wichtigsten Stützpfeiler" in der Krisenregion. mehr...

Saudi-Arabien, dpa Saudi-Arabien Der kleine Unterschied

Premiere in der Geschichte des Königreichs Saudi-Arabien: Erstmals darf eine Frau Auto fahren - allerdings erst nach einer Geschlechtsumwandlung. mehr...

König Abdullah von Saudi-Arabien, AP Steigende Rohölpreise Saudi-Arabien erhöht Ölfördermenge

Um die Preisexplosion des Rohstoffes einzudämmen plant der weltweit größte Erdölexporteur eine Erhöhung der Ölproduktion. mehr...

Saudi-Arabien: Peitschen-Urteil König begnadigt Journalistin

In Saudi-Arabien sollte eine Journalisten wegen der Mitarbeit an einem anzüglichen Fernsehprogramm ausgepeitscht werden. Nur hat der König die Frau begnadigt. mehr...

Zwangsehen in Saudi Arabien: Wo Kinder heiraten müssen, AP Zwangsehen in Saudi-Arabien Wo Kinder heiraten müssen

Die Braut ist acht Jahre und geht in die Grundschule, der Bräutigam ist 48: In Saudi-Arabien hat nun ein Gericht entschieden, dass diese Ehe rechtskräftig ist - selbst gegen den Willen der Mutter. Von Karin El Minawi mehr...

Saarland Säuglinge vertauscht

In einer saarländischen Klinik sind zwei Neugeborene verwechselt worden. Eines der beiden Elternpaare ist noch nicht gefunden worden. mehr...

König Abdullah, Saudi-Arabien, Terror, London König von Saudi-Arabien Abdullah übt Kritik am britischen Antiterrorkampf

Schonungslose Kritik vom saudi-arabischen König: Vor den Terroranschlägen in London 2005 seien britische Behörden wertvollen Hinweisen nicht nachgegangen. mehr...

Merkel und der saudische Panzer-Deal Eine Wende zu viel

Meinung Mit einem Panzerexport nach Saudi-Arabien würde die Bundesregierung ihre bisherigen Grundsätze in der Rüstungspolitik brechen - unter anderem jenen, keine Geschäfte zu genehmigen, die Israel bedrohen. Angela Merkel ist für schnelle Kurswechsel bekannt. Aber das ginge zu weit. Ein Kommentar von Kurt Kister mehr...