Entwicklungspolitik Drohnen für Afrika

Unbemannte Flugobjekte werden auf dem Kontinent bislang vor allen Dingen vom Militär eingesetzt, um zu töten. Nun sollen die Mini-Flieger allerdings Leben retten, indem sie Blutproben liefern. Von Tobias Zick mehr...

Benjamin Netanjahu Geiselnahme von Entebbe Geiselnahme von Entebbe Wie der Tod seines Bruders die politische Karriere Netanjahus beeinflusste

Vor 40 Jahren kam der Bruder des israelischen Premierministers bei einer Geiselbefreiung ums Leben. Die Aktion wurde für Netanjahu zum Wendepunkt. Von Peter Münch mehr...

Abschied von Elie Wiesel Denkt an mich

Er hat Auschwitz überlebt und in die tiefsten Abgründe der Menschheit geschaut - aber aufgegeben hat Elie Wiesel die Menschen nie. Er hat versucht, ihnen den Hass auszureden. Von Willi Winkler mehr...

Hermann Göring bei den Nürnberger Prozessen, 1945 Kriegsverbrechen Psychologie des Massenmords

Interviews mit 55 verurteilten Kriegsverbrechern zeigen, dass kaum einer Reue empfindet. Fast alle rechtfertigen sich nach dem gleichen Schema. Von Ronen Steinke mehr...

Türkei Extremisten Extremisten "Eine Auftragsarbeit für Erdoğan"

Die Bundesanwaltschaft geht gegen türkische Linksradikale vor - von denen in Deutschland allerdings keine Gefahr ausgeht. Ihre Anwälte zweifeln deshalb an der Unabhängigkeit der Ermittler. Von Annette Ramelsberger mehr...

Syrian Army defector 'Caesar' testifies on Assad regime; Deckname Caesar s/w Syrien Aus dem allerletzten Kreis der Hölle

Ein Fotograf zeigt mit seinen Bildern von Folteropfern des Assad-Regimes den täglichen Horror des Bürgerkriegs. Eine Journalistin hat den Mann mit dem Decknamen Caesar aufgespürt und zu seinen Motiven befragt. Von Tomas Avenarius mehr...

Kunstmesse Mit Schild und Bogen

Die "Cultures"-Messe in Brüssel ist ein bunter Galerie-Parcour, der Antike, Tribal Art und asiatische Kunst verbindet. Ein besonderer Höhepunkt: die Ausstellung über die Djenné-Kultur auf Mali. Von Dorothea Baumer mehr...

afrika ruanda virunga berggorilla Homosexualität bei Menschenaffen Lesbische Liebe unter Gorillas

Was bisher nur von männlichen Berggorillas bekannt war, haben Forscher in Ruanda nun auch bei Weibchen entdeckt: gleichgeschlechtlichen Sex. Von Barbara Reye mehr...

Rupert Neudeck wird 70 Zum Tod des Cap-Anamur-Gründers Rupert Neudeck hat gezeigt, was ein Einzelner vermag

Radikal hilfsbereit: Äußerlich eine Mischung aus Rübezahl, Marathonläufer und Gottvater, war der Cap-Anamur-Gründer für Flüchtlinge nicht weniger als ein Schutzengel. In Deutschland verhalf Neudeck dem Wort Bürgerinitiative zu seinem guten Namen. Nachruf von Heribert Prantl mehr...

Sexual violence in Congo Kivusee Dieser See bedeckt eine tödliche Gift-Blase

Im Kivusee zwischen Kongo und Ruanda schlummern 300 Kubikkilometer Gas. Wenn es entweicht, könnten Millionen Menschen umkommen. Von Judith Raupp, Goma mehr...

wohindamit.org Screenshot Projekt Diese Karte macht Spenden noch einfacher

Wohin mit den ungenutzten Dingen im Keller? Die Website wohindamit.org will schnell Antworten auf diese Frage geben - und gleichzeitig Gutes tun. Von Laura Kaufmann mehr...

jetzt Drohne Drohnen Blutkonserven aus der Luft

In Ruanda fehlt vielerorts wichtige Infrastruktur, Stromausfälle machen Blutkonserven unbenutzbar. Ein kalifornisches Startup will mit Drohnen helfen. mehr... jetzt

Eritrea Eritrea Eritrea Sie strampeln um ihr Leben

Der Giro d'Eritrea ist eines der gefährlichsten Radrennen der Welt. Trotzdem rasen die einheimischen Fahrer bergab, als gäbe es keine Bremsen. Ihr Ziel: Freiheit in dieser afrikanischen Diktatur. Von Alex Rühle mehr...

Sambia Ein böses Gerücht

Schwere Ausschreitungen gegen Ausländer erschüttern Sambias Hauptstadt. Auslöser sollen Gerüchte über eine mysteriöse Mordserie gewesen sein. Von Isabel Pfaff mehr...

'Wut' in den Münchner Kammerspielen Münchner Kammerspiele Jelineks "Wut" ist eine Mischung aus Clownsspiel und schwarzer Messe

Elfriede Jelinek arbeitet an den Münchner Kammerspielen die Anschläge auf "Charlie Hebdo" auf - und inszeniert einen vielstimmigen Wut-Chor. Selbst für Böhmermann ist Platz. Theaterkritik von Christine Dössel mehr...

Porträt Im kunstvollen Ringen um Worte

Franz Rogowski ist Tänzer und Filmschauspieler. An den Kammerspielen stellt er sich Jelineks neuem Textmonstrum "Wut" Von Sabine Leucht mehr...

Panama Papers Agenten nutzten Panama-Firmen für CIA

Spione und ihre Helfer transportierten Waffen in Maschinen, die für den US-Geheimdienst flogen. Von Nicolas Richter und Ulrich Schäfer mehr...

Hochschule Hörsaal und Hilfsprojekt

Christoph Lüdemann ist "Student des Jahres". Der 29-Jährige engagiert sich neben seinem Medizin- und BWL-Studium in Afrika. Interview von Ulrike Nimz mehr...

Süddeutsche Zeitung München Sendling Sendling Wo sich Pegida zum Essen trifft

Erst wird gegen den Untergang des Abendlandes demonstriert, dann geht es zum Sizilianer. Dem Wirt wird das zunehmend unheimlich. Ein Besuch im Stammlokal der Münchner Pegidisten. Reportage von Thomas Anlauf mehr...

Leiche Lochhausen Forensik Verwesen im Dienste der Wissenschaft

In "Bodyfarmen" in den USA legen Forensiker menschliche Leichen ab und erforschen, wie Mikroben, Pilze und Würmer die Körper zerfressen. So wollen sie den Todeszeitpunkt bei Mordfällen besser bestimmen können. Von Kai Kupferschmidt mehr...

Christine Lagarde in Plan W IWF-Chefin Christine Lagarde "Krisen sind gut für Frauen"

Christine Lagarde ist als Chefin des Internationalen Währungsfonds eine der mächtigsten Frauen der Welt. Ein Gespräch über Diskriminierung, Krisen als Chance und weibliche Führung. Interview von Alexandra Borchardt und Cerstin Gammelin mehr... PLAN W - Frauen verändern Wirtschaft

Krieg und Kolportage Das Immigranten-Virus

In seinem Roman "Zombie Wars" sucht Aleksandar Hemon die Nähe zum Trash - aber wer die Geister der Balkan-Klischees ruft, wird sie schnell nicht mehr los. Von Karl-Markus Gauß mehr...

Kongo Vergewaltigungen im Kongo Im Schmerzensreich

Kein Landstrich der Welt ist für Frauen gefährlicher: Jeden Monat werden im Osten Kongos Tausende Frauen vergewaltigt. Die deutsche Fotografin Julia Leeb reiste zu ihnen. Von Julia Leeb, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

Fernreisen Visafreiheit Visafreiheit Deutsche besitzen die mächtigsten Reisepässe der Welt

Ein Visum benötigen Deutsche nur für äußerst wenige Reisen - und haben es damit noch einfacher als andere Europäer. Von Vivien Timmler mehr...