San Francisco Orthodoxe Juden bezahlen Demonstranten gegen Homo-Ehe

In San Francisco protestieren bei der Gay Pride mehrere Männer. Sie tragen jüdische Gebetskleidung - dabei sind sie gar keine Juden, sondern mexikanische Tagelöhner. mehr...

jetzt29 Joel Basman Dauernd ist er der Nazi

Im deutschen Film mimt er gerade einen Neonazi und Junkie nach dem anderen. Wie nett kann einer sein, der diese Rollen so überzeugend spielt? Ein Treffen mit "Lola"-Gewinner Joel Basman. Von Charlotte Haunhorst mehr...

Ein ganz gewöhnlicher Jude Kulturtipp Last des Unumgänglichen

Kino im Kulturhaus Milbertshofen Von Stefanie Schwetz mehr...

Kunstjagd Juden in Deutschland Juden in Deutschland "Der Antisemitismus ist da und er macht mir Angst"

Wie fühlt es sich an, als Bürger mit jüdischem Hintergrund heute in Deutschland zu leben? Vier Menschen zwischen 20 und 102 erzählen von Sorgen und Antisemitismus, von Liberalität und einer ambivalenten Liebe. Von Oliver Das Gupta mehr... 360° Kunstjagd - Protokolle

Feuilleton Goethe-Gesellschaft Goethe-Gesellschaft "Der Vorstand ist arisch zusammengesetzt"

Wie Juden in der Gesellschaft nach 1933 preisgegeben wurden, zeigt eine Akte im Goethe-und Schiller-Archiv. Von W. Daniel Wilson mehr...

Fürstenfeldbruck Religiös essen

Speisevorschriften in der Kita Von Heike A. Batzer mehr...

Tanz Explodierende Gewalt

IS-Krieger, Scharfrichter, Babys und Ballerinen: "Last Work", das neue Stück der israelischen Batsheva Dance Company. Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Zweiter Weltkrieg Spuren jüdischen Lebens in der Slowakei Bilder
Spuren jüdischen Lebens in der Slowakei Bis die Mörder kamen

Als sei das Zimmer gerade erst verlassen worden: Eine Filmemacherin und ein Fotograf haben in der Slowakei Orte aufgespürt, die vom einst reichen jüdischen Leben zeugen. Von Joachim Käppner mehr...

Zweiter Weltkrieg Fotoausstellung "Last Folio" Fotoausstellung "Last Folio" Spuren jüdischen Lebens

Eine Synagoge, in der Ziegen herumlaufen, ein verlassenes Klassenzimmer, Bücher, dem langsamen Verfall preisgegeben: An einigen Orten in der Slowakei zeigen sich noch Jahrzehnte nach der Deportation der jüdischen Bevölkerung Überreste ihrer Kultur. mehr... Bilder

Charlotte Knobloch; Knobloch Kunstjagd Video
Charlotte Knobloch "Die Enkel ahnen nicht, was sie da erben"

In der NS-Zeit wurden Juden systematisch enteignet - auch die Familie von Charlotte Knobloch. Im Interview spricht sie über nächtliche Besuche der NS-Schergen und versteckte Raubkunst. Von Oliver Das Gupta mehr... 360° - #Kunstjagd

Nachfahren vertriebener Juden Wiedergutmachung nach einem halben Jahrtausend

1492 stellten die spanischen Könige die Juden vor die Wahl: Auswanderung oder Übertritt zum Christentum. Zehntausende verließen das Land. Ihre Nachfahren sollen jetzt Spanier werden können. Doch den Pass gibt es nicht umsonst. mehr...

Roman Stethoskop und Hakenkreuz

Beate Gruhn aus Gauting erzählt in ihrem Roman "Der letzte Buchstabe" die Geschichte einer jungen Ärztin, die den Nazis auf den Leim geht und lange alle Warnungen ignoriert Von Blanche Mamer mehr...

SS-Vergangenheit von Uni-Mitbegründer Überzeugter Weltanschauungskrieger

Er war Literaturwissenschaftler, Romanist, Mitbegründer der Konstanzer Reformuniversität - und Mitglied der SS: Hans Robert Jauß. Nun hat die Uni seine Vergangenheit erforschen lassen. Von Volker Breidecker mehr...

Rassismus Rassismus in Israel

Hunderte äthiopischstämmige Juden protestieren gegen Diskriminierung mehr...

FRANCE-RELIGION-ISLAM-BURQA Muslime in Frankreich Das Feindbild ist der Staat, nicht das Judentum

Hohe Vertreter französischer Muslime und Juden sind sich einig: Die Schandtat eines Einzelnen dürfe die Beziehung zwischen den Religionen nicht belasten. Ohnehin lehnt die Mehrzahl der Muslime in Frankreich den gewalttätigen Fundamentalismus ab. Nur Träumer können allerdings ignorieren, welche Probleme in den Vorstädten mit den afrikanischen Einwanderern herrschen. Von Rudolph Chimelli mehr...

Video Merkel und Marx danken Zeitzeugen

Erinnern - gegen neuen Rassismus und Antisemitismus. Das verlangen Holocaust-Überlebende und Vertreter des Judentums eindringlich. Angela Merkel setzt mit ihrem Besuch zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZs Dachau auch ein Zeichen. mehr...

Obersalzberg, dpa Zum Judentum konvertieren Taufe im Hotelpool

Am Obersalzberg, dem symbolträchtigen Schauplatz der Nazi-Diktatur, konvertieren Männer und Frauen zum Judentum. Wen will der US-Rabbi provozieren? Von Heiner Effern mehr...

Kulturgeschichte Dreimal ein Gott

Wie tolerant ging es zu, als Juden, Christen und Muslime in Ägypten erstmals aufeinanderstießen? Von Stephan Speicher mehr...

Nahostkonflikt Jerusalem-Tagebuch Jerusalem-Tagebuch Heiliger geht's nicht

Der Tempelberg ist für Muslime wie Juden ein herausragender Ort ihres Glaubens. Doch nicht alle haben die Freiheit, hier zu beten. Sechste und letzte Folge unseres Jerusalem-Tagebuchs zu Ostern. Von Peter Münch (Text) und Alessandra Schellnegger (Fotos) mehr... Bilder

Philosophie Aufstieg und Fall eines Metaphysikers

Wie kam Martin Heidegger zum Nationalsozialismus? Nur aus seiner existenziellen Suche nach der "Wahrheit des Seins" lassen sich seine erschreckenden Irrtümer und Ressentiments erklären. Von Manfred Geier mehr...

Avigdor Lieberman Israelischer Außenminister Lieberman Israelischer Außenminister Lieberman Letzter Hieb gegen Netanjahu

Außenminister Avigdor Lieberman zieht sich mit einem Paukenschlag aus dem Amt zurück - Premierminister Benjamin Netanjahu hätte einen alternativen Partner zum Regieren. Doch dieser wird nun erst einmal sein Erpressungspotenzial genießen. Von Peter Münch mehr...

Benjamin Netanjahu und Naftali Bennett Rechts-religiöse Koalition Neue israelische Regierung steht

Zwei Stunden vor Ablauf der Frist hat Benjamin Netanjahu eine neue Koalition beisammen. Mit einem großen Zugeständnis konnte der amtierende Ministerpräsident noch die strengreligiöse Siedlerpartei gewinnen. Doch die Mehrheit der neuen israelischen Regierung ist hauchdünn. mehr...

Israel Netanjahu bildet rechts-religiöse Koalition

Der von Israels Premier beabsichtigte Rechtsruck ist geglückt. Die Siedler-Partei bekommt wichtige Ressorts. Von Peter Münch mehr...

Israel Netanjahu sucht weiter

Israels Premier präsentiert eine neue Rechtskoalition, doch die Mehrheit ist so knapp, dass er um weitere Verbündete wirbt. Von Peter Münch mehr...

SZ-Forum Wir müssen reden

Drei KZ-Überlebende und ein Wehrmachtsdeserteur sprechen über kollektive Traumata, europäischen Antisemitismus - und Hoffnung Von Viktoria Großmann mehr...