Krise in Griechenland Die Mär vom Bruder im Kreml Greek Prime Minister Alexis Tsipras Speaks At University Of Athens

Griechenlands Premier Alexis Tsipras reist nach Moskau - und deutsche Politiker überschlagen sich vor Empörung. Doch dass es in Russland kaum etwas zu holen gibt, weiß wohl auch der Athener. Von Christiane Schlötzer mehr... Kommentar

Griechenland am Abgrund Euro-Krise Euro-Krise Fünf Mythen über Griechenland

Hat Athen die Reformen schleifen lassen? Kostet die Euro-Rettung den deutschen Steuerzahler wirklich Milliarden - die dann etwa für Bildung fehlen? Ein Faktencheck. Von Bastian Brinkmann und Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Greek Prime Minister Alexis Tsipras Speaks At University Of Athens Drohende Staatspleite Zweifelhafte Hoffnungen für Griechenland

Griechenland droht die Staatspleite. Deshalb hat sich Premier Tsipras mit Reformvorschlägen ziemlich beeilt. Das ist aber fast schon alles, was man an der neuen Ideen-Liste loben kann. Von Christiane Schlötzer mehr... Kommentar

Greek PM Tsipras leaves his office in Maximos Mansion after a meeting with his government's financial staff in Athens Drohende Staatspleite Für Athen wird es richtig eng

Griechenland hat eine neue Liste mit Reformvorschlägen vorgelegt, doch die Experten in Brüssel sind frustriert. Unter Hochdruck versuchen sie nun, die Ideensammlung der Regierung Tsipras in ein brauchbares Konzept zu verwandeln - bevor Griechenland pleitegeht. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Christiane Schlötzer mehr...

People read newspaper headlines in Athens Griechenland Zwei Wochen bis zur Pleite

Im April muss Athen Raten und Renten zahlen - woher das Geld kommen soll, ist offen. Griechenlands Banken können nur noch arbeiten, weil die EZB sie lässt. Ist das Land bald insolvent? Von Andrea Rexer, Claus Hulverscheidt, Berlin, und Markus Zydra, Frankfurt mehr... Analyse

Deutsch-Griechisches Verhältnis Ihre Post Ihre Post zu Reparationszahlungen an Griechenland

Griechenland wird durch Reparationen seine Probleme nicht lösen. Aber hier geht es um deutsche Glaubwürdigkeit. mehr... Ihre Post

Wehrmacht, italienische Soldaten, Parade, Athen; Generalfeldmarschall List Foto: Oliver Das Gupta / SZ Photo Bilder
Athens Reparationsforderungen an Berlin Schuld und Schulden

Reparationsforderungen Griechenlands begegnet die Bundesregierung stets mit der Behauptung, das Thema sei abgeschlossen. Doch Differenzen lassen sich nicht einseitig mit dem Recht des Stärkeren "abschließen". Die deutsche Argumentation ist unredlich. Von Hagen Fleischer mehr... Gastbeitrag

Griechenland am Abgrund Reparationsforderungen Reparationsforderungen "Ich will nicht moralisierend sein"

Deutschland soll Griechenland elf Milliarden Euro an Reparationen schulden - vor allem aus einem Zwangskredit, den die Nationalsozialisten einst der griechischen Notenbank abpressten. Stefan Kisters hat seinen Anteil nun zurückgezahlt und erklärt warum. Von Carolin Fries mehr... Interview

Griechenland am Abgrund Antrittsbesuch Antrittsbesuch Tsipras nimmt sich Zeit für lange Gespräche

Ein rekordverdächtiger Antrittsbesuch: Griechenlands Ministerpräsident Tsipras trifft deutsche Politiker in Berlin. Trotz unterschiedlicher Parteizugehörigkeit fällt deren Bilanz ähnlich aus. Von Nico Fried mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie müsste ein konstruktiver Dialog mit Griechenland aussehen?

Das Aufeinandertreffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras bei der Pressekonferenz belegt das angespannte Verhältnis. Was muss sich an den Verhandlungen ändern? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

- Video
Deutsch-griechische Beziehung Lärmende Sprachlosigkeit zwischen Berlin und Athen

Es ist höchste Zeit, die politmediale Schlammschlacht zu beenden, die zwischen Griechenland und Deutschland tobt. Warum Angela Merkel Alexis Tsipras als Partner auf Augenhöhe behandeln sollte. Von Claus Hulverscheidt mehr... Kommentar

Tsipras-Besuch in Berlin Griechischer Ministerpräsident in Berlin Merkel pragmatisch, Tsipras bemüht

Beide lächeln, beide geben sich betont locker. Aber bei ihrer ersten Begegnung in Berlin wird doch deutlich, wie viel die deutsche Bundeskanzlerin und den griechischen Premierminister noch trennt. Von Nico Fried mehr... Report

Griechischer Ministerpräsident Alexis Tsipras in Berlin Tsipras in Berlin "Weder sind die Griechen Faulenzer, noch sind die Deutschen schuld"

Wochenlang haben sich die griechische und die Bundesregierung verbal beharkt, jetzt treffen sich die beiden Chefs in Berlin. Während Kanzlerin Merkel zurückhaltend bleibt, gibt sich Premier Tsipras betont versöhnlich. mehr...

Griechenland am Abgrund Tsipras-Besuch in Berlin Tsipras-Besuch in Berlin Nichts als Ärger in Athen

Premier Tsipras macht Schönwetter in Berlin, während seine griechische Regierung im Regen steht. Nun muss sie auch noch Reformen umsetzen, die sie einst verdammt hat. Von Christiane Schlötzer mehr... Report

Presse zu Tsipras-Besuch bei Merkel "Gib das Geld her"

Die griechische Presse gibt Premier Alexis Tsipras fromme Wünsche und forsche Forderungen nach Berlin mit. Ein Überblick. mehr... Presseschau

Griechenland am Abgrund Griechenland-Krise Griechenland-Krise Tsipras sucht Merkels Nähe

Nach Stinkefingern und anderen Streitereien besucht der griechische Premier erstmals die Bundeskanzlerin in Berlin. Und hat womöglich ein unerwünschtes Geschenk dabei. Von Jakob Schulz mehr... Überblick

Griechenland am Abgrund Besuch in Berlin Besuch in Berlin Tsipras will Merkel Reformen präsentieren

Griechenlands Regierungschef Tsipras bringt zum ersten offiziellen Antrittsbesuch in Berlin eine Reformliste mit. Die Diskussion soll weniger emotional werden. mehr...

Greece's Minister of Foreign Affairs Kotzias arrives to the informal European Union Ministers of Foreign Affairs meeting in Riga Außenminister Kotzias im SZ-Interview Athen will Kompromiss bei Reparationen

Exklusiv Vor dem Besuch des griechischen Premiers in Berlin am Montag schlägt sein Außenminister Nikos Kotzias vor, einen Weisenrat einzusetzen. Der soll eine politische Lösung im Reparationsstreit finden. Im SZ-Interview lobt er Merkel als "sehr rational". Von Stefan Braun, Claus Hulverscheidt und Christiane Schlötzer mehr...

Drohende Staatspleite Athen greift nach Schweizer Schwarzgeldkonten

In Brüssel geht man davon aus, dass Griechenland vom 9. April an ein Staatsbankrott droht. Die Regierung um Alexis Tsipras wird aktiv und bemüht sich um griechische Schwarzgeld-Millionen in der Schweiz. mehr...

People walks in front of the Greek Parliament building in Athens Schulden-Krise Athen senkt Strafen für säumige Steuerzahler

76 Milliarden Euro an Steuereinnahmen fehlen der griechischen Regierung. Nun geht das von der Staatspleite bedrohte Land auf säumige Zahler zu. Dass mit dem neuen Gesetz aber viel Geld in die Kasse kommt, glauben die Politiker selbst nicht. mehr...

French President Francois Hollande Receives German Chancellor Angela Merkel At Elysee Palace EU-Krisenmanagement Darum müssen es Merkel und Hollande allein machen

Merkel und Hollande haben allein mit dem griechischen Ministerpräsidenten Tsipras verhandelt. Ohne Mandat. Das erregt Unmut bei den Euro-Partnern. Doch Deutschland und Frankreich können nicht anders. Von Daniel Brössler mehr... Kommentar

European Heads of States and Governments Summit Gespräche über Griechenland-Krise Athen ist in der Wirklichkeit angekommen

Eine dürre Erklärung ist das Ergebnis der nächtlichen Diskussionen zwischen Tsipras und den europäischen Kreditgebern. Und doch sagen diese wenigen Sätze ziemlich viel. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr... Kommentar

Griechenland am Abgrund Treffen zur Griechenland-Krise Video
Treffen zur Griechenland-Krise Immerhin kein neuer Streit

Bis tief in die Nacht sprechen Merkel, Tsipras, Draghi und Juncker über Athens Finanzmisere. Am Ende steht das Versprechen des griechischen Premiers, eine neue Sparliste vorzulegen. Aber reicht das? Von Jakob Schulz mehr... Analyse

European Heads of state and government summit in Brussels Video
EU-Gipfel Tsipras will innerhalb weniger Tage Reformplan vorlegen

"Alles soll schnell gehen", sicherte die Kanzlerin Griechenland zu. Das Land steht kurz vor der Pleite: Nun haben sich die Euro-Gruppe und Athen geeinigt, am Plan zur Rettung Griechenlands festzuhalten - wenn Tsipras liefert. mehr...

Parliamentary session on the humanitarian crisis bill Schuldenkrise Freitag ist Zahltag für Griechenland

350 Millionen Euro muss Griechenland noch diese Woche an den IWF überweisen. Doch die Finanzlage ist desolat. Premier Tsipras greift zu ungewöhnlichen Mitteln. Von Christiane Schlötzer mehr... Analyse