Krise in Europa EU erwägt Versicherung gegen Arbeitslosigkeit Unemployment Forces Spanish Youth To Live At Home

Millionen Europäer suchen einen Job - und werden in jedem Land ganz anders unterstützt. Nun fragen die EU-Finanzminister: Wie kann dafür gesorgt werden, dass Arbeitslose überall in Europa eine einheitliche Grundsicherung bekommen? Von Cerstin Gammelin mehr...

Joshua Cohen US-Autor Joshua Cohen über das Netz "Das Internet ist eine Art Psychotherapeut"

"Literarisch genial" finden ihn die einen, als "Beschreibungspedant" bezeichnen ihn Kritiker. Auf dem Literaturfestival spricht US-Autor Joshua Cohen über die Tücken des virtuellen Lebens und seine Zeit in Berlin. Jener Stadt, in der niemand arbeite. Von Ruth Schneeberger mehr...

Grüne feiern die Landtagswahl in Thüringen Grüne nach den Landtagswahlen Mehr als ein One-Hit-Wonder

Die Grünen bejubeln Ergebnisse von sechs Prozent im Osten wie absolute Mehrheiten. Ja, spinnen die? Nein. Denn anders als die AfD haben die Grünen inzwischen etwas sehr Wichtiges erreicht: eine stabile Wählerbasis im Osten. Und in Thüringen wartet schon der nächste große Schritt. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr... Analyse

Thalkirchner Straße 9 mit den vielen Mini-Balkonen, das wird ein Flüchtlingswohnheim Hilfe für Wohnungslose Notunterkunft in Bestlage

Wegen Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Überforderung haben sie ihre Wohnungen verloren. In einem Haus im Glockenbachviertel sollen bald 250 wohnungslose Menschen untergebracht werden. Dort lebten bis vor kurzem noch Studenten. Von Andreas Glas mehr...

OECD-Bildungsbericht 2014 Überraschendes Lob für die deutsche Lehre

Deutschland bilde zu wenige Akademiker aus, kritisierte die OECD in den vergangenen Jahren. Im jüngsten Bildungsbericht lobt sie nun ausdrücklich das duale Ausbildungssystem - und die "damit einhergehenden niedrigen Erwerbslosenquoten". Von Johann Osel mehr...

Poland's PM Tusk gestures as he delivers a speech at parliament in Warsaw Ende der Ära Tusk Musterland Polen mäkelt

Er kann eigentlich mit Genugtuung abtreten: Der scheidende Premier Tusk, bald EU-Ratschef, hat für politische Stabilität in Polen gesorgt und den Bürgern gute Jahre beschert. Trotzdem sind viele Menschen unzufrieden. Von Klaus Brill, Warschau mehr... Kommentar

Porträtgalerie im Thüringer Landtag Video
Thüringen vor der Landtagswahl Bei mir bist du schööööön

Christine Lieberknecht führt in Thüringen eine Art Adenauer-Wahlkampf: keine Experimente. Ihre ausbalancierte Art hat ihr geholfen, ins Amt der Ministerpräsidentin zu gelangen. Doch reicht das, um im Amt zu bleiben? Von Cornelius Pollmer mehr...

EU-Agrarreform - Rapsfeld Landtagswahlen in Ostdeutschland Schnelle Autos, lahme Wirtschaft

Sachsen gilt als "Silicon Saxony", Brandenburgs Arbeitslosigkeit schrumpft, Thüringen rühmt sich als "grün". Die Wahlländer im Osten erleben einen Aufschwung und hinken doch den alten Bundesländern hinterher. Von Steffen Uhlmann mehr... Analyse

EZB Leitzinssenkung Video
Leitzinssenkung EZB wird zum Wertpapierhändler

Die Banken dürften sich freuen: Die Europäische Zentralbank will ihnen künftig in großem Stil riskante Wertpapiere abkaufen. Von Bastian Brinkmann mehr...

Newly-named French Economy Minister Emmanuel Macron delivers a speech during the official handover ceremony at the Bercy Finance Ministry in Paris Neuer französischer Wirtschaftsminister Lässiger Mozart aus dem Élysée-Palast

Er könnte den Präsidenten bald überstrahlen: Frankreichs neuer Wirtschaftsminister arbeitete einst für die Investmentbank Rothschild - und steht für eine reformfreudige Politik. Doch nicht jeder im Parlament ist froh über den Amtsantritt des 36-jährigen Überfliegers. Von Leo Klimm mehr...

Frankreich Regierung Krise Regierungskrise in Frankreich Die Lage ist ernst

Frankreichs Wirtschaft bleibt erschreckend schwach. Das Land ächzt unter den strengen Vorgaben der EU. Europas oberster Zentralbanker, ein linker Sozialist aus Paris und eine strenge Konservative sind sich einig: Schuld sind die Deutschen. Von Cerstin Gammelin mehr... Analyse

Rome As Italy Returns To Recession In Second-Quarter Wirtschaftskrise in der Euro-Zone Inflation fällt auf nur noch 0,3 Prozent

Es klingt wie eine gute Nachricht für die Verbraucher: In Europa steigen die Preise kaum noch, Energie und Dienstleistungen werden sogar billiger. Doch dahinter könnte eine schlechte Nachricht stecken. mehr...

Landtagswahl in Sachsen Video
Landtagswahl in Sachsen CDU sucht nach einem neuen Partner

Als "Bayern des Ostens" wird Sachsen mittlerweile gehandelt. Da ist etwas dran. Viele Sachsen, gerade im ländlichen Raum, betrachten die CDU als Schutzheilige des wirtschaftlichen Aufstieges. Doch mit wem könnte die Partei nach der Landtagswahl koalieren? Von Cornelius Pollmer mehr... Fragen und Antworten

Draghi Merkel Europa Sparkurs Sparkurs in Europa Kritische Fragen an Mario Draghi

Kanzlerin Angela Merkel befürchtet, der EZB-Präsident könnte das europäische Spardiktat aufweichen - deswegen greift sie zum Hörer und ruft Mario Draghi einfach an. Das ist ein ungewöhnlicher Schritt, denn die Unabhängigkeit von Notenbanken ist ein hohes Gut. Von Harald Freiberger mehr...

Demonstrationen in Schneeberg NPD in Sachsen Die Nazis wollen nicht weichen

1,4 Millionen Euro sind viel Geld für eine angeschlagene Partei wie die NPD. Sollte ihr der Wiedereinzug in das sächsische Parlament nicht gelingen, bedeutet das den Verlust finanzieller Unterstützung und Arbeitslosigkeit für NPD-Kader. Doch die Partei hat einen Plan B. Von Antonie Rietzschel mehr...

Florian Janik Neuer OB von Erlangen Neuer OB von Erlangen Der Acht-Punkte-Mann

Florian Janik, jüngster Oberbürgermeister einer bayerischen Großstadt und CSU-Bezwinger, erlebt den Alltag härter als gedacht. Doch der Sozialdemokrat will bei großen Themen nicht kneifen - so, wie er es den Erlangern zugesagt hat. Von Katja Auer mehr...

Arbeitsmarkt im August Späte Sommerferien treiben Arbeitslosenzahlen

Wenig Jobs im Sommer: Die Arbeitslosenzahl steigt auf mehr als 2,9 Millionen. Das liegt vor allem am Kalender. mehr...

Espirito Santo Bank crisis Espírito-Santo-Gruppe in Portugal Bankenrettung auf Familienkosten

Aufatmen in Lissabon: Mit knapp fünf Milliarden Euro wird die Krisenbank BES gerettet. Der Staat übernimmt die Kontrolle über die gesunden Bereiche, die faulen Kredite behält die Familie Espírito Santo. Dadurch könnte der umstrittene Clan von den Reichen-Listen in Portugal verschwinden. Von Thomas Urban mehr... Analyse

Fürstenfeldbruck Die Reichen werden weniger

Bei der jüngsten Erhebung von Einkommensmillionären im Landkreis liegt Fürstenfeldbruck in Oberbayern weit hinten. Binnen drei Jahren ist ihre Zahl von 42 auf 29 gesunken Von Theresa Leberle mehr...

Ältere Arbeitnehmer Fachkraft über 50 sucht Fachkräftemangel

Deutschland fehlen in den technisch-naturwissenschaftlichen Berufen qualifizierte Leute, heißt es. Wolfgang Popp, 54, Diplom-Mathematiker mit Jahrzehnten Berufserfahrung, ist so eine gesuchte Fachkraft - doch er findet keinen Job. Was stimmt da nicht? Von Thomas Öchsner mehr...

Kundgebung gegen Freihandelsabkommen TTIP DEBATTE@SZ "Für 0,48 Prozent Wachstum geben wir unsere Eigenständigkeit auf"

Das Recherche-Thema zum Freihandelsabkommen TTIP, das die ganze Woche läuft, stößt in den Online-Foren auf große Resonanz. mehr...

Bayern und der Erste Weltkrieg Kultureller Niedergang vor dem Ersten Weltkrieg München, die "eigentlich dumme Stadt"

Der Erste Weltkrieg hat das Klima in München vergiftet. Das beklagte nicht nur der Schriftsteller Thomas Mann. Wie aus dem Zentrum der Bohème ein Sammelbecken für rechtsextreme Republikfeinde wurde. Von Wolfgang Görl mehr...

Thalkirchner Straße 9 mit den vielen Mini-Balkonen, das wird ein Flüchtlingswohnheim Sozialprojekt am Sendlinger Tor Ein Heim für Wohnungslose

Bislang lebten in dem Apartmenthotel in bester Lage hauptsächlich Studenten. Nun sollen in dem Haus in der Thalkirchner Straße Familien unterkommen, die aus verschiedenen Gründen obdachlos sind. Von Thomas Anlauf mehr...

Frankreichs Präsident Hollande (links) und sein Premierminister Manuel Valls während einer Besprechung Regierungsumbildung in Frankreich Wer rebelliert, fliegt

Präsident Hollande haut auf den Tisch, Kritik an seiner Wirtschaftspolitik will er nicht mehr akzeptieren. Auf seinen Wunsch tritt die französische Regierung völlig überraschend zurück. Fragt sich nur, ob das ein Zeichen der Stärke ist. Von Lilith Volkert mehr... Analyse