Leute:"Ich kann extrem gut naschen"

Leute: Akustikgitarre statt Thermomix: Rolf Zuckowski bei der Arbeit.

Akustikgitarre statt Thermomix: Rolf Zuckowski bei der Arbeit.

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Rolf Zuckowski war in der Weihnachtsbäckerei immer nur Gaffer. Sylvester Stallone litt unter seiner Arbeitslosigkeit. Und Roland Kaiser hat Gefühle für Olaf Scholz.

Rolf Zuckowski, 76, Liedermacher und Hochstapler, ist gar kein Weihnachtsbäcker. "Ich backe selbst überhaupt nicht. Ich kann extrem gut naschen und auch den noch nicht gebackenen Teig probieren", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "In unserer Küche war zu der Zeit, als wir kleinere Kinder hatten, nie Platz für mich. Ich habe immer nur zugeguckt, und das war vielleicht mein großes Glück." Zu seinen bekanntesten Liedern gehört das 1987 erschienene "In der Weihnachtsbäckerei".

Leute: undefined
(Foto: Andrew Lahodynskyj/dpa)

Sylvester Stallone, 77, Schauspieler, litt unter unfreiwilliger Freizeit. Als er in den frühen 2000er-Jahren keine Jobs bekam, seien ihm Selbstzweifel gekommen. "Ich fühlte mich so nutzlos", sagte er seinen Töchtern Sophia, 27, und Sistine, 25, in deren Podcast "Unwaxed". "Ich schämte mich so, euer Vater zu sein. Ich dachte, ich bin endgültig fertig. Das Telefon hat nicht geklingelt", sagte Stallone. "Ihr wusstet nicht einmal, womit ich mein Geld verdiente." Seine Töchter erinnerten sich, dass Stallone während dieser Zeit den ganzen Tag Filme geschaut habe. Mit dem vierten Film der "Rocky"-Reihe im Jahr 2006 hatte er schließlich sein Comeback. Diese Lebensphase habe ihn zu "einem deutlich besseren Schauspieler" gemacht, sagte Stallone.

Leute: undefined
(Foto: Franziska Spiecker/dpa)

Antje Schomaker, 31, Musikerin, mag es hanseatisch. "Manchmal muss man weggehen, um wiederzukommen", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Nach acht Jahren in Hamburg lebte sie eine Zeit lang in Berlin, nun wohnt sie seit April wieder in Hamburg. "Ich fühle mich hier viel mehr zu Hause. Hamburg funktioniert eher als Netzwerk, Berlin hingegen in Kiezen." Zudem sei in der Hansestadt alles viel näher beieinander. "Die Stadt lässt mich zur Ruhe kommen und gibt mir Halt. Und ich liebe Möwen!" Gleichzeitig habe sie in Hamburg auch ihren eigenen kleinen Kiez: "Aber mein Lieblingsort ist Eimsbüttel, wo ich alle paar Meter in jemanden reinlaufe, den ich kenne."

Leute: undefined
(Foto: Matthias Rietschel/dpa)

Roland Kaiser, 71, Schlagersänger, fühlt mit dem Kanzler. "Ich beneide ihn wirklich nicht", sagte er zu Bild. "Am Anfang der Kanzlerschaft von Scholz war das Ende der Pandemie. Nach wenigen Wochen gab es den Krieg in der Ukraine, jetzt kommt der Krieg in Israel dazu. Das ist alles andere als ein leichter Beginn für sein Amt und ich beneide ihn wirklich nicht darum. Es ist generell eine schwere Lage, in der wir uns zurzeit in Deutschland befinden, weltweit sowieso."

Zur SZ-Startseite
!Bilder ausschließlich für die Veröffentlichung im PANO_Comedy Wildlife-Award!; !Bilder ausschließlich für die Veröffentlichung im PANO_Comedy Wildlife-Award! Credit bitte: Name Fotograf*in/Comedy Wildlife 2023

Comedy Wildlife Photography Awards
:Der Eric Clapton der Kängurus

Die lustigsten Tierfotos des Jahres sind gekürt: ein Luftgitarrensolo der anderen Art, diskutierende Grünfinken, ein Otter in Primaballerina-Pose. Die Siegerbilder und weitere erheiternde Szenen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: