Animal Save Tierschutz Schlachthof
Tierschutz

"Das ist das Mindeste, was wir den Tieren schulden"

Die Gruppe "Animal Save" hält Transporter an, um Rinder und Schweine vor der Schlachtung zu beruhigen - und gegen die Massentierhaltung zu protestieren.

Von Manuel Kronenberg, Erlangen

Wolfs- und Herdenschutzinformationszentrum
Leserdiskussion

Wölfe in Deutschland: Wie sollten wir uns verhalten?

Der Wolf ist Projektionsfläche alter Ängste und neuer Naturromantik. Die einen sehen ihn als Sinnbild für die Versöhnung von Mensch und Natur, für die anderen stellt er eine wirtschaftliche Bedrohung dar.

02:38
China

Stierkampf nach Kung-Fu-Art

Im ostchinesischen Jiaxing lehrt ein Kung-Fu-Meister seine Schüler, mit bloßen Händen einen Bullen niederzuringen. Tierschützer kritisieren die Kämpfe.

00:51
WWF

Naturschützer fangen seltenes Nashorn ein

Von den Sumatra-Nashörnern leben nur noch weniger als etwa 80 Stück auf der Welt. Möchte man die Tiere vor dem Aussterben schützen, bleibt nur noch sehr wenig Zeit.

Fleisch aus der Region

Mit klassischer Musik zur Schlachtbank

Die Metzger im Landkreis achten auf das Tierwohl, setzen auf Kooperationen und versuchen Stress und kilometerlange Transporte zu vermeiden. Sorgen bereiten ihnen EU-Auflagen und der Nachwuchsmangel.

Von Thilo Schröder, Freising

Elefanten Botswana
Elefanten in Botswana

Es war einmal

Die Schlagzeile im September: Das größte Massaker an Elefanten in der Geschichte Botswanas. Es folgt ein internationaler Aufschrei der Empörung. Aber was, wenn die Geschichte nicht stimmt?

Von Bernd Dörries

Wisent Egnar European Bison Project Seeks A Return To The Wild
Wisente in Deutschland

Die Riesenkühe von Nordrhein-Westfalen

Europäische Bisons, frei lebend, eine ganze Herde! Eigentlich eine tolle Nachricht. Doch während die Wisente stoisch durch Wälder streifen, ziehen Gegner vor Gericht.

Von Jan Bielicki

Tierschutz

Löwenbaby im Lamborghini

Der Fund mehrerer Raubkatzen in Frankreich zeigt: Der illegale Handel mit Wildtieren ist auch in Europa angekommen. Tierschützer nennen die EU gar "einen der größten Märkte" weltweit.

Von Nadia Pantel, Paris

Demonstration vor Schlachthof
Tierschutz

Schlachthöfe per Video überwachen?

Niedersachsen Regierung erwägt das, um Quälerei künftig zu verhindern. Doch es ist umstritten, wer die Kameras und die Auswertung des Filmmaterial finanzieren sollte.

Von Thomas Hahn, Hamburg

Zirkus-Schimpanse Robby
Schimpanse Robby

Urteil im Affenzirkus

Robby darf in dem Zirkus bleiben, wo er seit mehr als 40 Jahren lebt. Vor Gericht ging es vor allem um die Frage: Kann ein Affe unter Menschen glücklich sein?

Von Peter Burghardt, Lüneburg

Afrika

Warum Nashörner nach Botswana umziehen

In Botswana waren Nashörner ausgerottet. Jetzt werden dort Tiere aus Südafrika angesiedelt. Warum der Umzug sie vor Wilderern schützt, erklärt Naturschützer Kai Collins.

Interview von Monika Maier-Albang

Tiger Indien Maharashtra
Indien

T-1 ist erlegt

Zwei Jahre lang jagten Suchtrupps in Indien eine Tigerin, die 13 Menschen getötet haben soll. Die Bauern und Hirten der Region Maharashtra sind erleichtert.

Von Arne Perras, Singapur

Vegetarismus in Frankreich

Wenn militante Veganer Metzger angreifen

In Frankreich tobt ein Kampf ums Fleisch: Metzger fordern die Politik auf, ihnen zu helfen. Und Aktivisten kündigen unter dem Motto "Tage des vergossenen Blutes" neue Aktionen an.

Von Leo Klimm, Paris

Tierquälerei Zoo
Tierschutz

Zoo des Grauens

Tierschützer und Regierung haben in Albanien Wildtiere aus einem Zoo befreit. Der Betreiber hatte damit gedroht, vor einer Inobhutnahme alle Tiere zu töten.

Von Carolin Gißibl

Artenschutz

Primat des Profits

Es sieht düster aus für die letzten 800 Tapanuli-Orang-Utans auf Sumatra. Ein geplantes Wasserkraftwerk droht ihren Lebensraum zu zerstören.

Von Arne Perras

Waldbegehung mit dem LBV
Tierschutz

Lebensraum für Kauz und Specht

Bei einer Exkursion informieren Förster und der LBV über die Möglichkeiten des Vogelschutzes im Wald. Zahlreiche Waldbesitzer aus der Gegend um Dietramszell lassen sich beraten.

Von David Holzapfel

23 09 2017 Giswil Kanton Obwalden Schweiz Alpabzug Fluonalp Giswil Bild zeigt Aelplerin mit Kuehe
Tierschutz in der Schweiz

Ein Herz für Hörner

Den meisten Kälbchen werden mit einem glühenden Metallstab die Hornknospen verödet. Ein Biobauer hat 100 000 Unterschriften gegen die schmerzhafte Prozedur gesammelt - demnächst stimmen die Schweizer darüber ab.

Von Charlotte Theile, Bern

Tierheim Unterschleißheim am 10.10.2018.
Tierheim Unterschleißheim

Auf den Hund gekommen

Das Unterschleißheimer Tierheim kämpft aufgrund chronischen Geldmangels seit Jahren mit den immer strengeren Hygienevorschriften. Unterstützung könnte es jetzt aus dem Bürgerhaushalt der Stadt geben.

Von Sophie Kobel, Unterschleißheim

Verwaltungsgericht

Seit Jahren im Clinch

Der frühere Kreisvorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz scheitert mit einer Klage gegen das Landratsamt.

Von Peter Becker, München/Rudelzhausen

India's tiger protection program is so successful that tigers are escaping the reserves and terrorising villages in search of food
Tiger in Indien

Jagd auf T-1

Die gute Nachricht: Es gibt wieder mehr Tiger in Indien. Die schlechte: Sie haben immer weniger Platz. Jetzt wird eine Tigerin gesucht, die offenbar 13 Menschen getötet hat.

Von Arne Perras

Tierschutz

Kastration nur unter Vollnarkose

Bauern wollen Ferkeln Hoden wie bisher ohne Betäubung entfernen

Japanischer Walfänger
Walschutz

Leben oder sterben lassen

Bei der Internationalen Walfang-Konferenz stehen sich zwei Lager gegenüber: Brasilien will das Fangverbot erhalten. Japan will weiter jagen - und ärgert sich über die Doppelmoral der anderen.

Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro, und Christoph Neidhart, Tokio

Distanzreiten

Vorwurf Tierquälerei

Distanzreiten könnte ein wunderbarer Sport sein. Doch bei den letzten Weltreiterspielen in der Normandie standen tote Pferde in der Bilanz. Das liegt vor allem an einem immer präsenteren Typ Pferdesportler.

Von Gabriele Pochhammer

Elefantenjagd in Botswana

Wilderer im Rausch

Botswana galt als relativ sicher für Elefanten. Nun sind innerhalb kurzer Zeit ungewöhnlich viele Tiere getötet worden. Das Land rätselt über die Ursachen.

Von Bernd Dörries, Kapstadt

Fernweh Reise-Kolumne 06:13
Tourismus und Tierschutz

Gefährliche Nähe oder doch Schutz?

Touristen denken, dass sie bei einer Safari, auf Spitzbergen oder auf den Galapagosinseln zum Erhalt der Natur beitragen. Doch stimmt das - und wo wird Tierliebe nur ausgenutzt?

Video von Franziska von Malsen