Wolfratshausen:Hilfe für Mensch und Tier

Wolfratshausen: Anette Klante (links) hat die Tiertafel gegründet. Bei der Futterausgabe gehen ihr Birgit Demmel und Ralph Augustin zur Hand.

Anette Klante (links) hat die Tiertafel gegründet. Bei der Futterausgabe gehen ihr Birgit Demmel und Ralph Augustin zur Hand.

(Foto: Felicitas Amler/oh)

Mobile Tiertafel: Anette Klante bietet einmal im Monat eine Futterausgabe an.

Von Felicitas Amler, Wolfratshausen

Für die Rentnerin Franziska A. (Name geändert) war Letizia die Rettung. Die 67-Jährige lebt auf einem Dorf, aus dem sie nicht stammt, hat nicht allzu viele Freunde und fiel nach dem Ende der Berufstätigkeit psychisch in ein Loch. Um nicht in einer Depression zu versinken, sah sie sich im Internet unter Vereinen um, die Hunde vermitteln. Die Bilder einer kleinen Mischlingshündin aus einem italienischen Zwinger gefielen ihr. So kam Letizia in den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Und Franziska A. hat seitdem nicht nur eine neue Aufgabe, Verantwortung und Struktur in ihrem Leben, sondern vor allem ganz viel Freude, Auftrieb und neue Kontakte. Denn ein Hund ist geradezu ein Türöffner für Gespräche.

Allerdings reicht das Geld der Rentnerin so gerade eben für die - wie überall im Münchner Speckgürtel - hohe Miete und den eigenen Lebensunterhalt. Das Hundefutter muss sich Franziska A. vom Mund absparen. Da hilft es sehr, dass es in Wolfratshausen seit einem Dreivierteljahr eine Tiertafel gibt. Anette Klante - selbst Katzenbesitzerin - hat sie initiiert und organisiert einmal im Monat eine Futterausgabe.

Auf dem Parkplatz der Raiffeisenbank Isar-Loisachtal am Floßkanal steht an einem Samstag im Monat ein kleiner Transporter voller Tüten und Kisten mit Nass- und Trockenfutter für Hund und Katz, dazu Leckerchen und gelegentlich Spielzeug oder ein Halsband mit Leine. Zusammen mit ihren Helfern Birgit Demmel und Ralph Augustin gibt Klante die Sachen aus. Eine Hundebesitzerin sagt, bei ihr reiche das fast für einen Monat. Eine Katzenbesitzerin erzählt, dass sie seit ein paar Wochen arbeitslos sei und überhaupt nicht wisse, wie es weitergehen soll. Klante kennt ihre "Kundschaft" und erklärt, sie habe "immer auch ein offenes Ohr" für deren Sorgen. "Die Idee zur Tiertafel ist mir durch eine Facebook-Gruppe gekommen, in der Katzenbesitzer einander helfen."

Futterspenden bekommt die Tiertafel teils von Herstellern, teils von privat. Auch Geldspenden sind grundsätzlich nötig, denn, so sagt Klante: "Zurzeit müssen wir zukaufen." Die Wolfratshauser Tiertafel ist dem Tierschutzverein Penzberg angeschlossen. Den Transporter stellt einmal im Monat die Pflege Icking, und ein Lager hat Klante nach längerer Suche bei Irmi Riedel-Schleicher in Höhenrain gefunden.

Die nächste Futterausgabe ist am Samstag, 2. März (immer am ersten Samstag eines Monats) von 13 bis 14 Uhr, Am Floßkanal 4, Wolfratshausen. Interessenten brauchen sich nicht anzumelden. Kontakt Anette Klante: Mobil 0171/426 91 55. Spenden über den Tierschutzverein Penzberg/ Tiertafel Wolfratshausen und Umgebung. www.tierschutzverein-penzberg.de

Zur SZ-Startseite

Handel und Gewerbe im Oberland
:Ladenmieten sind in Tölz am höchsten

In der Kreisstadt sind die Ladenmieten seit 2020 unverändert bei 25 Euro pro Quadratmeter geblieben. Geretsried hat schlechtere Lagen und halb so hohe Mietpreise.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: