Schwarzgeld

"Frech belogen"

Der Anti-Geldwäsche-Einheit beim Zoll droht neuer Ärger. Bundestagsabgeordnete von FDP und Linkspartei fordern Aufklärung um die Arbeitsqualität bei der Zollabteilung. Es geht um Terrorismusfinanzierung.

Von Jan Strozyk, Frankfurt

Ladestation für Elektrofahrzeuge
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz

Westend Tower vor blauem Himmel
Cum-Ex-Geschäfte

Razzia bei der DZ Bank - und keiner hat's bemerkt

Das Zentralinstitut der Raiffeisen- und Volksbanken hat den Fiskus um 131 Millionen Euro geschädigt. Jetzt verdächtigen die Ermittler vier Börsenhändler der Bank.

Von Klaus Ott

Finanzminister Albert Füracker bei Vereidigung in München, 2018
Finanzen in Bayern

Diese Spezialeinheit fahndet nach besonders dreisten Steuerbetrügern

Die Bilanz des "Steuer-FBI" von Bayerns Finanzminister Albert Füracker ist beachtlich: 356 Millionen Euro für die Staatskasse - und insgesamt 263 Jahre Gefängnis.

Von Johann Osel

CO2-Betrug

Ex-Deutsch-Banker muss ins Gefängnis

Der Bundesgerichtshof bestätigt die Urteile gegen vier ehemalige Manager des Geldhauses. Sie haben den Staat beim Handel mit CO2-Zertifikaten um Umsatzsteuer in dreistelliger Millionenhöhe geprellt.

Von Meike Schreiber, Frankfurt

Steuerhinterziehung

Signal an die Betrüger

Bei allen moralischen Bedenken: Kronzeugen sind wichtig.

Von Wolfgang Janisch

Panama
Steuer-Ermittlungen

"Panama Papers": Deutschland nimmt etwa 140 Millionen Euro ein

Das Bundeskriminalamt und Finanzbehörden der Länder werten die 11,5 Millionen Dokumente seit Monaten aus. In mehr als 2000 Fällen laufen bereits Ermittlungen.

La Liga Santander - Real Madrid vs FC Barcelona
Lionel Messi

Medien: Messi zahlte rund zwölf Millionen Euro Steuern nach

Der Vorgang soll im Winter 2016 Steuern passiert sein. In demselben Jahr stand der Barcelona-Spieler wegen Steuerhinterziehung in Spanien vor Gericht.

Börse Frankfurt
Cum-Ex-Skandal

Banken und Börsenhändler sollen Staat um 5,3 Milliarden Euro betrogen haben

Erstmals liegt im größten deutschen Steuerskandal eine konkrete Zahl vor. Die Staatsanwaltschaft droht den Beschuldigten mit Haftstrafen.

Von Klaus Ott

Paradise Papers
Paradise Papers

Asozial? Egal!

Apple, Nike, Amazon und Co. verhöhnen durch Steuertricks nicht "den Staat". Sondern uns, ihre Kunden. Das ist nicht nur mies - es gefährdet das Gemeinwohl.

Von Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Nicolas Richter

Paradise Papers
Paradise Papers

Diskutieren Sie mit den Autoren der Paradise Papers

Ein neues Datenleck erschüttert Konzerne, Politiker und die Welt der Superreichen. Ein Jahr lang haben SZ-Journalisten in den Paradise Papers recherchiert. Stellen Sie ihnen Ihre Fragen, die sie ab 18 Uhr live beantworten.

Mit Elisabeth Gamperl, Katrin Langhans, Frederik Obermaier und Vanessa Wormer

Paradise Papers

Deutsches Museum: Büste von Curt Engelhorn bleibt vorerst

Der Industrielle spendete dem Museum einmal drei Millionen Mark. Jetzt taucht er in den Paradise Papers auf. Soll ein Mann geehrt werden, der offenbar stolz darauf war, sich der Steuerpflicht trickreich zu entziehen?

Von Wolfgang Görl

Paradise Papers
Paradise Papers

Steueroasen sind Motor der weltweiten Ungleichheit

Wer von Steuertricks profitiert? Konzerne und Superreiche. Wer verliert? Zum Beispiel Deutschland.

Gastbeitrag von Gabriel Zucman

Paradise Papers Vorschaubild Making of Video 2 05:46
Paradise Papers

So haben über 300 Journalisten gemeinsam recherchiert

Die SZ hat die Paradise Papers mit Journalisten aus 62 Ländern ausgewertet. Beteiligte aus Deutschland, England und Slowenien erzählen, was die Kooperation für sie so spannend machte.

Paradise Papers
Paradise Papers

Das Paradies der Reichen

Weltkonzerne und Superreiche entledigen sich auf dreiste Weise ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. In den Steueroasen dieser Welt sind irdische Zwänge wie aufgehoben.

Kommentar von Nicolas Richter

Paradise Papers
Paradise Papers kompakt

Die Übersicht für Eilige

Das neue Datenleck enthält die Namen großer Firmen und berühmter Personen. Es zeigt, wie über Steueroasen massenhaft Geld versteckt wird.

Making-of 07:31
Paradise Papers

Hinter den Kulissen der Paradise-Papers-Recherche

21 Leaks, ein gewaltiger Datensatz und größte Geheimhaltung: So hat die "Süddeutsche Zeitung" die Paradise Papers recherchiert.

Paradise Papers
Paradise Papers

Das sind die Paradise Papers

Ein Trump-Minister, Glencore und die Queen: Die Paradise Papers bringen Politiker, Prominente und Unternehmer in Erklärungsnot.

Von SZ-Autoren

Untreueprozess gegen Middelhoff
Thomas Middelhoff

Der redseligste Knacki Deutschlands

Der Häftling Thomas Middelhoff gibt sich bescheiden, tingelt aber auf Freigang durch die Talkshows. Seine Gläubiger warten weiter auf ein Wort der Reue oder Geld von dem Ex-Manager. Sie wollen 400 Millionen Euro von ihm.

Von Uwe Ritzer

Solarenergie
Betrug

Nürnberger Firma soll 30 Millionen Euro hinterzogen haben

Die Verdächtigen sollen bei dem großangelegten Betrug mit Solarmodulen aus China ein ausgeklügeltes Modell von Schein- und Briefkastenfirmen genutzt haben.

Werner Mauss, Former Secret Agent, Goes On Trial For Tax Evasion
Steuerhinterziehung

Ein Kniefall vor dem großen Werner Mauss

Das Bochumer Landgericht lobt die Lebensleistung des einzigen deutschen Undercover-Agenten und ahndet dessen Steuerhinterziehung mit einem überraschend milden Urteil.

Von Ralf Wiegand, Bochum

Werner Mauss, Former Secret Agent, Goes On Trial For Tax Evasion
Steuerhinterziehung

Zwei Jahre Haft auf Bewährung für Ex-Agent Mauss

Die Staatsanwaltschaft hatte in dem Prozess wegen Steuerhinterziehung sechs Jahre und drei Monate Haft für den heute 77-Jährigen gefordert.

Steuerbetrug

Der Zehn-Milliarden-Euro-Raubzug

Mit komplizierten Aktiendeals wurde der Fiskus massiv betrogen, jetzt kommt die Sache vor Gericht.

Von Ulrich Schäfer

A group of tourists takes a selfie in front of the temple of the Parthenon atop the Acropolis in Athens; WIR
Griechenland

Urlauber helfen Griechenland aus der Krise

Nach sieben Jahren rappelt sich das Land endlich auf. Die Wirtschaft wächst und der Tourismus boomt. Nur die Steuereinnahmen enttäuschen noch.

Von Mike Szymanski, Athen