Bundestag
Bundestag

Linke fordert Steuertransparenz

Konzerne sollen in Europa öffentlich machen, wie viel sie wo zahlen, fordert die Linksfraktion von der Bundesregierung. Das helfe gegen Steuertricks.

Von Bastian Brinkmann

SPD-Vorsitzende Andrea Nahles am Tag der Deutschen Industrie
SPD-Pläne

Es ist Zeit, die Unternehmen höher zu besteuern

Die Ideen der SPD zur Reform des Sozialstaats haben Sprengkraft. Die Unternehmen müssen dabei helfen, weil sie in den vergangenen 15 Jahren glänzend verdient haben.

Kommentar von Cerstin Gammelin, Berlin

Verteidigungsministerin reist ins Baltikum 01:11
Nato

Berlin verspricht Erhöhung der Verteidigungsausgaben

Die Nato drängt Deutschland zu höheren Verteidigungsausgaben. In der mittelfristigen Planung von Finanzminister Scholz klafft aber ein Milliardenloch. Die Bundesregierung versucht, die Zwickmühle mit einem Versprechen zu lösen.

Bedeutung Demografische Wandel für Wohnungswirtschaft
Immobilien

Jeder ist von der Grundsteuer betroffen

Die Reform der Abgabe birgt Zündstoff, denn sie entscheidet mit, wie teuer das Wohnen wird. Gut, dass es nun einen Minimalkonsens gibt.

Kommentar von Cerstin Gammelin

02:30
Rutger Bregman in Davos

Dieser Historiker rechnet mit den Reichen ab

Diese Wutrede sorgt momentan für Wirbel. Der niederländische Historiker Rutger Bregman rechnet darin mit den Millionären der Welt ab, die in seinen Augen nicht genügend Steuern zahlen.

02:30
Davos

Dieser Historiker rechnet in Davos mit den Reichen ab

Seine Rede auf dem Weltwirtschaftsgripfel schlägt bei Twitter und Facebook hohe Wellen.

Einkommen

Diese steuerfreien Extras sollten Sie kennen

Kleine Gehaltserhöhungen sind oft ernüchternd - schließlich landet die Hälfte beim Staat. Arbeitnehmer sollten stattdessen spezielle Goodies aushandeln.

Von Berrit Gräber

Mietwohnungen in Hamburg
Airbnb

Was dem Staat an Steuern entgeht

Würden Plattformen wie Airbnb Steuern auf Erträge der Vermieter abführen, könnte der Bund viel Geld verdienen.

Von Alexander Hagelüken

ADAC Zentrale
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Anna Ernst

Software und Ratgeber  "STEUERTIPPS - Die Marke für erfolgreiches Steuernsparen"
Sexistische, veraltete Software

Der Steuerzahler und seine Frau

Wenn sich die Frau zuerst nennt, stürzt das System ab, das die Steuererklärung auswertet. Ein geschlechtsneutrales Programm hat für die Politik aber keine Priorität.

Von Michael Kläsgen

Leserdiskussion

Wie sollte Steuervermeidung in der EU bekämpft werden?

In fast keinem EU-Land zahlen multinationale Konzerne den Steuersatz, der vorgeschrieben ist, fanden die Europäischen Grünen heraus. Wie sollten Unternehmen in die Pflicht genommen werden?

Unternehmenssteuern

Mit Steuergerechtigkeit hat das gar nichts zu tun

Der internationale Kampf gegen Steuervermeidung ist nicht vergeblich. Aber manche Ideen schaden mehr als sie nützen - wie die der Europäischen Grünen.

Kommentar von Nikolaus Piper

Steuerpolitik
Unternehmen

Konzerne zahlen zu wenig Steuern in der EU

Eine Untersuchung der Europäischen Grünen offenbart, wie stark multinationale Unternehmen von Steuerabsprachen mit dem Fiskus profitieren.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

EU

Ende der Einstimmigkeit

In Steuerfragen müssen alle EU-Staaten seit jeher zustimmen. Brüssel will das nun ändern. Doch Kritiker sehen keine Chance dafür - weil dies einstimmig beschlossen werden müsste.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD)
Haushalt

Bund macht Milliarden-Überschuss durch höhere Steuereinnahmen

Das ist der fünfte Überschuss in Folge, er liegt nur knapp unter dem Rekord von 2015. Das Geld ist allerdings schon verplant.

Nach den Paradise Papers

EU prüft Nikes Steuermodell

Der Konzern verschiebt Milliarden in Steueroasen, über die Niederlande. Die EU-Kommission prüft nun, ob das illegal ist.

Von Bastian Brinkmann

Containerschiff im Hamburger Hafen
Konjunktur

Schnell noch Steuern senken

Neun Jahre lang sonnte sich die deutsche Wirtschaft in einem beispiellosen Aufschwung. Nun verdüstern sich die Aussichten. Viele fordern daher Entlastungen - bevor die Krise kommt.

Von Michael Bauchmüller, Alexander Hagelüken und Henrike Roßbach

Steuern

Deutsche zahlen gerne

SZ Espresso

Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Pflegekinder

2,75 Euro Stundenlohn - und der Rest fürs Jugendamt

Wenn Heim- und Pflegekinder ihr Taschengeld durch einen Nebenjob aufbessern wollen, müssen sie drei Viertel ihrer Einnahmen abtreten.

Von Anne-Ev Ustorf

Englischer Junge holt gestrandete Kamera auf Hallig ab
Steuern und Abgaben 2019

So viel haben die Bürger mehr im Portemonnaie

Steuer- und Beitragszahler profitieren im kommenden Jahr von neuen Regelungen. Hier die exklusiv für die SZ berechneten Veränderungen in den einzelnen Einkommensklassen.

Von Cerstin Gammelin

Änderungen 2019

Die neuen steuerfreien Gehalts-Extras

Jobticket, Dienstrad und Elektroauto: Darüber können Arbeitnehmer im kommenden Jahr verhandeln.

Berrit Gräber

Eltern in Teilzeitjobs

Die Politik treibt Frauen in die B-Job-Falle

Immerhin: Die Regierung hat es 2018 ein bisschen einfacher gemacht, Kinder und Beruf zu vereinbaren. Aber es muss sich noch viel mehr tun - und auch die Männer müssen sich ändern.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Steuern

Bonus für Geduldige

Wer Handwerker beschäftigt, kann die Kosten in der Steuererklärung geltend machen. Das gilt eigentlich nicht für den Neubau. Doch mit einem Trick können Bauherren dennoch Geld sparen. Sie brauchen nur etwas Geduld.

Von Marianne Körber

Deutsche Börse
Abgeltungsteuer

Vorsicht beim Verkauf von Aktienfonds

Seit 2018 gelten bei der Steuer auf Fonds neue Regeln. Anleger, die in diesen Wochen Anteile von Aktienfonds verkaufen, sollten aufpassen: Sie zahlen möglicherweise drauf.

Von Sara Zinnecker, Finanztip